Gebrauchtkauf bei DC

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von mini, 26.02.2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mini

    mini Elchfan

    Dabei seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein erstes Posting in diesem Forum, also bitte lieb sein! ;)

    Wir interessieren uns für eine A-Klasse als jungen Gebrauchtwagen vom Mercedes-Händler. Es scheint dort zum einen einen zentralen Pool
    ("Drehscheibe") an 1 bis 2 Jahre alten Wagen zu eben die von Werksangehörigen gefahren worden sind und innerhalb von 7 Tagen lieferbar sind. Weiss jemand ob es Sinn macht bei diesen Wagen zu handeln, bzw. nach dem selben Wagen in einer anderen Vertretung/Niederlassung zu fragen?

    Ich las auch was, dass Niederlassungen allgemein einen besseren Preis machen (können) als Händler. Ist da was dran?

    Neben den Wagen von der Drehscheibe hat wohl jeder Händler auch noch seine eigenen Gebrauchtwagen. Hat man hier mehr Aussicht auf Erfolg nicht den Preis zu zahlen der dransteht?

    Danke,
    Marcus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ghostdog, 26.02.2003
    Ghostdog

    Ghostdog Guest

    Frag am besten mal Roland der fahrt solche Autos immer ein Jahr lang und gibt sie dann zurück weil er Werksangestellter bei DC ist.
    Frag einfach ob er sie gut behandelt und immer Unfall frei unterwegs ist.

    Wir sind natürlich alle leib zu neuen Mitgliedern.
     
  4. mee2

    mee2 Elchfan

    Dabei seit:
    28.01.2003
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz/Rhein
    Marke/Modell:
    A160L (168.133)
    Ich konnte bei meinem (aus dem Pool) ca. 5% raushandeln - als Barzahler und ohne zu entsorgende Altlast (sprich: Inzahlungnahme).
    Wenige Tage später habe ich beim gleichen Verkäufer ein Gespräch mitbekommen, da lehnte er kategorisch jeden Spielraum ab. ("Was wollten Sie in Zahlung geben? Einen Nissan Primera?")
     
  5. Roland

    Roland
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Sklave
    Ort:
    BB
    Ausstattung:
    Exterieur: Exclusive Interieur: Avantgarde
    Marke/Modell:
    W213 - E 200
    Ich behandele meine Elche immer gut... :P

    Naja, unfallfrei? :-X ;D

    @ mini: Jahreswagen werden von DC-Mitarbietern zwischen 9 und 12 Monaten gefahren und dann verkauft. Ich lease meine jedoch und gebe sie nach einem Jahr zurück um einen Neuen in Empfang zu nehmen. In der Regel werden Jahreswagen so ca. 12000km-15000km gefahren und natürlich gut behandelt. Die ehemaligen Besitzer wollen schließlich einen guten Preis erlangen.
     
  6. #5 Ghostdog, 26.02.2003
    Ghostdog

    Ghostdog Guest

    @ Roland

    ;)
     
  7. mini

    mini Elchfan

    Dabei seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    @mee2:
    > Ich konnte bei meinem (aus dem Pool) ca. 5% raushandeln - als Barzahler und ohne zu entsorgende Altlast (sprich: Inzahlungnahme)

    Wie lange ist das her?
    Genauso wäre es bei uns auch (keine Inzahlungnahme), also schiesse ich mich mal auf 3-5% Skonto für Barzahlung ein und wenn es das nicht gibt, versuch ich es beim nächsten Händler.

    @Roland:
    Danke für die Info.

    Wie sind eigentlich die Wartungsintervalle? Sollte ich einen Wagen vorziehen, der knapp über dem Intervall liegt? Ich will ja nicht gleich nach 2000km zur Inspektion wiederkommen...

    Marcus
     
  8. #7 Ghostdog, 26.02.2003
    Ghostdog

    Ghostdog Guest

    In der Regel alle 20.000km beim Diesel
    kann aber auch von deiner Fahrweise früher oder später sein.
     
  9. mee2

    mee2 Elchfan

    Dabei seit:
    28.01.2003
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz/Rhein
    Marke/Modell:
    A160L (168.133)
    das war vor drei Wochen ;D

    (und zur Wartung: die hat die NL von sich aus vor der Übergabe gemacht (Assyst A inkl. Öl etc., im Wartungsbuch eingetragen))
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    also ich persönlich würde keinen wagen aus diesem pool kaufen.
    ich habe seinerzeit auch bei DC gearbeitet und mir wie Roland auch Fahrzeuge gemietet (das was roland mit leasen meint --- mieten trifft besser so finde ich).
    Ich weiss wie ich mit diesen Fahrzeugen umgegangen bin. ich hab mich zwar immer bemüht aber so ab und zu kams dann doch über mich. Als Mitarbeiter hast du halt immer im Hinterkopf: in einem jahr geb ich das Auto eh wieder ab und bis dahin hab ich garantie. also wen interressierts wenn ich bei -10° an der ersten ampel, die nach 200 metern bereits steht, die Kiste bis an den Drehzahlbegranzer jage? niemand.
    Hab ich zwar nicht praktiziert, aber mit meinem A-modul bin ich dochanders umgegangen, als mit dem Jahres-Mitwagen. (ist bei anderen Autoherstellern nicht anders)
    Bei den Kollegen war das Teilweise anders. Einige haben die Autos richtig getreten und andere sind vorsichtig damit umgegangen.
    daher ist es aus meiner Sicht ein Glücksspiel, was man da kauft und man sieht es nicht von außen.
    Ich würde eher einen echten Jahreswagen, sprich das auto eines DC Mitarbeiters , der das mit prozenten gekauf hat,kaufen --- von privat zu privat.
    ich bin der meinung, dass dort sorgfältiger mit den Autos "im Mittel" umgegangen wird.
    gruß
     
  11. Roland

    Roland
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Sklave
    Ort:
    BB
    Ausstattung:
    Exterieur: Exclusive Interieur: Avantgarde
    Marke/Modell:
    W213 - E 200
    Richtig, ich praktiziere die Jahreswagenmiete. Bin/War mir aber nicht sicher ob sich darunter jeder etwas vorestellen kann. Deswegen die rede von Leasing. Werde ja auch schon von diversen Mitgliedern hier als "Leasing-Guru" bezeichnet.

    Ob nun Jahreswagenkäufer oder Jahreswagenmieter besser mit den Autos umgehen kann ich nicht sagen. Tatsache ist aber, daß viele Käufer ihre Wagen bei DC zurückgeben um nicht privat einen Käufer suchen zu müssen.
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Zum anderen finde ich die "Jahreswagen" bei DC doch recht teuer.
    Also mal ausrechnen wie lange man das Fahrzeug fahren will und was einen da jedes jahr an wertverlust kostet. Dann schaun was man bei einem jahrewagen spart und schaun ob einem das wert ist.
    z. B. Neuwagen 20000€, man hat vor das auto zu fahren bis es 8 jahre alt ist (restwertangenommen 4000€). kauft man bei DC den Jahreswagen für 17000€, ist das grad mal 1000€ ersparnis. Dazu hat man im ersten Jahr keine Zusatzkosten (verschleiß, reperatur) wodurch man im endeffekt noch weniger spart.
    Ist es das einem wert, ein auto zu nehmen dessen Vorgeschichte man nicht kennt?
    Muss jeder für sich entscheiden und vorher einfach mal ausrechnen ( individuell verschieden).
    gruß
     
  13. mini

    mini Elchfan

    Dabei seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    @Jupp:

    Das Problem an deiner Rechnung ist, dass auch der Jahreswagen für 17000€ nach 8 Jahren (also 9 Jahren Fahrzeugalter) einen Restwert grösser als null hat...

    Bei einem Jahreswagen ergibts sich die Ersparnis aus dem Wertverlust im ersten Jahr und der liegt bei etwa 3000€. Das ist in etwa soviel wie der Wagen in den Jahren 2 und 3 zusammen verliert.

    Letztlich ist das alles natürlich keine DC spezifische Problematik, sondern ein allgemeines Neu<->Jahrewagenproblem.

    Das mit den gesparten Zusatzkosten verstehe ich nicht. Die Wagen werden uns mit 18 bis 24 Monaten Garantie angeboten, genauso wie die Neuwagen auch.

    Ich denke wir werden den Wagen 2 Jahren fahren, sodass ich mir jetzt nicht so sehr Gedanken machen muss wie der Wagen im ersten Jahr behandelt worden ist und ob der Wagen 100.000km schafft.

    Danke für die Antworten!
    Marcus
     
  14. mini

    mini Elchfan

    Dabei seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nochmal eine Frage zu den Fahrzeugen aus dem DC Pool. Wir dachten es gäbe dort nur die erläuterten Mitarbeiterfahrzeuge, nun wurde uns heute allerdings ein Wagen verkauft, bei dem sich im nachhinein rausstellte (telefonisch mitgeteilt), dass er vorher bei einer Autovermietung war...

    Da dies im Kaufvertrag hätte erwähnt werden müssen, ist der Rücktritt kein Problem, allerdings fragen wir uns ob es überhaupt noch Sinn macht einen Wagen aus dem Pool zu kaufen.

    Marcus
     
  15. #14 thomasbad, 27.02.2003
    thomasbad

    thomasbad Elchfan

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Innenarchitekt
    Ort:
    Wien
    Marke/Modell:
    A 190 schw
    .......das finde ich aber nicht korrekt !
    Mein erster Elch, ein 140er hab ich als Vorführwagen in Wien gekauft, mein jetziger Elch ist ein Werkswagen direkt von Stuttgart. In beiden Fällen kann ich nur positives berichten, kullant waren die DC Leute immer, muß ich schon sagen.
     
  16. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Im DC Pool befinden sich alle Fahrzeuge die DC gebraucht verkauft. Also auch die, die von Firmen oder Privatpersonen z. B. geleased wurden oder als Dienstwagen benutzt wurden. Prinzipiell auch die, die in Zahlung genommen wurden, wenn sich irgendwer ein Neuwagen gekauft hat (gibts blos bei 1 Jahr alten Fahrzeugen nicht allzuviel).
    Es sind die meisten Fahrzeuge diese Mitarbeiter Fahrzeuge aber nicht alle.
    Im Zweifelsfall nachfragen - müssten die dort eigendlich herausbekommen wo es herstammt. Obs sie es wollen ist eine andere Frage.
    gruß
     
  17. mee2

    mee2 Elchfan

    Dabei seit:
    28.01.2003
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz/Rhein
    Marke/Modell:
    A160L (168.133)
    bei mir stand explizit im kaufvertrag, dass es sich NICHT um ein miet-/taxi-/... gefährt handelt. die entsprechende option war angekreuzt. (sah aus wie ein mb-standardformular, nix nl-spezifisches eingedruckt)
    das kann der händler im system demzufolge also auch schon vorher wissen und dich entsprechend darauf hinweisen.
     
  18. funk

    funk Elchfan

    Dabei seit:
    15.12.2002
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Esslingen
    Marke/Modell:
    A 190
    hi,

    ich hab meinen a190 beim werkswagenverkauf in sindelfingen gekauft...hab meine erfahrungen hier in den thread reingeschrieben....ist vielleicht ganz interessant!

    werkswagenverkaufs-thread beim db-forum

    gruß funk
     
  19. #18 didisol, 28.02.2003
    didisol

    didisol Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kraftverkehrsmeister
    Ort:
    Solingen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Elegance
    Hallo, ich habe damals einige Wochen nach dem "Richtigen" Elch bei diversen DC - Niederlassungen gesucht. Der höchste Rabatt, den man mir anbot war bei den Jahreswagen knapp 5%. Und die gewünschte Ausstattungskombination fand ich auch nicht. Habe mich dann für einen neuen entschieden, den ich dann innerhalb von 2 Wochen in genau der gewünschten Farbe und Ausstattung mit erheblichem Preisnachlass bekam. ( habe allerdings nichts in Zahlung gegeben ) Als ich dann eine Woche nach Vertragsabschluß meinen alten PKW verkauft hatte, stellte mir die Niederlassung sogar eine C - Klasse kostenlos für die restliche Zeit zur Verfügung. Das mag natürlich daran liegen, dass ich bei meinem Arbeitgeber erheblichen Einfluss auf die Anschaffung neuer Nutzfahrzeuge ( bisher alles Daimler ) habe. Ich fand's jedenfalls ganz toll. Wie sind Eure Erfahrungen ?

    Gruß Dieter *thumbup*
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. mini

    mini Elchfan

    Dabei seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    nu haben wir einen Elch. :-) Für alle die ähnliches vorhaben hier unsere Erfahrungen:

    Am Donnerstag waren wir beim örtlichen Händler und haben uns dort für ein Fahrzeug aus dem Pool entschieden. Rabattverhandlung war seeehr zäh, letztlich war er bereit 200 Doppelmark runterzugehen. Im Gespräch war davon die Rede das die Fahrzeuge vorher von DC Mitarbeitern gefahren wurden. Später ruft der Verkäufer an und teilt uns mit, daß der Wagen vorher bei einem Autoverleih war. Am Freitag fahren wir wieder hin und zerreissen den Kaufvertrag. Wir schauen noch nach einigen anderen Wagen aus dem Pool, es scheitert aber letztlich daran, dass der Händler nur eine _Haus_garantie geben will und soweit ich es einschätzen konnte auch nur kann.

    Problem dabei wäre gewesen, dass der Händler bei der Hausgarantie komplett auf eigene Rechnung arbeitet, d.h. jede Inanpruchnahme der Garantie wäre vermutlich mit zähen Verhandlungen verbunden gewesen. Bei einem Problem zB. im Urlaub hätte die entsprechende Werkstatt erste eine Freigabe bei unserem Händler einholen müssen.

    Der Eindruck den wir von dem Händler haben ist, dass er genauso vertrauenswürdig und fähig wie ein freier Gebrauchtwagenhändler ist, die man an Ausfallstrassen findet.

    Wir verlassen den leicht entnervten Händler, der nun von DC einen Autoverleih-Jahreswagen auf seinen Hof gestellt bekommt, ohne einen Wagen und sind im nachhinein froh, dass er den Fehler gemacht hat uns nicht auf den Vorbesitzer aufmerksam gemacht zu haben, sodass wir noch abspringen konnten.

    Anschliessend fahren wir 50km zur nächsten DC _Niederlassung_. Der Eindruck der Räume und des Verkäufers ist um Lichtjahre besser. Es stehen zwei interessante Wagen auf dem Hof (A140 in lang), der eine hat zu hohe Laufleistung, der andere passt.
    Wagen wurde vorher von einem DC Mitarbeiter gefahren und von der Niederlassung aus dem Pool bestellt und dann vor Ort durchgecheckt (inkl. Assyst). Bei Begutachtung finden wir ausser drei Lackkratzer am Innenholm der rechten Fondtüren die noch gemacht werden nichts. Der Wagen hat die MB Europa-Garantie.

    Mein Einwand "Wir hätten halt im Pool noch ein, zwei Fahrzeuge die ein wenig günstiger wären." wird mit einem Rabatt von 3% beantwortet.
    Obwohl wir 50km entfernt wohnen ist die Zulassung kein Problem.

    Insgesamt sind wir überzeugt und kaufen den Wagen nach dem obligatorischen "Kaffeetrinken gehen".

    Am Mittwoch sind wir stolze Besiter eines A 140L. ;D

    Danke an alle für die Tips!
    Marcus
     
  22. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Na da kann man nur viel Spass und vor allem Viiieel Glück mit dem Fahrzeug wünschen.
    gruß
     
Thema:

Gebrauchtkauf bei DC

Die Seite wird geladen...

Gebrauchtkauf bei DC - Ähnliche Themen

  1. Nach Gebrauchtkauf: einige Mängel an dem Auto

    Nach Gebrauchtkauf: einige Mängel an dem Auto: Hallo, wir haben uns grad neu angemeldet. Wir sind seit September 2011 Besitzer eines A160,Bj 1998, Benziner. Halbautomatik. Weiß jetzt garnicht...
  2. W168 Diverse Probleme nach Gebrauchtkauf BITTE UM HILFE !

    Diverse Probleme nach Gebrauchtkauf BITTE UM HILFE !: Halli Liebe Elch fans, habe mir bzw. meiner Frau einen W168 BJ 1998/99 A-Klasse A140 gekauft, selber fahre ich den W202 C180 der auch im Sommer...
  3. W168 Montage originale DC Telefonkonsole

    Montage originale DC Telefonkonsole: Kurze Frage, kurze Antwort ! Die originale Handykonsole von DC hat 2 Nasen an der hinteren Seite der Konsole, die ja wahrscheinlich zwischen...
  4. W169 Reifengröße Unbedenklichkeitsbescheinigung von DC

    Reifengröße Unbedenklichkeitsbescheinigung von DC: Hallo ! Möchte gerne auf dem Serienalurad (Ausstattungslinie Avantgarde) des W169 6J16 ET46 anstatt der Reifengröße 195/55R16 den 205/55R16...
  5. W168 Kolbenfresser und Ärger mit DC

    Kolbenfresser und Ärger mit DC: hab grade mal nen unangenehmes gespräch mit meinem nachbar gehabt. vorgeschichte: er hat für seine frau vor ca 2 monaten nen elch besorgt (Bj...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.