W168 Getriebespülung Automatikgetriebe

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von daimler7777, 16.12.2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 daimler7777, 16.12.2009
    daimler7777

    daimler7777 Elchfan

    Dabei seit:
    09.06.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A190
    Ich habe mich dazu entschlossen, bei meinem A eine Getriebespülung durchführen zu lassen. Dazu habe ich noch ein paar Fragen.

    Ab welchem BJ ist der Magnet im Getriebe verbaut, bzw. wann muss man ihn noch nachrüsten?
    Welche Erfahrungsberichte könnt ihr geben, wenn ihr schon mal eine Getriebespülung gemacht habt: Werkstatt, NL, mit Tim-Eckart Methode? Preis?
    Und aus welchen Grund kann das F-Problem denn auftreten, von dem einige hier betroffen sind? Liegt es an den Ablagerungen die bei der Spülung gereinigt werden sollten oder gibt es noch andere Vorsorgemaßnahmen?

    Viele Grüße! *wink2*
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schleicher, 16.12.2009
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    Hallo Elchfan

    Habe bei mir schon vor längerer Zeit auch eine Getriebeölspühlung nach Tim Eckert Methode durchführen lassen. Das Ergebnis überzeugt bis heute.
    Fehler waren unter anderem Ruckartiges schalten, besonders beim zurückschalten von 2 zu 1, Rutschende Wandlerüberbrückungskupplung, sowie ein sehr spätes hochschalten speziell in den oberen Gängen.
    Bezahlt habe ich so aus der Erinnerung herraus so um die 300 Teuros.
    Auf nachfrage damals beim zuständigen Meister wurde mir erklärt das sich kleinste Rückstande in den Magnetventilen (Mechanik) der EHS absetzen und diese blockieren oder in ihrem freien Lauf behindern können. Was das dann bedeutet kennen hier im Forum bereits einige Elch und Automatik Fahrer.

    Ob und ab wann der Magnet in der Ölwanne denn vorhanden ist kann ich nicht sagen. Bei mir, Bj. Ende 99 war keiner drinn und wurde nachgerüstet. Is ja nur ein kleines Teil.


    Gruß Klaus
     
  4. M.M.

    M.M. Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kaiserslautern
    Marke/Modell:
    A170 CDI L
    Hallo,

    bei mir wurde die Spülung (TE Methode bei meiner NL vor Ort)vor einigen Wochen durchgeführt. Kosten pauschal 395,-€.
    Hatte Geräusche beim niedertourigen Beschleunigen u. bergauf ein Zittern im gesamten Wagen (wie eine Unwucht des Reifens).
    Nach der Spülung waren alle Probleme weg, Automatik schaltet wieder butterweich.
    A 170 CDI L, 2002, 147000 Km.

    Grüße
    Markus
     
  5. Falk

    Falk Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Landkreis Leipzig
    Marke/Modell:
    W168 A140 Avantgarde Automatik 03/2001 MoPf
    Bei meinem A140 Mopf Bj. 03-2001 war auch kein Magnet verbaut und wurde bei der Spülung gleich mit eingebaut. Alles zusammen 298€. Seither schaltet meiner auch spürbar weicher und schaltet im Kalten auch wieder eher die Gänge hoch, also Motor dreht nicht mehr so hoch. Was sich nicht geändert hat ist bei mir so nen komisches sandiges knörcheliges rauschen, was immer kurz vorm halten zu hören ist. Bin aber nicht mehr sicher obs überhaupt die Automatik ist, da es fast weg geht wenn ich die Bremse betätige *kratz*
     
  6. XXXX

    XXXX Elchfan

    Dabei seit:
    01.04.2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    B 180 NGT
    Knapp 300€ kostete der Spaß und der Elch schaltet wieder wie ein Mercedes. Selbst meine Frau die keine Ahnung vom Autofahren hat (keinen Führerschein) hat es bemerkt. Der Wagen schaltet früher und wesentlich weicher hoch, selbst unter Last. Ich kann es nur wärmstens empfehlen!
     
  7. #6 daimler7777, 18.12.2009
    daimler7777

    daimler7777 Elchfan

    Dabei seit:
    09.06.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A190
    Danke für eure Anworten. Dann muss bei mir wahrscheinlich auch gleich der Magnet nachgerüstet werden. Bei mir in der Nähe ist leider keine Werkstatt die eine Spülung nach der TE-Methode anbietet. Muss mal schauen, welche die Näheste ist.

    Kann man mit einer Getriebespülung den F-Fehler vermeiden?
     
  8. XXXX

    XXXX Elchfan

    Dabei seit:
    01.04.2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    B 180 NGT
    "F" kommt auch bei zu geringer Spannung, da kann man schnell viel Geld zum Fenster raus jubeln!
     
  9. WIZZ

    WIZZ Elchfan

    Dabei seit:
    09.10.2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheingau
    Marke/Modell:
    A 190
    @ daimler 7777

    Was für ein Problem hast du denn eigentlich mit deiner Automatik??

    ....oder machst du einfach aus Vorsorge solch einen Werkstattbesuch?

    WIZZ :)
     
  10. #9 daimler7777, 19.12.2009
    daimler7777

    daimler7777 Elchfan

    Dabei seit:
    09.06.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A190
    Probleme habe ich bis jetzt noch keine.
    Mein Automatikgetriebe hat aber mittlerweile schon 150tkm runter. Bis jetzt wurde auch noch kein Getriebeölwechsel gemacht. Ich möchte es aus Vorsorge machen, damit der Elch mich noch lange begleitet.
     
  11. #10 Peter W., 11.01.2010
    Peter W.

    Peter W. Elchfan

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Irgendwas mit Medien
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L
    Hi,

    hab die Getriebeölspülung heute auch machen lassen. Zum einen aus Gründen der Vorsorge (KM-Stand 94.000), zum anderen, weil die Automatik immer sehr spät hochgeschaltet hat und ab und zu ein bisschen rupfte. Das ist jetzt komplett behoben (Drehzahlniveau ist bei gleicher Fahrweise vor allen in den unteren Gängen deutlich niedriger) und die Gänge schalten wieder etwas weicher. Vor allem beim Zurollen auf eine Ampel merkt man eine deutliche Verbesserung. Kanns nur empfehlen, Kosten lagen bei knapp über 300.- EUR.

    Viele Grüße,
    Peter
     
  12. #11 Schleicher, 11.01.2010
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    *thumbup* *thumbup* *thumbup*

    Man kann glaube ich sagen das es bis jetzt nur positive Rückmeldungen nach einem Getriebeölwechsel bei AT gab.

    Gruß Klaus
     
  13. stinni

    stinni Guest

    Habe das bei ca. 170 000 KM machen lassen.Kosten knapp 300 Euro. Danach spürte man bei normaler Fahrweise kaum noch noch die Schaltübergänge. Hat sich gelohnt.
     
  14. #13 daimler7777, 12.01.2010
    daimler7777

    daimler7777 Elchfan

    Dabei seit:
    09.06.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A190
    Sehe ich es richtig, dass bei der TE-Methode mit Reinigungsmittel gespült wird?
     
  15. stinni

    stinni Guest

    soviel ich weiss nein. Es wird mit dem vorgeschriebenem Automatiköl gespült. Es geht einiges dabei drauf, deswegen ist das ja auch so teuer.
    Während des ganzen Spülvorgangs läuft der Motor und die Gänge werden einzeln durchgeschaltet und minutenlang in den Schaltstufen stehen gelassen.

    Der Spülvorgang ist erst beendet wenn das zugeführte Öl die gleiche Farbe hat wie das abgelassene.
     
  16. #15 Schleicher, 12.01.2010
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    War bei mir anders !

    Zuerst wurde Reiniger eingefüllt. Danach wurde ich für ca. 1/2 Stunde wieder auf die Bahn geschickt um den Reiniger überall im Getriebe zu verteilen sowie Rückstände an den teils festhängenden Ventilen der EHS zu lösen. Schon bei der Ausfahrt von der Werkstatt war eine deutliche Verbesserung zu spüren.
    Danach dann Sinngemäß der Vorgang wie von Stinni beschrieben.

    Gruß Klaus
     
  17. #16 daimler7777, 13.01.2010
    daimler7777

    daimler7777 Elchfan

    Dabei seit:
    09.06.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A190
    Ich hatte mal bei einer NL nachgefragt, welche nach der TE-Methode spült und da sagte mir der Meister es werde mit Reinigungsmittel gespült. Er riet mir auch von einer Spülung ab wenn keine Probleme da seien, würde aber einen Ölwechsel empfehlen in kürzeren Intervallen (-> 250€ *LOL*). Dachte zuerst aber auch, es werde mit Öl gespült.
     
  18. stinni

    stinni Guest

    na ja, ich war nicht dabei. Wagen abgegeben - Leihwagen bekommen und Abends wieder abgeholt. Ich hatte aber in Erinnerung das die mit Öl spülen. Eventuell müßte mal einer die Seite die ich gepostet habe durchforsten.

    Aber wofür ist das wichtig?
     
  19. #18 daimler7777, 13.01.2010
    daimler7777

    daimler7777 Elchfan

    Dabei seit:
    09.06.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A190
    Am Telefon sagte man mir nur, dass es noch keine Langzeiterfahrung gibt, wie sich das Reinigungsmittel über längere Zeit auswirkt, z.B. auf die Dichtungen. Davon habe ich aber bis zum Telefonat auch noch nichts gehört.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. stinni

    stinni Guest

  22. PeterL

    PeterL Elchfan

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederlande
    Marke/Modell:
    W168 - A160L
    Ich habe das bei 60.000 km machen lassen bei der Niederlassung Dortmund zum Festpreis von 279,- (methode TE). Auf der Rechnung war auch ein "Autom. Reiniger".
    Danach schaltete es deutlich früher hoch und butterweich. *thumbup*
     
Thema: Getriebespülung Automatikgetriebe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. getriebe spülen kaiserslautern

    ,
  2. a klasse f display spülung

Die Seite wird geladen...

Getriebespülung Automatikgetriebe - Ähnliche Themen

  1. A Klasse Automatikgetriebe schaltet schlecht

    A Klasse Automatikgetriebe schaltet schlecht: Hallo, bin neu hier im Forum. Haben probleme mit unserem kleinen Elch, W168 A160. Wenn man locker losfährt schaltet das Automatikgetriebe richtig...
  2. Automatikgetriebe ruckeln in der 30 km/h Zone

    Automatikgetriebe ruckeln in der 30 km/h Zone: Hallo Freunde, unser 170 CDI bj 11/1999 132000 kmh hat ein nerviges Problem. Bei "30 kmh ohne Last" gerade Strecke bleibt er im 3. Gang u....
  3. W168 Automatikgetriebe Probleme

    W168 Automatikgetriebe Probleme: Hallo Community, undzwar suche ich schon sehr lange nach einer Lösung für mein problem. Ich habe ziemlich viele themen und beiträge gelesen wo...
  4. Passt das Automatikgetriebe an einen Schatermotor.

    Passt das Automatikgetriebe an einen Schatermotor.: Hallo, Für eine evtl. schnelle Antwort versuche ich es auch hier. Passt das Automatikgetriebe an den Motor von einem Schatgetriebe ? Motor...
  5. W168 Automatikgetriebe Ölmessstab

    Automatikgetriebe Ölmessstab: Biete universellen genormten Automatikgetriebe-Ölmessstab. Geht für viele Hersteller u Modelle. Ich habe für E168 AKlasse einwandfrei genutzt....
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.