W168 Gebläse geht nicht

Diskutiere Gebläse geht nicht im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, fängt es nun auch bei mir an? Plötzlich, seit heute kann ich das Gebläse in keiner Stufe mehr einschalten. AC Lämpchen und...

  1. #1 capriefischer, 12.08.2008
    capriefischer

    capriefischer Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    BRD- z.Z. GR
    Marke/Modell:
    170 CDI L Bauj. 03
    Hallo, fängt es nun auch bei mir an? Plötzlich, seit heute kann ich das Gebläse in keiner Stufe mehr einschalten. AC Lämpchen und Umluftlämpchen brennen auch nicht. Eine Sicherung ist nicht zu finden oder ist doch eine da, dann wo ?
    Wer kennt sich aus und gibt mir baldmöglichst Bescheid ?! Danke im Voraus *kratz* *kratz* *kratz*

    W 168 CDI Bauj. 2003
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. moose

    moose Regionalmoderator Norddeutschland

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    93
    Beruf:
    IT-Administrator
    Ort:
    Bad Bramstedt
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ '99 & W204 C280 BJ '07
    Hi!

    Den Sicherungsplan findest du hier:
    http://2furious.de/elchfans/RelaisW168.pdf

    Sicherung 45 ist für das Innengebläse, 41 für das Klimasteuergerät. Diese mal kontrollieren.
    Falls es wirklich an einer Sicherung gelegen hat, wird es aber auch einen Grund geben, dass diese angezogen hat. Dann vielleicht bei MB checken lassen.

    mfg,
    moose
     
  4. #3 cryonix, 12.08.2008
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Wenn auf höchster Stufe nicht mal die AC oder EC Leuchte angeht, kann schaltungstechnisch nur die Sicherung durch sein. Wenn der Gebläsemotor hinüber wäre, müsste die Klimasteuerung wenigstens die Lämpchen leuchten lassen.

    Gehen die niederen Gebläsestufen nicht, ist einer der Vorwiderstände zum Gebläse hin. Dann geht in der betreffenden Stufe auch keine Klimatisierung.
     
  5. #4 funkenmeister, 12.08.2008
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    KONTAKTPLATTE ZÜNDSCHLOß

    Gruß Funki
     
  6. #5 capriefischer, 13.08.2008
    capriefischer

    capriefischer Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    BRD- z.Z. GR
    Marke/Modell:
    170 CDI L Bauj. 03
    Hallo, möcht sagen, daß auf dem Weg zu MB plötzlich wieder alle Funktionen in Ordnung waren, 2 km vor der Werkstatt. Der dortige Elektrologe meinte es wäre eine Platine. Wenn es nochmals passiert, soll ich wieder hin zum auslesen des Fehlers. Danke für eure Anteilnahme. (wohne in Griechenland)
     
  7. #6 Mr. Bean, 13.08.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Also ein Wako ...

    (WackelKontakt)
     
  8. #7 capriefischer, 16.08.2008
    capriefischer

    capriefischer Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    BRD- z.Z. GR
    Marke/Modell:
    170 CDI L Bauj. 03
    Hallo, nun ist es soweit, das Gebläse geht nur noch in den Stufen 1 - 4. Bei Stufe 5 tut sich nichts. Nun muß es doch der Vorwiderstand sein. Klima geht auch in den Stufen 1 - 4 nicht. Montag gleich zu MB hier in Griechenland, sind wesentlich günstiger wie in BRD.
    Gestern hatte ich noch einen süsslichen Geruch, habe aber festgestellt, daß es das Scheibenwasser war, welches aus dem Entlüftungsloch im Deckel austrat, weil ich zuviel eingefüllt hatte.
    Werde heute den Vorwiderstand ausbauen und nächste Woche weiter berichten.
    Grüß nach Germany
     
  9. #8 Mr. Bean, 16.08.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Stufe 5 ist aber "Volldampf" und hier ist somit kein Vorwiderstand im Spiel ...


    Laut meinem Plan muß Stufe 5 über ein rotes 2,5² Kabel dikekt von der Steuerung "Steuer- und Bediengerät Heizung" kommen!

    Somit ist der Schalter defekt!
     
  10. #9 cryonix, 16.08.2008
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    jep- so scheint es leider zu sein!

    Für Mr Bean speziell: Die Steuerung greift intern am Kontakt Stufe5 (oder alte Version Stufe4) mit einem 24KOhm Widerstand die dortige Spannung ab und erhält so eine Rückmeldung, ob das Gebläse bestromt ist. Die Weiterverarbeitung geht über eine Art 6-fach Z-Diode an den Prozessor.
    Liegt dort kein Signal an, bleiben die Klimafunktionen aus. Denke ein Einfrierschutz.

    Leider hat capriefischer nun das seltene Problem, in keiner Stufe Klimatisierung zu haben, wenn da wirklich eine Leiterbahn abgebrannt ist.

    Ich schätze mal, ein Klimabedienteil wird neu um 500,- bis 600,- EU kosten, sodass bei einem solchen Fehler eine Reparatur durchaus sinnvoll sein kann.

    Man kann den Widerstand auch auf die nächst niedrigere Schaltsufe umverdrahten, dann gehen wenigstend dort die Klimafunktionen. Bei der alten Auführung ist das R45

    Cryonix
     
  11. #10 funkenmeister, 16.08.2008
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    Langsam Jungs,

    es ist nicht gesagt das der Schalter im Bediengeträt Klima defekt ist. Zumal das gerät komplett nicht bedienbar ist und nicht nur ein Teilbereich. Die Kollegen sollen den Eingang plusseitig am Bediengerät messen. Wenn dort nichts ankommt ist die Zuleitung spannungslos. Das Bediengerät wird direkt vom Zündschloß aus über die Sicherung versorgt.

    Teiletauschen kann jeder Jungs ,,,,,,,, messsssseeeennnn,,,,,,,

    Ich vermute sehr stark das das die Kontaktplatte am Zündschloß defekt ist.

    Gruß Funki
     
  12. #11 cryonix, 16.08.2008
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Hey Funki!

    genau lesen! Stufen 1,2,3,4 gehen - nur die 5 fehlt
    Also am Strom vom Zündschloss kann es nicht mangeln

    Cryonix
     
  13. #12 funkenmeister, 16.08.2008
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8

    ups sorry


    dann wird es die teure variante sein.


    gruß funki
     
  14. #13 cryonix, 16.08.2008
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Da ich (beabsichtigt) genau diesen Fehler bei mir eingebaut habe (komplett neue Verkabelung incl. Relaisansteuerung der Stufe 4) musste ich mich mit dieser Schaltung auseinandersetzen, da bei mir anschliessend keine Klimafunktionen gingen. Bis eben bei voller Lüfterstufe.

    Bei capriefischer kann natürlich auch das vom Mr.Bean erwähnte 2,5² mit seinen div. Steckverbindern schuld sein. Irgendwo an den Crimpkontakten abgebrannt.

    Dazu folgende Diagnosemöglichkeit:
    In dieser Stufe 5 müsste der Lüfter ausbleiben, aber es müssten die Lämpchen für die Klimasteuerung funktionieren! Wenn ja= Kabel defekt, wenn ausbleibt, dann in der Tat Schalter im Bedienteil verbrannt.

    ( Nur über den Kontakt der höchsten Stufe kommt die Rückmeldung an den Prozessor, dass der Lüfter bestromt wird. In den niedrigen Stufen ebenfalls -dann nämlich über die Zuleitungsader der 5ten Stufe zurück. Diese liegt hinter allen Vorwiderständen ja direkt am +Pol des Lüftermotors. )
     
  15. #14 Mr. Bean, 17.08.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  16. #15 capriefischer, 17.08.2008
    capriefischer

    capriefischer Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    BRD- z.Z. GR
    Marke/Modell:
    170 CDI L Bauj. 03
    Hallo Leute, habe wieder Neues zu vermelden. Habe gestern Radio usw. ausgebaut und festgestellt, daß, wenn ich den Kabelbaum, welcher zum Temperatureinstellschalter (der linke von den dreien) bewege, alle Funktionen da sind (Wackelkontakt)? Das heißt, daß dann alles funktioniert. Aber dieser Kabelbaum direkt vor dem Schalter wird nach kurzer Zeit so heiß, daß man ihn nicht mehr anfassen kann.Was ist das nun schon wieder?
    Muß heute, Sonntag, noch 180 km in dieser Hitze zu einer Beerdigung fahren, werde die Klimaanlage ein-u. ausschalten müßen, damit sich das Kabel nicht überhitzt. Morgen dann zu MB, hoffentlich komme ich gleich dran. Werde dann weiter berichten.
    Danke für Eure Anteilnahme. Gruß
     
  17. #16 Mr. Bean, 17.08.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf

    Das heißt, das er bei fachgerechter Auslegung, durch zu hohen Stromfluß überlastet ist. Oder anders ausgedrückt: Die Last ist zu hoch. Aber noch nicht so hoch, das die Sicherung durchbrennt.

    Wenn das Kabel zu dünn ausgelegt wird, kommt es natürlich durch die hohe Stromdichte bei geringeren Strömen auch zu solchen Erscheinungen.
     
  18. #17 cryonix, 17.08.2008
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Also nicht nur beim Vormopf (das Bild Vorwiderstand ist VorMopf), sondern auch noch beim Mopf gibt es brennende Kabel. Besonders Zuleitung höchste Lüfterstufe...

    Siehe hier
     
  19. #18 capriefischer, 18.08.2008
    capriefischer

    capriefischer Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    BRD- z.Z. GR
    Marke/Modell:
    170 CDI L Bauj. 03
    Hallo, heute war ich bei MB und die haben festgestellt, daß der kleine blaue Stecker welcher mit dem Kabelbaum in den linken Drehknopf für die Gradeinstellung führt, etwas angeschmort ist und beim Bewegen desselben funkt. Es wird jetzt ein neuer kleiner Stecker von der MB-Zentrale besorgt und dann repariert. Dannach müßte alles wieder ok sein.(kann ein paar Tage dauern.) Werde wieder berichten. Gruß
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 capriefischer, 10.09.2008
    capriefischer

    capriefischer Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    BRD- z.Z. GR
    Marke/Modell:
    170 CDI L Bauj. 03
    Hallo, möchte nochmals über mein Gebläseproblem berichten. Nachdem MB den kleinen blauen Stecker inDeutschland bestellt hat und natürlich der falsche geschickt
    wurde, hat es bem zweiten mal geklappt. Nach dem Einbau funktionirt jetzt alles wieder. Komplette kosten waren 22 Euro für ne Stunde Arbeit +Material.
    Grüße aus Griechenland.
     
  22. #20 BlackDevil, 10.09.2008
    BlackDevil

    BlackDevil Elchfan

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Systemadministrator
    Ort:
    Maintal, Hessen
    Marke/Modell:
    W169 150
    Was isn der Stundensatz in Griechenland für einen MB Arbeiter?
     
Thema: Gebläse geht nicht
Die Seite wird geladen...

Gebläse geht nicht - Ähnliche Themen

  1. W169 / A150 Kühler wechseln wie geht es ? erfahrungen?

    W169 / A150 Kühler wechseln wie geht es ? erfahrungen?: Hallo ihr Lieben Wer hat schon einmaö nen Wasserkühler gewechselt und weiss wie es geht ? vielleicht ne kleine anleitung ? Muss die ganze vordere...
  2. W168 geht nicht mit der FFB auf

    W168 geht nicht mit der FFB auf: Moin moin, Hab mal ne (evtl. dumme) Frage. hab gestern mein auto mit der fernbedienung abgeschlossen, und wollte heute morgen den benz aufmachen...
  3. Gebläse ohne Funktion

    Gebläse ohne Funktion: Seit 2 Tagen funktioniert das Gebläse nicht mehr. Zuerst hab ich mich gewundert das die Scheiben von innen leicht beschlagen sind, dann gestern...
  4. ZV geht nicht mehr nach Einsatz neuer Batterien im Schlüssel

    ZV geht nicht mehr nach Einsatz neuer Batterien im Schlüssel: hallo Gemeinde, ich bin nun ein New Kid in Town und habe erst seit gestern meinen Elch, bj 99, Elegance, Silber A160 . Habe den Elch für 700 Euro...
  5. Wagen springt an und geht sofort wieder aus w168 A170CDI???

    Wagen springt an und geht sofort wieder aus w168 A170CDI???: Hallo, ich habe da ja irgendeine Unterdruckleitung in Verdacht.... was ich gemacht habe... ich wollte alle Filter wechseln, Ölwechsel/Ölfilter,...