W169 Getriebeschaden (Schaltgetriebe)

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von Elchpilot, 08.03.2011.

  1. #1 Elchpilot, 08.03.2011
    Elchpilot

    Elchpilot Elchfan

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fleißiger Angestellter
    Marke/Modell:
    S204
    Da ich bei einer kurzen Suche kein passendes Thema dazu gefunden habe, mache ich ein neues auf.

    Nachdem ich schon einige Zeit Geräusche beim Beschleunigen hatte (am ehesten zu beschreiben als recht hochfrequentes Klackern) kamen vor ein paar Tagen richtig unschöne Klackgeräusche beim Ausrollen (egal ob Gang drin oder nicht) auf den letzten ein zwei Metern hinzu. Aus diesem Grund gings zum Freundlichen meines Vertrauens. Bei der Probefahrt ließen sich alle Geräusche schon auf den ersten Metern "wunderbar" reproduzieren, so daß es im Anschluß auf die Hebebühne ging. Das Ergebnis war, vorsichtig ausgedrückt, ernüchternd: wenn man das Vorderrad drehte gabs laut und deutlich kling, klang, klong Geräusche aus dem Getriebe. Die Antriebswelle etc. und alles was draußen am Getriebe hängt waren es eindeutig nicht! Eine genaue Diagnose außer der recht pauschalen Aussage Getriebeschaden gabs allerdings noch nicht.

    Meine Frage ans Forum: gibts hier auch noch weitere Betroffene? Aussage des Meisters war übrigens: Probleme mit dem Schaltgetriebe extrem selten, bei der Autotronic ist das eher bekannt. Ich kann somit sagen, daß meine Verschleißteile am Elch (Bremsen komplett) das Getriebe überlebt haben (ca. 110.000 km).

    Das einzig Positive ist, daß ich meine Garantie vor einem guten Monat verlängert habe, mir scheint, daß Geld war gut angelegt *kratz*
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 General, 08.03.2011
    General

    General Guest

    Jop das Geld war gut angelegt *thumbup*
    Und ja der Meister hat recht, das Schaltgetriebe ist nicht auffällig,
    wie du schon sagst, hier in der Suche nix gefunden. ;)
    Da gibt es mit der Autotronic schon mal eher Probleme, wobei die auch nicht
    all zu häufig auftreten, zumindest noch nicht.
     
  4. #3 Landgraf, 08.03.2011
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    hattest Du denn jemals einen Getriebeölwechsel durchführen lassen?
    Ja, ich weiss dass der nicht vom Werk aus vorgesehen ist, aber lohnt sich dennoch ungemein!
    Habe ich bei meinem schon zweimal gemacht - das Öl kostet nur rund 20 EURO (1,8L) und es ist innerhalb von 30min auch ohne Hebebühne gemacht.

    Schaltgetriebeschäden sind beim W169 in der Tat sehr ungewöhnlich - das Getriebe hat deutlich verbesserte Lager als noch beim Vorgänger.
    Einzig die Schaltung (Seilzüge) bzw. eine teilweise mangelhafte Schmierung der Eingangswelle im Werk sind als Probleme bekannt.

    Bei der hohen Laufleistung wird man da aber so viel nicht mehr machen können, sei froh wenn Du 50% Kulanz bzw. Garantie (durch die Anschlussgarantie) auf das Getriebe bekommst.

    Das Getriebe wird bei Mercedes mit Sicherheit nicht zerlegt werden, das machen nur Spezialbetriebe die nichts anderes machen.
    Also entweder neues Getriebe (oder vom MB GTC) oder zum Spezialisten (dann nützt dir aber die Anschlussgarantie nicht viel).

    Sternengruß + mein Beileid..
     
  5. #4 General, 08.03.2011
    General

    General Guest

    *kratz* die Garantie sollte das komplett übernehmen, lediglich, da über
    100.000km 10% vom Material sind zu tragen und das Schmiermittel. :-X
     
  6. #5 Landgraf, 08.03.2011
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    @General: bist Du dir sicher?
    Mein Auto hatte vor einem Jahr einen Klimakompressorschaden, da gingen 50% auf Kulanz und 50% auf die Anschlussgarantie... bei einer Laufleistung von knapp 40.000Km und 3 Jahren.

    Hier sprechen wir von 110.000Km... weiss nicht ob das Getriebe wirklich voll übernommen wird oder ob es da auch wieder eine Klausel gibt.

    Der TE wird sicher mal posten wie es weitergeht.

    Sternengruß.


    P.S.: seit heute wieder mit Sommerschlappen.. der W169 läuft mit Sportfahrwerk und 17" einfach viiiiiel genialer als mit 16" Winterreifen... :)
     
  7. #6 Elchpilot, 08.03.2011
    Elchpilot

    Elchpilot Elchfan

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fleißiger Angestellter
    Marke/Modell:
    S204
    @ Landgraf: Getriebeölwechsel wurde nicht durchgeführt. Ich hab zwei linke Hände (alles Daumen) ;) sämtliche Wartungs- bzw. Reparturarbeiten wurden aber beim Freundlichen durchgeführt

    zu den Kosten: normalerweise dürfte das Ganze ca. 3500-4000 EUR kosten. Die Anschlussgarantie übernimmt entsprechend den Bedingungen die kompletten Lohnkosten sowie 80% des Bauteils. Öl und diverse Kleinteile laufen über meine Geldbörse.
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja dann wird es finanziell überschaubar.

    Der fehlende Getriebeölwechsel kann bei dem Alter und der Laufleistung nicht der Grund für den Defekt sein. Das muss eine andere Ursache haben, denn so schnell altert Getriebeöl nun auch nicht, dass es da schon Defekte durch gibt.

    gruss
     
  9. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    ---Getriebeölwechsel beim Automatikgetriebe O.K.; aber dann gehörts auch in den
    Wartungsplan (als Käufer will ich wissen, was auf mich zukommt)
    aber
    ---Getriebeölwechsel beim Schaltgetriebe nie im Leben, auch nicht nach 300 000km;
    das sollte ein normales Auto aushalten

    Gruß

    RENE
     
  10. #9 Landgraf, 08.03.2011
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    aber GANZ DEFINITIV macht man - wenn man sein Auto lange fahren möchte - im Handschaltgetriebe einen Ölwechsel!
    Vor allem, wenn es sich um ein "Transaxle" handelt, also Diff. und Getriebe eine Ölwanne/Ölmenge haben.

    Das Original Fuchs Sintofluid FE75 gibt es für 20 EURO (2 Liter, benötigt werden 1,8 Liter). Eine Stecknuss mit SW 10 und ab geht die Post... braucht man nicht mal eine Hebebühne für.

    Das sollte kein Auto aushalten, diese Lifetime-Füllungen sind der letzte Mist. Was stört es einen der sein Auto mag mal alle 50.000 oder 100.000Km 20 EURO und eine halbe Stunde Arbeit zu investieren?

    Sternengruß.
     
  11. #10 A200 Coupé, 08.03.2011
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Ich stimme Dir dahingehend zu, dass ein Getriebeölwechsel sicherlich auch beim Handschalter nicht schaden kann. Wenn ich wüsste wie es geht würd ich auch demnächst mal einen Wechsel durchführen.

    Wie schauts aus, willst du nicht mal eine Photo DIY machen damit wir unserm Handschalter auch was gutes tun können?

    Aber der Begriff "Transaxle" wird bei unserem Elch wohl eher nicht der zutreffende sein, da dieser nur für Fahrzeuge mit Motor vorn und Antrieb übers Hinterrad zutrifft.
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    @ Landgraf
    An sich hast du ja recht mit dem Ölwechsel (auch wenn ich alle 50.000km übertrieben finde).

    Nur hat das mit dem Getriebeschaden hier wohl herzlich wenig zu tun.

    Getriebeölwechsel werden im zweistelligen Alter und bei Kilometerständen jenseits der 250.000km belohnt (dies ist übrigens die Lebensdauer eines Mercedes ;) ... von daher passt das mit Lifetimefüllung).

    gruss
     
  13. #12 Elchpilot, 17.03.2011
    Elchpilot

    Elchpilot Elchfan

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fleißiger Angestellter
    Marke/Modell:
    S204
    So um das Thema vorerst abzuschließen: der Elch fährt wieder. Der konkrete Schaden am Getriebe konnte mir nicht mitgeteilt werden, da man selbiges nicht zerlegt. Das eingebaute Getriebe ist ein Austauschgetriebe, daß bedeutet innen drin ist soweit alles neu, nur das Gehäuse ist von einem alten übernommen.

    Zusätzlich zu dem Getriebe wurde noch das Saugrohr getauscht (ebenfalls über Garantie, keine Kulanz). Ein Teil innerhalb des Rohres war lose und verursachte ein hochfrequentes Klappern beim Beschleunigen.

    Habe die Ehre!
     
  14. #13 Alfons1972, 23.03.2011
    Alfons1972

    Alfons1972 Elchfan

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinkelsbühl
    Marke/Modell:
    A 200
    auch ich habe einen A200 und hatte bei 60.000 km einen Getriebeschaden.

    natürlich hörte auch ich von der Werkstatt: sowas war ja bisher noch gar nicht vorgekommen, Getriebeschäden hat es ja überhaupt noch nie nicht gegeben...

    Ein Standardsatz, meine ich, der nur dazu dient, Kunden zu beruhigen. Übrigens habe ich das Gleiche gehört, nachdem mein Auto dauernd geruckelt hat und die Werkstatt den Fehler nicht gefunden hat. Und als das Radio plötzlich keine Anzeige mehr hatte. Und als der Temperaturgeber kaputt war.
    Nur das Rostproblem scheint so groß zu sein, dass man es nicht verdrängen kann...
     
  15. maraos

    maraos Elchfan

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    Marke/Modell:
    A170 W169
    Getriebeschaden hatte ich auch schon --->>>>>

    zwischenzeitlich ist noch der Anlasser kaputtgegangen (800€) und die Heckklappe rostet am rand. Bin froh wenn die Dreckskarre endlich weg ist, aber ist ja nicht das thema hier........
     
  16. #15 Landgraf, 23.03.2011
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Selbst Schuld!
    Warum hast Du auch bei einem 3 Jahre alten Wagen keine Anschlussgarantie mehr? (3. und 4. Jahr ist doch so günstig dass man das einfach abschliessen muss)

    Habe ich kein Mitleid!

    Bin mit meinem W169 sehr zufrieden und Getriebeschäden sind äusserst selten und Einzelfälle!
    Dass das hier keiner hören möchte ist mir klar.

    Kauft euch eine E-Klasse oder S-Klasse mit großem Motor, dann könnt' Ihr auch den "wilden Mann" markieren.

    Sternengruß.
     
  17. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Dass Getriebeschäden tatsächlich Einzelfälle sind und nicht oft vorkommen, das ist richtig. Jedoch den Kunden für defekte Teile die Schuld in die Schuhe zu schieben, passt einfach nicht!
    Nicht der Kunde ist für die abgelieferte Qualität verantwortlich!

    gruss
     
  18. #17 General, 24.03.2011
    General

    General Guest

    Stimmt! Aber die Qualität ist auch nicht immer Schuld am Verschleiß den der Kunde produziert...

    Beispiel mein Nachbar....
    - 1. Wagen tiefergelegter Golf 3 eigenlackiert in Scirocco grün aufgemotzt mit Turbolader und zu viel Dampf
    --> 2 Monate

    - 2. Wagen 3er BMW keine Ahnung was für ne Maschine, aber auch nix langsames
    --> 2 Wochen

    - 3. Wagen Golf den er dann komplett umgebaut hat, andere Schweller und Co. mit GTI Maschine
    Zitat seines Vaters: "Junge wenn du den so fährst und der Motor nicht gemacht ist, hält er 3 Wochen"
    --> 3 Wochen & 2 Tage - Kolbenfresser

    - 4. Wagen 3er BMW Touring
    --> Mal sehen wie lange...


    Man bekommt alles kaputt, aber wo ich natürlich zustimmen muss, die
    Schaltgetriebe vom A sind nicht besonders angenehm, die 6 Gang kratzt
    und die 5 Gang hat in allen Leihwagen wo ich die bisher gefahren habe
    einfach keinen Spaß gemacht, sei es der Schleifpunkt oder sonst was...
    Lediglich in nem gefahrenen Mopf war die Schaltung supi.
     
  19. #18 Scanner, 24.03.2011
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    general:
    lol, letzteres liest sich als wenn jemand schmieroel rausgenommen hat um gewicht zu sparen und mehr platz fuer verbrennung zu haben *LOL*
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    @ General
    Natürlich kann man alles irgendwie kaputt bekommen, jedoch gehe ich erst einmal in einem solchen Fall nicht davon aus.
    Und das Beispiel deines Nachbarn hinkt auch ein wenig, da war schließlich nicht in erster Linie der Fahrstil, sondern vor allem auch das unsachgemäße Tuning für Schäden verantwortlich.

    gruss
     
  22. #20 General, 24.03.2011
    General

    General Guest

    @Jupp
    Unsachgemäß würde ich nicht mal behaupten,
    der Vater arbeitet bei VW und er bei BMW und Tuning beschränkt sich
    da meist auf die äußerliche Verzierung. ;)
    OK der 1. Golf war ne Ausnahme, aber den haben die 2 aufgebaut,
    sollten also gewusst haben was sie da tun.
    Es liegt definitiv am Fahrstil, kann dir ja noch nen Beispiel geben,
    Straße ein kleine Stück weiter runter, sitzt die "Opel"-Fraktion,
    Corsa, tief, breit, dicke Schluppen.
    Mittlerweile der 4. Motor innerhalb von knapp 2 Jahren inkl. des 3. Getriebes.

    Klar sind sowas Ausnahmen und meist wissen die auch, auf was sie sich einlassen,
    nur für mich eben Paradebeispiele um zu sagen, wenn mans drauf anlegt
    schafft man nen Motor oder Getriebe auch in 2 Wochen,
    wenn es dann beim offensichtlichen "Normal"-Fahrer (den es nicht gibt)
    >2 Jahre hält kann man seine Schlüsse ziehen *aetsch*

    Genauso das Beispiel von nem Freund, der damals seinen Golf 3 von nem
    Opa gekauft hatte, Fahrzeug wurde sehr wenig bewegt, er hat den lange gefahren,
    anfangs vorsichtig zum einfahren und eigentlich nie übermäßig getreten,
    im Endeffekt ist das Getriebe bei knapp unter 100.000km hopps gegangen... *kratz*
     
Thema: Getriebeschaden (Schaltgetriebe)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w169 getriebe geräusche

    ,
  2. mercedes w169 getriebe probleme

    ,
  3. w169 160cdi gibt es da probleme mit dem getriebe

    ,
  4. mercedes w169 getriebeöl Schaltgetriebe ,
  5. a-klasse cdi geräusche ab 3. gang,
  6. getriebe ausbauen w245,
  7. mercedes w169 getriebeöl wechseln,
  8. was ist mercedesa170 w169 mt getriebeschaden noch wert,
  9. mercedes a klasse getriebe kosten,
  10. a klasse w169 differential Reparatur,
  11. a klasse w169 getriebe ausbauen,
  12. a klasse w168 getriebe ausbauen,
  13. mercedes a klasse w 169 getriebe ausbauen,
  14. differenzial w169,
  15. Mercedes-Benz a klasse w169 getriebe wechseln ,
  16. mb elchfans wie baue ich beim w169 den motor mit getriebe aus,
  17. a klasse w169 getriebe geräusche,
  18. mercedes a klasse w169 getriebe geräusche,
  19. Mercedes w169 getriebe hauptlager wechseln ,
  20. w169 getriebe ausbauen,
  21. wie lange dauert ein getriebewechsel bei mercedes b klasse ,
  22. kosten getriebeschaden a klasse,
  23. A-Klasse macht Getriebe Geräusche,
  24. w169 getriebeproblem,
  25. w169 differential wechseln
Die Seite wird geladen...

Getriebeschaden (Schaltgetriebe) - Ähnliche Themen

  1. Getriebeölwechsel W168 Schaltgetriebe

    Getriebeölwechsel W168 Schaltgetriebe: Moin, im WIS hab ich leider nix gefunden. Wo füllt man eigentlich das Öl wieder ein bzw. kontrolliert den Ölstand? Bitte um sachdienliche...
  2. Welches Getriebe-Öl brauche ich für meinen Elch w168 A 190 0710 363 Schaltgetriebe.

    Welches Getriebe-Öl brauche ich für meinen Elch w168 A 190 0710 363 Schaltgetriebe.: Hallo Elchfans, wer kann mir helfen. Mein Elch verliert Getriebeöl . Wo können die Undichten sein, und was kostet so was ungefähr.
  3. W169 suche Schaltgetriebe für A 160 CDI W 169

    suche Schaltgetriebe für A 160 CDI W 169: Hallo zusammen, suche günstiges Schaltgetriebe für W 169 A 160 CDI Baujahr 2005 mit freundlichen Grüßen hans
  4. W168 Getriebe für A Klasse (W168, 60 kW / 82 PS, 5 Gang-Schaltgetriebe)

    Getriebe für A Klasse (W168, 60 kW / 82 PS, 5 Gang-Schaltgetriebe): Ich dachte, da ich jetzt wirklich viele Infos (dank euch!) zusammen getragen habe, möchte ich dennoch auch die letzte aller Möglichkeiten nicht...
  5. Katastrophaler Kupplungsschaden / Getriebeschaden bei meinem A180 CDI W169 BJ. Ende 2008 MOPF 45T Ki

    Katastrophaler Kupplungsschaden / Getriebeschaden bei meinem A180 CDI W169 BJ. Ende 2008 MOPF 45T Ki: Hallo liebstes Forum, mein Elch ist am vergangenen Donnerstag bei einem Besuch in Hannover liegen geblieben. Ich bekam die Gänge während der...