W168 Garantie/Gewährleistung

Diskutiere Garantie/Gewährleistung im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, nach 4 Monaten und viell. 20 mal Lammellendach benutzung schließt diesen nicht mehr ganz. Hat sich mit einem lauten Knack verabschiedet....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gnu

    gnu Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    CDI 170
    Hallo, nach 4 Monaten und viell. 20 mal Lammellendach benutzung schließt diesen nicht mehr ganz. Hat sich mit einem lauten Knack verabschiedet.

    Es handelt sich um einen "Jahreswagen von DC" BJ2004 18tkm. Ich habe ihn bei einem spazialisierten Jahreswagenhändeler gekauft.

    Fällt sowas nun unter Garantie oder Gewähleistung? Oder ahbe ich da mehr Chancen beim DC Vertragshändler(Assyst A wurde in einer DC Werkstatt gemacht)

    Wenn nicht dann muß ich wohl mal den Lammeldach Thread durcharbeiten.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tsunami, 27.07.2006
    Tsunami

    Tsunami Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    ZZZZ EX: A 170 CDI
    Ganz klar Gebrauchtwagengarantie, weil elektronik Teil!
    Bei DC würdest du nichts zahlen, bei deinem Händler eventuell einen Anteil!
     
  4. kumise

    kumise Elchfan

    Dabei seit:
    25.07.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Marke/Modell:
    A 190
    Hallo gnu,

    das Fahrzeug hat 2 Jahre Gewährleistung gemäss BGB, ohne Laufleistungsbegrenzung.
    Die gesetzliche Gewährleistung ist ein Rechtsanspruch, den man auch einklagen kann.
    Garantie, die immer mit Gewährleistung verwechselt wird, ist ein Versprechen des Herstellers, das ggf. die Gewährleistung ergänzt oder erweitert.
    Oder eine Versicherungsleistung, die man kaufen kann (gebrauchtwagengarantie)

    D.h. wenn Dein Auto noch keine zwei Jahre alt ist, zum DC Händler fahren und auf Gewährleistung reparieren lassen.

    Sollte das Auto etwas älter sein, trotzdem zum DC-Händler und Kulanzanfrage ans Werk stellen lassen. Da ist mit Sicherheit noch was drin!

    Gruss

    kumise
     
  5. gnu

    gnu Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    CDI 170
    Danke euch beiden.

    Gebrauchtwagen Garantie habe ich keine:(

    Dann die Frage: Übernimmt die Gewährleistung der Jahreswagenhändler oder DC?

    Sprich: Ist es besser sich mit DC oder dem Händler anzulegen?;)

    BJ 03/2004 also 2 Jahre und 4 Monate - Solange solle ein Schiebedach wohl halten.

    Gekauft wurde es im April 2006.
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Immer der Händler und das auch nur die ersten 6 Monate also halt dich ran. Die zweiten 6 Monate musst du nämlich die Beweise erbringen und das ist unmöglich. Von daher hast du dann, wenn er nicht will, keine Chance mehr.

    Gegenüber DC hast du, da die 2 Jahre abgelaufen sind, keinerlei Ansprüche mehr, aber unter Umständen könnten die auf Kulanzbasis was machen.

    gruss
     
  7. sk11

    sk11 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2003
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegerland
    Marke/Modell:
    A150 C169
    Also aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen mit dem Elch kann ich mir nicht vorstellen, daß DC das nicht kostenlos repariert.
    cu
     
  8. kumise

    kumise Elchfan

    Dabei seit:
    25.07.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Marke/Modell:
    A 190
    Hallo gnu,

    auf gebrauchte Waren, die ein Gewerbetreibender einer Privatperson verkauft, gibt der Verkäufer 1 Jahr Gewährleistung.
    Um Ansprüche geltend zu machen musst Du Dich immer an den Verkäufer wenden. Wie die Sache in der Abwicklung im innenverhältnis (DC Händler/DC Zentrale oder Autohändler/Gebrauchtwagenversicherung) aussieht, braucht Dich als Käufer nicht zu interessieren.

    Tritt ein Schaden innerhalb der ersten 6 Monate nach Erwerb auf, geht der Gesetzgeber davon aus, dass der Schaden schon zum zeitpunkt des erwerbs vorlag.

    Also: Zum Händler - Ansprüche geltend machen - reparieren lassen - nix zahlen.

    Gruss

    kumise
     
  9. gnu

    gnu Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    CDI 170
    Na hoffentlich. Nur denke ich das er es als Verschleißteil bezeichnen wird und sich rausreden will.

    Ich rufe ihn heute mittag mal an.
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wenn er das sagt ab zu DC und schriftlich dir geben lassen, dass ein Defekt am Lamellendach nach gut 2 Jahren keine Verschleißgeschichte ist.
    Anschließend ihn wieder konfrontieren und ihn fragen, wie das wohl ein Gericht sehen würde.

    gruss
     
  11. #10 DarkBlue, 27.07.2006
    DarkBlue

    DarkBlue Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Fürth (Bayern)
    Marke/Modell:
    A190 L - Avantgarde
    Laut meinen Garantieunterlagen wird z.b. ein Cabrioverdeck ausgeschlossen. Das Schiebedach taucht auf der gesamten DIN-A4-Seite mit Ausschlüssen an Verschleißteilen nicht auf!

    Wenn Du das Auto im April 2006 gekauft hast, mußt Du Dir darüber überhaupt keine Gedanken machen. Ein Händler muß ein Jahr ab Kaufdatum für Mängel geradestehen, wobei laut akuteller Rechtsprechung in den ersten 6 Monaten IMMER davon ausgegangen wird, daß der Mangel bereits beim Kauf vorlag - was vom Käufer nicht bewisen werden muß!

    Ich habe im April erst einen VW (Gebrauchtkauf beim Händler mit bereits 4 Jahren auf dem Buckel!) aufgrund diverser Mängel rückabwickeln lassen. Bis dahin waren rund 20 Werkstattaufenthalte vergangen und der Händler mußte ALLES auf seine Kappe nehmen! In diesem Zusammenhang hatte ich mich sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt und mir über den ADAC-Verkehrsrechtschutz einen Anwalt genommen und der hat mir die o.g. Info gegeben, die dann ja auch bestätigt wurde!
     
  12. gnu

    gnu Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    CDI 170
    Danke Dark Blue, das läßt hoffen.

    Beim ersten Anruf wollten sie mich gleich zu DC schicken. Mal heute abend beim Chefe anrufen und hoffen das der sich besser mit der Rechtssprechnug auskennt.

    Bis jetzt hatte der Händler einen sehr guten Eindruck gemacht.Hoffe das bleibt weiterhin so.

    Hoffe nur das ich die Werkstatt dann in meiner Nähe auswählen kann und die Abwicklung zwischen Händler Werkstatt und DC reibungslos verläuft.

    Ich denke 4 Monate über den 2 Jahren der DC Garantie sollte wohl kein Problem für Daimler sein. Schließlich darf man bei 2 Jahren Lamellendach noch nciht von Verschleiß sprechen.
     
  13. kumise

    kumise Elchfan

    Dabei seit:
    25.07.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Marke/Modell:
    A 190
    Hallo,

    NICHT aktuelle Rechtsprechung (das wäre Auslegung des Gesetzestextes) sondern der Gesetzestext selber legt die Beweislastumkehr fest.

    Aber zurück zum Thema:
    Am besten gleich drei bis vier Anwälte einschalten, die Schiedsstelle des Kfz-Handwerks, zwei Gutachten erstellen lassen und den bösen Händler verklagen!

    Spass beiseite, wir wollen doch vernünftig miteinander umgehen ohne gleich zum Anwalt zu rennen oder mit Klage zu drohen:

    Den Anspruch beim Händler geltend machen (d.h. mit dem Händler reden).
    Vereinbaren, dass er die Kosten trägt, die DC ggf. nicht auf Kulanz übernimmt.
    Dann zu DC, Kulanzanfrage stellen und dort auch reparieren lassen.
    Auftraggeber für die Reparatur muss der Händler sein, sonst musst Du ggf. in Vorlage treten und das Geld vom Händler zurückholen.

    Ergebnis:
    Anteilige oder gesamte Kosten von DC bezahlt
    Restkosten oder gar nix vom Händler bezahlt
    DU auf jeden Fall gar nix zahlen müssen und Dein Dach ist wieder in Ordnung.

    Gruss

    kumise
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. gnu

    gnu Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    CDI 170
    Dazu habe ich auch nicht wirklich Lust, und werde das nur im Notfall machen.(so ähnlich zumindest;))

    Das hört sich gut an. Ich hoffe auf die Vernunft aller Beteiligten.

    Werde euch auf dem Laufenden halten.
     
  16. #14 DarkBlue, 27.07.2006
    DarkBlue

    DarkBlue Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Fürth (Bayern)
    Marke/Modell:
    A190 L - Avantgarde
    Wie auch immer, es ist zumindest so.... ;)


    Will natürlich niemand, aber da es heute ja schon fast an der Tagesordnung ist, schadet es nicht, wenn man einem unwilligen Händler mal aufzeigen läßt, was Sache ist. Lieber dem Anwalt-Rennen-Klischee entsprechen als einige tausend EUR zum Fenster rausschmeißen. Das ist freilich nur für den Fall angesagt, wo der Händler keinen Bock hat, seinen Verpflichtungen nachzukommen!
     
Thema:

Garantie/Gewährleistung

Die Seite wird geladen...

Garantie/Gewährleistung - Ähnliche Themen

  1. Gewährleistung bei defekter Wasserpumpe

    Gewährleistung bei defekter Wasserpumpe: Habe vor knapp einem halben Jahr einen gebrauchten A150 bei einem Händler gekauft und bin seitdem ca. 4.000 km gefahren. Schon seit einiger Zeit...
  2. MB100 Garantie bei Thermostat defekt

    MB100 Garantie bei Thermostat defekt: Hallo zusammen, bei meiner B Klasse leuchtet seit Mittwoch abend die Motorleuchte. Daher bin ich Donnerstag umgehend zur MB Werkstatt. Nach...
  3. Motorkontrollleuchte / Motorsteuerungsupdate & Garantie

    Motorkontrollleuchte / Motorsteuerungsupdate & Garantie: Moin, seit gestern leuchtet bei mir die Motorkontrollleuchte, Neustart des Wagens hat leider nichts gebracht. Das Problem hatte ich bei meiner...
  4. Gewährleistung bzw. Sachmangelhaftung

    Gewährleistung bzw. Sachmangelhaftung: Jetzt hab ich mal noch eine andere Frage....diese betrifft mein Problem hier:...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.