W168 Getriebeöl wechseln 5G

Diskutiere Getriebeöl wechseln 5G im W168 Exterieur, Karosserie, Motor und Fahrwerk Forum im Bereich A-Klasse W168 (1997-2004); Moin Gemeinde, ich mal wieder, wie der eine oder andere vielleicht weiß, fahre ich einen A170cdi w168 mit 5 Gang und Automatischer Kupplung. Ich...

  1. #1 Saegesven, 19.10.2021
    Saegesven

    Saegesven Elchfan

    Dabei seit:
    06.09.2021
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Landmaschinenmechaniker
    Ort:
    Uplengen - Großsander
    Ausstattung:
    classic
    Marke/Modell:
    A170cdi W168 Bj. 1999
    Moin Gemeinde,
    ich mal wieder, wie der eine oder andere vielleicht weiß, fahre ich einen A170cdi w168 mit 5 Gang und Automatischer Kupplung. Ich habe bisher nichts dazu gefunden ( vielleicht bin ich auch nur wieder zu ungeduldig) würde gerne das Getriebeöl wechseln. Hat jemand einen oder mehrere Hinweise wie das zu bewerkstelligen ist ? Ölstand, Ablassen , Auffüllen und Ölmenge …

    Dank und Grüße aus Ostfriesland
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Getriebeöl wechseln 5G. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    3.812
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + S203 Kombi C200 Kompressor + SLK 200 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,
    an der untersten Stelle am Getriebe , in der Nähe des rechten Antriebswellenflansch, ist eine 14er Inbusschraube ( kurze Inbusnuss verwenden ), das ist die Ablssschraube. Etwas weiter vorn oberhalb ist die gleiche Inbusschraube nochmal, das ist die Einfüllschraube. Der Ölstand ist richtig, wenn das Getriebeöl wieder aus der Einfüllschraube heraus läuft. Richtiger Ölstand = Unterkante Einfüllschraube.

    Unbedingt zuerst die Einfüllschraube lösen und erst, wenn sie los ist die Ablassschraube öffnen. Ansonsten könnte es passieren, das man kein neues Öl einfüllen kann falls die Einfüllschraube nicht rausgeht.

    Zum Einfüllen ist ein Schlauch ( Länge etwa 50 cm , Aussendurchmesser etwas kleiner als Innendurchmesser der Einfüllschraube ) und ein am oberen Ende eingesteckter ( Billig-) Plastiktrichter sehr hilfreich. Den Schlauch ins Einfüllloch stecken und das Trichterende an der Drosselklappe bis nach oben fummeln. Dann das Öl bequem von oben einfüllen und öfter schauen, ob schon etwas wieder raus läuft ( Wanne unterstellen ).

    Die Ölmenge beträgt ca. 1,8 ltr. . Ich habe gute Erfahrungen mit dem Mannol MTF-4 gemacht, das Getriebe schaltet sich damit im Sommer wie im Winter völlig problemlos.

    Das Getriebeöl gibt es z.B. hier: www.ebay.de/itm/313643707599?epid=13027513351&hash=item49069f2ccf:g:RaYAAOSwPnVhXCqB

    Hier ist der ganze Vorgang mit Bildern gut beschrieben: W168 - Menge Getriebeöl A140 Schalter? (elchfans.de)

    Viel Erfolg.

    Klaus
     
    Christian Martens, Ralf_71287, monster und 2 anderen gefällt das.
  4. Rico74

    Rico74 Elchfan

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    93
    Beruf:
    Technische Betriebsführung
    Ort:
    Stralsund
    Ausstattung:
    L LINKS-Lenkung 525 Connect 20 HIGH (NTG7)
    Marke/Modell:
    W169 Mopf A180 CDI Avantgarde EZ Jan 2011 CVT
    Und Vorsicht beim rein drehen der Ablassschraube. Vorher merken wieviel Gewindegänge noch vorhanden sind.
    Hat schon jemand geschafft, dass die Ablassöffnung beim rein drehen gerissen ist.

    Etwas Dichtmittel auf das gesäuberte Schraubengewinde und Drehmoment beachten.
     
    Saegesven und Heisenberg gefällt das.
  5. #4 Saegesven, 20.10.2021
    Saegesven

    Saegesven Elchfan

    Dabei seit:
    06.09.2021
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Landmaschinenmechaniker
    Ort:
    Uplengen - Großsander
    Ausstattung:
    classic
    Marke/Modell:
    A170cdi W168 Bj. 1999
    Dankeschön mal für die Antworten, wie es scheint, ist der Ablassstopfen als auch der Kontrollstopfen etwa 1/2“ NPT Gewinde, sprich konisch… ich werde mal sehen das ich erst den Kontrollstopfen raus bekomme. Alles andere scheint ja kein Ding zu sein.
    Ich werde auch da berichten wie es geklappt hat.
    Danke noch mal
     
  6. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Getriebeöl wechseln 5G

Die Seite wird geladen...

Getriebeöl wechseln 5G - Ähnliche Themen

  1. W169 Antriebswelle Links ziehen - Getriebeöl?

    Antriebswelle Links ziehen - Getriebeöl?: Hallo, Ich habe einen W169 200CDI mit Autotronic und mir ist vorne Links das Antriebswellengelenk ausseinandergeflogen. Jetzt hab ich mir zu...
  2. W169 A 150 BJ 2005 Automatik Getriebeöl

    A 150 BJ 2005 Automatik Getriebeöl: Guten Morgen alle zusammen bestimmt wurde es schon oft gefragt aber hier nochmal. :-) Welches Automatik Getriebeöl brauche ich und was für eine...
  3. W169 Getriebeöl wechseln A 180 CDI Autotronic

    Getriebeöl wechseln A 180 CDI Autotronic: Hallo, ich habe ja seit ein paar Wochen den CDI 180 mit Autotronic, Bj. Ende 2011. Ich habe keine Infos darüber, ob das Getriebeöl bei 60.000...
  4. W168 Getriebeöl wechseln

    Getriebeöl wechseln: Moinsen Leute, vorab....habe mich mittels Suchfunktion schlau gemacht. Jedoch sind meine Fragen, nicht alle beantwortet worden. :-/ Habe schon...
  5. W168 Getriebeöl wechseln - Wie ?

    Getriebeöl wechseln - Wie ?: Hallo ! Habe einen A190. Das Getriebe ist an der Fahrzeugunterseite etwas ölig. Ebenso sind meiner Meinung nach die Geräusche nicht so ganz rund....