Frust über MB

Diskutiere Frust über MB im W176 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W176 Forum; Mein Reden. Die Diesel und auch größere Benziner haben das DQ250 bzw. jetzt das neue DQ381. Das hat keinerlei Probleme mehr. Was wirklich...

  1. #21 W168Nexus, 24.08.2019
    W168Nexus

    W168Nexus Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2018
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    W168, A140 BJ98
    Mein Reden. Die Diesel und auch größere Benziner haben das DQ250 bzw. jetzt das neue DQ381. Das hat keinerlei Probleme mehr. Was wirklich problematisch ist, ist das kleine DQ200 mit 7 Gang Trockensumpfschmierung. Das DQ200 arbeitet halt ohne das Öl und kann z.B. auch nicht lange im Stau schleifen lassen und muss dann irgendwie zwanghaft öffnen, weil eben halt auch die Kühlung fehlt. Genau dann trifft das ruppige fahren auf, was viele Leute bemängeln. Ein ölgelagertes DSG kann das eine Ewigkeit tun.

    Aber wie schon erwähnt. Ein DSG hat auch Nachteile. Ein Anhängerbetrieb ist z.B. nichts dolles für ein DSG.

    I.d.R. haben Fahrzeuge mit Leistung weder Front- noch Heckantrieb sondern schon fast immer Allrad :) bei Mercedes nur die 63er ausgenommen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Frust über MB. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 klausGo, 03.09.2019
    klausGo

    klausGo Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2018
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    Rentner, ehemals DiplIng Fertigung
    Ort:
    Offenbach
    Ausstattung:
    A 170 CDi Clasic Automatik, schwarz , A 180 CDI Elegance, Autotronik, Audi 50 APS,
    Marke/Modell:
    A180 CDI Elegance Automatik Baujahr 2008 + A170 CDI Clasic Automatik2003, 182000 km
    Es war in Autobild schöner Vergleichstest zwischen VW Multivan und den Citroen, modifiziert als Opel Zafira. Ich habe mal den Teil reingestellt , der den Unterschied 8 Stufen Drehmomentwantler zum DKG beschreibt Vergleichstest.jpg
     
  4. #23 klausGo, 03.09.2019
    klausGo

    klausGo Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2018
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    Rentner, ehemals DiplIng Fertigung
    Ort:
    Offenbach
    Ausstattung:
    A 170 CDi Clasic Automatik, schwarz , A 180 CDI Elegance, Autotronik, Audi 50 APS,
    Marke/Modell:
    A180 CDI Elegance Automatik Baujahr 2008 + A170 CDI Clasic Automatik2003, 182000 km
    Und wohl bemerkt, VW hat Millionen von DKG verkauft ind fast allen Fahrzeugen der Gruppe.
    Und dann sowas im Prestige Bus, DER BULLI.
    Hoffe das MB das einsieht und Wandler einbaut
     
  5. #24 W168Nexus, 03.09.2019
    W168Nexus

    W168Nexus Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2018
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    W168, A140 BJ98
    Mercedes baut das 9G doch als Wandler. Im Kompaktsegment macht der Wandler nur schlicht einfach keinen Sinn mehr. Zu schwer, zu groß...
    Anfahrschwäche hat das DSG tatsächlich und das kann man auch nicht schön reden. Beim Rest kann ich nicht zustimmen. Meins schaltet einwandfrei. Beim Bulli gehe ich auch vom DQ250 oder DQ381 aus, so dass ich das nicht nachvollziehen kann. Taxis laufen damit jahrelang ohne Probleme.

    Die beiden Konstruktionen haben ihre Vor-und Nachteile. Ich fahre schon seit Jahren DSG und auch Wandler im Wechsel und spürbar ist es für jemanden der sich mit der Materie nicht auskennt auf jeden Fall nicht. Wobei die DSG bei den Benzinern sogar noch besser schalten als beim Diesel.
     
  6. #25 Heisenberg, 03.09.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.648
    Zustimmungen:
    6.140
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    DSG brauch Drehzahl und kann auch Drehzahl - also Benziner!
    Wandler brauch Kraft (NM) auch im Unteren Drehzahlbereich - also Diesel!
    Einem CVT ist es egal was zu erst kommt .... Drehzahl oder Kraft, darum verstehe ich auch nicht das die Weiterentwicklung vom CVT mit oder ohne Wandler mehr oder weniger Eingestellt wurde. Bei Rollern wird es nach wie vor Verbaut.
     
    Reneel und Metengo gefällt das.
  7. #26 klausGo, 03.09.2019
    klausGo

    klausGo Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2018
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    Rentner, ehemals DiplIng Fertigung
    Ort:
    Offenbach
    Ausstattung:
    A 170 CDi Clasic Automatik, schwarz , A 180 CDI Elegance, Autotronik, Audi 50 APS,
    Marke/Modell:
    A180 CDI Elegance Automatik Baujahr 2008 + A170 CDI Clasic Automatik2003, 182000 km
    Wahrscheinlich hat Heisenberg es auf den Punkt gebracht. Ich fahre nur Diesel. Ein W177 220d hat 400N/m und gleich bei 1600 rpm. Gibt man bisschen Gas, hoppelt so ein DCT
    Ob ein DCT bei Benziner besser arbeitet, weiß ich nicht. Als Dieselfahrer kaufe ich mir niemals ein DCT
    Mein CVT im A180 mit dem 2.0 CDI läuft bis jetzt sehr gut, man kann sich dran gewöhnen. Wenn MB so etwas hätte, würde ich das Ersatzweise als Automatik kaufen
     
  8. #27 W168Nexus, 03.09.2019
    W168Nexus

    W168Nexus Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2018
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    W168, A140 BJ98
    Tut mir leid - und ich weiß auch, wie viel Ahnung er gerade im Elch Bereich und auch so hat, aber das mit dem DSG kann ich nicht unterschreiben. Technisch gesehen, macht es kein Sinn, dass ein DSG Drehzahlen benötigt. Ich fahre einen Diesel mit ebenfalls 380nm und DSG und habe absolut keine Probleme. Die Millisekunde Anfahrschwäche mal abgesehen, fährt das Getriebe einwandfrei. Das "nasse" DSG hat auch absolut keine Probleme damit, die Kupplung schleifen zu lassen. Das ist auch schon mein 3. DQ250 Getriebe, in 3 Fahrzeugen und bisher hatte ich nicht ein einziges DSG Problem. Natürlich halte ich den Wechselintervall von 60k penibel ein.

    Das bekannte "hoppeln" tritt bei dem DQ200 mit Trockensumpfschmierung auf. Sobald die Elektronik merkt, dass der Druck nicht mehr gehalten werden kann bzw. die Temperatur am Maximum angekommen ist wird zwanghaft geöffnet. Dann tritt nämlich dieses ruckartige auf. Gerade im Stau auch ein bekannten Problem vom DQ200. Was auch häufig ist, dass der Pufferspeicher defekt geht und der Druck dann gar nicht mehr gehalten werden kann und somit schlupf entsteht.

    All diese Sachen kennt ein DQ250 oder das neue DQ381 gar nicht. Da kann solange geschliffen werden wie es notwendig ist, da das Öl gekühlt wird und somit diese HItzeprobleeme nicht auftreten. (ja auf der Nordschleife kann so ein DSG mit einem Golf R schon einmal abschalten). Warum brauch ein DSG also Drehzahl? Es schaltet genauso gut auch im Standgas. Es ist ja sowieso schon ein Gang weiter eingelegt nur halt die Kupplung nicht geschlossen.

    Es ist wirklich schade, dass die Vorurteile so groß sind weil VW mit dem DQ200 bzw. auch andere Hersteller mit den schwachen DSG so viel Mist gebaut haben. Das Getriebe ist bis 250nm ausgelegt. Es wurden häufig Motoren bis 250nm gedrosselt, damit das schwachsinnige DSG dort noch geht. Natürlich hat sich das immer an der Leistungsgrenze bewegt und relativ zügig ausgefallen. Das hat aber nichts mit anderen DSG Getrieben zu tun. Ein DQ200 und DQ250 sind zwar beides DSG Getriebe unterscheiden sich jedoch um Welten von einander. Das Vergleich wäre Benzin und Diesel und zu sagen sind beides Verbrenner.

    MIt dem 8Gang DCT von MB kenne ich mich nicht aus. Wenn es zu der Gattung "nassen" DSG zählt sehe ich absolut keine Probleme. Da es bei üer 350nm eingesetzt wird, sollte es ölgelagert sein (ja auch die kleinen DSG haben Öl...). Ich würde einfach mal eine Probefahrt machen und das Getriebe nicht gleich tot reden. Die Getriebe laufen bei VW seit über 10 Jahren fast unverändert an der Hardware (DQ250).

    Und mal am Rande. Ein Golf R hat auch 400nm ab 2000u. Sprich Kraft und Drehzahl und auch dort hat das Getriebe keine Probleme. Sogar mit Leistungssteigerungen ;)
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  9. #28 Heisenberg, 04.09.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.648
    Zustimmungen:
    6.140
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Vom Nassen DSG bin ich in meinem Beitrag auch nicht Ausgegangen.
     
  10. #29 W168Nexus, 04.09.2019
    W168Nexus

    W168Nexus Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2018
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    W168, A140 BJ98
    Wer geht denn bitte von einem trockenen aus? Die baut keiner in Autos mit ordentlichen Motor ein? :D
     
  11. #30 Heisenberg, 04.09.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.648
    Zustimmungen:
    6.140
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
  12. #31 klausGo, 04.09.2019
    klausGo

    klausGo Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2018
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    Rentner, ehemals DiplIng Fertigung
    Ort:
    Offenbach
    Ausstattung:
    A 170 CDi Clasic Automatik, schwarz , A 180 CDI Elegance, Autotronik, Audi 50 APS,
    Marke/Modell:
    A180 CDI Elegance Automatik Baujahr 2008 + A170 CDI Clasic Automatik2003, 182000 km
    Einer der Antworten waren bezeichnend.
    Was regen wir uns darüber auf?
    bald hat eh keiner mehr Probleme mit einer Kupplung
     
  13. #32 W168Nexus, 04.09.2019
    W168Nexus

    W168Nexus Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2018
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    W168, A140 BJ98
    Da geht es um den Benziner mit 125PS. Den kauft doch eh keiner :)
    Ich dachte wir reden von Motoren? :D
     
    Heisenberg gefällt das.
  14. #33 dawnstorm, 08.09.2019
    dawnstorm

    dawnstorm Elchfan

    Dabei seit:
    28.10.2018
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    W169 A200 Turbo - 2005 - 170000km - 6-Gang Handrührgerät
    wenn ich auch mal meinen Senf dazu geben darf.
    Ich bin einige Jahre unseren S203 220 CDI mit 5 Gang-Getriebe gefahren - ca. 3 Jahre mit etwa 40.000km pro Jahr.
    Und ich habe es geliebt. Alles lief Butterweich und ich hatte immer den richtigen Gang drinnen - in jeder Fahrsituation.

    Seit 3 Jahren fahre ich jetzt durch unsere Firmenwagenregelung VW. Aktuell seit 2 Jahren Golf Variant mit 150Ps Diesel und 7 Gang-DSG 45.000km pro Jahr.

    Ich gebe zu, ich trage gerne und öffentlich die Benz-Brille, aber ich bin überhaupt nicht überzeugt vom DSG. Das es nach 15.000km in die Knie geht, dann erst die Mechatronic getauscht wird, dann die Mechatronic mit DSG um dann noch mal die Mechatronic zu tauschen schreibe ich meinem Montagswagen zu und kann, auch wenn es wirklich sehr ärgerlich ist (noch ärgerlicher ist aber der unverschämte "Service" / "mobilitäts"garantie von VW) passieren - bestimmt auch bei anderen Herstellern.

    Es sieht ja wirklich super aus wenn das DSG von einem Gang in den nächsten Schalter und das quasi direkt. Aber wehe wir wollen einen Gang überspringen oder unvorhergesehen abbremsen um dann wieder stark zu beschleunigen. Dann ist es leider einfach überfordert. Und sowas habe ich im Benz halt nie erlebt.

    und nun viel Spaß mim Senf. Wenn ich könnte würde ich immer die Wandlerautomatik (kenne nur die von Mercedes) wählen
     
    Heisenberg gefällt das.
  15. #34 klausGo, 09.09.2019
    klausGo

    klausGo Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2018
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    Rentner, ehemals DiplIng Fertigung
    Ort:
    Offenbach
    Ausstattung:
    A 170 CDi Clasic Automatik, schwarz , A 180 CDI Elegance, Autotronik, Audi 50 APS,
    Marke/Modell:
    A180 CDI Elegance Automatik Baujahr 2008 + A170 CDI Clasic Automatik2003, 182000 km
    Ja, ist schon schlimm, was die Dieselbetrügerfirma noch alles anrichtet, hat den Gebrauchtdieslbesitzern Millarden Verlusten produziert . Die Betrügerfirma (meine Meinung) hat uns die DKG gebracht, andere mussten nachziehen.
    Wenn es wirklich Montagsautos gibt, sind davon über 14% der Kunden betroffen, wahrschinlich aber viele mehr. bei 45000 Km/Jahr ist deine Geschichte noch nicht am Ende. Die wollen keine langlebigen Autos mehr, Garantiezeit bzw 100000 km, danch ist alles egal. Kunde zahlt ja
    Denke, du hast noch mehr Spaß an deinem Auto, oder du bekommst vorzeitig ein Neues
     
  16. #35 W168Nexus, 09.09.2019
    W168Nexus

    W168Nexus Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2018
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    W168, A140 BJ98
    Tut mir leid. Es gibt sicherlich auch Probleme damit, aber du hast schlichtweg von der Technik einfach keine Ahnung. Klar, gibt es bei den zahlreichen Teilen im Auto auch Probleme. Eben ist die Rede vom DSG - nun kommt das Dieselgate. Betrogen haben alle und ich glaube, dass hat nichts mit dem Getriebe nun zu tun!

    Bei den nassen DSG ist es wirklich eine Ausnahme. Fehler passieren mit jedem Getriebe, aber aus den Fehlern von damals haben sie eigentlich gelernt. Ich fahre wie gesagt seit Jahren verschiedene Automatikgetriebe und unfehlbar ist keiner. Auch das 9G Tronic hat seine Fehler. Stichwort "Rodeoeffekt".
     
  17. #36 Heisenberg, 09.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.648
    Zustimmungen:
    6.140
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Ich lese immer:
    Wir sollten da die Kirche mal im Dorf Lassen!
    Die Größten Betrüger sitzen in Brüssel und erlassen Grenzwerte für Außenluft die jenseits von Gut und Böse sind, daher auch nicht für jedermann Bezahlbar "einhaltbar"!
    Währenddessen dürfen die Grenzwerte in der Wohnung oder Betriebsstätten um das 200 Fache höher sein!?

    Bei den NO2 sieht es leider etwas anders aus, das ist ein in Deutschland gemachtes eigenes Problem!
    Die empfohlenen Werte der WHO wurden meines Wissens EU weit nur in der BRD umgesetzt ..... selbst in den USA gilt ein fast dreifach höherer wert als für die EU!

    Im übrigen bleibt noch anzumerken das alles wo die "Vereinten Nationen" mit ihren Splittergruppen wie zb. UNHCR/WHO/IWF/UNESCO/UNICEF/ ...... ihre Finger mit im Spiel haben sehr Fragwürdig ist.
     
    miraculix und Schrott-Gott gefällt das.
  18. #37 klausGo, 09.09.2019
    klausGo

    klausGo Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2018
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    Rentner, ehemals DiplIng Fertigung
    Ort:
    Offenbach
    Ausstattung:
    A 170 CDi Clasic Automatik, schwarz , A 180 CDI Elegance, Autotronik, Audi 50 APS,
    Marke/Modell:
    A180 CDI Elegance Automatik Baujahr 2008 + A170 CDI Clasic Automatik2003, 182000 km
    du hast ja Recht, was du über Brüssel schreibst,
    Aber bei der Betrügerfirma sind die Fakten anders, die haben absichtlich die Software so manipuliert, dass man Motorentest erkannt hat und andere Einstellungen im Programm wirksam werden ließ. Da ging es nicht nur um NOx. Mit diesen umfangreichen Manipulationen haben die sich einen Wettbewerbsvorteil erschlichen, der alle anderen Mitwettbewerber unter Druck gesetzt hat, die mit technisch billigeren Lösungen versuchten mit Betrügern mitzuhalten.
     
    Plant gefällt das.
  19. #38 W168Nexus, 10.09.2019
    W168Nexus

    W168Nexus Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2018
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    W168, A140 BJ98
    Du erzählst ein Blödsinn. "Ich dreh mir die Welt, wie sie mir gefällt".
    Die anderen haben auch betrogen. Warum stößt z.B ein Suzuki Vitara Diesel 11x soviel aus wie angegeben? Guck dir mal die Franzosen oder teilweise Opel an. VW war nur so dumm, dass es halt aufgefallen ist bei denen, weil die während einer laufenden Kontrolle den Quellcode noch optimieren wollten.
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    253
    Beruf:
    Rentner, Baujahr 1953
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig, ohne alles, aber verstärkte Batterie, 5 Gang Handschaltung, 2,0l, CDI 82PS,EZ 9.11.2011, z.Z. 183.000km, noch weiger als Serie
    Jetzt gilt aber für dich: "Du erzählst ein Blödsinn."
    z.B. Renault hat bereits 2013 die Manipulation der Abgaswerte auf ein für die Kontrolleure erträgliches Maß zurückgefahren.
    Hingegen haben andere mit fadenscheinigen Argumenten immer noch einen draufgesetzt, bis hin zur völligen Abschaltung des Systems.
    Die Autoindustrie hatte sich die Vorgaben zur Abgasreinigung (mit dem Segen der EU) selbst gesetzt, und manche haben gedacht, sie könnten die Vorgaben auch selbst wieder außer Kraft setzen.
    Oder wie Jair Bolsonaro ein Gesetz erließ: "Ihr dürft unter Strafandrohung im Urwald keinerlei Brandrodung mehr durchführen." es sei denn, ihr sagt, warum ihr es trotzdem macht.
    Deshalb sind aus meiner Sicht für den Abgasskandal nahezu allein die Brüsseler Bürokraten verantwortlich!
    Gruß
    RENE
     
    Peter54 und Heisenberg gefällt das.
  22. #40 W168Nexus, 10.09.2019
    W168Nexus

    W168Nexus Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2018
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    W168, A140 BJ98
    Wo steht das denn bitte?
    https://www.umweltbundesamt.de/site...swerte_fuer_euro-5-_und_euro-6-diesel-pkw.pdf

    Hier sieht man, dass der getestet Renault mit Abstand am schlechtesten ist. Es gibt auch noch zahlreiche andere Test wo man das nachsehen kann. Da wurde nie etwas heruntergefahren, sonst hätte es 2017 nicht noch den Skandal um Renault und dem Dieselskandal gegeben.

    Was aber stimmt, dass eigentlich die Gesetze schuld waren und nicht die Hersteller. Die Hersteller haben sich den teilweisen vorhanden Lücken und ausgedachten Grenzwerten nur angepasst.
     
Thema:

Frust über MB

Die Seite wird geladen...

Frust über MB - Ähnliche Themen

  1. Sorry: Nur zum Frust ablassen - "Museumsstück" geschändet

    Sorry: Nur zum Frust ablassen - "Museumsstück" geschändet: Hallo ihr Lieben, ich muss das Forum mal zum Frustabbau mißbrauchen, nochmals Entschuldigung vorab! ;-( Dies ist passiert: Frauchen und ich...
  2. MB A140 W168 Bj. 2000 Benziner Anlasserprobleme

    MB A140 W168 Bj. 2000 Benziner Anlasserprobleme: Kann mir ev. jemand sagen wo das violett / weiße Kobel im Batt. Kasten herkommt ? Vom MSTG oder von der Kontaktplatte am Zündschloss. Ich habe...
  3. W168 original A210er 17" Felgen und original MB Dachgepäcksträger für W168

    original A210er 17" Felgen und original MB Dachgepäcksträger für W168: Gegen Gebot für Selbstabholer (Hamburg Nord) abzugeben, Fotos auf Anfrage. Für € 50,- mache ich mir nicht den Punk der Verpackung & Versendung....
  4. W168 MB A-Klasse W168 - Ankerpunkte ISOFIX Basisstation

    MB A-Klasse W168 - Ankerpunkte ISOFIX Basisstation: Hallo Elchfans, ich habe eine A-Klasse Bj. 12/2002, W168. Nun bin ich auf der Suche nach Babyschalen auf die ISOFIX Basisstationen von Joie...
  5. MB a klasse 140 zentralverieglung

    MB a klasse 140 zentralverieglung: Hallo! Ich benötige eure Hilfe, bei meinem Elch, funktioniert die zentralverieglung nicht optimal .wenn ich die Tür aufschließe, geht der Knopf...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden