Getriebeschaden nach 66000 km

Diskutiere Getriebeschaden nach 66000 km im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Nach einigen Defekten (Kombiinstrument, Lenkwinkelsensor, Stabi`s vorne, Längslenker der Hinterachse, Funkschlüssel, Klimakondensator,...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Axel

    Axel Guest

    Nach einigen Defekten (Kombiinstrument, Lenkwinkelsensor, Stabi`s vorne,
    Längslenker der Hinterachse, Funkschlüssel, Klimakondensator, Heckklappenlichtschalter) hat sich mein Getriebe bemerkbar gemacht. Obwohl einwandfrei zu schalten, war beim Ausrollen des Fahrzeugs ein Rattern zu hören, sowie zwischen 79-100 km/h einleichtes surren. Bei einem Besuch bei der Niederlassung wurde durch 2 KFZ-Meister ein Getriebeschaden am Differential diagnostiziert. Es wurde auf Grund der wenigen Kilometer (aber EZ 1998, gekauft 1999 als Jahreswagen) ein Kulanzantrag gestellt. Ohne Erfolg, DC übernimmt nichts. *thumbdown*
    Zu erwartende Kosten: Getriebe ca. 1500 €, Einbau ca. 900 €
    Das ist einfach der Hammer für einen Mercedes nach 66000 km!!!

    Wer von euch hat schon Erfahrung mit solchen Vorgängen, oder könnte mir Tipps für einen gerichtlichen Weg geben? Erfolgsaussichten??

    Ich bin einfach absolut enttäuscht von DC.

    Axel
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Robiwan, 04.12.2003
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Nach 66.000km is scho heftig, aber glaub mir eins: das hätte dir bei jedem andren Hersteller auch passiern können *thumbdown*
     
  4. Georg

    Georg Guest

    da bin ich nicht so ganz überzeugt von,denn die Asiaten könnens doch besser als DC.Es ist nicht mehr alles Made in G............... !! *thumbdown*
     
  5. #4 Lady in blue, 04.12.2003
    Lady in blue

    Lady in blue Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2003
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Ort:
    Heide
    Marke/Modell:
    A 170
    Also das ist schon ein bißchen heftig!!!
    Kommt zwar auch drauf an wie man mit dem Wagen umgeht, aber man ist ja mit dem auto das man mag kein rabiat... :)

    Aber bie VW ( :-X) kriegt man in den Fällen, in denen es sich um keinen Raser-bedingten schaden handelt etwas kulanz... *thumbup*
     
  6. Lutzi

    Lutzi Elchfan

    Dabei seit:
    22.08.2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    System Programmierer
    Ort:
    Stuttgarter
    Marke/Modell:
    A160CDI+ Arroganz
    Von wegen! Mein Arbeitskollege hat an seinem Golf 4 nach 4 Jahren Getriebe Totalschaden (sogar Gehäuse rausgebrochen!), der Fehler ist bekannt und er kriegt trotz heftiger Gegenwehr keinen Cent ersetzt! *mecker*
     
  7. #6 AnYwHeRe79, 04.12.2003
    AnYwHeRe79

    AnYwHeRe79 Elchfan

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Selbständiger Informationselektroniker
    Ort:
    Grefrath /NRW
    Marke/Modell:
    A210L
    also mein getriebe ist auch schon neu...es hat sich bei 80.000km verabschiedet......amals hat DC 60% der teile übernommen auf kulanz....einbau mußten wir komplett bezahlen....waren damals auch zusammen 2500.- DM *thumbdown* *thumbdown*
     
  8. Georg

    Georg Guest

    Ob heftig oder nicht,DC hat sich jedenfalls bei der A-Klasse nicht mit Ruhm bekleckert.So oft wie ich mit dem in der Werkstatt war,musste ich mit noch keinem Benz hin.Fahre seit 1973 Benz,war bis zur A-Klasse bestens Zufrieden,außer den normalen Inspektionen haben die Autos keine Werkstatt gesehen,mit Laufleistungen von 360000Km.
     
  9. JOJO

    JOJO Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Marke/Modell:
    jetzt Toyota Corolla
    Hallo ,

    ja das mit der Qualitaet stimmt in meinem Verwandenkreis fahren alle Benz schon seit Jahren. C270CDI , CLK 200 usw... also besser als ne A Klasse aber die sind mittlerweile auch der Meinung das Mercedes nachgelassen hat. Bei dem CLK ist ca. 3 Jahre alt ist vor kurzem die Oelwannendichtung Leck gegangen soll ein bekanntes Problem bei DC sein Kulanz nix da. Ueber 300 Euro selber blechen. Ich bin bis jetzt mit meinem Elchi noch ganz zufrieden hatte bisher nur ein Stossdaempfer bei 30000 km hinten rechts und Stabis bei 35000 km. Hoffe das es so bleibt und das AKS keine Probs. macht.

    Gruss JOJO
     
  10. #9 Lady in blue, 05.12.2003
    Lady in blue

    Lady in blue Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2003
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Ort:
    Heide
    Marke/Modell:
    A 170
    Bei VW redet man ja auch von 3 Jahren Garantie und Gewährleistung.
    Wahrscheinlich war das auch so einer, der einen Tag nach Garantie-ablauf seinen Geist aufgegeben hat. :-[
    Außerdem kommt es ja auch auf die Laufleistung an... X(

    Also: nicht immer so *mecker* *mecker*
     
  11. #10 saschakohlmann, 06.12.2003
    saschakohlmann

    saschakohlmann Guest

    Ich habe gestern unter www.mbusa.com gelesen das MB 4 Jahre bis 40000meilen GarantieGARANTIE nich Gewährleistung gibt!!!!!
     
  12. #11 Webking, 07.12.2003
    Webking

    Webking Guest

    hatte bei etwa 45.000 km Geräusche vom Getriebe.
    Bin dann zu DC. Die ham mir gesagt: Neues Getriebe jetzt mit Kulanz oder
    in 25.000 km (dann wärs hinüber gewesen) ohne Kulanz.
    Hab mich dann für ersteres entschieden und einen Teil selbst bezahlt und
    hab jetzt Ruhe (76.000 km).
    Es hieß, dass es ein Materialfehler sei. (Baujahr 04/98).
     
  13. #12 Webking, 07.12.2003
    Webking

    Webking Guest

    soll Baujahr 98 heißen. Aus 8 und gleich dahinter ) macht der ja ein 8)
     
  14. flitzi

    flitzi Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Marke/Modell:
    A190 Automatik
    Hallo Leidensgenosse,

    hatte heute mit meiner Automatik ein ähnliches Problem, in er Fahrstufenanzeige wurde "F" für Fehler oder "Fuck You" angezeigt, ausrollen auf die Standspur, abschleppen durch ADAC zur nächsten DC-Werkstatt.

    Meister hat schnell erkannt, "die Elektronik der Automatik ist hin".

    Kostenpunkt: ca. 1200 Euro und das bei 50.000 KM (BJ. 01/2000)

    Kulanzantrag läuft, mal sehen, ob Mercedes sich auch kulant zeitgt.

    Falls nicht, war dies mein erster und gleichzeitig letzter Elch.

    Fahre nocg ein CLK230 Cabrio, Buajahr 2003, war auch schon 5 mal außerplanmässig in der Werkstatt.

    Es ist schon richtig, die Qualität hat erheblich nachgelassen.
     
  15. #14 Robiwan, 09.12.2003
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Die Automobilhersteller in den USA treiben sich seit einiger Zeit mit diesen Methoden in die Miesere.
     
  16. #15 Martin71, 12.12.2003
    Martin71

    Martin71 Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2003
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Kfm./Geschäftsführer
    Ort:
    Dortmund
    Marke/Modell:
    BMW 740i, BMW 116i
    Hallo Axel,

    lief bei dem Lenkwinkelsensor etwas auf Kulanz? Meiner ist nämlich auch hin...
    Danke, Martin
     
  17. Darki

    Darki Elchfan

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    Ahrensburg
    Marke/Modell:
    98er A160 Avantgarde
    Hi,

    seid einer Woche plagt mich das selbe Problem - 98er Modell, Rattern im Differenzial beim Ausrollen ohne Gang und Geräusche wie bei einem kaputten VW-Radlager ab ca. 60-120 km/h.
    Bin morgen bei DC, die wollen sich das mal ansehen und einen Kulanzantrag prüfen. Der Wagen hat jetzt 115 TKM runter - eigentlich für Mercedes untypisch - mein 202 und 124 hatten nie Probleme...:-( Ist aber auch das erste wirkliche Problem.
    Die Aussage mit dem Materialfehler - kann man die schriftlich erhalten?
     
  18. Axel

    Axel Guest

    Hallo Martin,

    leider war der Tausch des Lenkwinkelsensors ohne Kulanz *thumbdown* (Fahrzeug 1 Jahr über Garantie). Kosten damals ca. 630 DM in der Niederlassung. Bei dem Kombiinstrument hatte ich noch 50% Beteiligung von DC erhalten. Hinterachse ging nach heftigem Donnerwetter meinerseits auf Kosten von DC (50%, +50% Niederlassung vermute ich).
    Die Niederlassungen zeigen sich eher bereit mal etwas zu übernehmen, wenn man es geschickt verhandelt, aber eigentlich sind die die Deppen für den Serienmist von DC.
    Ich wünsch dir trotzdem Glück und Verhandlungsgeschick beim Tausch.
    Die Elch-Zeiten sind für mich ab jetzt gezählt, leider. Denn das Fahren hat Spass gemacht....

    Axel
     
  19. #18 ihringer, 17.12.2003
    ihringer

    ihringer Elchfan

    Dabei seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    208
    Ort:
    Ihringen
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    W169 180 CDI
    Hey Axel
    Hm, schad, Dein Pech mit Deinem Elch ist aber zugegeben schon heftig !
    In welche Niederlassungen warste denn ?
    Denn die zwei in FR nach meinen Erfahrungen, sind in punkto Service nicht grad die besten....
    und schon mal ein Gespräch gehabt, grad wegen den gehäuften Defekten, das DC Dir einen günstigen Inzahlungsnahmepreis macht ?
    bis denne Ihringer
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Axel

    Axel Guest

    Hallo Ihringer,

    ich war bisher bei der Niederlassung St.Georgen (Haid). Das die etwas schludrig arbeiten habe ich schon gemerkt (Grundierungsspritzer auf dem Lack nach der 1.Inspektion, Altölreste im Motorraum nach der 3.Inspektion).
    Auch habe ich mir ein Angebot machen lassen von Schmolck in Emmendingen, dass aber 500€ unter dem liegt, was ich von einem Fremdfabrikat angeboten bekommen habe!!!!!!!
    Ausserdem zeigen die Einträge im Forum, dass die vielen "kleinen" Fehler eigentlich nicht beseitigt werden. Und immer wieder auftauchen.
    Mercedes hat einfach nicht mehr Mercedes-Qualität. :(
    Neue Marke, neues Glück.

    P.S. Auch mein Vater (A160, A210) hatte im A160 diverse Probleme.

    Viel Glück mit deiner A-Klasse *thumbup*

    Axel
     
  22. #20 ihringer, 18.12.2003
    ihringer

    ihringer Elchfan

    Dabei seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    208
    Ort:
    Ihringen
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    W169 180 CDI
    Hallo Axel
    Nun, die Marke zu wechseln, nur weil Du einmal mit dem jetzigem Pech hattest, okay, mußt Du wissen !
    Aber gesichert ist, das kann Dir mit jedem Hersteller passieren !

    Und die zwei genannten DC Niederlassungen sind absolut nicht zu empfehlen, auch die im Industriegebiet Nord nicht !
    Viele endtäuschte MB Kunden wenden sich oft nach Santos oder Drexler im Kaiserstuhl, nicht weil Sie Mercedes fahren, sondern, weil da Kunden noch Kunden sind und das Dienstleistungsverhältniss noch stimmig ist !

    Bestes Beispiel: Der Kundendienstmann hatte mir meinen Elch nach Routine Untersuchung übergeben und mich befragt, wer den Klitzekleinen Parkremplerschaden an der Hinteren Tür beseitigt hätte.....
    Als ich ihm sagte, einen DC Niederlassung in FR, schüttelte dieser nur mit dem Kopf und meinte, nach den Qualitätsrichtlienen, die DC an den Niederlassungen stellt, dürfte solche schlechte Reperatur gar nicht den Hof verlassen !
    Da habe ich ihm gefragt, was er meine, da ich nichts vom schlechten sehe !

    Soviel zur Einstellung einer DC Niederlassung zu einem Kunden !!!

    Viel Glück mit Deiner neuen Marke....

    bis denne Ihringer
     
Thema:

Getriebeschaden nach 66000 km

Die Seite wird geladen...

Getriebeschaden nach 66000 km - Ähnliche Themen

  1. 2000 km Reichweite bei halb vollem Tank.

    2000 km Reichweite bei halb vollem Tank.: Hallo Elchfans. Bin Doppelelchbesitzer (A+B) und habe mit meinem W169 A-Klasse ein seltsames Problem mit der Tankanzeige. Nach Ausbau des...
  2. Automatikgetriebe ruckeln in der 30 km/h Zone

    Automatikgetriebe ruckeln in der 30 km/h Zone: Hallo Freunde, unser 170 CDI bj 11/1999 132000 kmh hat ein nerviges Problem. Bei "30 kmh ohne Last" gerade Strecke bleibt er im 3. Gang u....
  3. A 160,Typ 168er, Bauj. 06/2000, 140.000 km springt nicht an

    A 160,Typ 168er, Bauj. 06/2000, 140.000 km springt nicht an: Hallo Elchfans, bin neu hier, kein Schrauber mit großem Background zum A 160. Liebe meinen A 160, er muss halt fahren. Seit 2004 habe ich ihn und...
  4. W168 Verkaufe Mercedes A210 Langversion mit 70.000 KM

    Verkaufe Mercedes A210 Langversion mit 70.000 KM: Hallo zusammen, verkaufe meinen A210 in Langversion. Das Fahrzeug ist Scheckheftgepflegt und hat knapp 70.000 km gelaufen. Fahrzeug ist im gut...
  5. Beschleunigung endet bei 130 km/h... nach Ausschalten der Start-Stopp-Funktion höhere Geschwindigkei

    Beschleunigung endet bei 130 km/h... nach Ausschalten der Start-Stopp-Funktion höhere Geschwindigkei: Hallo, habe in der Suche nichts Vergleichbares gefunden. Heute rief meine Mutter nach einer Autobahnfahrt an, dass unser B 170 bei 130 km/h auf...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.