W169 Getriebeölwechsel(automatic) W169 Bj.2007

Diskutiere Getriebeölwechsel(automatic) W169 Bj.2007 im W169 Exterieur, Karosserie, Motor und Fahrwerk Forum im Bereich A-Klasse W169 (2004-2012); Hallo, wie oft sollte das Öl gewechselt werden? Ich habe hier 2 Meinungen. Eine besagt alle 50.000Km. Die andere bei 50.000 und dann ist Ruhe. Da...

  1. #1 mikeB, 10.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2018
    mikeB

    mikeB Elchfan

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wie oft sollte das Öl gewechselt werden? Ich habe hier 2 Meinungen. Eine besagt alle 50.000Km.
    Die andere bei 50.000 und dann ist Ruhe. Da die Sache recht kostenintensiv ist, würde ich gerne
    Informationen darüber erhalten.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Heisenberg, 10.08.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    8.059
    Zustimmungen:
    10.778
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Die "Sache" ist überhaupt nicht Kostenintensiv !!! Ich weiß auch gar nicht wer solche "Fake News" immer verbreitet!?
    Kostenintensiv wird es wenn du den Öl Wechsel/ Filterwechsel nicht machst.

    ATF Öl, kostet 5,50€ je Liter.
    Ein Filter je nach Hersteller 5 - 20€
    Dichtung für die öl Wanne - 15 - 25€
    Arbeit ca. 30 - 50 €
    (Alles ohne Spülung ---- wohlgemerkt)

    Selbermachen ist deutlich billiger!
    Ich selber mache/empfehle alle 60.000 km ..... man(n) kann auch gerne nach 100.00 (aber bitte mit Spülung) machen!
    Motor Öl Wechsel macht man ja auch Regelmäßig mit Filter (hoffe ich).

    Wer einen Stern Fährt oder was auch immer ..... sollte schon auf seine Pflege achten!
    Jedes Jahr ein neues IPhone ist möglich! da sollte auch die Inspektion und Wartung so wie die Pflege seiner Mobilen ..... möglich sein!
     
    aysoo_canoo und Schrott-Gott gefällt das.
  4. mikeB

    mikeB Elchfan

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nur zur Info. Ich besitze kein I-Phon. Und wenn MB ca.€ 800.- verlangt,ist das m.E.eine Hausnummer.
    Nicht jeder ist so ein fleissiger Selbstschrauber wie der Intensivforenschreiber Heisenberg.

    Trotzdem Danke!!
     
  5. #4 Heisenberg, 10.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    8.059
    Zustimmungen:
    10.778
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Intensiv Helfer könnte auch passen!

    Helfer um Geld zu Sparen, dafür ist das Forum eigentlich gedacht! Helfer für Selbermachen ...... auch dafür ist es Bekannt!
    Wenn Du die Möglichkeit hast es selber zu machen, (Miet Werkstatt, Car Port, Garage) kannst DU einen Haufen Geld Sparen!
    Wenn Du nur ATU (Amateure Treiben Unfug) Preise und Infos haben möchtest .... bist Du hier falsch.

    Es gehört auch eine wenig Erfahrung und Zeit dazu so einen Quatsch zu schreiben wie ich das mache!

    Das leben wird von eigenen Erfahrungen geprägt, nicht von dem Wissen der Anderen!
     
    Andiamo und Schrott-Gott gefällt das.
  6. mikeB

    mikeB Elchfan

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
     
  7. mikeB

    mikeB Elchfan

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Zitate sind oft nur
     
  8. #7 Schrott-Gott, 10.08.2018
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.456
    Zustimmungen:
    3.263
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Plochingen bei Stuttgart
    Marke/Modell:
    W 168-03, A 160, 75 kW, AKS, Bj. 7/1998. ~ 125.000 km, Mondsilber
    Das ist eine Frechheit ...
    oder Fehlinfo !!!

    Ein ATF-Wechsel darf ca. 300 Euro maximal kosten (ohne Spülung)

    Freie Werkstätten machen es evtl. sehr viel günstiger. Da muss man jedoch drauf achten, dass man jemand erwischt, der sauber arbeitet !!!!

    Ich habe über das Thema hier schon einiges geschrieben.
    Der allgemeine Konsens ist, dass alle 60.000 km das Öl und der Filter gewechselt werden soll, um teure Folgeschäden zu vermeiden.
    Ebenso muss Ölwanne und Spänemagnet penibel gereinigt werde.




    Und wenn Du hier Stänkern willst -
    Hau ab !!!
     
    aysoo_canoo, Heisenberg und Reneel gefällt das.
  9. #8 Südschwede, 10.08.2018
    Südschwede

    Südschwede Elchfan

    Dabei seit:
    12.01.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    GGVS-BKF ausgeübte Tätigkeit RENTNER
    Ort:
    Heidelberg
    Ausstattung:
    BonsaisprinterVANEO1,9 Atm 7 LILA/VIOLA
    Marke/Modell:
    E-Fix35 / W414-1,9
    Hallo und gutes Schrauben!
    Du brauchst keinen Ölwechsel machen,
    Bei einem Getriebewechsel ist immer frisches Öl in
    ausreichender Menge drin.
    Komm nicht auf die Idee zum Abehdbrot etwas zu trinken
    der Mensch besteht zum größten Teil aus wasser.

    Ein Motor oder ein A.-Getriebe "lebt " vom ÖL
    Spare nicht am falschen Ende
    Ein Getribe Rep. Service macht es für ca.200,00 €
    Spülung +ca.80,-100€
    Vorsclag: ölwechsel bei ca. 60 000Km mit Filter usw.
    nach 3-5000Km nur ölwechsel erspart das spülen.
    So hat es mir eie GetriebeRep. empfohlen
    Ersparniss ca.50€
     
    Heisenberg gefällt das.
  10. Fischi

    Fischi Elchfan

    Dabei seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    135
    Ort:
    Leipzig
    Ausstattung:
    7G-DCT, Business-Paket, Licht- und Sicht-Paket, Voll-LED, Fernlichtassistent, Sitzkomfort-Paket, Laderaum-Paket, Media-Display, Tempomat, Garmin MAP-PILOT, DYNAMIC-SELECT
    Marke/Modell:
    B 180 (W 246)
    Ich kann hier beim besten Willen nicht erkennen, dass der TE hier stänkern will oder sonstige dumme Bemerkungen gemacht hat. Er hat lediglich in sachlicher und ordentlicher Art und Weise eine Frage gestellt. Dass er den Ölwechsel zudem als kostenintensiv bezeichnet, ist eine subjektive Bewertung, die m.E. unter Meinungsfreiheit fällt, da ja jeder einen anderen (persönlichen) Maßstab anlegt, was einem kostenintensiv erscheint und was nicht.
    Ich kann daher nicht verstehen, warum in einigen Antwortbeiträgen - neben sachlicher Info - zusätzlich versteckte bzw. offene Vorwürfe enthalten sind. Das tut der Netikette wahrlich nicht gut!!

    Und das hinsichtlich des Ölwechsels bei der Autotronic selbst bei Mercedes unterschiedliche Meinungen vorherrschen, ist ja leider die Erfahrung vieler. Auch mir gegenüber wurden von der gleichen Werkstatt schon völlig gegensätzliche Aussagen hierzu gemacht. Die Frage des TE halte ich daher absolut für berechtigt. Das Einzige, was man vielleicht "vorwerfen" könnte ist, dass die Frage hier im Forum an anderer Stelle schon abschließend beantwortet wurde und dies ggf. vom TE nicht über die Suchfunktion eruiert wurde.
     
  11. #10 Heisenberg, 12.08.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    8.059
    Zustimmungen:
    10.778
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Falls Du mich meinen solltest!? Sorry, ich habe schon mal so Tage mit schreib Tourette. Bei Vollmond auch gerne mal Knüppel Tourette *aufsmaul* ... *keks*
     
    Samson1907 und Schrott-Gott gefällt das.
  12. #11 Haemmiker, 12.08.2018
    Haemmiker

    Haemmiker Elchfan

    Dabei seit:
    15.01.2017
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Schweiz
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz W169 A200 CDI, Bj. 02.2005, Automatik.
    Also, das Öl der Autotronic sollte man alle 60tkm wechseln.

    800€ erscheinen mir auch viel zu viel, ich hatte ein Angebot einer Freien Werkstatt im Kt. Zürich (Schweiz) für ~700€ eine Getriebespühlung. (Std. Lohn ca. 125€...)
    Hab Öl und Teile selber mitgebracht, hab dann nur noch ca. die hälfte bezahlt für Arbeit und Verbauchsmaterial.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  13. #12 stuermi, 12.08.2018
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    990
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    Also unterschiedliche Meinungen seitens Mercedes bzgl. des Ölwechselintervalls glaube ich kaum - bei den Mercedes-Werkstätten mag das schon eher sein ;-)

    Die Vorschrift besagt ganz klar, daß bei der Autotronic alle 60.000km das Öl zu wechseln ist - Punkt. Das ist auch so im Asyst hinterlegt und da gibt es auch keine 2 Meinungen zu.

    Die aufgerufenen 800 Euro klingen für mich auch eher nach einem Angebot für eine Spülung, da kommt der Kurs schon ungefähr hin, wenn man zu einer Mercedes Werkstatt geht, freie Werkstätten sind da ne ganze Ecke günstiger. Sollte es tatsächlich nur ein normaler Ölwechsel sein, dann ist das ganz klar Abzocke für diese Summe.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  14. #13 Hitra77, 16.08.2018
    Hitra77

    Hitra77 Elchfan

    Dabei seit:
    03.10.2015
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    56
    Marke/Modell:
    22880 Wedel
    Hallo, ich habe es bereits hier beschrieben.
    Siehe Anhang.
    Entweder machen sie es so, wie ich oder alle 60000km eine spülung.
    Der Preis der Spülung ist aus Schleswigholsten.Ich gehe immer zu einer Selbsthilfewerkstatt,ich bin zwar selbst Kfz Mechaniker,aber die werkstatt hat alle passenden Werkzeuge.

    Mfg Hitra77
     

    Anhänge:

    Schrott-Gott gefällt das.
  15. #14 schnautz9, 16.08.2018
    schnautz9

    schnautz9 Elchfan

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    Mercedes B 180 CDI
    Hallo !
    Vielen Dank für die CVT-Ölwechsel-Anleitung.
    Fahre eine W 245 /B 180 CDI Baujahr 6/2008
    Mache alle Reperaturen und Wartungen selber,( KFZ-Mech.) bis 1990.
    Und ich denke beim B 180 CDI wird der Wechsel des CVT-Öls das Gleiche sein,natürlich die Füllmenge des Öls wird größer sein !
    Bitte um Rückantwort !
    Gruss S.Z
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  16. #15 Schrott-Gott, 16.08.2018
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.456
    Zustimmungen:
    3.263
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Plochingen bei Stuttgart
    Marke/Modell:
    W 168-03, A 160, 75 kW, AKS, Bj. 7/1998. ~ 125.000 km, Mondsilber
    oelwechsel-ag-8139401798482610255.gif
     
    Passauf02, stuermi, Obi und einer weiteren Person gefällt das.
  17. #16 Schrott-Gott, 16.08.2018
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.456
    Zustimmungen:
    3.263
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Plochingen bei Stuttgart
    Marke/Modell:
    W 168-03, A 160, 75 kW, AKS, Bj. 7/1998. ~ 125.000 km, Mondsilber
    In den verschiedenen foren - betreffend MB - herrscht Einigkeit, dass ein ATF-Wechsel ALLE 60.000 km sinnvoll und problemverhindernd ist.
     
    Obi und Heisenberg gefällt das.
  18. Obi

    Obi Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2018
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    1.082
    Beruf:
    Vollgas-Chaot (=Berufskraftfahrer), Lebenskünstler
    Ort:
    Altlandkreis Wertingen
    Ausstattung:
    Avantgarde, Handschaltung, No-Name-Radio, Klima
    Marke/Modell:
    168033/A160 Benziner (75kW) Handschalter bzw. auch 168008/A170 CDI (66kW) Handschalter
    Moin,
    man kann sich lange und fruchtlos darüber streiten, ob Wartungsarbeiten gemacht werden sollen oder nicht.
    Mancher kaufz ein billiges Auto, fährt es so lange, bis die HU 2 Monate überfällig ist und verschenkt das zu Ende gefahrene Auto an einen Bastler.
    Wer natürlich ein Fahrzeug über einen Zeitraum von Jahrzehnten behalten möchte, wird den Tausch eines defekten Aggregats mit den Kosten für den Erhalt gegenrechnen.
    Mit regelmäßigen Ölwechseln die Getriebelebensdauer auf das Doppelte bis Dreifache steigern betrachte ich bei dem Aufwand, den der Ausbau von Teilen des Antreiebsstrangs beim Elch mit sich zieht, als faires Angebot.
    800€ bei einem Stundensatz von 125€ sind dann auch plötzlich eine Sache, die man eventuell jemandem überläßt, der für weniger Geld schrauben kann und keinen Zuschlag für den Erhalt eines Glaspalasts verlangt.
    Beispiel: der Audi A6 meines Vaters bekam mangels Vorhandensein eines Ölmeßstabs im Automatgetriebe in einer freien Werkstatt bei Kilometerstand 367000 einen ATF-Wechsel inclusive Filter, eine der 4 Halteschrauben der Getriebeölwanne mußte ausgebohrt werden. Der ganze Spaß wurde mit 200 bis 300€ veranschlagt und am Ende standen 152,66€ auf der Rechnung. Allerdings wurde mangels Ölablaßschraube im Achsantrieb (kein Witz!) das Achsöl nicht gewechselt sondern nur kontrolliert und aufgefüllt.
    Das ganze Auto ist inzwischen der nächste Sanierungsfall im Familienfuhrpark, aber das Getriebe erfreut sich jetzt bei Kilometerstand 410000 bester Gesundheit.

    Ein Kumpel dagegen hatte eines Tages mut dem AR25-Automaten seines Cadillac Catera (hieß auf unserer Seute der Wasserlache namens Atlantik einfach Opel Omega B) bei 200000km auf dem Zähler stark lastabhängige Drehzahlschwankungen, weil nie Öl und Ölsieb gewechselt wurden und im 4. Gang die Kupplungen durchrutschten.
    Wenn die Lamellenkupplungen und eventuell noch vorhandene Bremsbänder einmal verbrannt sind, hat man ganz schnell wieder ganz im Sinne der geplanten Obsoleszenz einen (vermeidbaren) wirtschaftlichen Totalschaden gebaut.

    gRuß,
    Obi
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  19. Fischi

    Fischi Elchfan

    Dabei seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    135
    Ort:
    Leipzig
    Ausstattung:
    7G-DCT, Business-Paket, Licht- und Sicht-Paket, Voll-LED, Fernlichtassistent, Sitzkomfort-Paket, Laderaum-Paket, Media-Display, Tempomat, Garmin MAP-PILOT, DYNAMIC-SELECT
    Marke/Modell:
    B 180 (W 246)
    Ich meinte auch die Werkstatt :-)

    Als ich das letzte Mal zur Inspektion war, hat man mir in der Werkstatt erzählt, dass Mercedes die Vorschrift zurückgenommen hätte und damit der Wechsel alle 60.000 km nicht mehr Vorschrift sei (so zumindest hatte ich den Mitarbeiter verstanden). Vorher wurde mir das Wechselintervall noch bestätigt, allerdings schwankten die Aussagen auch zwischen einmalig nach 60.000 km oder alle 60.000 km. Das meinte ich mit unterschiedlichen Aussagen der gleichen Werkstatt.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schrott-Gott, 18.08.2018
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.456
    Zustimmungen:
    3.263
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Plochingen bei Stuttgart
    Marke/Modell:
    W 168-03, A 160, 75 kW, AKS, Bj. 7/1998. ~ 125.000 km, Mondsilber
    -
    Darüber ist mir nichts bekannt.

    Und selbst wenn es so wäre, würde ich es ignorieren und alle 60.000 km das ATF und den Filter wechseln und Ölwanne und Spänemagnet penibel (Fusseln !!) reinigen.
     
    Heisenberg gefällt das.
  22. #20 stuermi, 18.08.2018
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    990
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    Für den unwahrscheinlichen Fall, daß Mercedes das tatsächlich geändert hätte, dann wäre das aber auch sicher im Assyst angepasst und als Update eingespielt worden. Aber da Mercedes in den ersten Jahren einigen Ärger mit der Autotronic hatte, glaube ich kaum, daß sie eine so werterhaltende Maßnahme wie den Ölwechsel plötzlich wieder abschaffen.

    Bei uns im Rhein/Main-Gebiet fahren extrem viele W169 mit Autotronic rum und dementsprechend kennt sich unser regionaler Mercedes-Händler damit auch bestens aus (ist auch eines der wenigen AMG Zentren in Deutschland). Denen ist auch nur das 60Tsd KM Intervall bekannt.

    Aber ich war vor Jahren auch mal bei einem kleineren Mercedes Händler in einem anderen Städtchen, denen hat man schon angemerkt, daß die nicht so richtig was mit der Autotronic anzufangen wussten :S War auch mein erster und letzter Besuch bei denen...
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema: Getriebeölwechsel(automatic) W169 Bj.2007
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a klasse getriebeöl wechseln

Die Seite wird geladen...

Getriebeölwechsel(automatic) W169 Bj.2007 - Ähnliche Themen

  1. W169 7 Gtronik Getriebeölwechsel. A180 CDI .

    7 Gtronik Getriebeölwechsel. A180 CDI .: Hallo Zusammen , wer kann mir helfen ? Ich möchte mein Steuergerät ausbauen zwecks Reperatur . Was ich gerne wissen möchte ist wieviel...
  2. W169 Hakelige Schaltung W169 / Getriebeölwechsel ?

    Hakelige Schaltung W169 / Getriebeölwechsel ?: Kurzer Erfahrungsbericht: Auch mein Elch ließ sich in den Gängen 1-3 etwas schwergängig schalten - die Gänge 4-6 hatten das Problem nicht....
  3. W169 Getriebeölwechsel mit Spülung - man merkt es doch...

    Getriebeölwechsel mit Spülung - man merkt es doch...: Moin Moin Wie in einem anderen Beitrag schon erwähnt, habe ich meinen Elch vor ein paar Wochen mit 130.000KM (180CDI) gekauft. Er kam von einem...
  4. W168 Getriebeölwechsel die 2.

    Getriebeölwechsel die 2.: Hallo, habe heute bei 3 MB Niederlassungen nach einem Getriebeölwechsel bzw. Spülung angefragt. Habe einen w168 A190 BJ 12.2003 Automatik...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden