W168 Funktion zweier Bauteile

Diskutiere Funktion zweier Bauteile im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Leute, ich hätte da mal 2 Fragen: 1. Ich habe diesen behälter kontrolliert [IMG] und es ist scheinbar nicht genügend Flüssigkeit drinne....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 neb1304, 27.11.2007
    neb1304

    neb1304 Elchfan

    Dabei seit:
    13.11.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mikroelektronikingenieur
    Ort:
    Luxemburg
    Ausstattung:
    Elegance, Automatischen-Kupplungs-System (AKS)
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Hallo Leute,

    ich hätte da mal 2 Fragen:

    1.
    Ich habe diesen behälter kontrolliert
    [​IMG]
    und es ist scheinbar nicht genügend Flüssigkeit drinne. Aber nun zur Frage, was ist das für ein Behälter, und was kommt da rein? Mein *elch* ist ein A170 CDI von 1998. der Behälter befindet sich unterhalb des scheibenwicherbehälters.

    2.
    Auf der linken Seite, direkt hinter dem Kühlwasserbehälter habe ich dieses Ding gefunden. Scheint eine art Pumpe oder Sensor zu sein. Es sind oben 2 Schläuche befestigt, unten ist ein elektrischer anschluss und es hängt ein kleiner (Luft?)Filter dran, der einfach in den Motorraum mündet.
    [​IMG]
    Es lag einfach da rum, nach ein wenig suchen fand ich eine befestigung, an der Karosserie, wo das Ding eigentlich aufgehängt werden sollte. ich habe dann versucht es wieder aufzuhängen, aber einer der schäuche war scheinbar zu kurz und ich habe den Schlauch dann aus versehen unten irgendwo raus gezogen.
    Was hat dieses Ding für eine Funktion, und ist es schlimm, dass ich den Schlauch raus gezogen habe? *angst*

    Wenn ich zuhause bin, werde ich den Elch mal auf die Hebebühne stellen, aber bis dahin sind es noch 230km. Ich sorge mich halt jetzt um diesen Schlauch.

    Bitte erleuchtet mich.
    Gruß Ben
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jhi

    jhi Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A160 von 04/98
    zu 1.
    enthält Öl für Servolenkung
     
  4. thei

    thei Guest

    öh zu 2, das ist glaub ich für den abgasturbolader?! Ich meine mal was hier im forum gelesen zu haben, wo ein diesel nicht mehr richtig gezogen hat, weil einer der unterdruck-schläuche undicht war...
     
  5. #4 cryonix, 27.11.2007
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Teil 2 ist das Taktventil, welches über eine Druckdose das Wastegate des Turbos verstellt. Das Wastegate (Bypassklappe) ist normal offen, sodass die Abgase am Turbo vorbeigeleitet werden.

    Ohne Ansteuerung, oder bei Defekt eines Schlauches fährt die Kiste, als ob sie 35PS hätte. Und die Motorsteuerung regelt bei 2800..3000 U/min ab.

    Ein solcher Fehler tritt auch auf, so die Unterdruckversorgung an ganz anderer Stelle gestört ist, beispielsweise am Ventil für die AGR. Hier reicht ein abgezogener Schlauch und der Turbo wird ebenso nicht angesteuert.
    ( Durfte ich nach dem letzten Werkstattaufenthalt selber erleben.)
     
  6. #5 neb1304, 27.11.2007
    neb1304

    neb1304 Elchfan

    Dabei seit:
    13.11.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mikroelektronikingenieur
    Ort:
    Luxemburg
    Ausstattung:
    Elegance, Automatischen-Kupplungs-System (AKS)
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Dank thei's Aussage, dass das was mit dem turbolader zu tun hat, habe ich im Forum gesucht und gefunden.
    http://elchfans.de/wbb2/thread.php?threadid=23066

    Ich bin nicht mit dem auto gefahren, aber ich habe versucht das Abblendlicht zu verstellen -> Fehlanzeige, das funktionierte nicht mehr. Das hängt auf jeden fall am Unterdrucksystem (ich wusste vorhernicht mal, dass es sowas gibt *doll* ). Daraus schloss ich, dass all die anderen Systeme an der Unterdruckleitung, die hier im Forum beschrieben wurden auch nicht mehr funktionierten würden.

    Also habe ich versucht rauszufinden, wo das Schläuchelchen raus gerutscht ist. Nach ausbauen des Kühlmittelbehälters bin ich dann auch fündig geworden. ich habe den unterdruckschlauch wieder rein gesteckt und schon funktionierte das Lichtverstellen wieder. Wieder zusammengebaut und fertig.

    nochmal zu 1.:
    Weiss jemand welches Servoöl in den Behälter rein kommt?

    Danke für die bisherige Hilfe *thumbup*
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. thei

    thei Guest

    Also laut "So wird´s gemacht" brauchst du ATF-ÖL (das zeug wo auch in ein automatik-getriebe kommt), wo von Mercedes Freigegeben ist! Allerdings solltest du dein Servo-Lenk-System auf Undichtkeit prüfen (lassen), weil normalerweise kein ÖL nachgefüllt werden muss. Evtl. liegt es auch an der aussentemperatur? (Zieht sich öl zusammen?) Als ich letztens meine haube aufgehabt hab, hab ich auch gedacht ich hätte nen undichten kühler weil im ausgleichsbehälter etwas wasser "fehlte"...
     
  9. #7 neb1304, 27.11.2007
    neb1304

    neb1304 Elchfan

    Dabei seit:
    13.11.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mikroelektronikingenieur
    Ort:
    Luxemburg
    Ausstattung:
    Elegance, Automatischen-Kupplungs-System (AKS)
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Es befindet sich ein kleiner Messstab am deckel des Behälters, da sind zwei Markierungen drauf: 20 und 60
    Ich denke mal, das hat mit der Temperatur zu tun, bei 20°C soll das Öl wohl bis zur untersten und bei 60°C bis zur oberen Markierung stehen.
    Allerdings bei genauerem überlegen... ich glaube das Auto war, als ich kontrolliert habe gar nicht so warm. Ich werde demnächst nochmal kucken, wenn ich ne halbe Stunde Autobahn gefahren bin, und alles auf Betribstemperatur ist.
     
Thema:

Funktion zweier Bauteile

Die Seite wird geladen...

Funktion zweier Bauteile - Ähnliche Themen

  1. Klimaeinheit ohne Funktion

    Klimaeinheit ohne Funktion: Hallo zusammen, ich bin neu hier, daher erst einmal hallo. Ich habe seit gestern folgendes Problem, die komplette Klimaeinheit gibt überhaupt...
  2. Wie heisst dieses Bauteil bzw. Artikelnummer?

    Wie heisst dieses Bauteil bzw. Artikelnummer?: Hallo Zusammen, gestern während der Fahrt hab ich leider folgendes Bauteil (siehe Bild gelb umrandet bzw. markiert) verloren. Wumms, weg!...
  3. Handbremse plötzlich ohne Funktion...

    Handbremse plötzlich ohne Funktion...: Hallöle, heute ist wieder so ein Phänomen aufgetreten. Im Tüv-Bericht vom 26.08.2016 steht als HINWEIS: Feststellbremse Wirkung links / rechts...
  4. Fernbedienung ohne Funktion

    Fernbedienung ohne Funktion: Guten Morgen zusammen, habe ein kleines Problem. Habe bei meinem ELCH die Batterie abgeklemmt für ca. 8 Stunden und eine neue Batterie danach...
  5. W169 Zentralverriegelung / Schlüssel nicht in Funktion

    Zentralverriegelung / Schlüssel nicht in Funktion: [EDIT] Titel kann leider nicht bearbeitet werden. Ist natürlich ein W168 / A160 / L Hallo zusammen, ich habe einen neuen, alten Elch gekauft und...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.