W168 Getriebeölwechsel Kosten und welche Werkstatt?

Diskutiere Getriebeölwechsel Kosten und welche Werkstatt? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hi, ich habe als 2. Wagen mir einen A160 von Bj.98 mit 180tkm und Voll-Automatik gekauft. Das Fahrzeug wurde bis zu 160tkm scheckheft bei Beresa...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Pizza-Boy, 29.06.2009
    Pizza-Boy

    Pizza-Boy Elchfan

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich habe als 2. Wagen mir einen A160 von Bj.98 mit 180tkm und Voll-Automatik gekauft.
    Das Fahrzeug wurde bis zu 160tkm scheckheft bei Beresa Mercedes Benz gepflegt, danach in einer freien Werkstatt.
    Nun möchte ich gerne einen Getriebeölwechsel machen lassen.

    Vorab möchte ich mir hier ungefähre Preisangaben einholen, damit in der Werkstatt nicht die Märchenstunde anfängt.

    Also, Kostenpunkt Getriebeölwechsel?
    Komme aus NRW, Krefeld und Münster. Kann dort jemand eine gute Werkstatt empfehlen, die sich damit auch auskennt?
    Nach ATU möchte ich nicht fahren.

    Gruß

    Axel Muth
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Scanner, 29.06.2009
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    kauf dir getriebeoel ueber ebay.

    originaloel ist von der firma fuchs.

    auch auf deren homepage findest du einen "oelwegweiser" der dir genau sagt welches du brauchst.

    und da kommt wieder ebay ins spiel, denn dort ist es kostenguenstig.


    zu den arbeiten an sich kann ich nicht viel sagen.
     
  4. #3 jogimuc, 29.06.2009
    jogimuc

    jogimuc Guest

    @ scanner: es geht bei Pizza-Boy um ein Automatikgetriebe *aetsch*

    Kosten ca. 300- 400 €, ist eine Automatikgetriebeölspülung. :o
    Filter (Sieb) unter dem Deckel auch gleich mitwechseln lassen

    Mit "ablassen" kommen nur ca. 1/3 der Füllmenge heraus....

    Selbermachen kannste da voll vergessen.... (obwohl Du ja noch den Vorteil eines vorhandenen Ölmessstabes hast, wurde später eingespart.)

    Werkstatt: wo machen lassen?
    Am besten wirklich beim "Freundlichen" oder in einer Werkstatt die nachweislich Erfahrung mit dem Automatikgetriebe der A-Klasse hat, und da traut sich fast keiner ran.... *LOL*

    ansonsten mal die Suche bemühen *thumbup*
    Suchwort "getriebeölspülung" ;)


    Gruß Jörg
     
  5. #4 Pizza-Boy, 30.06.2009
    Pizza-Boy

    Pizza-Boy Elchfan

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    So, ich habe heute bei einer Mercedes Werkstatt in Osnabrück angerufen, hier wohl im Forum bekannt.

    Getriebeölspülung kostet 150€.
    Er meinte, dass mein Getriebe bei 180tkm noch läuft, wäre ein Wunder...

    ...mittlerweile kommen mir echt Zweifel, ob ich mir hier das richtige Auto zugelegt habe...studiere immer alle TÜV Berichte usw., dort hat die A-Klasse eigentlich immer gut abgeschnitten...da stand nichts von erheblichen Problemen mit dem Automatik-Getriebe...

    ohje......und ich dachte, dass man beim Kauf einer scheckheft-gepflegten A-Klasse nichts falsch machen kann...so läuft er einwandfrei, bis mich das Schicksal des Getriebes irgendwann ereilt...:(
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also manchmal versteh ich die Welt nicht mehr.

    Da fährt jemand ein Auto, welches vielleicht mal 20.000€ neu gekostet hat und jetzt 11 Jahre alt ist und 180.000km runter hat. Und macht sich Sorgen, dass er die falsche Entscheidung getroffen hat mit diesem Auto, weil demnächst was kaputt gehen könnte.
    Ja, die Sorge ist berechtigt. Jedoch wäre diese Sorge bei jedem vergleichbaren Auto ganz genauso berechtigt.

    Was glaubt manch einer hier auf was eine A-Klasse ausgelegt ist?

    gruss
     
  7. #6 Pizza-Boy, 30.06.2009
    Pizza-Boy

    Pizza-Boy Elchfan

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    @Jupp

    Ohje, manchmal verstehe ich die Welt nicht mehr...das stimmt.
    Mit solchen unsinnigen Aussagen gibt es immer wieder Menschen, die sich gewollt oder nicht, hervorbringen müssen.

    Lieber Jupp, um dir einmal auf die Sprünge zu helfen:

    Ein Getriebeschaden ist nun wirklich ein anderer Schaden, als wenn mal die Lima oder der Anlasser kaputt geht. Du wertest einen Getriebeschaden so, dass es völlig normal sei, dass nach 11 Jahren bei 180tkm dies kaputt gehen kann.

    Es gibt viele Fahrzeuge, die weit über 200-300tkm mit dem ersten Automatikgetriebe fahren, über 20 Jahre alt sind und nicht kaputt gehen, gerade bei Mercedes.

    Weiterhin wunder ich mich nicht, dass bei dieser Laufleistung und dem Alter etwas kaputt gehen kann, sondern mir ging es darum, ob ich beim kauf mich fälschlicherweise für die A-Klasse mit Automatik entschieden habe.

    Als 1. Fahrzeug fahre ich einen 10 Jahre alten BMW E38 740i mit 200tkm mittlerweile, ohne besondere Vorkommnisse bezgl. Reparaturen.
    Dort schaltet die Automatik butterweich, eine Spülung bei ZF in Dortmund erledigt ihr übriges. So hält dieses Getriebe ewig.

    Du willst mir aber doch nicht weiss machen, dass es normal ist, dass bei der A-Klasse teilweise Schäden bei 20-40tkm am Getriebe normal seien und man sich nicht wundern sollte, falls nach 10 Jahren auch bei 180tkm das Getriebe mal platt geht?

    Schreib was sinnvolles oder erzähl es deinen Nachbarn.

    Meines Wissens geht es im Forum um Erfahrungsberichte und Austausch von Tipps, und nicht darum, blöde Bemerkungen zu machen.

    Mal sehen, wann dich bei deiner C-Klassen Büchse die ersten Elektronik-Probleme treffen, falls du sie nicht schon gehabt hast.
    Ist auch Normal nicht wahr?
     
  8. #7 jogimuc, 30.06.2009
    jogimuc

    jogimuc Guest

    na prima, wenn so billig einfach zuschlagen... *thumbup*

    aber bitte anschließend hier noch schreiben, weiviel "Öl dafür verbraucht" wurde

    denn komisch bei mir kostete schon das Getriebe Öl diesen Betrag.... ???


    ah ja, die "Elektronikprobleme", werden Deine A-Klasse auch noch teffen... *LOL*

    Gruß Jörg
     
  9. #8 Pizza-Boy, 30.06.2009
    Pizza-Boy

    Pizza-Boy Elchfan

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    @jogimuc

    Ja, 150€ sind ok. Der Meister meinte, dauert ca. 1 Stunde, ich könnte drauf warten.
    Werde ich nächste Woche wohl mal einen Termin machen.
    Ich sag Bescheid, sobald der Wechsel vollzogen wurde.

    Elektronikporbleme:

    Ja, aber dies hat nicht nur die A-Klasse.
    Ein Bekannter von mir fährt den E65 745i von 2004, ist vor einiger Zeit in die Werkstatt gekommen, da die Elektronik völlig wirr war.
    Keine Fenster gingen mehr zu, Schiebedach nur bis zur Hälfte, Türen liessen sich gar nicht oder nur teilweise schließen.

    Ich denke, dass die ganzen neuen Fahrzeuge enorme Elektrik-Probleme haben, egal ob ein Stern auf der Haube, ein Propeller oder springende Pferdchen.

    Da lobt man sich doch die Youngtimer :)

    W123 Mercedes, W116 usw.
     
  10. cugar

    cugar Elchfan

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A200 CDI Avantgarde
    @pizza-boy
    1. hmmm einen 740i mit einer a-klasse zu vergleichen ist wie äpfel mit birnen vergleichen......
    2. ehm was erwartest du dir von einem gebrauchtwagen - da spielen wesentlich mehr komponenten eine rolle als nur rein ob alle service gemacht wurden

    kopfschüttel.

    die a-klasse ist an sich ein dem preis-leistungsverhältni angepasstest auto (auch wenn gewisse macken und makel sind - aber probleme kannst bei jedem auto haben....)
     
  11. #10 Pizza-Boy, 30.06.2009
    Pizza-Boy

    Pizza-Boy Elchfan

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    @cugar

    Ok, deinem Kopfschütteln entnehme ich deinen Unmut....

    Ihr tut so, als wäre ein Getriebeschaden normal, bei 180tkm und ca. 10 Jahre alten Fahrzeugen. Dies scheint doch bei der A-Klasse ein Achillesferse zu sein, bei der Automatikversion.

    Wenn du der Meinung bist, dass dies zu den alterlichen Beschwerden eines jeden Fahrzeuges gehört, dann erkläre mir folgendes:

    VW Golf II läuft und läuft
    Mercedes W123, W124 läuft und läuft
    Audi 80 läuft und läuft
    BMW E30, E36 läuft und läuft
    etc..

    Nun, dies ist ein kleiner Teil von Fahrzeugen in hohem Alter, die weit über 200tkm auf der Uhr haben, ohne Achillesferse Getriebeschaden.

    Sicherlich nimmt im höheren Alter das Risiko eines größeren Schadens zu, dennoch scheint die Automatik in der A-Klasse nicht ganz so "standfest" zu sein, wie bei anderen Herstellern.

    NOCHMAL!!!

    Natürlich bekommt ein "altes" Fahrzeug von 10 Jahren mit 180tkm sicherlich Reparaturen, doch meiner Meinung gehören Getriebeschäden eher seltener dazu.

    Zu 2.:

    Nun, wenn ein Fahrzeug scheckheft gepflegt worden ist, alle Inspektionen und Reparaturen bei einer Mercedes-Niederlassung durchgeführt worden sind, kann man doch davon ausgehen, dass dieses Fahrzeug besser da steht, als ein Fahrzeug von einem Wald und Wiesenhändler, ohne Inspektionsnachweis etc..

    Natürlich heisst ein scheckheft nicht direkt einen Kauf mit rosa-roter Brille, doch man geht davon aus, dass Verschleissreparaturen gemäß Wartungsplan behoben wurden.
    Da wirst du mir sicherlich Recht geben.
     
  12. cugar

    cugar Elchfan

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A200 CDI Avantgarde
    @ pizza-boy

    ich sage nicht dass ich es normal finde wenn eine a-klasse mit 180tkm einen getriebeschaden hat. Nur kann das genausogut bei jedem anderen pkw auftreten wenn der vorbesitzer dementsprechend damit umgegangen ist - unabhängig von scheckheft etc.... Ein Gebrauchtwagen ist in meinen augen immer ein gewisses roulettespiel und kann nicht repräsentativ für ein Fahrzeug gelten.

    Ungeachtet dessen ist ein getriebeschaden immer ärgerlich und scheisse aber kommt nunmal einfach vor.... leider ist noch kein pkw so perfekt.....
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 jogimuc, 01.07.2009
    jogimuc

    jogimuc Guest



    Na der ist gut..... *LOL*

    meine A-Klasse hat 2002 über 28000 € gekostet, dafür hätte es auch schon ein richtiges Auto gegeben... ???


    Gruß Jörg
     
  15. cugar

    cugar Elchfan

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A200 CDI Avantgarde
    naja dann hast aber keinen stern drauf ;-)
     
Thema: Getriebeölwechsel Kosten und welche Werkstatt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. automatikgetribeöl wechsel krefeld

    ,
  2. getriebeöl wechseln in krefeld

Die Seite wird geladen...

Getriebeölwechsel Kosten und welche Werkstatt? - Ähnliche Themen

  1. Getriebeölwechsel beim A170, W169, Baujahr 2004

    Getriebeölwechsel beim A170, W169, Baujahr 2004: Hallo, in der im Forum angezeigten Anleitung zum Getriebeölwechsel werden diese Getriebeöle genannt: Original: Fuchs Titan Sintofluid FE 75W)...
  2. Werkstattsuche für Getriebeölwechsel /-Spülung in Rhein Main

    Werkstattsuche für Getriebeölwechsel /-Spülung in Rhein Main: Hallo Liebe Elchis, ich suche im Rhein-Main-Gebiet eine Werkstatt die 1. Ein Getriebeölwechsel und Spülung (nach TE) anbietet, bei der einer von...
  3. "Getriebe Werkstatt aufsuchen"

    "Getriebe Werkstatt aufsuchen": Hallo Elchfans! Mein Elchlein hat's auch erwischt, Getriebe Steuereinheit im Eimer.*thumbdown* Hat mir 1250€ gekostet!*mecker*Hab im Forum dieses...
  4. Gesucht: Autohifi-Werkstatt im Raum München / Süden von München

    Gesucht: Autohifi-Werkstatt im Raum München / Süden von München: Weiss vielleicht jemand zufällig eine empfehlenswerte Autohifi-Werkstatt aus dem Raum München oder Süden von München zum Austausch der original...
  5. Nach Wechsel Thermostat, Fehler "Kühlmittel Werkstatt aufsuchen"

    Nach Wechsel Thermostat, Fehler "Kühlmittel Werkstatt aufsuchen": Vor 6 Wochen habe ich bei meinem W169 180 CDI Bj 2005 den Kühlmittelthermostat getauscht. (War ein riesen Mist. Komplett verbaut und unzugänglich...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.