Geräusche im Antriebsstrang

Diskutiere Geräusche im Antriebsstrang im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo allerseits, ich glaub - mich tritt ein Elch ;-( Nach 5 Jahren und nur 30 tkm, scheint sich bei meinem Elch, etwas größeres anzubahnen. Seit...

  1. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Hallo allerseits,
    ich glaub - mich tritt ein Elch ;-(
    Nach 5 Jahren und nur 30 tkm, scheint sich bei meinem Elch, etwas größeres anzubahnen. Seit kurzem höre ich ein rhythmisches Rattern, vom Antriebsstrang her. Es ist (noch) sehr leise und nur bei sehr niedriger Geschwindigkeit, wenn er nicht "ziehen" muss - hörbar, hin bis zum Stillstand - also wenn man z. Bsp. an eine rote Ampel heranrollt. Ab 25 - 30 km/h aufwärts, ist nichts auffälliges hör-, bzw. fühlbar. Ob bei Geradeaus-, bzw. Kurvenfahrt, das bleibt gleich. Keine Vibrationen, oder ähnliches, auch bei hoher Geschwindigkeit - hör-, oder fühlbar. Es wird auch nichts im Kombiinstrument angezeigt und man muss schon hinhören (wollen), um das eindeutig mitzubekommen. Stelle ich den Wahlhebel auf "N" (Fahrzeug rollt), ist das Geräusch nicht hörbar. Auch im Stand ist nichts zu hören, also kommt es nicht vom Motor, es ist der restliche Antriebsstrang. Vor 7 Monaten, war die letzte große Durchsicht, inklusive Getriebeölwechsel. Aber dieses Geräusch ist eindeutig vorhanden und gehört da nicht hin, so viel kann ich eindeutig sagen, da ich noch dazu als ehemaliger Berufskraftfahrer - vorbelastet bin. Was bleibt dann noch übrig? Antriebe, oder Getriebe! Antriebe, von den Symptomen her, wohl eher nicht, was bleibt - das teuerste - das Getriebe! Okay, das sind meine Mutmaßungen und noch ist nicht bewiesen, aber wie ich mein Glück kenne!

    Fahre ich nun weiter und beobachte es, oder könnte sich dadurch der Fehler schnell maximieren? Das ist schwer zu beantworten, denn es könnte sich auch ein größerer Schaden einstellen. Noch war ich nicht, in der Werkstatt - ob die das überhaupt auf die Schnelle, richtig analysieren können, ist eh fraglich. Bei hiesigen Freundlichen, rennen sie eh nur mit weißem Hemd und Handy rum - sind alles wichtige Leute und starren in den Computer und sie lassen einen spüren, dass man eh keine Ahnung hat und nervt. Ja, leider = meine Erfahrung! Die würden mir sicherlich liebend gerne, ein werksneues Getriebe einbauen wollen - wenn es denn das ist - wenn nicht, wird gerne weiter getauscht.
    Ich werde aber zum hiesigen Boschservice gehen, denen ich nicht unbedingt die absolute Elch-Erfahrung zutraue, ist ja logisch, die machen alle Marken und Typen, aber geben sich zumindest Mühe. Und ich möchte, wenn es das Getriebe sein sollte - kein neues, auch kein Austauschgetriebe, sondern eigentlich, das mein Getriebe ausgebaut, weggeschickt und von einer Fachfirma überholt und instandgesetzt wird. Wenn man mir diesen Service überhaupt bieten kann. Okay, das kostet zwar ebenso viel, wie ein Austauschgetriebe, aber da weiß ich was ich habe und das passt verschleißmäßig zum restlichen Auto.

    Hat hier jemand solchen Fehler schon mal gehabt, bzw. Erfahrungen mit Getriebewechsel Werkstatt? Was mich erstaunt, die Kiste hat noch nicht mal richtig was auf der Uhr und will schon in Rente. Des weiteren, ich weiß nicht genau, welche Kosten auf mich zukommen, kann es mir aber denken. Lohnt sich das (noch), ich bin der Meinung ja - denn so alt ist der Wagen noch gar nicht und in der Ausstattung, würde ein neues Auto auch nicht preiswert ...! Und als Rentner ... und ob ich noch ein neues Auto, vom Lebensalter her so richtig nutze? Und eine Billigkarre - nee, ich glaube, da würde ich nicht mit froh werden.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Reneel, 10.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2018
    Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    "Nach 5 Jahren und nur 30 tkm" und "Antriebsstrang" bzw "Getriebe" gehört dein AUTO nur zu MB.
    Das ist eindeutig ein Kulanzfall und dafür sind die "Freundlichen, ...... mit weißem Hemd und Handy" genau die Richtigen!
    Viel Erfolg.
    RENE
    "
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  4. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Hallo Rene,
    probieren werde ich das auf alle Fälle, auch der hiesige Bosch-Service, ist vom Hersteller angeblich zertifiziert. Wenn nicht, dann probiere ich es direkt beim Freundlichen, aber ich sehe da trotzdem schwarz - so bin ich eben. Ich lasse mich gerne, eines besseren belehren. Kommenden Freitag früh, habe ich den Diagnosetermin!
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  5. #4 zuendi, 12.01.2018 um 17:15 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2018 um 17:21 Uhr
    zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Heute also war ich bei meiner Werkstatt, zwecks Fehleranalyse. Ein Schlosser musste Probefahrt machen, ich saß daneben. Und ja - er hörte es, bei sehr niedriger Geschwindigkeit, dieses rhythmische Klappern. Es war schwer wahrzunehmen und als der Meister ihn fragte, was es nun sein könnte, zuckte er die Schultern und meinte leise: "Getriebe vielleicht?"
    Also setzte sich der Meister rein, drehte ein paar Runden und dann kam das Auto, auf die Hebevorrichtung. Der Schlosser saß drin und simulierte diverse "Fahranweisungen" des Meisters, der unten drunter seine Löffel und Augen aufsperrte und überall Hand anlegte. Sein abschließendes Urteil, es könnte eventuell das Getriebe sein, alles andere sei unauffällig.
    Als ich ihm sagte, ich könne ja mal direkt bei Mercedes horchen, was die sagen und vielleicht gibt es noch eine zumindest kleine Kulanz, lachte er mich "leise" aus. Aber als er sah, dass das Fahrzeug erst 27 000 kam auf der Uhr hatte, sagte er: "Probieren sie es!"

    Und ich fuhr direkt danach zur hiesigen Werksniederlassung. Wie ich mir dachte, es war leer, alle Annahmemeister kuckten ganz intensiv in ihren Computer, aber ich kam nicht mal bis dahin! Ich wurde von der Rezeption freundlich abgefangen und darauf hingewiesen, dass ich mich bei ihnen erst mal melden muss. Dort wurden erst mal die Kundenparameter abgerufen und dann wurde ich gefragt, was ich für ein Problem habe. Ich = keins, aber mein fahrbarer Untersatz, hat Probleme, der macht Geräusche im Antriebsstrang.
    Okay und was macht Geräusche? Wenn ich das wüsste, bräuchte ich sie vielleicht nicht - war meine Antwort. Okay, also ein Fall für die Werkstatt, demzufolge erst mal bei einem Annahmemeister vorsprechen, Problem bereden und ich sollte noch sagen, was kaputt sei - ach nee, wissen sie ja nicht! Es war spaßig!

    Ja, nee - da müssen wir einen Termin machen, die Werkstatt ist voll = viel zu tun. Anmerkung: Das sah ich, definitiv kein Kunde, zumindest in der Werkstattannahme - aber das behielt ich für mich! Also Termin - nächsten Mittwoch 11 Uhr - Wie kam ich bloß darauf, dass mir plötzlich, der Gedanke kam, der arme Mercedes-Tourist, der plötzlich hier in Potsdam liegen bleibt. Also habe ich einen Termin, für nächsten Mittwoch 11 Uhr bekommen, wo ich vortragen darf, was ich überhaupt möchte. Ich meine, ich verstehe es (wirklich), wenn die nicht heute und sofort, eine Probefahrt, eine Werkstattanalyse, eventuell noch einen Kulanzantrag, so mal schnell - zwischenschieben können. Ich wollte doch nur dem Meister, meine Probleme und Erkenntnisse schildern und um einen Analysetermin bitten. Vielleicht habe ich auch eine falsche Erwartungshaltung. Ist ja auch nicht so schlimm, noch fährt die Kiste ja und nicht mal schlecht.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  6. allesmeins

    allesmeins Elchfan

    Dabei seit:
    24.09.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Niedernwöhren
    Ausstattung:
    A140, Benzin, Schaltung, Bj: 1999 "Elegance"
    Marke/Modell:
    W168
    lol

    ich würd das "Problem aussitzen" nennen,
    hoffen das es dann weg ist, wenn Du am Mittwoch hinkommst, und dann sagen " Ich weiß nicht was Sie haben, ich hör da nichts..."
    Oder Du hast am WE bis Mittwoch, ein Totalausfall, und das ist dann keine Kulanz mehr, Du hast ja von anbahnenen Schaden gewußt, und bist nicht sofort zur Werkstatt gekommen .....
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  7. Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    332
    Beruf:
    Frührentner - Dorfschrauber
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    A170 CDI [66 KW] (90 PS), Erstbesitz, AGR vom ersten Tag an (EZ) Stillgelegt. Neupreis 42.355 DM , Handschaltung. Extras: Tagfahrlicht, Parkradar, Klima, 2x EF, Funk ZV.... usw.
    Marke/Modell:
    W168 / Bj. 1999 - 1.7 CDI, EZ. 06.06.2000
    Ja, .... die wollen alle nur noch Verkaufen! Service Wüste Deutschland.
    Der Werkstatt Meister trägt bestimmt Hemd und Krawatte .... Blaumann kennt keiner mehr.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  8. Haemmiker

    Haemmiker Elchfan

    Dabei seit:
    15.01.2017
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Schweiz
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz W169 A200 CDI, Bj. 02.2005, Automatik.
    Von deiner Beschreibung her würd ich mal sagen, ein Lager wirds nicht sein, das müsste bei jeder Lebenslage Geräusche von sich geben.
    Hört sich von mir aus eher nach defekter Antriebswelle an, vermutlich die rechte (Ist die längere und hat wohl mehr Belastung drauf).
    Ich hatte sowas ähnliches bei meinem letztes Jahr auch, die Antriebswelle hatte am Schluss wirklich richtig merkbares Spiel und hat dann selbst auf der Autobahn vibriert.
    Sollte die Werkstatt aber feststellen können, ob die Antriebswelle spiel hat.

    Ein Tipp von mir: Kauf dir ne Spidan Antriebswelle, kostet ca. die hälfte der MB-Antriebswelle (wenn sich Mercedes nicht daran beteiligt), ist aber etwa doppelt so teuer wie eine von SKF. Meine SKF Antriebswelle fängt nach ca. 20tkm bei Volleinschlag an zu rattern/knacken ...
     
  9. #8 A160Schweiz, 13.01.2018 um 16:14 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2018 um 16:22 Uhr
    A160Schweiz

    A160Schweiz Elchfan

    Dabei seit:
    Samstag
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Zusammen

    Unserer scheint was ähnliches zu haben (W169 A160 Mopf Benzin 5-Gang manuell, 106 tkm)
    Beim anrollen an einen Stopp rhytmisches Klackern/Rasseln, besonders gut hörbar wenn eingekuppelt in Neutral.
    Habe den 160 dann mal in der Garage in Neutral gelassen und vorne links, dann rechts angehoben mit Wagenheber und das Rad gedreht, beidseitig das selbe Klackern/Rasseln gehört, Getriebe / Synchronringe?
    Habe ein Video davon gemacht:

    Dass beim Hin- und Herbewegen das Spiel im Antriebsstrang klackert ist klar, aber wenn ich das Rad permanent in eine Richtung drehe nicht...

    Grüsse Harry
     
  10. Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    332
    Beruf:
    Frührentner - Dorfschrauber
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    A170 CDI [66 KW] (90 PS), Erstbesitz, AGR vom ersten Tag an (EZ) Stillgelegt. Neupreis 42.355 DM , Handschaltung. Extras: Tagfahrlicht, Parkradar, Klima, 2x EF, Funk ZV.... usw.
    Marke/Modell:
    W168 / Bj. 1999 - 1.7 CDI, EZ. 06.06.2000
    Die Rechten Antriebswellen sind nicht nur beim W169 ein Problem .... auch Bei anderen Herstellern mit Frontantrieb sind die RECHTEN sehr oft der Übeltäter.

    Mehr zur Diagnose findest du hier:
    https://www.fairgarage.de/antriebswelle-defekt
    (habe ich auf die schnelle gefunden)
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    332
    Beruf:
    Frührentner - Dorfschrauber
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    A170 CDI [66 KW] (90 PS), Erstbesitz, AGR vom ersten Tag an (EZ) Stillgelegt. Neupreis 42.355 DM , Handschaltung. Extras: Tagfahrlicht, Parkradar, Klima, 2x EF, Funk ZV.... usw.
    Marke/Modell:
    W168 / Bj. 1999 - 1.7 CDI, EZ. 06.06.2000
    Hast du einen W168 oder W169?
    Beim W168 sind es mit 99,8% beim Schalter die Lager vom Differential ...



    Genau diese Lager die du da im Tumb siehst sind es!
     
  13. A160Schweiz

    A160Schweiz Elchfan

    Dabei seit:
    Samstag
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Heisenberg

    Bin schon im richtigen Forum ;-) es ist ein W169 Erstzulassung 11/2010
     
    Heisenberg gefällt das.
Thema:

Geräusche im Antriebsstrang

Die Seite wird geladen...

Geräusche im Antriebsstrang - Ähnliche Themen

  1. ZV Pumpe macht geräusche

    ZV Pumpe macht geräusche: Hallo Elchfans, wenn ich das Auto auf.- oder zuschließe macht die Zentralverriegelung (ZV) Pumpe circa 30 Sekunden Geräusche (Hört sich an wie...
  2. Automatikgetrieb macht Geräusche bei kaltem Motor

    Automatikgetrieb macht Geräusche bei kaltem Motor: Moin, nach 17 Jahren Abstinenz von der A-Klasse habe ich mich mal wieder an so einem (mittlerweile) Youngtimer getraut. Seinerzeit hatte ich für...
  3. A160 Geräusche ,Vibration

    A160 Geräusche ,Vibration: Hallo. Habe bei meinem A160 ,Handschaltung folgendes Problem. Wenn ich im 3ten Gang 40kmh fahre , fühlt es sich so an als würde man untertourig...
  4. Rasselnde Geräusche 1700-2000 U/min

    Rasselnde Geräusche 1700-2000 U/min: Hallo zusammen, nachdem ich nun etliche Foren und gefühlt das halbe Netzt durchsucht habe möchte ich euch mal um Rat fragen. Ich habe eine A170...
  5. Geräusche in der Lenkung im Stand bei laufenden Motor.

    Geräusche in der Lenkung im Stand bei laufenden Motor.: Wenn ich das Lenkrad bei laufenden Motor nach re. oder nach li.drehe habe ich manchmal schleifende Geräusche,es ist nicht immer aber wie gesagt ab...