Funkfernverriegelung

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von KlausF, 25.12.2012.

  1. KlausF

    KlausF Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Bei meinem A 160, Bj.2004, geht neuerdings die Verriegelung nicht mehr auf, wenn das Auto länger als 2 Tage nicht benutzt wurde. Dann passiert gar nichts, wenn ich die Fernbedienung benutze.
    Ich muß dann die Tür mit dem Schlüssel aufschließen, das Auto starten und ca. 1 bis 2 Minuten laufen lassen.
    Danach funzt alles wieder.
    Das kann ja nun nicht an den Batterien der Fernbedienung liegen, die werden ja duch das Motorlaufen nicht aufgeladen.
    Die Autobatterie ist in diesem Sommer neu ins Fahrzeug gekommen.
    Kennt jemand das Problem ?

    Klaus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schleicher, 25.12.2012
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    Die Möglichkeiten sind da schon vielfältig. Wenn es nach 1-2 Minuten Motorlauf wieder funktioniert wie du schreibst liegt doch zumindest der Verdacht nahe das es sich um ein Spannungsproblem handeln könnte. Als erstes würde ich mal die Batteriespannung messen in der Zeit wo es nicht funktioniert. Die sollte ja bei min. rund >12V liegen. Nicht das dir eine Zelle an der neuen Batterie weggebrochen ist. Als nächstes die Batteriespannung beim Motorlauf. Könnten so knappe 14 V betragen. Nur um sicherzustellen das mit der Ladefunktion alles in Ordnung ist. Sollte das alles Positiv verlaufen geht es an die möglichen Wackelkontakte oder Übergangswiderstände der einzelnen in Frage kommenden Leitungen. Angefangen von nicht ganz festsitzenden Batterieklemmen und Masseleitungen. Wenn das auch alles Positiv wäre bleibt fst nur noch Elektronik übrig. Aber so weit sind wir noch nicht. Also fröhliches Messen und weiter berichten.

    Grenzwertig funktionierende Batterien der FB würde ich nicht ausschließen. Gibt es einen Zweitschlüssel?

    Gruß Klaus
     
  4. #3 Mr. Bean, 26.12.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wenn die Batterie das Problem wäre, so würde der Wagen nicht mehr anspringen!

    Die Belastung durch die Unterdruckpumpe zum Öfnen ist doch absolut zu vernachlässigen im Verhältnis zum Anlassstrom!!
     
  5. KlausF

    KlausF Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Also die Fahrzeugbatterie kann nicht das Problem sein. Auto springt ohne Probleme auch bei Minusgraden an, sogar wenn das Licht brennt.
     
  6. KlausF

    KlausF Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Nach Auskunft der Werkstatt ist Feuchtigkeit das Problem.
    Die Feuchtigkeit (Wassertropfen) würde sich auf den Sensor setzen und damit verhindern, daß das Signat ankommt. Wenn das Fahrzeug läuft, fällt der Tropfen ab und der Empfang ist wieder da.
    Eine Möglichkeit den Fehler zu beheben sieht die Werkstatt nicht.

    Ich bin da skeptisch, weiß aber auch keine Lösung. :( *thumbdown*
     
  7. #6 BlackElk, 28.01.2013
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    ... so einen absoluten Blödsinn hört man wahrlich selten ....

    Der "Sensor" ist eine FUNK-Antenne unter deiner KI-Abdeckung.


    Wenn die Leute recht hätten, dürfte wohl bei Regen auch keinerlei Radio- oder Fernsehempfang über eine Außenantenne mehr möglich sein .....


    ... von mir gibts dafür 100 Punkte für Kreativität im Ausreden-Erfinden ...
     
  8. #7 Mr. Bean, 28.01.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Was für ein Werkstatt? Schumacher?

    Such dir dringend eine andere ... !


    Die Pfeile zeigen auf die Funkantenne

    [​IMG]
     
  9. #8 günni52, 28.01.2013
    günni52

    günni52 Elchfan

    Dabei seit:
    10.04.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Werkzeugmacher/Rentner
    Ort:
    St.Wendel/Saarland
    Ausstattung:
    Elegance,Automatik,Klima,Sitzheizung,PreMopf,
    Marke/Modell:
    Mercedes A 140,Automatik
    Hallo

    Was ist, wenn zwischen Unterdruckpumpe und Tür eine undichte Stelle in den Schläuchen ist und
    bei längerem Stillstand des Autos Druck entweicht?

    Aber zuerst würde ich mit einem Zweitschlüssel probieren.

    Günni
     
  10. KlausF

    KlausF Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Also ich war da auch sehr skeptisch ob dieser Auskunft von der Werkstatt.
    Der Zweitschlüssel tuts übrigens auch nicht besser.
    Es ist aber so, daß beim Betätigen des Knopfes auf dem Schlüssel nicht mal der Blinker am Fahrzeug blinkt, was er ja sonst bei Betätigung der Fernbedienung tut. Alles tot.
    Der Schlüssel ( oder wer auch immer ) gibt aber ein Signal ab.
    Für die, die das bezweifeln, man schaue durch den Sucher eines Fotoapparates auf den Schlüssel und betätige den Knopf der Fernbedienung. Dann sieht man das Signal als roten Blitz.
    So kann man übrigens auch die Funktion der Fernbedienung des Fernsehers usw. überprüfen. Zumindest ob ein Signal ausgestrahlt wird.
    Für die, dies nicht glauben - einfach probieren.
     
  11. #10 Mr. Bean, 29.01.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Die Funkfernbedieung heißt aber so, weil sie Funkwellen abgibt. Kein Licht ... (Ist aber genaugenommen auch eine elektromagnetische Welle). Die kanst du nicht sichtbar machen.
     
  12. heip

    heip Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2012
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    GWS
    Ort:
    ... bei Flensburg ...
    Marke/Modell:
    160 CDI (W168 "Bond"...) , Bj. 5/99, 5-Gang, > 370000 Km
    Sorry,

    ich möchte mich mal schnell hier dranhängen, die Zweitfunke
    tut's nicht, trotz neuer Batterien, nach dem Testen reagiert die
    die Schließanlage dann seeeehr träge auf den noch funzenden
    Erstschlüssel, d.h., ich muss die "öffnen" - Taste ca. 3 Sek. drücken,
    bevor auch auf den Erstschlüssel wieder reagiert wird.

    Ein Mysterium das !
     
  13. KlausF

    KlausF Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Dann ist es eine Infrarotfernbedienung.
    Diskutier nicht, probiers einfach mal. :D
     
  14. #13 Schleicher, 29.01.2013
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    In den Originalen Funkschlüsseln ist eine rot leuchtende LED eingebaut. Sozusagen als Batteriekontrolle. Zumindest bei meiner.

    Gruß Klaus
     
  15. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Korrekt, das was man sehen kann bei der Funkfernbedienung ist nur die Batteriekontrollleuchte (rote LED).

    Das Funksignal selbst ist nicht zu bemerken.

    Gut mitzubekommen, dass es Funk ist, erkennt man daran, dass die Fernbedienung auch funktioniert, wenn sie in der Hosentasche ist. Im Gegenzug einfach mal die Infrarot Fernbedienung vom Fernseher in die Hosentasche stecken und dann versuchen das Programm zu wechseln ;).

    gruss
     
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. KlausF

    KlausF Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ihr habt recht und ich war auf dem Holzweg. Asche auf mein Haupt. ;-( ;-( ;-(
     
  18. #16 BlackElk, 30.01.2013
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Gehen wir mal davon aus, dass die Sender ein korrektes Signal abgeben ..... dann wäre der Fehler im Empfangsteil zu suchen.

    Ich persönlich habe bei mir eine (langsam aber) stetig fallende Empfindlichkeit der FFB registriert ..... möglich, dass es bei dir ebenso ist.
    Ich habe das Modul FBS nicht untersucht, ob ich irgendwas sehen kann, was gealtert sein könnte; ohne spezielle messtechnische Ausrüstung wird man da erfahrungsgemäß auch nichts ausrichten können.

    Also eine handelsübliche Nachrüst-FFB angeschafft und ein ein entsprechendes Umsetzmodul dran, welches das codierte FFB-Signal auf die Leitung zum KI gibt .... und schon habe ich wieder eine FERNbedienung. Transponder und Bärte aus den alten Schlüsseln in die neuen Klappschlüssel rein ... fertig.
     
    heip gefällt das.
Thema:

Funkfernverriegelung