W168 Getriebeschaden bei Gebrauchtwagen am Kauftag

Diskutiere Getriebeschaden bei Gebrauchtwagen am Kauftag im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Ich habe heute einen gebrauchten A160 aus dem Jahr 2000 in einer Daimler-Benz Niederlassung gekauft. Zum Glück gab es zu diesem Wagen eine...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. joe89

    joe89 Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe heute einen gebrauchten A160 aus dem Jahr 2000 in einer Daimler-Benz Niederlassung gekauft. Zum Glück gab es zu diesem Wagen eine Mercedes-Benz Garantie.

    Nach einer Fahrt über die Autobahn gibt es Probleme mit dem Getriebe. An Kreuzungen wird keine Kraft auf die Räder übertragen, so dass ein zügiges Anfahren unmöglich ist. Zudem erscheint im Display der Fehlercode 'F'. Im kalten Zustand ist dieser Fehler nicht aufgetreten. Der Verkäufer hat mir ausdrücklich versichert, dass dieser Wagen von einem MB Meister geprüft wurde.

    Ich habe den Schaden sofort bei dem Händler moniert. Morgen soll ich den Wagen im Rahmen meiner Garantie zu einer beliebigen Mercedes-Benz Werkstatt bringen. Dort würde mir dann ein neues Getriebe eingebaut werden.

    Hat jemand bereits mit Getriebe -reparaturen oder -ersatz im Rahmen einer Gebrauchtwagengarantie Erfahrungen gemacht ?

    Ist es wirklich so, dass MB auf eigene Kosten ein neues Getriebe einbaut ?

    Ich bedanke mich für jede Antwort

    joe89
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 A200 Coupé, 27.05.2009
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Du hast den Wagen beim Händler erstanden. Dadurch steht der Händler gesetzlich in der Gewährleistung. Da es zu deinem Glück ja mal direkt zum Fehler kam(ein bisl mehr Zeit hättest du schon noch gehabt ;) Stichwort Beweislastumkehr aber weiter will ich dich nicht langweilen).

    Dein MB Mann wird Dir kostenfrei ein neues Getriebe einbauen. Damit sollte Dir hoffentlich geholfen sein.

    Grüße und viel Erfolg.
     
  4. #3 Vaneo freund, 27.05.2009
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Moment, wie A200 coupé schon schreibt, prüft natürlich die Versicherung vorher, ob nicht noch die Werkstatt wegen der Gewährleistung haftet. Das ist bei deinem Fall sonnenklar. Die Werkstatt haftet. Daher auf auf zum Händler, der muß alles Rep. ohne irgendwelche Kosten für dich reparieren.
     
  5. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    ... genau, ab da hin, wo du den Elch gekauft hast, und nicht in "irgend eine" Werkstatt. Denn der Händler ist dein Ansprechpartner, der haftet. Die Versicherung ist erst dran, wenn der Händler für einen Schaden nicht (mehr) haftet.

    Fährst du zu einem anderen Händler, kannst du auch nur die Gebrauchtwagengarantie geltend machen -- und die hat einige Ausschlusskriterien.

    Tipp: Bei der OP muss der Motor abgesenkt werden. Sollte der Wagen schon über 100tkm runter haben, lass auf eigene Kosten den Flachrippenriemen sowie Umlenkrollen und Spannrolle/Spannvorrichtung austauschen. Weil so billig kommst du nie wieder an einen Austausch, und es handelt sich dabei definitiv um Verschleißteile.

    Viele Grüße, Mirko
     
  6. joe89

    joe89 Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten auf meine Frage.

    Den Wagen habe ich heute morgen in eine MB Werkstatt gebracht.

    Auf der Fahrt dorthin schaltete das Getriebe überhaupt nicht mehr. Dieses Verhalten soll normal sein, da das Getriebe auf Notbetrieb schaltet, um weitere Schäden zu vermeiden.

    Im übrigen erklärte der Meister mir, dass er nicht glaube, dass das Getriebe selbst defekt sei, sondern nur eine Steuerungselektronik. Näheres hierzu und wie MB sich die Schadensregulierung vorstellt, soll ich heute nachmittag erfahren.

    Ich empfehle jedem, der so ein Fahrzeug kaufen möchte, eine längere Probefahrt, auch über die Autobahn zu machen. Im Kaltbetrieb fuhr der Wagen einwandfrei.

    Gruss
    joe89
     
  7. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    *kratz* *kratz* *kratz* Hast du das etwa nicht getan ??? ??? ???
    Auf welcher Grundlage hast du denn dann entschieden, das Auto zu kaufen? Weil es so schön sauber war?

    Meine Probefahrt mit meinem Elch hat drei Stunden gedauert. Zunächst einmal quer durch die Stadt zur Dekra und da einen Rundum-Check machen lassen. Dann raus auf die Autobahn. Schließlich wieder durch die Stadt zurück zum Händler. Auf weniger hätte ich mich auch nicht eingelassen.

    In ner halben Stunde kann man grad mal feststellen, ob das Auto überhaupt noch rollt, viel mehr aber auch nicht (außer vielleicht man ist professioneller Auto-Tester und heißt Checker). Allein um rauszukriegen, wie man im Auto am besten sitzt, dauert ja schon ne Viertel Stunde und länger. Erst wenn man länger im Auto sitzt, merkt man, ob es überhaupt passt und wird auf Nebengeräusche aufmerksam.

    Bevor ich einen hohen vier bis fünfstelligen Betrag aus gebe, schaue ich mir sehr genau an, was ich dafür bekomme. Schließlich wächst das Geld nicht auf Bäumen.

    Viele Grüße, Mirko
     
  8. #7 jogimuc, 28.05.2009
    jogimuc

    jogimuc Guest

    *thumbup*

    Zustimm ;D

    auch habe schon mal den Fehler gemacht und meinen Neuwagen, vor der Bestellung nicht probegefahren.
    Einziger Unterschied zum Vorgänger war eigentlich nur der lange Radstand und paar zusatzliche Extras... gegenüber dem Vorgänger.

    Leider hatten die beim Daimler aber die Getriebesteuerung des Automatikgetriebes geändert... *rolleyes*

    Hätte ich das gewusst, hätte ich den 2. Elch sicher nicht gekauft. *mecker*

    Mopf-Fahrer mit Diesel und Automatik wissen was ich meine..... :o

    Das "sch.... Automatikgetriebe" hat ein Kaltlaufprogramm mit Schaltpunkten bei höherer Drehzahl in der "Warmlaufphase". Nur wird dieses "Programm" bei jedem Neustart, auch bei 35°C Aussentemp. und nach 400 km Autobahn abgespult, da offensichtlich ein Temperatursensor eingespart wurde....

    Gruß Jörg
     
  9. joe89

    joe89 Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Gerade habe ich einen Anruf von MB bekommen.

    Das Getriebe ist defekt. Man bietet mir an, den Kaufpreis zurückzuzahlen. Der Wagen wird von MB abgeholt und in die Niederlassung zurückgebracht.

    Angeblich soll es sich um einen internen Kommunikationsfehler in der Niederlassung handeln, das Fahrzeug habe so gar nicht in den Verkauf komnen dürfen.

    Leider benötigen wir unbedingt das Automatikgetriebe. Ab welchem Baujahr sind die Elche eigentlich mit einem dauerhaft funktionsfähigem Getriebe ausgerüstet worden ?

    Ich werde hier weiter auf diesem Forum berichten.

    Gruss
    joe89
     
  10. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Ich denke du solltest annehmen und dir einen anderen Elch suchen, den du dann auf Herz und Nieren prüfst, bevor du ihn kaufst.

    Lass dir aber auch die Kosten für Zulassung usw. zurückerstatten.

    Viele Grüße, Mirko
     
  11. #10 Vaneo freund, 28.05.2009
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Das mit dem dauerhaft ist so relativ wie alles auf der Welt. Es kommt immer auf die Vorbehandlung an. Wenn dir der Elch aber sonst gefällt und keine weiteren Mängel und /oder Rost am Unterboden hat, wäre natürlich auch noch die Rep. vom Händler eine mögliche Alternative. Wenn denn dein Händler will.
     
  12. joe89

    joe89 Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    In einem Gespräch mit MB hat sich heute morgen folgendes ergeben.

    (a) das Getriebe ist so defekt, dass es entweder instandgesetzt werden muss -oder falls dies nicht möglich ist- durch ein anderes Getriebe ausgetauscht werden muss.
    (b) die Steuerelektronik muss lt.Vorgabe immer mit ausgetauscht werden.
    (b) die Reparatur/der Austausch des Getriebes soll lt. MB 4500 Euro kosten.
    (b) dieses Kosten stehen angeblich in keinem Zusammenhang mit dem Gesamtwert des Fahrzeugs, so dass MB den Vertrag rückabwickeln möchte.

    Die Rückabwicklung sieht so aus, dass ich den Kaufpreis zurückerstattet bekomme zzgl. der entstandenen Auslagen. Das Geld hätte ich sofort mitnehmen können, es lag bereits da.

    Ich habe der Rückabwicklung nicht zugestimmt und um eine Reparatur gebeten. Wir haben die Merceds-Benz Garantie mitgekauft. Und da habe ich noch nichts von Rückabwicklung gelesen. Das Fahrzeug befindet sich, abgesehen vom Getriebe, in einem sehr gutem Zustand.

    Am kommenden Dienstag diskutieren wir weiter, dann berichte ich wieder auf diesem Sender.

    Bis dahin
    joe89
     
  13. #12 General, 29.05.2009
    General

    General Guest

    Puh ich hatte es mir schon fast gedacht als ich 4500€ las. *keks*
    Ich würde mich in so fern nicht darauf einlassen, außer man würde mir ein vergleichbares Fahrzeug vor die Nase stellen was ich anstelle des defekten mitnehmen könnte. ???

    Ansonsten ist ja schließlich Garantie = Garantie, aber da gibts sicher schlupflöcher?!
    Die Frage ist, wer will sich damit auseinander setzen und ist es lohnenswert nen Anwalt zu nehmen!? *kratz*
     
  14. #13 Matthias, 29.05.2009
    Matthias

    Matthias Elchfan

    Dabei seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    2.367
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Medizinökonom
    Ort:
    Ein Münchner in Essen
    Marke/Modell:
    A160
    $439 BGB

    sinngemäß: ist die reparatur unwirtschaftlich kann auch ein anderer Weg zur Mängelbeseitigung gewählt werden (Minderung oder Rücktritt)

    IANAL
     
  15. #14 General, 29.05.2009
    General

    General Guest

    :o ein Schlupfloch.... *rolleyes*
    OK ich bin gespannt wie es weiter läuft -.-
     
  16. #15 Peter54, 29.05.2009
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Ich kann mir nicht vorstellen, das du eine Chance hast auf Reparatur. *kratz*
     
  17. taurus

    taurus Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Schon richtig, aber das ist Gewährleistung. Und er hat ja geschrieben dass er noch ne Garantie hat. Wobei unklar ist was für eine. Die MB Europa-Garantie deckt z.B. nur eine Schadenshöhe bis zum Zeitwert des Fahrzeugs ab.

    Unabhängig davon halte ich die gewählte Vorgehensweise für vollkommen richtig. Man muss sich nicht jeden Mist bieten lassen. Ich würde auch mal das Wort Schadenersatz in den Raum stellen, schließlich hast Du Dich auf den Wagen gefreut und warst froh, so ein gut erhaltenes Modell zu finden. Wenn der Händler Dir bloß den Kaufpreis plus Nebenkosten erstattet, ist er fein raus aus der Sache.

    taurus
     
  18. #17 Forthright, 29.05.2009
    Forthright

    Forthright Guest

    ... die Gebrauchtwagengarantie und der Kaufvertrag habe nicht zwingend etwas miteinander zu tun.

    Ist die Reparatur nach Schadenshöhe zu Restwert des Fahzeugs unwirtschaftlich, so kann der Händler wirklich einen anderen Weg anbieten ... da durch ist ne Wandlung durchaus vorschlagbar ...

    Persönlich würde ich mal nachfragen, wie sich der Händler die Wandlung vorstellt, ein gleichwertiger Wagen mit identischer oder ähnlicher Ausstattung - der dir zusagt - wäre da ja ne Option ...

    *ironie*ON ... und dann nochmal Schadenersatz dafür, das er sich jetzt nicht mehr freut ?? *ironie*OFF *ulk*

    Dann doch lieber das Ganze nutzen und die eigentliche Zufriedenheit mit dem Fahrzeug bzw. ein evtl. mit dem Elch erfolgter Markenwechsel (zu vorher) beim Wandlungsfahrzeug in die Waagschale werfen ... das kommt beim Händler besser an ...
     
  19. #18 Peter W., 29.05.2009
    Peter W.

    Peter W. Elchfan

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Irgendwas mit Medien
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L
    Sehe ich auch so. Rechtlich hast Du wohl ohnehin keinen Anspruch auf die Garantie. Der Händler soll Dir lieber ein anderes, gleich- oder etwas höherwertiges Fahrzeug suchen und gut is. Du musst ja auch immer sehen, dass Du einen Vorteil aus so einer Situation hast.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Sowohl die Gewährleistung als auch die Garantie werden wohl nicht wirksam bei einer unwirtschaftlichen Reparatur. Das ist, wenn man sich mal in die andere Seite reinversetzt, auch gut so.

    Also nimm das Geld und such dir was anderes.

    gruss
     
  22. joe89

    joe89 Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Bei der Fa. GTB in Bochum http://www.motoso.de/austausch+++ge...+a+klasse+w168+1997+2003+bochum-h20488858.htm kostet ein Austauschgetriebe für unseren Elch 1899 Euro zzgl. 650 Euro Einbau. Die Fa. GTB gibt ein Jahr Garantie ohne Kilometerbegrenzung.

    Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass MB den Austausch preisgünstiger mit internen Verrechnungssätzen durchführen kann. Da kann mir keiner erzählen, dass diese Reparaturkosten auch nur annähernd an den Zeitwert des Fahrzeugs herankommen.

    Übrigens soll es so sein, dass es für den Austausch (wenn er gemacht wird) wieder eine MB-Teile-Garantie gibt, die über die ursprüngliche Garantie hinausgeht.

    Gruss

    joe89
     
Thema:

Getriebeschaden bei Gebrauchtwagen am Kauftag

Die Seite wird geladen...

Getriebeschaden bei Gebrauchtwagen am Kauftag - Ähnliche Themen

  1. Katastrophaler Kupplungsschaden / Getriebeschaden bei meinem A180 CDI W169 BJ. Ende 2008 MOPF 45T Ki

    Katastrophaler Kupplungsschaden / Getriebeschaden bei meinem A180 CDI W169 BJ. Ende 2008 MOPF 45T Ki: Hallo liebstes Forum, mein Elch ist am vergangenen Donnerstag bei einem Besuch in Hannover liegen geblieben. Ich bekam die Gänge während der...
  2. Getriebeschaden,welches gebrachte passt

    Getriebeschaden,welches gebrachte passt: Hallo , Ich habe leider gerade von einer Privatperson einen A170 cdi mit Getriebeschaden gekauft. Jetzt gucke ich nach einem Gebrauchten...
  3. Angeblicher Getriebeschaden! A 140 Classic 149000 km BJ 2001

    Angeblicher Getriebeschaden! A 140 Classic 149000 km BJ 2001: Hallo, meine A-Klasse war gerade zur Inspektion! Mir wurde gesagt, sie hätten nur das notwendigste gemacht (also einen Ölwechsel für 200 €), ich...
  4. A170 CDI aufgesetzt jetzt Getriebeschaden?

    A170 CDI aufgesetzt jetzt Getriebeschaden?: Hi Leute, mir ist heute eine echte Sch.... passiert. Ich bin bei einem Parkplatz auf den Hof gefahren auf dem ein umgeklappter Stahlpfosten lag....
  5. A180 (W169) Automatik - Bj 2012 Getriebeschaden bei 40.000km

    A180 (W169) Automatik - Bj 2012 Getriebeschaden bei 40.000km: Hallo Elchfan-Fories, hab im April 2013 einen A180 Automatik Elegance (Erstanmeldung 1/2012) gebraucht gekauft und der hat jetzt nen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.