W169 gelöst....Wasser (11L Pool ) im Kofferraum, in der Reserveradmulde ...nach vorne schauen!

Diskutiere gelöst....Wasser (11L Pool ) im Kofferraum, in der Reserveradmulde ...nach vorne schauen! im W169 Interieur und Elektrik Forum im Bereich A-Klasse W169 (2004-2012); Liebe elchfans, nun bin ich auch endlich dabei, juchu... :-) ...und wollte mich daher gleich mal mit einem W/C 169 "kniff" revanchieren und...

  1. #1 apfelklinik, 08.03.2021
    apfelklinik

    apfelklinik Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2021
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    mache ich gerade neu...
    Ort:
    Bensberg
    Ausstattung:
    Avantgarde, Audio20Wechsler, HarmanKardon...
    Marke/Modell:
    mein C169 Turboelch...
    Liebe elchfans,
    nun bin ich auch endlich dabei, juchu... :-)

    ...und wollte mich daher gleich mal mit einem W/C 169 "kniff" revanchieren und einigen Elchfahrern mit ihrem Aquarium im Fond weiter helfen, da ich hier in den letzten Monaten ja auch schon einige gute Tipps zum kommenden Bielstein B4 Fahrwerk sammeln konnte.

    Als ich letztes Jahr meinen Elch gekauft habe, hatte auch ich glatte 11L ! Wasser hinten in der Reserveradmulde.
    Der Fähnchenhändlerverkäufer war zum Glück ein totaler Mercedesprofi ("ja, die wollen alle den turbo, weil der ja so wenig Sprit braucht!" - ja schon klar und vor allem alle besonders den Dreitürer, weil der ja so viel leichter ist...) und meinte, das wäre voll einfach und läge an den Dichtungen der Rückleuchten, weil das wäre beim Fiesta ja auch so, hätte er gerade erst gemacht.
    Und seine Mechaniker würden die Elchzündkerzen in 'ner Stunde wechseln, wären schon längst bestellt...

    Das Video auf Youtube von Hart DAN bzgl. der hinteren Stossstangenentlüftungen ist prima, nur tut das doch überhaupt nichts an der Ursache, denn eine solche Menge Wasser fließt glaube ich nicht Berg hoch in den hinteren Stoßfänger rein.

    Ich hatte auch zuerst die Dachantenne im Verdacht. Diese ist bei mir auch (wohl wegen der tollen Abdichtung) abgesoffen und muss ebenfalls neu. Jedoch war es innen unter dem Dachhimmel furztrocken, daher hab ich da nicht lange weiter gesucht.

    Es gibt bestimmt eine Menge Möglichkeiten wie Wasser in den ELCH kommen kann, aber in diesem Fall ist die Lösung:
    das Wasser kommt von vorne !

    Neben dem Handschuhfach vor der NTG Headunit unter dem Cockpit ist eine kleine schwarze Blackbox die wohl denke ich, das kondensierende Wasser der Klima nach außen leitet. Daran ist links unten ein kleiner, schwarzer Gummischlauch (leider ohne Sicherung) befestigt, der sich über die Jahre los rappelt !

    Das Wasser läuft dann über den "kardantunnel" auf dem Sandwichboden bis nach hinten durch in die Reserveradmulde und sammelt sich dort (glaubt mann echt nicht, oder?) Je nachdem, wie der Schlauch hängt, läuft auch gleich noch der Batteriekasten noch schön mit voll...

    Wenn man die Filzverkleidung raus nimmt und genau hin schaut (im Forum gab's dazu vor 10 Jahren schon genügend Bilder)), kann man unter der Sitzbank oberhalb der Mulde minimale Feuchtigkeit erkennen...

    Also Handschuhfach ausbauen, mit einer Taschenlampe den kleinen "klimaschlauch" vorne wieder auf die Box stecken (ist alles ziemlich eng) , am besten mit einer kleinen Schlauchschelle sichern und gut ist's !

    Und sich nach einer Stunde Arbeit ab wieder über einen furztrockenen Elch ohne beschlagene Scheiben freuen...
    Fällt sicher unter die Kategorie: kleine Ursache, große Wirkung;

    Da ich beim Reparieren noch nicht im Forum war, hab ich vorne von dem Schlauch und dem Kästchen kein Bild gemacht, vielleicht kann das ja der nächste elchfan mal kurz nachholen, der ebenfalls gerne "trockenlegen" möchte.

    In diesem Sinne allzeit "trockene" Fahrt &

    LiebeGrüße
    Arndt
     

    Anhänge:

    Hoschi1234, Zottel, doko und 2 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 Seelenfischer, 08.03.2021
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    1.358
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    11 Liter..;-( - heilige Mutter Maria (um es mal mit den Worten von SGT Hartman zu sagen*biggrin*)

    Danke für Deinen Beitrag, das ist für Betroffene sehr hilfreich*thumbup*
     
  4. #3 Klausi65, 09.03.2021
    Klausi65

    Klausi65 Elchfan

    Dabei seit:
    04.04.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    3
    Super Klasse !! Ich denke, daß die Sucherei somit ein Ende hat.
    Ist schon nervig, bei sowas, wenn man sich nen Wolf sucht, Teile tauscht und der Erfolg ausbleibt.
    Um so mehr dann die Freude, wenn die Lösung relativ einfach ist.
    Danke für diesen Beitrag.
     
    Seelenfischer gefällt das.
  5. #4 apfelklinik, 21.03.2021
    apfelklinik

    apfelklinik Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2021
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    mache ich gerade neu...
    Ort:
    Bensberg
    Ausstattung:
    Avantgarde, Audio20Wechsler, HarmanKardon...
    Marke/Modell:
    mein C169 Turboelch...
    Moin Seelenfischer und Klausi65,
    hatte Stress mit dem magentafarbenen Riesen, daher meine verspätete Rückmeldung;
    Freut mich wenn ich hier zum Einstand direkt mal den Betroffenen weiterhelfen kann, hab hier ja auch schon ne Menge goldener Tipps zum Elch gelesen und will demnächst ja noch einiges präventiv für die Zukunft erledigen;
    Ja manchmal ist die Lösung so einfach, aber sie zu finden so schwierig und der Weg dorthin so beschwerlich...
    Daher ist solch ein Forum wirklich gold wert, wenn Mercedes die Kunden wieder testfahren lässt, weil sie beim Erfinder des Automobils die Lösung nicht hin kriegen...
    War damals im Smart Roadster Forum und der jwuhs Bibel genauso, vom "roadie" gabs ja im Gegensatz zum Elch nur 22500 gebaute Autos gesamt, das macht der Erfinder des Automobils in Rastatt glaube ich in einem Monat... :-)
    Allzeit gute und trockene Fahrt
    LiebeGrüße
    Arndt
     
    Seelenfischer gefällt das.
  6. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

gelöst....Wasser (11L Pool ) im Kofferraum, in der Reserveradmulde ...nach vorne schauen!

Die Seite wird geladen...

gelöst....Wasser (11L Pool ) im Kofferraum, in der Reserveradmulde ...nach vorne schauen! - Ähnliche Themen

  1. (gelöst) Ich habe da mal ne Frage .....

    (gelöst) Ich habe da mal ne Frage .....: Seit ein paar Tagen kommt bei mir immer diese Dämliche DDoS abfrage! [ATTACH] Meist habe ich dann auch so Lustige Bilderrätsel die ich erst...
  2. T245 Gelöst: Glühkerzenmodul nicht erreichbar

    Gelöst: Glühkerzenmodul nicht erreichbar: Nach der Reinigung des AGR-Ventils und dem Wechsel einiger Filter an meinem Mercedes B200 CDI bekomme ich einen Fehlercode, dass keine Verbindung...
  3. W168 (Gelöst) Heizungssteuergerät

    (Gelöst) Heizungssteuergerät: Hallo Allerseits Habe auch das Problem mit dem Heizungsgebläse. Es läuft gar nicht mehr. Widerstand, [ATTACH] Sicherungen alles OK. Jetzt habe ich...
  4. W169 Getriebe - Werksstatt aufsuchen - Problem gelöst

    Getriebe - Werksstatt aufsuchen - Problem gelöst: Hallo Elchfans, um nicht immer nur schlechte Nachrichten zu verbreiten, hier meine Erfahrung einer Problemlösung bei meinem Automatikgetriebe, das...
  5. Stabilitator (?) Strebe am Unterboden gelöst - Welche Schraube wird benötigt?

    Stabilitator (?) Strebe am Unterboden gelöst - Welche Schraube wird benötigt?: Bei mir hat sich gestern Nacht während der Fahrt die linke schwarze Strebe am Unterboden auf einer Seite gelöst. Ich kenne leider die...