Gasfeder für Klappe Ersatzradmulde

Dieses Thema im Forum "W168 Interieur & Elektrik" wurde erstellt von BlackElk, 28.05.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 BlackElk, 28.05.2006
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Hab heute mal wieder ein wenig gebastelt und die Gasfeder, die ich übrig hatte, verbaut :

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Gasfeder hat 50 N, hatte ich eigentlich für die Motorhaube vorgesehen, war allerdings dafür etwas zu schwach.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bier-Boy, 29.05.2006
    Bier-Boy

    Bier-Boy Regionalmoderator RLP

    Dabei seit:
    02.05.2004
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Worms
    Marke/Modell:
    W176 - 200 CDI
    Gute Idee. *daumen*
    Kriegt sie die Klappe vom geschlossenen Zustand auf, wenn man den Hebel zieht ?
     
  4. #3 BlackElk, 29.05.2006
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    wenn man die Klappe ca. 20cm auf hat, dann ja

    Wenn man möchte, daß die Klappe ganz von alleine aufgeht, müßte man den Anschlagpunkt der Gasfeder tiefer legen (auf den Boden der Reserveradmulde), das geht dann aber nur, wenn man kein Reserverad hat.
    Bei mir liegt die Gasfeder bei geschlossener Klappe in dem kleinen Zwischenraum zwischen dem Fach des Warndreiecks und dem Reifen und drückt somit exakt waagerecht.

    Hat immerhin den Vorteil, daß das komische Gummiband einem nicht immer vor der Nase rumbaumelt .... da ich den abnehmbaren Kugelhals der AHK dort verstaut habe, muß ich ziemlich oft dort rein.
     
  5. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Klasse Sache, hatte ich auch vor, aber noch nicht in Angriff genommen.

    Drei Details hätt ich gern gewusst. Einmal, wie hast du den Alu-Winkel an dem Deckel angebracht, so dass die Schrauben nicht von oben zu sehen sind? Und wie den Kugelkopf in der Reserveradmulde, wo ist der gegen geschraubt?

    Und die letzte Frage: Du weißt aber schon, dass Gasfedern nicht so einfach waagerecht verbaut werden dürfen, oder? Weil sie werden (laut Angabe der Hersteller) nach einiger Zeit undicht bei waagerechter Einbauposition, da das Öl die Dichtungen nicht mehr feucht hält und sich so Gaslecks bilden. Das hatte mich bislang davon abgehalten, diese Einbauposition zu wählen. Oder hast du spezielle Gasdruckfedern für waagerechte Montage verwendet?

    [Edit]
    Ah, da ist mir noch was eingefallen: Weiß grad jemand, wie viele Newton die Standard-Gasdruckdämpfer für die Heckklappe haben? Weil davon hab ich noch zwei rumfliegen. Und du hast nur einen Dämpfer an der rechten Seite der Klappe verwendet, und nicht beidseitig zwei Dämpfer montiert, oder?
    [/Edit]

    Viele Grüße, Mirko
     
  6. #5 BlackElk, 29.05.2006
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    KURZE Schrauben (10 mm)


    Ein Winkel ist an der Befestigungsschraube des Behälters für das Warndreieck angeschraubt, dieser wiederum ist über ein Winkelchen mit einem Flacheisen verschraubt, welches sich an der hinteren Blechwand abstützt.
    An dem Flacheisen ist dann die Gasfeder befestigt; in Ermangelung eines Kugelkopfes und zur Reduzierung der Bauhöhe hab ich die Kugelpfanne einfach durchbohrt und eine Inbusschraube durchgeschraubt (Gewinde in Flacheisen geschnitten).


    Ich hab nur die Info, daß die Schubstange nach unten montiert sein muß.
    Die Gasfeder lag schon einige Monde bei mir rum ... so hat sie wenigstens eine Verwendung gefunden.
    Und nebenbei werden die Dichtungen ja zumindest beim Öffnen benetzt.


    Steht drauf : je 450 N, das reißt dir die Klappe aus der Hand und die versetzt dir einen Kinnhaken ;D

    JA, ist nur einer
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Servus,

    danke erst mal für die Infos.

    Ich hab hier grad mal den entsprechenden Absatz von der Airax-Homepage rausgesucht:
    Entscheidend ist wohl die Lage der Gasfedern im geschlossenen Zustand bzw. die dauerhafte Position.

    Ist die Hubkraft der 50N-Federn deiner Meinung nach gut dimensioniert, oder sollte ich ggf. etwas stärkere benutzen?

    Viele Grüße, Mirko
     
  9. #7 BlackElk, 29.05.2006
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Die Einbaulage ist wohl nur zur Gewährleistung einer möglichst langen Funktionsfähigkeit von Interesse ... wenn das Teil dann vielleicht irgendwann den Geist aufgibt, werde ich nicht groß rumzicken und mir mal wieder ne neue bestellen, bei der Gelegenheit auch noch eine passende für die Motorhaube ... dort hab ich 450 N drin und die ist m.E. ein wenig zu kräftig.
    Die 50er Gasfeder kann die Motorhaube gerade noch nicht halten, da kommt dann bei Neubeschaffung eine 150er rein, das sollte gehen.


    Für die Ersatzradklappe sind die 50 N gerade richtig, max. 100 N könnten auch noch gehen, aber mehr auf keinen Fall, sonst bricht die Klappe beim Versuch sie zu schließen, am Anschlagpunkt einfach ab ... (ist schließlich nur 10mm-Sperrholz)
     
Thema:

Gasfeder für Klappe Ersatzradmulde

Die Seite wird geladen...

Gasfeder für Klappe Ersatzradmulde - Ähnliche Themen

  1. Klappern und poltern von hinten rechts

    Klappern und poltern von hinten rechts: Hallo, von hinten rechts vernehme ich bei Fahrten über Unebenheiten und auch teilweise beim reinen Lastenwechsel in Kurven ein metallisches...
  2. Klappern und Poltern von der Vorderachse

    Klappern und Poltern von der Vorderachse: Hallo zusammen, der Titel sagt eigentlich schon alles. Der A160 klappert und poltert vor allem wenn er ohne Schub über Kanaldeckel und ähnliche...
  3. Klappern der Heckklappe

    Klappern der Heckklappe: Ich habe einen A180 von Ende 2009 und auf einmal gab es Knarz- und Klappergeräusche im Heckbereich. Der Händler hatte schon die komplette...
  4. Klappern im Bereich Handschuhfach

    Klappern im Bereich Handschuhfach: Guten Tag an das Forum. An meinem A140 nervt mich seit einiger Zeit ein Klappern welches ich dem Bereich Handschuhfach zuordne, Ich bin mir auch...
  5. W169 Gasfedern für Heckklappe und Reparatur-Buch "So wird's gemacht - A-Klasse/B-Klasse"

    Gasfedern für Heckklappe und Reparatur-Buch "So wird's gemacht - A-Klasse/B-Klasse": Hallo zusammen, ich habe mich vor Kurzem schweren Herzens von meinem W169 getrennt. Nun stehen folgende Teile zum Verkauf: 1. Das allseits...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.