W168 Gänge springen wieder heraus...

Diskutiere Gänge springen wieder heraus... im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, ich habe mit meinem A-160 (W-168) Probleme mit dem 5. Gang. die Gänge lassen sich bei warmen Motor ganz normal gut schalten, wenn es...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 MySelfAndI, 29.12.2009
    MySelfAndI

    MySelfAndI Elchfan

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter im öffentlichen Dienst
    Ort:
    Lüneburg
    Marke/Modell:
    A-160
    Hallo,
    ich habe mit meinem A-160 (W-168) Probleme mit dem 5. Gang.
    die Gänge lassen sich bei warmen Motor ganz normal gut schalten, wenn es draußen allerdings kälter ist, hab ich meistens Probleme den 1. und den Rückwärtsgang ein zu legen. Der schalthebel rutscht dann einfach nicht rein, als wenn er klemmt. Und seit heute kommt jetzt noch das problem hinzu, dass wenn ich den 5. Gang einlege und wie immer eigentlich Kupplung und Gas zusammen bzw. parallel bediene geht er nicht richtig rein, oder springt wieder raus. Wenn ich den Schalthebel festhalte klappts manchmal, hin und wieder hört man das getriebe dann wieder (das so genannte zähne knirschen), es gibt einen Ruck im Hebel aber dann ist er drin. Wenn ich die Kupplung allerdings ohne Gas kommen las klappt es?! Woran könnte das liegen? Ist vielleicht das Getriebe im Eimer? ich hab auch gelesen, dass bei der A-Klasse das Getriebe zwischen 110 und 130 tsdKm schlapp macht. ich liege jetzt bei ca. 125250 Km. Danke für eure Hilfe.... :-/
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 marco28hb, 29.12.2009
    marco28hb

    marco28hb Elchfan

    Dabei seit:
    20.09.2008
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 Avantgarde
    Hallo MySelfAndI,

    Willkommen im Forum *daumen*


    Hast Du das hier schon gelesen: Schaltprobleme

    Grüße
    marco
     
  4. #3 Schleicher, 29.12.2009
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
  5. #4 MySelfAndI, 30.12.2009
    MySelfAndI

    MySelfAndI Elchfan

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter im öffentlichen Dienst
    Ort:
    Lüneburg
    Marke/Modell:
    A-160
    Hallo nochmal,
    ich habe eben die anderen von euch angebotenen Beiträge durchgelesen. Danke erstmal für eure schnelle Hilfe und für das nette Willkommen hier im Forum. Die Beiträge waren relativ hilfreich, aber wo ich jetzt doch ein wenig bedenken bekommen habe, wenn ich mein Getriebe bzw. die Motoreinstellung mal überprüfen lasse, da ich auch das Gefühl habe, dass meine Ventiele klackern, muss ich gleich nur für den Test eine horende Werkstattrechnung fürchten? Oder gibt es da möglichkeiten für mich an eine Diagnose heran zu kommen ohne dabei gleich hunderte von Euro in die Werkstatt zu stecken? Danke nochmal.

    Liebe Grüße
    Christian *daumen*
     
  6. #5 MySelfAndI, 30.12.2009
    MySelfAndI

    MySelfAndI Elchfan

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter im öffentlichen Dienst
    Ort:
    Lüneburg
    Marke/Modell:
    A-160
    Also nach weiteren gründlichen durchforsten des Forums, denke ich mal so wie es hier viele beschreiben, dass es tatsächlich die Kugelpfanne sein könnte. Ich würde ja jubeln wenn es tatsächlich nur das wäre. Aber kann mir vielleicht nochmal einer helfen und genau sagen, wo die sitzt und wie ich da am besten rankomme? Vielen Dank an alle ;D

    Liebe Grüße
    Christian
     
  7. #6 marco28hb, 30.12.2009
    marco28hb

    marco28hb Elchfan

    Dabei seit:
    20.09.2008
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 Avantgarde
  8. #7 MySelfAndI, 31.12.2009
    MySelfAndI

    MySelfAndI Elchfan

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter im öffentlichen Dienst
    Ort:
    Lüneburg
    Marke/Modell:
    A-160
    Hab die Kugelpfanne heute mal kontroliert und sie sieht nicht beschädigt aus und richtig drauf sitzen tut sie auch noch. Ich habe aber auch festgestellt, dass wenn ich unterhalb von 1000 u/min. bin der gang ganz normal rein geht. also ob er rein geht oder raus springt ist beim einlegen des Ganges von der Drehzahl abhängig. Mir hat gestern aber auch mein Schwiegervater gesagt, dass aber das Getriebe nicht gleich unweigerlich ausgetauscht werden muss, sondern nur irgendwas daran defekt sein kann?!
     
  9. #8 marco28hb, 31.12.2009
    marco28hb

    marco28hb Elchfan

    Dabei seit:
    20.09.2008
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 Avantgarde
    Schaltest Du die Gänge etwa ohne den Fuß vom Gaspedal zu nehmen? *kratz*

    LG
    marco
     
  10. #9 MySelfAndI, 31.12.2009
    MySelfAndI

    MySelfAndI Elchfan

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter im öffentlichen Dienst
    Ort:
    Lüneburg
    Marke/Modell:
    A-160
    doh klar... aber ich bediene Kuplung und Gas meist parallel. Hab ich auch mal so beigebracht bekommen und ist auch so zur Gewohnheit geworden. Weil in niedrigeren Gängen muss ich das ja auch machen in dem 4. und 5. kann ich es auch ohne Gas aber wie gesagt der gang bleibt erst drin wenn ich ihn unterhalb von 1000 u/min einlege. Wenn ich etwas falsch mache müsst ihr mich sonst etwas besseren belehren. *LOL* ;)
     
  11. #10 Schleicher, 31.12.2009
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    Hallo Elchfan

    Habe vielleicht einen Verdacht.

    Lassen sich die Gänge im Stand richtig einlegen? (Motor aus)

    Im Motor - Lehrlauf ?

    Und bei Drehzahl nicht!

    Trennt deine Kupplung nicht richtig?

    Gruß Klaus
     
  12. #11 MySelfAndI, 31.12.2009
    MySelfAndI

    MySelfAndI Elchfan

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter im öffentlichen Dienst
    Ort:
    Lüneburg
    Marke/Modell:
    A-160
    Naja doch meine Kupplung denke ich trennt schon richtig. Ich denke aber mal auch, dass es nicht schaden könnte sie einmal nach zu stellen. So lassen sich alle Gänge ohne probleme schalten. Nur halt wenn ich während der Fahrt in den 5. Schalten möchte und die Kupplung kommen lasse wenn der Motor noch mehr als 1000 u/min hat, ratschen die Zähne bzw. der Gang springt wieder heraus. wenn ich das unterhalb von 1000 u/min mache, das bedeutet ich trete die Kupplung und warte bis er seine Leerlaufumdrehung erreicht hat, und lasse dann die Kupplung kommen bleibt er drin ohne das die Zähne knirschen. Das ist ja das merkwürdige. Der Gang geht rein, nur nicht oberhalb von 1000 u/min. *kratz*
     
  13. #12 Peter54, 31.12.2009
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Es könnte sein, das die Synchronisation für den 5. Gang verschlissen ist.
    Die Getriebewelle wird dann nicht mehr auf die passende Drehzahl abgesenkt.

    Gruß
    Peter
     
  14. #13 MySelfAndI, 01.01.2010
    MySelfAndI

    MySelfAndI Elchfan

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter im öffentlichen Dienst
    Ort:
    Lüneburg
    Marke/Modell:
    A-160
    Hi und erstmal allen ein frohes neues Jahr in diesem Forum ;D
    naja das mit der Synchronisation klingt eigentlilch sehr logisch. Damit lässt sich das schalten in höheren Drehzahlen zumindest gut erklären. Aber kannst du mir vielleicht noch sagen, ob ich wegen sowas jetzt das gesamte Getriebe austauschen muss, oder ist es ein Teil was eine Werkstatt einfach im Getriebe austauschen kann. Und weißt du vielleicht auch in etwa wie sehr das ganze meinen Geldbeutel belasten könnte?
    Danke und liebe Grüße
    Christian
     
  15. #14 backfisch, 01.01.2010
    backfisch

    backfisch Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    121
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Bad Bederkesa
    Marke/Modell:
    A190 Bj 2003 - / - B200 Bj 2006
    moin

    Ich sags nur ungern aber es kann teuer werden .

    Um den Fehler zu finden wenn dieser nicht ausserhalb des Getriebes liegt muss man es öffnen .
    Dafür wird zu 99% das Getriebe ausgebaut und das kostet halt .

    Ob es dann überhaupt noch einen Sinn hat das Getriebe zu reparieren steht wieder auf einem ganz anderem Blatt .
    Das weiss man erst wenn man es geöffet hat und alle Teile sieht .

    Nur solltest Du etwas machen denn es wird nicht besser jeder KM den du deinen Elch bewegst kann ihn "umbringen" .

    Und das mit deinem "einkuppeln" solltest Du mal mit paar Kumpel besprechen
    und nötigenfalls ändern ... ein Getriebe mag nähmlich keine "Gewalt".

    Wenn Du hochschaltest sollte die Motordrehzahl etwas sinken wenn Du runterschaltest ein wenig steigen - weil die Gänge am besten reingehen wenn sich Getriebedrehzahl und Motordrehzahl gleichen .

    Oder stell es Dir so vor : 2 Züge fahren nebeneinander sind beide gleich schnell
    kannst Du einfach von einem zum anderen "springen"
    ist einer schneller wird es schwer "auf die andere Seite" zu springen ...

    gruss Meinhard
     
  16. #15 MySelfAndI, 01.01.2010
    MySelfAndI

    MySelfAndI Elchfan

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter im öffentlichen Dienst
    Ort:
    Lüneburg
    Marke/Modell:
    A-160
    hm... Klingt ja alles nicht so schön aber ich habe schon befürchtet , dass das nicht all zu günstig für mich wird :-/
    Naja ich werde mal einen bekannten von mir fragen der gelernter Kfz-Mechatroniker ist. Vielleicht kann der mir dabei weiterhelfen. Ich danke hier trotzdem schonmal allen die mir geholfen haben die Ursache soweit ein zu grentzen, so dass ich jetzt zumindest so ungefair weiß womit das Problem zusammenhängen kann. *thumbup*
     
  17. #16 Peter54, 02.01.2010
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Wenn es der Synchronring ist, würde ich mir das gut überlegen, das kann teuer werden.

    Mit ein wenig Übung, kann man die Gänge mit kaputter Synchro wechseln.
    Hatte ich mal an einem uralten Opel Record.

    Kupplung treten, Gang raus in den Leerlauf, Kupplung kurz kommen lassen, einmal kurz auf´s Gaspedal, Kupplung sofort treten und mit leichtem Druck versuchen den Gang einzulegen.

    Wenn man das Gefühl dafür mal drau´s hat, wieviel Zwischengas man geben muss, geht das sehr schnell und der Gang geht ganz von allein rein. *thumbup*

    Wird auf jeden Fall billiger als eine Getriebereparatur.

    Gruß
    Peter
     
  18. #17 Mr. Bean, 02.01.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wo lernt man denn so etwas? In der Rallyschule? Die fahren aber ein stabileres Getriebe ...


    Kuppeln macht man so: Gas wegnehmen -> Kupplung durchdrücken -> Gang herausnehmen und den gewünschen anderen Gang einlegen -> Kupplung kommen lassen und entweder erst ganz schließen lassen oder kurz vor Ende des Wegs etwas Gas geben. Nur so viel, das die neue Drehzahl des Motors in etwas erreicht ist.


    Und wie legst du nun die Gänge ein?


    Unter Gas kuppeln? Kein Wunder das dann das Getriebe hin ist.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 MySelfAndI, 02.01.2010
    MySelfAndI

    MySelfAndI Elchfan

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter im öffentlichen Dienst
    Ort:
    Lüneburg
    Marke/Modell:
    A-160
    Naja dann brauche ich theoretisch nur so weiter fahren wie bisher, weil wenn ich die Kuppling so lange trete bis er seine Standdrehzahl erreicht hat, bekomme ich den 5. Gang ja auch ohne Probleme rein. *ulk*
    Aber ich denke trotzdem nicht, dass das eine dauerlösung ist. Und so gesehen muss es ja gemacht werden, wenn ich meinen Elch noch länger fahren will. ;)
     
  21. #19 Mr. Bean, 02.01.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ja, so mußte ich dank gerissenem Kuplungssein auch schon mal mit unserem Firmen VW-Bus fahren. Das Getriebe hat das auch locker überlebt. Nur das Anfahren war nicht ganz so einfach mit eingelgtem erten Gang und dann mit dem Anlassser starten ...
     
Thema: Gänge springen wieder heraus...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a klasse gänge springen raus

    ,
  2. w168 getriebe nicht synchronisiert

Die Seite wird geladen...

Gänge springen wieder heraus... - Ähnliche Themen

  1. A168 Automatik Getriebe 1 Gang

    A168 Automatik Getriebe 1 Gang: Hallo liebe @ user..... Ich fahre einen a160 , bj ende 98 mit einer Laufleistung von gerademal 85tkm ,, folgendes Problem hat mein Auto........
  2. Mein Elch spring nicht an

    Mein Elch spring nicht an: Schon beim Vorgänger meines jetzigen Elchs gab es ein Problem, welches nicht behoben werden konnte. Den musste ich deshalb verschrotten. Der...
  3. w168 A160 oberen Gänge springen raus

    w168 A160 oberen Gänge springen raus: [ATTACH] [ATTACH] Ich weiss, dieses Thema ist bereits älter und Problem bekannt! Ich will auch lediglich über die einfache Handhabung des Wechsels...
  4. Rückfahrscheinwerfer lechtet durchgehend trotz Schalterwechsel mit eingelegtem 5. Gang

    Rückfahrscheinwerfer lechtet durchgehend trotz Schalterwechsel mit eingelegtem 5. Gang: Liebe Forengemeinde, trotz vieler ähnlicher Themen zu Problemen beim Wechsel des Rückfahrlichtschalters unterscheidet sich dieser Thread, indem...
  5. Mein A140 (W168) Automatik hüpft im Bremsvorgang in den ersten Gang

    Mein A140 (W168) Automatik hüpft im Bremsvorgang in den ersten Gang: Guten Morgen miteinander. Nach mehrerern Tagen recherchieren bin ich leider nicht auf das Phänomen gestoßen was meine A-Klasse so anstellt. Zu...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.