Fragen zum Injektorwechsel

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Flashtogo, 05.03.2014.

  1. #1 Flashtogo, 05.03.2014
    Flashtogo

    Flashtogo Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A170 CDI L, 175000km
    Hallo lieben Forengemeinde,
    zum Thema Injektorenwechsel habe ich hier glaube ich alles durch. Allerdings bleiben noch zwei drei offene Fragen:
    Bei meinem 170er CDI, Bj 2003 wurde diagnostiziert, dass der Injektor im 4. Zylinder erneuert werden soll.
    Ist der vierte Zylinder, wenn man vor dem Auto steht auf der rechten oder linken Seite? Also reicht es, wenn ich den Kat abbaue oder muss der Abgasturbolader mit runter.
    Dann muss ja der dritte Injektor mit raus, da die Teile ja immer zusammen verbaut sind. Kann ich trotzdem den herkömmlichen Abzieher nutzen, den ich dann immer abwechselnd ansetze?
    Sollten die Injektoren nicht so wollen, wie ich, und ich entschließe mich zu der Gewaltaktion mit Motor starten, was muss ich dann alles wieder anbauen, dass es zum Starten reicht?
    Danke im voraus für die Antworten...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LikeGrafity, 05.03.2014
    LikeGrafity

    LikeGrafity Elchfan

    Dabei seit:
    27.02.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    W168
    die hau drauf methode mit motor starten funktioniert!!

    selbst versuch hat geklappt aber in halllen nur mit guter belüftung machen.!! :D
    um das zu machen nur soweit auseinander bauen bis man an die injektoren kommt solange sprit und rücklauf und der stecker drauf ist kann man starten auch ohne ansaugbrücke und turbo !

    hoffe ich konnte helfen bei fehlern bitte berichtigen! ;-)

    LikeGrafity
     
  4. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Was spricht dagegen, prophylaktisch nur die Halteklammern ein paar Umdrehungen zu lösen und dann gleich den Motor anzulassen? Wenn die Injektoren nicht festgesessen haben, passiert da ja nichts, sie kommen halt ein kleines Stück raus -- genauso wie die festen, hoffentlich.

    Viele Grüße, Mirko
     
  5. #4 Flashtogo, 05.03.2014
    Flashtogo

    Flashtogo Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A170 CDI L, 175000km
    Mit Halteklammer meinst Du die Schraube für die Injektorbrücke? Komme ich da schon so dran, wenn allein das Saugmodul abgebaut ist?
     
  6. #5 flockmann, 05.03.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Wenn der 4. Injektor erneuert werden muss, musste Du auch den 3. ausbauen. Diese beiden haben die gleiche Spannpratze. An diese beiden Injektoren kommst Du ran ohne den Turbolader auszubauen. Der Kat muss zumindest nach unten "versteckt" werden.
    Grüsse vom F.
     
  7. #6 cryonix, 06.03.2014
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Ohne Turbo? Würd ich unbedingt bleiben lassen. Der bekommt die grösste Frischölmenge. Und wenn der fehlt, gibts ne riesen Sauerei ...
     
  8. #7 Flashtogo, 06.03.2014
    Flashtogo

    Flashtogo Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A170 CDI L, 175000km
    Vielen Dank schon mal für die Antworten. Sollte ich die Injektoren nicht "rausblasen" wollen, komme ich da trotz Injektorbrücke mit dem Abzieher an die Injektoren ran, um die abwechselnd rauszunudeln?
    Und was heißt "ein paar Umdrehungen" , falls ich sie doch rausblasen muss?
    Man liest oft, dass die Dehnschraube beim Lösen abreißt...ich habe ziemlich viel Zeit für die Reparatur...wenn ich die Injektoren samt Dehnschraube so 2-3 Tage mit WD40/Cola einjauche, sollte das reichen, oder, um die Gefahr des Abreissens zu minimieren?!
     
  9. #8 w168170cdilady, 06.03.2014
    w168170cdilady

    w168170cdilady Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2014
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kassel
    Marke/Modell:
    mercedes a klasse 170cdi
    Huhu bei welcher werkstatt hast du das dir auslesen lassen. Ich hatte auch das problem und was ist nichts mit injektoren sondern zylinderkopf *pfff*
     
  10. #9 Flashtogo, 07.03.2014
    Flashtogo

    Flashtogo Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A170 CDI L, 175000km
    Ich war bei zwei Werkstätten: "Stop & Go" und bei der "Sternwarte" in Berlin. Habe beiden lediglich die "Symptome" genannt und nichts vom Ergebnis des anderen. Stop & Go hatte ein nicht so umfangreiches Diagnosegerät und sagte "es deute auf einen Injektor hin", die Sternwarte hatte komplett die Stardiagnose/Motordiagnose gemacht und ausdrücklich den Injektor des 4. Zylinders benannt.
     
  11. #10 w168170cdilady, 09.03.2014
    w168170cdilady

    w168170cdilady Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2014
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kassel
    Marke/Modell:
    mercedes a klasse 170cdi
    Bei mir war nämlich der 4 injektor defekt angeblich und was ist das ventil vom zylinderkopf ist kaputt. Hast du den schon die injektoren ausgebaut?
     
  12. #11 Flashtogo, 10.03.2014
    Flashtogo

    Flashtogo Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A170 CDI L, 175000km
    Habe heute damit angefangen...Saugmodul und Kat sind raus. Schrauben und Injektoren mit WD40 eingesifft. Mittwoch geht's weiter.
     
  13. #12 Flashtogo, 10.03.2014
    Flashtogo

    Flashtogo Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A170 CDI L, 175000km
    Weiß einer, womit/mit welchem Reiniger ich am besten das Mischgehäuse reinige? Ist ganz schön zugesifft.
     
  14. #13 flockmann, 10.03.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Dampfstrahler und gaaaaanz heisses Wasser....
    Grüsse vom F.
     
  15. #14 Flashtogo, 10.03.2014
    Flashtogo

    Flashtogo Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A170 CDI L, 175000km
    Wie, mit so nem Teil von ner Autowaschbox?
     
  16. #15 flockmann, 11.03.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Weis nicht ob die da auch wirklich heisses Wasser verwenden oder nur mit kaltem Wasser strahlen...
    Grüsse vom F.
     
  17. #16 Flashtogo, 11.03.2014
    Flashtogo

    Flashtogo Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A170 CDI L, 175000km
    Also kaltes Wasser ist das da nicht.
     
  18. #17 w168170cdilady, 11.03.2014
    w168170cdilady

    w168170cdilady Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2014
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kassel
    Marke/Modell:
    mercedes a klasse 170cdi
    Vergiss auch nicht die ganzen dichtungen neu zu kaufen! Und alle injektoren brauchen neue kupferscheiben und einen neuen gummiring! Wenn du die reinigen lässt bei bosch achte drauf das du die dann auch hast! Und beim ausbau müssen es auch 4 Kupferscheiben sein, die du auch rausmachen musst!
    Lg petra
     
  19. #18 Flashtogo, 12.03.2014
    Flashtogo

    Flashtogo Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A170 CDI L, 175000km
    Also...Abgasturbolader ging relativ gut raus (diese zwei Schrauben vom Ölablaufrohr, wer sich das hat einfallen lassen *tsetse*), alle Leitungungen runter...alle Injektoren ließen sich auf Anhieb leicht drehen, aber nicht ziehen.
    Wo zur Hölle soll man denn da das Werkzeug ansetzen (habe mir den Hazet Gleithammer besorgt)? Mit der Kralle geht's ja schon mal gar nicht, die geht gar nicht drunter, mit der Nuss würde ich ja den Injektor kaputt machen, oder? Mal abgesehen davon, dass der Gleithammer viel zu lang ist...den Kühler wollte ich eigentlich nicht ausbauen. Man man man, bis hier lief es echt super, und da die Injektoren sich auch schon drehen lassen, gehe mal davon aus, dass sie auch gut gezogen würden.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Flashtogo, 12.03.2014
    Flashtogo

    Flashtogo Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A170 CDI L, 175000km
    Kann ich auch so 'nen Adapterstück anstelle des Anschlusses für dich Hochdruckleitung einsetzen und den Injektor von dort ausschlagen (würde man auch nicht den Magnetschalter abbauen und den Injektor damit zerstören)? Allerdings würde man den dann ja wiederum etwas schräg ausschlagen?! Fragen über Fragen...
     
  22. #20 flockmann, 12.03.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Wenn Du den Magnet abschraubst ist der Injektor definitiv hinüber!! Und ausschlagen über den Hochdruckanschluss würde ich auch nicht machen. Den Anschluss gibts zwar einzeln, aber ich denke dass das Material das nicht mitmacht (vom Injektor). Am besten immer langsam drehen und gleichzeitig mit einem Schraubendreher den Injektor nach draussen hebeln. Was für einen Ausschläger hast Du bzw welchen Aufsatz?
    Soll ja mehrere geben...
    Grüsse vom F.
     
Thema: Fragen zum Injektorwechsel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. öldruck aufbauen cdi motor

Die Seite wird geladen...

Fragen zum Injektorwechsel - Ähnliche Themen

  1. Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....

    Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....: Hallo liebe Leute. Wir haben für meine Frau nen A 170 gekauft. Das ist IHR Auto. Den wollte Sie schon immer haben. Nur ich habe mich immer...
  2. A170 CDI / Heizung geht nur auf höchster Temperatur und Frage zum Fahrwerk / Laufleistung

    A170 CDI / Heizung geht nur auf höchster Temperatur und Frage zum Fahrwerk / Laufleistung: Guten Morgen, ich bin seit gut 3 Jahren begreisterter Elch-Fahrer. Zuerst hatte ich nen A 140 (Bj. 1999), den ich dann vor einem Jahr gegen einen...
  3. Frage zur hinteren Tür W168 Lang Mopf A140

    Frage zur hinteren Tür W168 Lang Mopf A140: Guten Tag, nachdem ich meine hintere Tür durch Unachtsamkeit verbeult habe suche ich ein gutes Gebrauchtteil. Jetzt zur Frage. sind die Türen bei...
  4. Frage zu CAN Bus Lenkrad Interface (Alpine)

    Frage zu CAN Bus Lenkrad Interface (Alpine): Hallo zusammen! Welchen CAN Bus Lenkradadapter brauche ich für einen Alpine IVE-W530BT, hat jemand diesen oder ähnlichen schon mal verbaut? Hab...
  5. Servopumpe 160er A Frage!

    Servopumpe 160er A Frage!: Hallo zusammen, Ich habe so alle Probleme mit der Servo im Forum gelesen, auch deren Lösungen. Die Spannung 14V liegt an der kleinen Klemmbox an...