Fragen zur Anschaffung eines Dachgepäckträgers :-)

Dieses Thema im Forum "T245 Allgemein" wurde erstellt von nemesis-23, 21.06.2014.

  1. #1 nemesis-23, 21.06.2014
    nemesis-23

    nemesis-23 Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2013
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    B200 + Multitronic + ICOM JTG seit 100tkm + überarbeiteter Zylinderkopf (gehärtete Ventilsitzringe usw.)
    Hallo Elchfans :-)

    heute habe ich mal keine technischen Fragen zur Reparatur von Defekten an unserem Belch!
    Nein dieser läuft einwandfrei und macht uns wieder Freude :-)

    Wir spielen mit dem Gedanken für den B einen Dachgepäckträger zu erwerben und wollten mal hier nach Euren Erfahrungen fragen.

    Wir haben keine, da wir noch nie einen Dachgepäckträger jemals hatten.
    Es soll z. B. demnächst eine Windsurfing-Board/Brett inkl. Ausrüstung drauf...

    Auf was muss geachtet werden, was wäre nice-to-have, usw.?

    Gibt es an dem Anschlusssystem Dach am Belch etwas Besonderes, wo vor technische Schwierigkeiten oder vor Zerstörung geachtet werden muss?

    Diese habe ich in einem ersten Schritt herausgesucht (B-Klasse W245):
    Auf Eure Anregungen u. Erfahrungen freuen wir uns sehr.

    Viele Grüße und wünschen uns allen ein spannendes Spiel (WM Deutsch - Ghana ab 21Uhr)
    Dajana u. Thorsten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast010, 21.06.2014
    Gast010

    Gast010 Guest

    Wenn du nicht unbedingt auf den Preis schauen musst...
    Dann hol dir den Thule.

    Die Qualität ist eine ganz Andere, dazu hat der Thule eine breitere, festere Auflagefläche auf dem Dach. Das ist sicherer, wenn was passieren sollte.
     
  4. #3 schabernackl, 21.06.2014
    schabernackl

    schabernackl Elchfan

    Dabei seit:
    15.05.2014
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    ~Karlsruhe
    Ausstattung:
    Auf vielfachen Wunsch geändert: leasingsilber, Vier Räder, 0710/516, ein Hund, ledig, ..., ach ja, der Kaufgrund: Automatisches Getriebe, wegen einer Behinderrung, Anhängerkupplung, ...
    Marke/Modell:
    w168
    Wenn du ihn belädst, achte auf deine Gürtelschnalle, die in der Situation gerne die Seite zerkratzt.
    Für Fahrräder empfehle ich nicht nur aus diesem Grund eher den Heckträger, er ist durch seine Position auch verbrauchsgünstiger.
     
  5. #4 Gast010, 21.06.2014
    Gast010

    Gast010 Guest

    Stimmt...
    Deshalb Be- und Entladen nur an der geöffneten Tür. Damit verhinderst du genau dieses Verkratzen und du kannst auf den Schweller steigen, um besser dran zu kommen.

    Ansonsten... Fahrradträger nach Möglichkeit auf AHK.
    Die Träger an der Heckklappe... da hab ich ein schlechtes Gefühl, wenn die Klappe da noch zusätzlich punktförmig belastet wird.
    Gute Fahrräder sollte man auch nicht auf dem Auto transportieren. Die Lager werden durch den Fahrtwind trocken geblasen. Die sind definitiv am Heck besser aufgehoben.
     
  6. #5 Schrott-Gott, 22.06.2014
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.675
    Zustimmungen:
    775
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Diese Ansicht halte ich teilweise für einen "Grubenhund" - und stehe damit nicht allein.


    Die Tret-Lager an modernen Fahrrädern sind "gekapselt" - da kann kein "Wind" rein und kein Wasser!
    Gefährlich ist jedoch der Hochdruck-Reiniger, der mit bis zu 130 bar auch gekapselte Lager "ausspülen" kann oder das direkte "Abblasen" mit Preßluft. Aber wer ist schon so *ulk* und hält mit Preßluft direkt auf die Lagerseite ... ?
    -
    Eine gewisse Gefahr besteht für die Lenkungslager (Steuerlager) - da gibt es durchaus Ritzen, in die der "Wind" blasen könnte, jedoch ist hier eher der eingeblasene Dreck schädlich. Diese werden jedoch nur moderat hin- und her bewegt, somit ist im Gegensatz zu Radlager und Tretlager die Auswirkung nicht gar so dramatisch.
    Aber am Heck jedoch nicht viel weniger als auf dem Dach, hinten jibt et halt en Sog!!.
    Ich habe mal ein paar "Täschchen" mit Klettverschluss gesehen, die um das Mantelrohr an der Lenkung vorne drum geklettet waren, an Fahrrädern auf dem Dachträger.
    Sonst sehe ich nie irgendwelche Schutzhüllen ...
     
  7. #6 Passauf02, 23.06.2014
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    75
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 280 000 km
    Ich selbst habe den Thule-Träger für den W169. Kann ich soweit empfehlen.
    Leider ist der Abstand der beiden Holme nicht gerade für den Transport langer Gegenstände geeignet.
    Gerd
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Fragen zur Anschaffung eines Dachgepäckträgers :-)

Die Seite wird geladen...

Fragen zur Anschaffung eines Dachgepäckträgers :-) - Ähnliche Themen

  1. Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....

    Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....: Hallo liebe Leute. Wir haben für meine Frau nen A 170 gekauft. Das ist IHR Auto. Den wollte Sie schon immer haben. Nur ich habe mich immer...
  2. A170 CDI / Heizung geht nur auf höchster Temperatur und Frage zum Fahrwerk / Laufleistung

    A170 CDI / Heizung geht nur auf höchster Temperatur und Frage zum Fahrwerk / Laufleistung: Guten Morgen, ich bin seit gut 3 Jahren begreisterter Elch-Fahrer. Zuerst hatte ich nen A 140 (Bj. 1999), den ich dann vor einem Jahr gegen einen...
  3. Frage zur hinteren Tür W168 Lang Mopf A140

    Frage zur hinteren Tür W168 Lang Mopf A140: Guten Tag, nachdem ich meine hintere Tür durch Unachtsamkeit verbeult habe suche ich ein gutes Gebrauchtteil. Jetzt zur Frage. sind die Türen bei...
  4. Frage zu CAN Bus Lenkrad Interface (Alpine)

    Frage zu CAN Bus Lenkrad Interface (Alpine): Hallo zusammen! Welchen CAN Bus Lenkradadapter brauche ich für einen Alpine IVE-W530BT, hat jemand diesen oder ähnlichen schon mal verbaut? Hab...
  5. Servopumpe 160er A Frage!

    Servopumpe 160er A Frage!: Hallo zusammen, Ich habe so alle Probleme mit der Servo im Forum gelesen, auch deren Lösungen. Die Spannung 14V liegt an der kleinen Klemmbox an...