Fragen eines Neulings

Diskutiere Fragen eines Neulings im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Leute, Tolle Website habt Ihr hier! Bin seit kurzem a-klasse fahrer, und habe hier ein paar Fragen, bei denen Ihr mir sicher weiterhelfen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 interselector, 31.03.2004
    interselector

    interselector Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    herrsching a. ammersee
    Marke/Modell:
    A 140
    Hallo Leute,

    Tolle Website habt Ihr hier!
    Bin seit kurzem a-klasse fahrer, und habe hier ein paar Fragen, bei denen Ihr mir sicher weiterhelfen könntet, da ich nicht so viel Ahnung von Autos hab...
    Also:
    1. Mein Gebrauchter A 140 (BJ2002) ist vom DC-Händler mit Konservierungsmittel behandelt worden. Nun geht das Zeug gar nicht mehr von der Scheibe/Wischern runter....irgendwelche Tipps?? Ich habe schon fast alles ausprobiert (Fensterreiniger, Aktivschaumreiniger, Waschstraße...) alles ohne Erfolg; Die Wischer bilden immer noch richtig heftige Schlieren. (Die Wischer sind ubrigens in Ordnung)

    2. Ab Geschwindigkeiten über 120Kmh wackelt und vibriert das Lenkrad, die Lenkung ist dementsprechend tückisch...ist es normal bei A-Klassen? oder hängt es mit den Stabis zusammen, über die ich schon manche Schauergeschichten gehört habe. Oder doch Fahrwerk/Federung? Muss ich mir Sorgen machen?

    Da ich wie gesagt sehr wenig Ahnung von Autos habe, wäre es super wenn Ihr mir hier helfen könntet.

    Gruß,

    Interselector
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ulrikus99, 31.03.2004
    ulrikus99

    ulrikus99 Elchfan

    Dabei seit:
    22.04.2003
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Marke/Modell:
    a170cdi, a190avantg
    Erst einmal herzlich willkommen. *thumbup*

    zu Punkt 1: hört sich nach Wachs auf der Scheibe an. Versuch es doch mal mit heissem Wasser und einem Schuss Spülmittel.

    zu Punkt 2: das ist auf keinen Fall normal. :o
    Kann die verschiedensten Ursachen haben wie Unwucht der Reifen, ausgeschlagene Radlager, Fehler an der Rad-Aufhängung etc. Da du den Wagen von einem DC Händler gekauft hast, würde ich diesen Punkt schnellstens reklamieren.
     
  4. #3 interselector, 31.03.2004
    interselector

    interselector Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    herrsching a. ammersee
    Marke/Modell:
    A 140
    Na Toll...aber danke für die (Profi-) Tipps!
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also beim Vibrieren würde ich stark auf eine Unwucht in den Reifen tippen. Es kann natürlich auch etwas wie Radlager oder ähnliches sein, ist aber eher unwahrscheinlich. Vielleicht haben die Reifen auch einen Standplatten, weil das Auto zu lange unbewegt beim Händler stand.

    gruß
     
  6. #5 interselector, 14.04.2004
    interselector

    interselector Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    herrsching a. ammersee
    Marke/Modell:
    A 140
    Also es lag tatsächlich an den Reifen...hab sie auswuchten lassen, und das wackeln war weg.
    Jetzt nervt mich aber was anderes: Wenn ich beim anfahren stark beschleunige, oder aber über Schlaglöcher/Unebenheiten fahre, dann reißt mir das Lenkrad aus der Spur; und auch sonst habe ich das Gefühl, als ob die Lenkung ziemlich ungenau ist, etwas schwammig.
    Auch hier wäre ich für eure Tipps sehr dankbar!

    Gruß,

    Interselector
     
  7. #6 timclaassen, 14.04.2004
    timclaassen

    timclaassen Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A170 CDI Classic
    das schwammige wirst du leider nicht wegbekommen. ist bei meinem elch genauso... ist zwar etwas besser geworden, als ich die stabis habe wechseln lassen, aber auf der autobahn gerade bei spurrillen fühlt sich das alles andere an als sicher.
    sorry für die schlechten neuigkeiten...
     
  8. sk11

    sk11 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2003
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegerland
    Marke/Modell:
    A150 C169
    Probleme bei Spurrillen gibt es bei meinem Elch (auch Bj. 2002) nicht. Bin zu Ostern gerade wieder einiges an AB gefahren...
    Allerdings ist die Lenkung nicht sehr direkt. Ich finde die Abstimmung aber ganz ok. :)

    cu
     
  9. #8 Webking, 14.04.2004
    Webking

    Webking Guest

    hm... mit meinem 185er Trennscheiben-Winterreifen läuft Elchi kaum
    Spurrillen nach.
    Erst mit Sommerreifen kommt es hin und wieder vor.

    Dafür ist die Lenkung mit Sommerreifen nicht so schwammig.

    Aber ich bin zufrieden. ;D *thumbup*
     
  10. #9 interselector, 14.04.2004
    interselector

    interselector Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    herrsching a. ammersee
    Marke/Modell:
    A 140
    Also ich habe 195/50 Sommerreifen z.Z. drauf...Ich denke auch dass das Problem mit den Schlaglöchern/Spurrillen eher bei den breiteren Reifen vorkommt. Vielleicht hab ich etwas übertrieben mit der schwammigen Lenkung. Sie ist halt nicht so direkt und präzise wie bei meinem früheren Auto (VW Lupo ohne Servolenkung!). Nichtsdestotrotz weiß ich nicht ob die A-Klasse Lenkung bei mir normal ist, vielleicht bild ich mir auch einiges ein...keine Ahnung :(
    Ich werde demnächst jemand anderen test-fahren lassen, mal sehen was raus kommt...
     
  11. Lutzi

    Lutzi Elchfan

    Dabei seit:
    22.08.2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    System Programmierer
    Ort:
    Stuttgarter
    Marke/Modell:
    A160CDI+ Arroganz
    Also ich tippe bei der unruhigen Lenkung auch auf eine Unwucht der Reifen/Felgen, wobei solche Unwuchten sich vorne ab 80-120 kmh und hinten bei ca. 120 kmh bemerkbar machen. Defekte Radlager könnte man evtl. noch erkennen, wenn man ihn mal hochbockt und versucht die Räder zu bewegen.
    Dass das Auto sich nach den Sourrillen richtet ist auch bei mir so und liegt an den breiteren Reifen. Mit meinen 155er Winterreifen war das nicht so ;D
     
  12. #11 schnudel6, 14.04.2004
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Die Elchlenkung ist und bleibt eine der direktesten seiner Klasse.

    Nachdem ich meinen aus Bayern geholt hatte musste ich zwei Tage später einem Vogelvieh ausweichen (reiner Reflex).
    Dabei habe ich Elchi fast in den Graben gesetz. Von meinem 124er war ich trägeres Verhalten gewohnt.

    Missen möchte ich Elchi aber um nichts auf der Welt. Frauchen fragte schon ob ich nicht umziehen will ;D



    Klaus
     
  13. #12 Satschmo, 15.04.2004
    Satschmo

    Satschmo Elchfan

    Dabei seit:
    13.08.2003
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stellvertretender Bauhofleiter
    Ort:
    Erbach (Odw)/Hessen
    Marke/Modell:
    A170 Coupé
    Hallöchen , hänge mich da einfach mal dran ! Ich hatte das gleiche Problem , bei 120 hat das Lenkrad ordentlich vibriert und gewackelt . Hab die Reifen auswuchten lassen , jetzt ist das gewackel bei 120 zwar weg aber so bei 150 - 160 vibrierts dann doch wieder ordentlich . Das ganze aber erst seit ich die Alus wieder drauf hab :( . Mit den Winterreifen und Stahlfelge hatte ich das Problem nicht . Kann man die Räder eigentlich auch auch am Fahrzeug auswuchten ?

    Gruss Satschmo
     
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Dann werden die Räder wohl wiederum nicht richtig ausgewuchtet sein. Bei unterschiedlichen Unwuchten ergeben sich unterschiedliche Resonanzfrequenzen, die bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten auftreten.
    Dir wird also nichts übrig bleiben als die Alus erneut auswuchten zu lassen. Mir ist übrigens keine Maschine bekannt, die dies am Fahrzeug macht.

    gruß
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. gustav

    gustav Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    verkauft
    Doch, es kann am Fahrzeug gemacht werden, bringt aber nicht wirklich mehr. Es gibt noch zwei gängig Zentrierarten auf der Wuchtmaschine, konisch und zylindrisch, aber auch die machen korrekt angewendet bei MB-Fahrzeugen keinen Unterschied.

    Gehe einfach mal mit und sorge dafür, dass auch "Fein-Gewuchtet" wird. Ist natürlich nervig für den Wuchter, aber bestehe drauf! Sollte an einer Stelle zu viel Gewicht sein (ab etwa 25-30 Gramm), so soll der Reifenhändler dir den Reifen auf der Felge so drehen, dass als Maximum etwa 15 Gramm herauskommt. Jupp hat mit den Frequenzen recht und man sollte wirklich darauf achten, dass man ein "rund" laufendes Rad hat. Vibriert das Auto bei diversen Geschwindigkeit so wirkt sich das nicht gerade langzeitförderlich auf die umliegenden Bauteile aus; zumal ein Auto ja nicht im geringsten auf "Dauerfest" ausgelegt ist...

    edit:
    Soeben einen interessanten Thread im BMW-Forum über Wuchten am Auto gefunden: klick
     
  17. #15 steffenschmid, 15.04.2004
    steffenschmid

    steffenschmid Elchfan

    Dabei seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Marke/Modell:
    W204 :D
    Hat auch das Problem mit meinen Sommerrädern (205/40/17) ab Kauf (Neuwagen) mit Winterrädern (205/45/16) wars dann weg. DC hat dann kostenlos nachgewuchtet. Ich finde die Lenkung recht gut und direkt, dass meiner Spurrillen folgt, habe ich auch schon gemerkt und ist verständlich (205 !).Ich finde beim Anfahren und bei hoher Geschwindigkeit wird die Lenkung schwammig, aber damit muss man leben, oder den Elch auf eine C- oder E-Klasse oder Ähnliches umbauen.
     
Thema:

Fragen eines Neulings

Die Seite wird geladen...

Fragen eines Neulings - Ähnliche Themen

  1. W169 - Fragen zum Umbau MF2750 -> MF2830

    W169 - Fragen zum Umbau MF2750 -> MF2830: Ahoi Leute, bin seit kurzem auch stolzer Besitzer eines Elchs aus 2004. Schwarz, schick, gute Ausstattung (inkl. Xenon höhö) aber beim Radio...
  2. Erster Elch, jetzt wird es ernst! Fragen über Fragen...

    Erster Elch, jetzt wird es ernst! Fragen über Fragen...: Moin Leute Nach einer Probefahrt mit einem 2009er A170 bin ich begeistert von der alten A-Klasse. Ich bin jetzt am gucken und folgende Dinge...
  3. W168 mit Fragen hier

    W168 mit Fragen hier: Guten Tag, ich habe gestern eine A-Klasse W168 gekauft. Es handelt sich hierbei um einen A140 BJ 1998 Schalter 5 Gang sehr gepflegt mit wenigen...
  4. W168 98-00 OBD Stecker und noch ein paar Fragen...

    W168 98-00 OBD Stecker und noch ein paar Fragen...: Guten Morgen Elch Gemeinde. Nachdem meine Frau meinen S210 immer als Nuttenschleuder bezeichnet hat und diesen (geschweige überhaupt einen Stern)...
  5. Frage zur Belüftung/Heizung innen, Armaturenbrett mittig oben

    Frage zur Belüftung/Heizung innen, Armaturenbrett mittig oben: Liebe Gemeinde, kann mir jemand verraten, wie man das Einstellrad der Belüftung des B200 nennt, das oben auf dem Armaturenbrett im Lüftungsgitter...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.