Gehäuse-Berechnung

Diskutiere Gehäuse-Berechnung im Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Schöner Link mit vielen Infos zur Gehäuseberechnung: Gehäuse-Berechnung Zum Thema Gehäuseberechnung bzw. Lautsprecherbau sind...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Mr. Bean, 27.08.2003
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.793
    Zustimmungen:
    853
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Schöner Link mit vielen Infos zur Gehäuseberechnung:

    Gehäuse-Berechnung

    Zum Thema Gehäuseberechnung bzw. Lautsprecherbau sind schon viele Programme, Bücher etc. erschienen. Ich will hier nur auf die Berechnung von Baßreflex- bzw. geschlossenen Gehäusenfür Subwoofer eingehen, da es im Auto die am häufigsten gebauten (und fehlabgestimmtesten) Gehäuse sind.


    Jeder Lautsprecher hat technische Eigenheiten, sogenannte Thiele Small Parameter, benannt nach den gleichnahmigen Herren Richard H. Small und Neville Thiele. Anhand dieser Parameter, die jeder seriöse Hersteller bei Lautsprecherchassis mit beilegt, kann für diesen Lautsprecher (hier Subwoofer, also Tieftonchassis) exakt ein Gehäuse berechnet werden, worin der Sub optimal und ohne Frequenzgang- überhöhung (-> audiophil) arbeiten kann. Auch kann die Güte eines Gehäuses
    abgestimmt werden. Von trocken, aber schlank bis wuchtig und aufgedickt. Die folgenden Formeln beschränken sich auf geschlossene Gehäuse und Baßreflexgehäuse. Bandpässe und vor allem Horngehäuse sind ´per Hand´ nur umständlich und langwierig zu berechnen, hier sollte auf ein professionelles Programm wie Visaton Speaker Pro7, AudioCAD, TermPak Pro etc. zurückgegriffen werden. Thiele Small Parameter gibt es sehr viele, für unsere Berechnungen sind aber nur einige wenige wichtig :
    fs : Resonanzfrequenz (Einheit Hz (Herz)), Eigenfrequenz des Lautsprechers
    Vas : Äquivalenzvolumen (Einheit Liter (l))
    Qms : mechanische Güte (keine Einheit)
    Qes : Elektrische Güte (keine Einheit)
    Qts : Freiluftgüte (keine Einheit, ergibt sich aus Qms und Qes)

    Eventuell ist noch der folgende Wert für unsere SPL-Fans (wie mich) wichtig:
    Xmax : Maximale Auslenkung der Membran (Einheit Millimeter (mm))
    Maximale Lautstärke wird also mit viel Membranfläche und großem Xmax erziehlt

    Oft muß die Freiluftgüte (Qts) noch aus Qms und Qes errechnet werden. Dieses geht mit folgender Formel :

    Qts = (Qms*Qes) / (Qms+Qes)

    Dieser Wert sollte für einen gescheites Chassis zwischen 0.25 und 0.6 liegen. In der folgenden Tabelle wird gezeigt, welches Chassis (von der Güte her) am besten in welchen Gehäuse optimal arbeitet

    Güte Qts / optimales Gehäuse

    < 0.25 / Horngehäuse

    0.25 - 0.44 / Baßreflexgehäuse

    0.33 - 0.70 / geschlossenes Gehäuse

    > 0.70 / nicht verwendbar


    Mehr: http://www.epicenter24.de/carhifi/tipsundtricks/subberechnung.htm
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julian

    Julian Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2002
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Marke/Modell:
    Audi TT
  4. #3 Mr. Bean, 29.08.2003
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.793
    Zustimmungen:
    853
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ja, ist schon ganz brauchbar. Ist aber auch etwas Mühsehlig eine Baßreflexbox aufzubauen, da man nicht sieht, ob die Abstimmung überhaupt möglich ist. Auch ist die Überprüfung der Auslenkung und des Einschwingverhaltens nicht möglich.

    Aber auf alle Fälle einne Hilfe.
     
Thema: Gehäuse-Berechnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eigenfrequenz b-klasse

Die Seite wird geladen...

Gehäuse-Berechnung - Ähnliche Themen

  1. Werkstätten berechnen oftmals unnötige Arbeiten

    Werkstätten berechnen oftmals unnötige Arbeiten: http://www.youtube.com/watch?v=Xhm8JEfnYCg&feature=related - Solche Vorgehensweisen habe ich ja auch schon beschrieben. Nun habe das Video dazu...
  2. 3 AW Einheiten für Fehlerspeicher auslesen....und das berechnen ?

    3 AW Einheiten für Fehlerspeicher auslesen....und das berechnen ?: Moin, also ich hab folgende situation. Der Wagen war 18.01.2012 beim freundlichen hier um die Ecke zur Inspektion - die Große wie eigentlich...
  3. Allgemeines Mivoc XAW 210 und ein Gehäuse mit HBT 38/33/14 ?

    Mivoc XAW 210 und ein Gehäuse mit HBT 38/33/14 ?: Hallo Auf meiner laaangen Suche nach einem Sub, welcher in meinem E39 Kombi in den leeren Raum im Kofferraum über der Batterie passt bin ich auf...
  4. Allgemeines Weitere Subwoofer für keine Gehäuse

    Weitere Subwoofer für keine Gehäuse: Weitere Subwoofer für keine Gehäuse würden in der Hobbyhifi 2/2011 vorgestellt: Dayton TIT280C-4 [IMG][IMG]...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.