Getriebeölwechsel mit Spülung - man merkt es doch...

Diskutiere Getriebeölwechsel mit Spülung - man merkt es doch... im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Moin Moin Wie in einem anderen Beitrag schon erwähnt, habe ich meinen Elch vor ein paar Wochen mit 130.000KM (180CDI) gekauft. Er kam von einem...

  1. #1 Mike-HH, 05.02.2018
    Mike-HH

    Mike-HH Elchfan

    Dabei seit:
    13.04.2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Systemadmin
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W169 - A180 CDI - Bj. 2009
    Moin Moin

    Wie in einem anderen Beitrag schon erwähnt, habe ich meinen Elch vor ein paar Wochen mit 130.000KM (180CDI) gekauft. Er kam von einem kleinen Gebrauchtwagenhändler, der vor der Übergabe noch die fällige Inspektion gemacht hat. Der Wagen fährt sich toll und ich bin sehr zufrieden.

    Nun wurde es nach dem Kauf morgens immer etwas kälter und ich habe bemerkt, dass ab einer Außentemperatur von unter 4 bis 5 Grad auf den ersten 500 Metern die Schaltvorgänge des Automatikgetriebes später ausgeführt wurden, als über der genannten Temperatur. Es fühlte sich an, als ob der Elch sich etwas schwer tat. Ab der 2. Ampel war dann alles wieder wie immer.

    Ich gehe davon aus, dass der erste Besitzer vielleicht noch keine Veranlassung sah, bei 60.000KM den Getriebeölwechsel machen zu lassen. Bei der Inspektion zu meinem PKW-Kauf gehe ich außerdem davon aus, dass er ihn auch nicht gemacht haben wird, da grade die kleineren Händler auch etwas auf das Geld schauen müssen.

    Also bin ich mal in die Werkstatt meines Vertrauens gefahren und habe den Getriebeölwechsel zusammen mit einer Spülung machen lassen. Was soll ich euch sagen, ein wirklich tolles Ergebnis. Auch jetzt bei unter 0 Grad schaltet er fast wie im absolut warmen Betrieb. Vorher hat man auch schon die weiteren Schaltvorgänge kaum bemerkt, jetzt muss man schon das Radio ausschalten und wirklich genau drauf achten, um es noch mitzubekommen.

    Am Ende habe ich unter dem Strich 320 Euro gezahlt. Dafür habe ich ein wirklich super schaltendes Getriebe bekommen, was den Eisatz des Geldes rechtfertigt. Das gute Gefühl und die Hoffnung auf ein langes Getriebeleben gab es dann am Ende gratis dazu... ;-)

    Mike
     
    Guzzifahrer, gueniwei, Schrott-Gott und einer weiteren Person gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 Heisenberg, 05.02.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.865
    Zustimmungen:
    6.473
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Tim Eckart würde sich freuen so was zu Lesen oder zu Hören.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  4. #3 stuermi, 05.02.2018
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    542
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    Klingt ja eigentlich super - außer eben der Tatsache, daß die Autotronic beim Elch generell NICHT schaltet B-)
    Der Ruck den man gerade bei den kalten Temperaturen so zwischen 20 und 30 km/h spürt ist die Wandlerüberbrückungskupplung, aber nicht das Getriebe.

    Nichtsdestotrotz ist eine Getriebespülung sicher eine sinnvolle Sache bei dieser Laufleistung. *thumbup*
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  5. #4 Haemmiker, 05.02.2018
    Haemmiker

    Haemmiker Elchfan

    Dabei seit:
    15.01.2017
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Schweiz
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz W169 A200 CDI, Bj. 02.2005, Automatik.
    Ne Getriebespühlung ist schon was Feines, hab vor 5tkm auch eine machen lassen.

    Aber: Das mit dem Schwertun wenn das Getriebe kalt ist kommt wieder. Das Öl braucht halt einfach eine gewisse Viskosität für die feinen Bohrungen in der EHS.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  6. #5 Flacher-Erich, 06.02.2018
    Flacher-Erich

    Flacher-Erich Elchfan

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Schöffengrund
    Ausstattung:
    Ez. 09/2010 Elegance, manuelle Schaltung, FSE, SH, eFh vorne, Licht und Sichtpaket
    Marke/Modell:
    W169 / W639 / Smart 451
    Ich bin auch absoluter Fan der Getriebespülung nach TE. Habe das bei einem 7G (S211er) und 5G (W639er) machen lassen und war während den Arbeiten auch dabei, um mir das Anzuschauen.

    Beide Fahrzeuge hatten ca. 180 - 200 Tkm gelaufen und (vorher) teilweise schon etwas ruppig geschaltet.

    Nach der Spülung und Neuadaption wieder absolut weiche Schaltvorgänge.

    Preislich lag es auch ungefähr bei dem genannten Betrag.

    Klare Empfehlung!

    Gruß Flacher-Erich
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  7. #6 AstattC, 07.03.2018
    AstattC

    AstattC Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2011
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    ehem. W 169, A 180 CDI Autotronic. Jetzt Golf VII GTD/DSG
    Nochmal: Die Autotronic schaltet nicht..... Wenn man etwas wie "Schaltvorgänge" spürt, stimmt etwas nicht.

    Daß das Ding bei niedrigen Temparaturen kalt schlicht nicht wirklich will, war bei meinem vom erstenTag an so. Wird das Öl warm, klappt's auch.

    Meiner (siehe Avatar), den ich schon lange Zeit nicht mehr fahre, ist inzwischen satt über 200 tkm gelaufen. Das Getriebe hat zwar die empfohlenen Ölwechsel, aber keine Spülung bekommen. Die Autotronic funktioniert immer noch einwandfrei.
     
  8. #7 Heisenberg, 08.03.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.865
    Zustimmungen:
    6.473
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Ich kenne deine Wechselintervalle nicht, aber ich Denke das bei regelmäßigem Wechsel auch keine Spülung nötig ist.
    Mal ganz ehrlich..... wer von den vielen Auto Nutzern macht Regelmäßig Filter (alle) & Motoröl wechsel? geschweige den Getriebe Öl Wechsel?
    Da ich seit einigen Jahren nur noch Kurzstrecken fahre wechsel ich zu mindest das Motoröl & Filter einmal im Jahr (Ostern- beim Reifenwechsel) ... Getriebe Öl beim Schalter wird nur der Stand kontrolliert und ggf. aufgefüllt. Beim Automaten werde ich das wohl so alle 3 - 4 Jahre (30 -40 Tkm.) tauschen.
    Auto fängt mit Ahhh an und hört mit Ohhh auf, wir fahren aber eine Ahhh Klasse :D
     
  9. #8 AstattC, 08.03.2018
    AstattC

    AstattC Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2011
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    ehem. W 169, A 180 CDI Autotronic. Jetzt Golf VII GTD/DSG
    Rund alle 60tkm will das Auto so einen Getriebeölwechsel haben. Und bekommt ihn auch beim neuen Besitzer.
    Wie bei mir.

    Ich denke, die Hersteller haben sich bei Ihren Vorgaben schon etwas gedacht. Deswegen gehe ich davon aus, daß das reicht und die Technik durchhält.
     
  10. #9 Haemmiker, 09.03.2018
    Haemmiker

    Haemmiker Elchfan

    Dabei seit:
    15.01.2017
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Schweiz
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz W169 A200 CDI, Bj. 02.2005, Automatik.
    Doch ist normal und laut Mercedes Meister auch so gewollt, dass man "Schaltvorgänge" spürt. Wurde nachträglich Programmiert und mit einem Update aufgespielt.
    Viele Elchbesitzer meinten wohl, das Getriebe rutscht durch, denn es schaltet ja eben nicht. Da haben dann die Ingenieure die Software dementsprechend angepasst.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  11. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    653
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Die ATF nach 60-80kkm zu tauschen, ist Pflicht um teure Schäden zu vermeiden.
    Dabei ist es bei Wandlern und auch der Autronik gleich , dass gespült wird.
    Bei den alten Wandlern (W202) gab es noch Ablassschrauben am Wandler, der den gewaltigen Durchsatz beim Spülen vermied.
    Das kostet allemal viel mehr als eine Ablassschraube. Das eine sparte MB , das andere zahlt der Kunde, dem jahzehntelang die Livecyclefüllung verkauft wurde. Kompetente MB Getriebeentwickler stehen der Tim E. Methode allerdings kritisch gegenüber, weil beim Reinigen Partikel die EHS beschädigen können, weil die dann aufgeschwemmt im Umlauf sind. Beim reinen Spülen werden die Partikel auch gelöst, aber wandern am ATF Kühler sofort raus. Die Spülmenge ist ziemlich gleich, und Sediment muss eh beim Wegbau der Ölwanne beseitigt werden.
    my 2 cents.
    Regards
    Rei97
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  12. #11 Heisenberg, 09.03.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.865
    Zustimmungen:
    6.473
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Ja denke ich mir auch! aber wer sich alle 2 Jahre in neues Smartphone oder gar I-Phone leisten kann sollte sein Gefährt zum Shop nicht vernachlässigen.
    Prävention ---- (lateinisch praevenire „zuvorkommen“ ‚ „verhüten“)
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  13. #12 Schrott-Gott, 10.03.2018
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    2.350
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Veni, vidi, vici !

    Gaius Julius Caesar.

    Praeveni ... ich kam zu früh !
     
    T3-Fred, Obi, displex und einer weiteren Person gefällt das.
  14. #13 Heisenberg, 10.03.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.865
    Zustimmungen:
    6.473
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Mit zunehmenden Alter ..... Ja!
     
    Obi, displex und Schrott-Gott gefällt das.
  15. #14 BatteryTest, 17.03.2018
    BatteryTest

    BatteryTest Elchfan

    Dabei seit:
    17.03.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Wusste gar nicht, dass der nicht schaltet...
     
  16. #15 stuermi, 26.03.2018
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    542
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    Äh, nö, so ganz stimmt das nicht. Zwar wurde die "Schaltstrategie" tatsächlich mal angepasst um den Motorroller-Effekt etwas zu mindern, aber zu spürbaren Schaltvorgängen darf es dennoch nicht kommen.

    Viele Meister bei Mercedes haben von der Autotronic leider nicht sooo viel Ahnung und vermischen da oft Infos der "normalen" Automatikgetriebe. Da bei uns in der Stadt extrem viele 169er verkauft wurden (und dabei auch mit sehr hohem Automatik-Anteil), ist unser Mercedes Stützpunkt in dem Punkt besonders firm. Hatte mich seinerzeit, als meine Autotronic auf Garantie getauscht wurde, mit einem der Spezialisten intensiv über das Thema ausgetauscht.

    Zusätzlich hatte ich damals auch ein ganz interessantes Gespräch darüber mit einem der Softwareentwickler des Mercedes Tuners Väth, denn auch bei einer Leistungssteigerung wird meist die "Schaltcharakteristik" der Autotronic angepasst. So würden ganz viele Entwickler den Fehler begehen, die Kegel bis ganz zum Anschlag verschieben zu lassen, was dann tatsächlich zu einem spürbaren Ruck führt - was aber der Haltbarkeit des Getriebes nicht sonderlich zuträglich ist. Und da gerade in der Anfangszeit einige Autotronicgetriebe kaputtgegangen sind, wurde seitens Mercedes sehr genau darauf geachtet, dass die eigene Software eben die Getriebe schont und nicht ruckt.

    Weswegen ich jetzt aber eigentlich wieder in das Thema einsteige: Ich habe gerade auch einen Termin für eine Spülung ausgemacht bei meiner Werkstatt um die Ecke. Bin wirklich sehr gespannt, ob man das hinterher merkt und werde natürlich darüber berichten. Nach Ostern ist es soweit.
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  17. #16 stuermi, 03.04.2018
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    542
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    Sodele, Elchis Getriebe ist frisch gespült mit 8 Literchen vom feinen Fuchs ATF CVT, dazu neuer Filter und neue Magnete. Der Meister hat mir eben die alte Brühe gezeigt - Erdöl ist glaube ich heller als diese Brühe :whistling:

    Für die Spülung selbst nimmt meine Werkstatt 150 Euro, Öl, Filter, Schrauben usw. hatte ich selbst besorgt. Dummerweise hatte ich mir die Magnete direkt bei Mercedes geholt und satte 30 Steine dafür gelatzt *doll* Bekommt man sicher woanders günstiger.

    Unterm Strich habe ich jetzt 283 Euro für die Spülung gelöhnt. Auf den paar hundert Metern nach Hause konnte ich bislang noch keinen Unterschied im "Schaltverhalten" feststellen, aber das beobachte ich natürlich noch genauer und werde berichten. Ein Fehler war es angesichts des ganzen Drecks im Altöl aber sicher nicht diese Investition getätigt zu haben.
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  18. #17 stuermi, 06.04.2018
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    542
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    Ein paar Tage sind rum und ich bin ein bißchen mit Elchi gefahren.

    Also wenn überhaupt, dann ist der "Ruck" der Wandlerüberbrückungskupplung etwas sanfter geworden, beim Getriebe selbst merke ich bislang keinen Unterschied.
    Wobei ich aber dazu sagen muss, daß ich da bislang auch noch nie etwas gemerkt habe und mein Getriebe ja erst knapp 60 Tsd KM drauf hat.

    Angesichts des ganzen Drecks im Altöl war es aber sicher keine Geldverschwendung, daß die Leitungen usw. mal ordentlich gespült wurden - und wenn es sich nur in einer erhöhten Lebensdauer bemerkbar macht.
     
    Heisenberg und Schrott-Gott gefällt das.
  19. #18 Schrott-Gott, 06.04.2018
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    2.350
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -
    Und genau das ist ja die Spanne, bei der sich noch nichts negatives zeigen sollte !!
    Die Probleme kommen meist erst später ... und bei Dir jetzt eben - hoffentlich -
    gar nicht !
     
    displex und Heisenberg gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 stuermi, 07.04.2018
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    542
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    Ja, das hoffe ich doch mal - schließlich wurde ja schon 1 Getriebe und 1 Wandler auf Garantie getauscht bei mir *thumbup*
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  22. #20 Guzzifahrer, 06.05.2019
    Guzzifahrer

    Guzzifahrer Elchfan

    Dabei seit:
    30.09.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    9
    Marke/Modell:
    W169 A150 Elegance - Autotronic- 2005-
    Hallo zusammen,

    auch ich habe bei meinem 150er Elch mit Autotronic bei 75.000 KM nach Tim Eckart Methode das Getriebe spülen lassen.
    Sehr deutlicher Unterschied spürbar.

    Das ist jetzt das 2 mal, dass ich bei meinen Fahrzeugen eine Getriebeölspülung habe machen lassen.
    Damals bei meinem S211 mit 320er CDI und automatischem 5-Gang war der Unterschied sogar noch deutlicher spürbar.

    Gruß

    Rainer
     
    Schrott-Gott, stuermi und Heisenberg gefällt das.
Thema: Getriebeölwechsel mit Spülung - man merkt es doch...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes 5g getriebe spülung

    ,
  2. getriebespülung w245

    ,
  3. w202 getriebe spülen

    ,
  4. getriebespülung 5g unterschied,
  5. wer macht beim mercedes a207 getriebeöl wechsel mit spülung
Die Seite wird geladen...

Getriebeölwechsel mit Spülung - man merkt es doch... - Ähnliche Themen

  1. Wechsel Servoöl inkl. Spülung

    Wechsel Servoöl inkl. Spülung: Soderle... Da die Servolenkung vom Vaneo ja identisch ist wie vom W168, und das Vaneo-Forum doch eher einer Wüste gleicht, wollt ich das Ganze...
  2. Getriebeölwechsel(automatic) W169 Bj.2007

    Getriebeölwechsel(automatic) W169 Bj.2007: Hallo, wie oft sollte das Öl gewechselt werden? Ich habe hier 2 Meinungen. Eine besagt alle 50.000Km. Die andere bei 50.000 und dann ist Ruhe. Da...
  3. Getriebeölwechsel die 2.

    Getriebeölwechsel die 2.: Hallo, habe heute bei 3 MB Niederlassungen nach einem Getriebeölwechsel bzw. Spülung angefragt. Habe einen w168 A190 BJ 12.2003 Automatik...
  4. Getriebeölwechsel beim A170, W169, Baujahr 2004

    Getriebeölwechsel beim A170, W169, Baujahr 2004: Hallo, in der im Forum angezeigten Anleitung zum Getriebeölwechsel werden diese Getriebeöle genannt: Original: Fuchs Titan Sintofluid FE 75W)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden