Getreibeprobleme beim Automatik

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von ackerdiesel, 17.01.2013.

  1. #1 ackerdiesel, 17.01.2013
    ackerdiesel

    ackerdiesel Guest

    Hallo liebeForum-Mitglieder.

    Ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Auto. Zur Zeitfahre ich einen A160-W168, Benziner. Nun soll aber mal etwas neueres her: W169 als Diesel und als Automatikk. Bei der Suche in den Onlinebörsen ist mir aufgefallen, dass immer wieder Fahrzeuge mit Getriebeproblemen angeboten werden. Ist das Zufall oder ein Schwachpunkt dieser Baureihe (vielleicht wegen dem höheren Drehmoment von Diesel). Soll ich lieber vom Automatik Abstand nehmen ? Auf was sollte ich generell achten bei der Baureihe

    Vielen Dank im Voraus für die Antworten.

    Gruß
    Klaus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Die Lösung wäre ein Junger Stern vom Händler mit Garantie und Anschlussgarantie.
    Beim Kauf etwas teurer, aber auf der sicheren Seite.
    :thumbsup:
     
  4. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Das ist doch keine Lösung, sondern eine NOTLÖSUNG!
    Denn immerhin sind Garantien (außer in der Schweiz und den USA) nicht ohne Geld zu haben.
    Wenns geht auf PROBLEMBEHAFTETE BAUTEILE verzichten.

    Gruß

    RENE
     
  5. #4 ackerdiesel, 17.01.2013
    ackerdiesel

    ackerdiesel Guest

    Hallo und Dnake für die Antworten.

    Ist denn das Getriebe nun ein "PROBLEMBEHAFTETES BAUTEIL" ?

    Gruß
    Klaus
     
  6. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Wenn man das alles zum Problem machen würde, was kaputt gehen kann und darauf verzichten sollte, dann
    geht man besser zu Fuß.
    Natürlich kostet Garantie Geld, aber es gibt auch MB Händler, die 24 Monate geben, ohne Geld.
    Erst danach kostet es.
    Manche tun hier so, dass die Autotronic sehr anfällig wäre - ich finde das nicht.

    Grundsätzlich ist es ja so, dass es in allen Foren sämtlicher Hersteller hauptsächlich um Defekte und Rat dazu geht.
    Das sich dann Defekte häufen ist doch normal.
    Es kommt doch keiner auf die Idee jeden Tag hier rein zu schreiben, was er für ein tolles Auto hat.
    Das wäre dann nämlich die überwiegende Zahl.

    Kauf beim MB Händler, dann bist du erstmal auf der sicheren Seite - natürlich alles eine Frage des Geldes.
     
  7. #6 Landgraf, 17.01.2013
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Ein unter 2 Jahre alter Elch besitzt doch eine Werksgarantie die bei einem "jungen Stern" meist auf 2 Jahre ab Fahrzeugkauf verlängert wird.
    Danach erst kostet die "Garantie" Geld.

    Unterschied ist aber, es ist eine Garantie und keine Gewährleistung... meilenweiter Unterschied!

    Oder man spart sich das Geld und heult dann nicht rum wenn mal ein Defekt eintritt... ;)

    Sternengruß.


    P.S.: @TE, die Autotronic (keine Automatik in dem Sinne!) ist nicht sonderlich auffällig, jedenfalls liest man hier im Forum nur ganz selten von wirklichen Problemen!
     
  8. #7 Passauf02, 17.01.2013
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    75
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 280 000 km
    Ich habe sowohl einen 180CDI mit 6Gang sowie auch die Autotronic im Einsatz. (die Autotronic bei meiner Mutter, den Wagen durfte ich aber vorher erst mal einfahren)
    Die Autotronic ist schon ein geniales Teil. Lediglich das übermäßige Hochdrehen bei Beschleunigungsvorgängen ist etwas gewöhnungsbedürftig.
    Das Getriebe ist auf max 250Nm Drehmoment ausgelegt, weswegen der 200CDI im Drehmoment gedrosselt werden muss.
    Bzgl der Ausfallhäufigkeit ist es so, dass heutige Automatikgetriebe eine empfindliche Hydrauliksteuerung für Lamellenkupplungen, Drehmomentwandler, Variator, usw haben.
    Dies ist keine Besonderheit der A-Klasse sondern genauso auch bei E-Klasse, C-Klasse, usw
    Ich würde sagen, je mehr Technik ein Fahrzeug hat, desto anfälliger ist es.
    Die Autotronik ist u.a. deswegen nicht mehr in den neuen Modellen vertreten, weil sie vielleicht einen verglichen mit anderen Konzepten schlechteren Wirkungsgrad hat.

    ==> Meine persönliche Empfehlung beim Kauf einer A-Klasse ist, ein Fahrzeug zu nehmen, bei der man jährlich die MB100 Garantie sich kauft. Dies ist aber an ein lückenloses Inspektionsheft beim mercedes-Händler gebunden.
    Da ist dann auch das Getriebe mit abgesichert. Über das für und gegen der Garantie ist viel geschrieben, es muss jeder für sich entscheiden. Ich habe trotz bester Pflege der Fahrzeuge mit der Garantie immer ein Plus gemacht. Aufgrund der Konstruktion der A-Klasse können Reparaturen schnell sehr teuer werden.
    Gerd
     
  9. #8 ackerdiesel, 06.02.2013
    ackerdiesel

    ackerdiesel Guest

    Hallo und Vielen Dank nochmal für die Antworten.

    Ehlicherweise bin ich geschockt, dass hier dazu geraten wird nur eine A-Klasse zu kaufen, die Garantie hat und dann auch noch alle Inspektionen bei MB machen zu lassen um eine Garantieverlängerung zu bekommen. Meine Autos sehen aber nur in Ausnahmefällen eine andere Werkstatt als meine, daher sind diese Ratschläge keine Option für mich.

    Habe mich nun für ein anderes Fahrzeug (nicht W169) entschieden.

    Vielen Dank für die "Kaufberatung".

    Gruß
    Klaus
     
  10. #9 Peter54, 06.02.2013
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    So schlecht wie es manchmal scheint, ist die A-Klasse gar nicht.
    Hier treffen sich fast nur solche, die Probleme haben und das ist bestimmt die Minderheit.
    Mein *elch* Bj. 2002, gekauft 2007, läuft wie ein Uhrwerk und ohne Werkstatt, außer Verschleißteile.
    Ich würde ihn nie mehr hergeben. :thumbup:

    Gruß
    Peter
     
  11. #10 wishmaster, 06.02.2013
    wishmaster

    wishmaster Elchfan

    Dabei seit:
    06.07.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Michelstadt
    Marke/Modell:
    168-A140 Classik Automatik in Novaviolett mit Shaulafelgen
    Fahre auch Automatik 110tkm und er läuft und schaltet ohne probleme ;-)
     
  12. #11 Passauf02, 07.02.2013
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    75
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 280 000 km
    Da würde mich mal interessieren, bei welchem Fahrzeug Du jetzt gelandet bist. Auch wenn ich zu Garantieverlängerung usw geraten habe kann ich den Elch nur 100%ig empfehlen.
    Bei meinen Fahrzeugen aus dem VAG-Konzern habe ich auch alle notwendigen Arbeiten selbst gemacht (Motorschaden hatte ich zum Glück keinen, ansonsten Zahnriemen, Bremsen...)
    Trotzdem lasse ich jetzt einiges Schrauben, um die Garantie verlängern zu können.
    Gerd
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Unsere letzten Autokosten (ohne Zulassung, Versicherung, Wertverlust, Treibstoff)
    aber incl. KFZ Steuer, Garantie, Inspektionen, Reifen, Ersatzteilen, Reparaturen:
    Scenic I Ph 1, in 94 Monaten 2803,34€,
    Scenic I Ph 2, in 90 Monaten 1019,19€,
    Scenic II Ph 2, in bisher 27 Monaten 407,18€
    A 160 in bisher 48 Monaten 5117,44€ (Defekte nur Signalhorn und auf Garantieverlängerung Radlager v.l.).
    daraus folgt: A Klasse für uns das mit Abstand teuerste Auto!

    Gruß

    RENE
     
  15. #13 Informationsarchiv, 08.02.2013
    Informationsarchiv

    Informationsarchiv Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werbegraphiker
    Ort:
    Oldenburg
    Marke/Modell:
    A 180 (W169)
    Habe gerade leider meinen A 180 CDI Baujahr 2006 (Neukauf) mit Automatikgetriebe verkaufen müssen. Die Reparatur hätte so um die 2500 Euro gekostet. Ein bestimmter Sensor im Getriebe war defekt. Und die Fehlermeldung in Display wurden im kürzer. Anhalten warten und wieder neustarten. Irgendwann nervte das ungemein. Muss aber auch zur Ehrenrettung meiner A-Klasse sagen das der Wagen auch schon 255000 Kilometer auf der Uhr hatte. Und das bis vor ein paar Wochen das Getriebe einwandfrei lief war schon bei der Kilometerleistung sehr gut. Das haben jedenfalls die meisten Werkstattleute gesagt. Und deshalb habe ich mich wieder für eine A-Klasse mit Automatikgetriebe entschieden. (Diesmal ein A 180 Baujahr 2009 mit 29000 km) Kann also von meiner Seite nur sagen das ich mich immer wieder für einen W169 entscheiden werde. Würde mich mal interessieren ob es noch mehr Leute im Forum gibt die die selben Probleme mit dem Automatikgetriebe hatten. Bis dahin schöne Grüße aus Oldenburg. Grenzer04
     
Thema: Getreibeprobleme beim Automatik
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a-klasse w169 automatikgetriebe

    ,
  2. automatikgetriebe w169

    ,
  3. w169 automatik probleme

    ,
  4. mercedes a 180 automatik probleme,
  5. w169 autotronic springt nicht an,
  6. w169 180 cdi automatik notprogramm,
  7. w169 automatikgetriebe,
  8. mb a klasse w 169 180cdi cvt-getriebe reparieren lassen,
  9. automatikgetriebe a 180 cdi,
  10. 180 a klasse automatik probleme,
  11. w169 wellensensor automatik,
  12. a klasse w169 a 180 getriebe automatik,
  13. automatikgetriebe probleme a 169,
  14. mercedes b 200 cdi automatik probleme,
  15. mercedes a klasse w169 automatik probleme,
  16. mercedes b klasse automatik probleme,
  17. a classe w169 automatik
Die Seite wird geladen...

Getreibeprobleme beim Automatik - Ähnliche Themen

  1. Neuer Versuch, Lenkstockschalter beim W168 umgehen

    Neuer Versuch, Lenkstockschalter beim W168 umgehen: Leider kann der alte Beitrag weder bearbeitet noch gelöscht werden bzw. ich kann es nicht. Daher ein neuer Versuch, diesmal mit dem ganzen Text....
  2. Lenkstockschalter beim W168 umgehen

    Lenkstockschalter beim W168 umgehen: Hi, habe seit gestern das Problem, dass die Frontscheibe nicht mehr nass wird. Hinten geht es, Pumpe ist also leider i.O. Habe eine Lampe an den...
  3. Was taugt die Automatik beim W169 ?

    Was taugt die Automatik beim W169 ?: Hallo Ich überlege einen gebrauchten W169 zu kaufen, mit Automatik. Aktuell habe ich einen A180CDI im Augemit 60TKM. Beim W168 ist das ja ein sehr...
  4. Motor springt beim Abschnallen an

    Motor springt beim Abschnallen an: Hallo, sinnloserweise geht meine Start/Stop-Automatik nicht, wenn man nicht angeschnallt ist. Das schärfste ist, wenn man sich abschnallt...
  5. SRS Problem beim Vaneo

    SRS Problem beim Vaneo: Hi @ all, ich habe ein Problem mit SRS. Diagnose: Kurzschluss am Pluspol. Anfangs : war es das Airbag Steuergerät - ausgetauscht - ok...