Allgemeines Generell schlechte Motorlüftung ?

Diskutiere Generell schlechte Motorlüftung ? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, mich ärgert schon seit langem bei unserem A140, dass sich im Öleinlasstutzen mit der Zeit Nässe bildet und auch so eine weißgelbliche...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Falk

    Falk Guest

    Hallo,

    mich ärgert schon seit langem bei unserem A140, dass sich im Öleinlasstutzen mit der Zeit Nässe bildet und auch so eine weißgelbliche Schmiere. Bei unseren A200 W169 bilden sich auch Wassertröpfchen am Deckel.

    Wie ist das bei euch ? Ich vermute, dass es am Stutzen liegt, der keine ordentlich Entlüftung ermöglicht, damit der Wasserdampf und Abgase daraus entweichen können. Im Prinzip wäre das ja lösbar wenn es einen besseren Deckel gäbe. Gibt es sowas oder muß man ich da selber helfen und was zurecht fummeln ?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Forthright, 12.01.2008
    Forthright

    Forthright Guest

    Die Schmiere entsteht aus einem Gemisch von Öl und Kondenswasser. Es schlägt sich an den kältesten Stelle des Motors nieder. Dies sind normalerweise die Bereiche der Kurbelgehäuseentlüftung und des oberen Ende des Ölmessstab. Mit der Entlüftung selbst hat dies weniger zu tun.
     
  4. Mrowka

    Mrowka Elchfan

    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Marke/Modell:
    A160L
    Ja, der weiße Schleim hat sich nun auch bei mir gebildet.
    Kann ich so ohne weiteres weiter fahren?
    Wäre beim nächsten Ölwechsel nicht ein Motorreiniger angebracht?

    Danke für jede nützliche Antwort
     
  5. MvM

    MvM Elchfan

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Süd
    Marke/Modell:
    Honda Civic FK3
    Vielleicht zu viel Kurzstrecke? *kratz* *kratz* *kratz*
     
  6. Volki

    Volki Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Minden / OWL
    Marke/Modell:
    W169 180CDI
    alle Ursachen wurden hier schon benannt.........Kurzstrecke, Witterung zur Zeit und "kalte" Motorteiel wie der Einfüllstutzen bzw. Deckel. Diesen Schlamm haben andere Autos auch, ist aber unbedenklich . Die Ursache ist das Kondensat aus Öl und Luft. Das ist nunmal so. Eine Motorreinigung bringt da nix. 2 Wochen spädda ist wieder Dreck am Deckel. ;)
     
  7. thei

    thei Guest

    Öl Schlamm hatte ich auch, hab dann beim letzten Assyst (vor ca. 550 km) von 10W40 auf 5W40 gewechselt und bis jetzt (noch) kein Anzeichen für Öl-Schlamm, wird aber wohl auch bei mir dann wieder kommen.

    Edit: Da fällt mir ein, in meinen 2er Golf hatte ich allerdings bei selben Strecken-profil, überhaupt kein öl-schlamm zumindest nicht sichtbar, da war aber der Öl-Stutzen gleich im Zylinder-kopf eingearbeitet...
     
  8. #7 Elchfan577, 13.01.2008
    Elchfan577

    Elchfan577 Guest

    Hi,
    Du meinst wohl den Ventildeckel.
    War bei meinem 3er Golf genauso. Hatte dort trotz extremer Kurzstrecke (morgens 3 km und abends 3 km) aufgrund der Motorwärme keine Kondensat-Ablagerungen.

    Beim *elch* wird der Einfüllstutzen leider nicht warm genug.
     
  9. thei

    thei Guest

    Genau, Ventildeckel war's... :)
     
  10. #9 Forthright, 13.01.2008
    Forthright

    Forthright Guest

    Eine "Ölschlammspülung", die vor nem Ölwechsel zugegeben wird, beseitigt zwar allerlei Ablagerungen im Ölkreislauf, jedoch löst sie nicht dein Problem.
     
  11. Falk

    Falk Guest

    Na ich werde auf jedenfall bei jedem Ölwechsel das Zeug versuchen mit nem Lappen zu entfernen, damits beim Öl einfüllen nicht mit in den Motor kommt. Bin der Meinung mit nem Deckel der ne besser Belüftung ermöglicht, würde zumindest das Kondenswasser besser abziehen. Aber wie könnte man den zurechtbasteln.

    Ach und mit Kurzstrecke hat es nix zu tun, da ich seit dem letzten Ölwechsel aufm Land wohne und nun deutlich längere Strecken fahre und ist genauso, als wie wo *ulk* wir in der City gewohnt haben.
     
  12. thei

    thei Guest

    hm bessere belüftung? Bohr ein paar löcher in den Deckel! ;D *LOL*
     
  13. #12 Vaneo freund, 14.01.2008
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Also das geht nicht. So wie ich das im Kopf habe, ist der LMM im Ansaugtrakt vor der Kurbelgehäuseentlüftung. Wenn das stimmen sollte kommts zu volgendem.

    Wird der Ölmesstab oder noch besser der Öleinfülldeckel entfernt, oder manipuliert, saugt dein Motor "falschluft" an. Damit meine ich Luft, die nicht durch den LMM geströmt und gemessen wurde. Des isch net guad, weil deine Gemischbildung so nicht mehr funktioniert. *keks* Das wird dann wieder von der Lamdasonde bemerkt und dein Motorsteuergerät kommt mit den gegensätzlichen Infos von LMM und Lamdasonde ins straucheln. Dein Motor stottert.
     
  14. Falk

    Falk Guest

    Ne glaub ich ned, da zum einen der LMM im Ansaugtrag hängt und nicht im Kurbelgehäusebereich und 2. habe ich den Motor mal damit laufen gehabt und gab keine Probleme.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Vaneo freund, 14.01.2008
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Klar ist der LMM im Luftansaugtrakt, wo denn sonst? Das habe ich doch auch so geschrieben. Was meinst du denn mit 2.?
     
  17. #15 Vaneo freund, 16.01.2008
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Also ich glaube das ist ein bischen verwirrend was ich da Schreibe.

    Der Motor saugt seine Luft über den Luftfilter, den LMM, die Drosselklappe (bei Benziner) in die Zylinder.
    Dazu kommt, das über die Kurbelgehäuseentlüftung die Benzin und ÖL Dämpfe aus dem Motoröl aus Umweltschutzgründen ebenfalls verbrannt werden müssen.

    Diese Dämpfe kommen in die Ansaugluft hinein. Eben zwischen LMM und Drosselklappe. Wird der Öldeckel oder der Ölmesstab geöffnet oder entfernt, kann Frischluft über die Kurbelgehäuseentlüftung dem Motor zugeführt werden. Diese Menge ist halt aber dem Motorsteuergerät nicht bekannt, da der LMM das nicht messen konnte. So, jetzt klarer *kratz*
     
Thema:

Generell schlechte Motorlüftung ?

Die Seite wird geladen...

Generell schlechte Motorlüftung ? - Ähnliche Themen

  1. A140 wirklich so schlecht?

    A140 wirklich so schlecht?: Hallo, bin neu und möchte mir in nächster Zeit einen A140 kaufen, ist er wirklich so schlecht das ich besser die Finger davon lasse?Grüße Peter
  2. Audio 20 Lautsprecher hinten mit schlechtem Klang

    Audio 20 Lautsprecher hinten mit schlechtem Klang: Hi, Elchfans. Seit 3 Monaten bin ich Besitzer eines W169 (180 cdi) BJ. 2007 mit dem Audio 20 Radiosystem Der Klang der hinteren Lautsprecher ist...
  3. A160 Automatik CO Wert schlecht und unrunder lauf im Stand.

    A160 Automatik CO Wert schlecht und unrunder lauf im Stand.: Hallo Gemeinde, ich bin nu auch seit ein paar Wochen Besitzer eines A160 (W168) Automatik mit Vollausstattung. Als ich den Wagen gekauft habe hat...
  4. sehr schlechter Radioempfang W169

    sehr schlechter Radioempfang W169: Hallo Zusammen, ich bin hier neu und habe ein Problem mit meinen Radio. Bei meiner A-Klasse habe ich seit Kurzem das Problem, dass ich ganz...
  5. A Klasse Automatikgetriebe schaltet schlecht

    A Klasse Automatikgetriebe schaltet schlecht: Hallo, bin neu hier im Forum. Haben probleme mit unserem kleinen Elch, W168 A160. Wenn man locker losfährt schaltet das Automatikgetriebe richtig...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.