Glimmende Leuchtdioden

Diskutiere Glimmende Leuchtdioden im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, habe in beiden Elchen die Innenraumbeleuchtung auf Blaue Leds umgerüstet. Nun trit folgendes Problem auf: Nach dem Motorstart glimmen die...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Georg

    Georg Guest

    Hallo, habe in beiden Elchen die Innenraumbeleuchtung auf Blaue Leds umgerüstet. Nun trit folgendes Problem auf: Nach dem Motorstart glimmen die Leds weiter, auch nach dem verriegeln glimmen sie noch einige Zeit bis die Kilometerbeleuchtung im Tacho aus ist.( dieser Wagen hat eine EDW ab Werk)A-190 Eleg..
    Beim anderen Elch tritt das nicht auf.A-140 Classig (ohne EDW).Kennt einer das Problem und kann mir da weiterhelfen.
    Gruß Georg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Viper

    Viper Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    1.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Karlsruhe
    Marke/Modell:
    W168 A160 alias CERBEROS, S211 E280 Sportpaket
    Hast du die LED-Platinen der Beleuchtung selbst gebastelt? Wenn du noch einen Widerstand vor die Leds hängst, müsste das Problem normal weg sein, da so die Restspannung "schneller aufgebraucht ist".
     
  4. #3 Casiemir, 06.03.2003
    Casiemir

    Casiemir Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausmeister
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A 150 Elegance W169
    ich habe seit einigen Tagen auch LED's vorne drin, drei Stück in Reihe geschaltet (weiße 9500'er) aber sie gehen ganz aus, beim ausgehen flackern sie nur ein wenig ??? Eine LED hat am Dienstag den Geist aufgegeben, warum auch immer, neue eingelötet und es funzt wieder

    Was ist eine EDW ???

    Gruß
    carsten
     
  5. TB206

    TB206 Guest

    Denke mal: Elektronische Diebstahl-Warnanlage
     
  6. Georg

    Georg Guest

    Danke für die schnellen Antworten,da ich totaler Elektronik Laie bin habe ich mir die Platinen bei blaue-leuchten besorgt.
    selbst wenn man schwache Sofitten reinmacht klimmen sie.Kann mir deswegen kein Reim draufmachen.
    Georg
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    @Georg
    Sowas hatte ich auch schonmal versucht, allerdings mit grünen LED´s. Das war mit im endeffekt aber nicht hell genug, daher hab ichs wieder zurückgebaut obwohl ich mehr als 30 LED´s in die hintere Leuchte gesteckt hab (damit hatte ich angefangen).

    Ist dir das hell genug?
    Wieviele LED´s hast du verwendet?
    Geht das bei blauen LED´s nicht mächtig ins Geld?

    Nun zu deinem Problem:
    Eigenartig finde ich, dass es nur bei einem deiner Elche es auftritt.
    Sonst würde ich sagen kommt es daher: Bei Starten und auch beim Abschließen gibt es ja eine Dimmfunktion. Diese wird (meine theorie) über einen Kondensator realisiert. Das heisst: Ist das Licht an, wird dieser sofort voll geladen, startest du den Motor wird die Stromversorgung unterbrochen und der Kondensator entläd sich. Dieser ist von seiner Kapazität jedoch für die Glühlampen ausgelegt. Die LED´s verbrauchen wesendlich weniger, wodurch der Dimmvorgang wesendlich länger dauert.

    Lösung: Einen Widerstand (sollte schon etwas Leistung abkönnen) parallel (also nicht davor) zu den LED´s schalten.

    @ Casiemir
    Bist du sicher, dass du den LED´s nicht ein wenig zu viel Spannung gönnst?
    Normalerweise gehen LED´s erst nach sehr sehr langer Zeit kaputt, ausser man gibt ihnen zu viel Spannung.

    gruß
     
  8. #7 Franklin67, 06.03.2003
    Franklin67

    Franklin67 Elchfan

    Dabei seit:
    06.03.2003
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schortens
    Marke/Modell:
    B 180 CDI 11/2010
    Tag allerseits !

    Also so wie ich das mal gelernt habe, sollte man LED´s
    grundsätzlich immer mit einem Vorwiderstand betreiben.
    Denn LED´s haben nun mal eine max. zulässige Spannung die Abhängig ist von der Farbe.

    Gruß Franklin67
     
  9. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Genau
    Man kann allerdings auch entsprechend viele in Reihe hängen.

    gruß
     
  10. Georg

    Georg Guest

    Wie schon oben bemerkt sind es gekaufte Platinen von Blaue-Leuchte.de .der 140er hat keine EDW.
    Meiner dagegen hat ab Werk eine EDW drin,warscheinlich liegts daran.Bin noch auf der suche nach ner Lösung.(keine ahnung von Elektronik)
    Georg
     
  11. JOJO

    JOJO Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Marke/Modell:
    jetzt Toyota Corolla
    Hallo ,

    koennte mir auch vorstellen das es mit der EDW zusammenhaengt , vielleicht schickt sie so eine Art ruhe Spannung drauf um das Boardnetz zu ueberwachen sprich bei Tuer auf Alarm.

    Gruss JOJO
     
  12. Georg

    Georg Guest

    Hallo Jojo,hab mich bei meienm DC - Gesellen kundig gemacht ,mit der Ruhespannung hast du vollkommen recht.Diese sache hatte ich nicht einbezogen,da es ja beim 140er meiner Tochter klappt.Der Wagen hat nur eine Zentralschließanlage ohne EDW.
    Man lernt halt nie aus.
    Gruß an alle Georg
     
  13. JOJO

    JOJO Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Marke/Modell:
    jetzt Toyota Corolla
    Hallo Georg ,

    muesste aber ueber einen Spannungsteiler trotzdem machbar sein zumindest das die Leds nicht mehr glimmen aber was die EDW dazu sagt weiss ich nicht.

    Gruss JOJO
     
  14. #13 Casiemir, 07.03.2003
    Casiemir

    Casiemir Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausmeister
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A 150 Elegance W169
    Hallo Jupp,
    da die weißen LED's erst ab 4 Volt Ihre Leistung haben, habe ich also 3x4 Volt in Reihe geschaltet = 12 Volt :]
    Warum die eine schlapp gemacht hat, kann ich mir auch nicht vorstellen ??? ( Material fehler evtl.)
    - Aber dafür ist es schön hell vorne

    Werde noch ein Bild hier rein stellen !

    Gruß
    Carsten
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    @ Casiemir
    Das kann ich von hier aus nicht wirklich beurteilen,
    aber ich hab grade mal bei Conrad geschaut.
    Da gibt es eigendlich keine weisse LED die über folgende maximale Werte hinauskommt (noch mal genau nachschaun).
    Nennspannung: 3,6 V
    Max. Spannung: 4 V

    Und wie hier schon im Forum richtig geschrieben wurde produziert die Lichtmaschine mehr als 12 V (um die Batterie laden zu können). Ich glaube 13,8 V.
    Dies würde bedeuten deine LEDs bekommen 4,6 V bei laufendem Motor ab und dies wäre eindeutig zu viel.
    Also lieber noch eine mehr in reihe hängen (mein Tipp) oder einen Vorwiderstand in Reihe schalten.
    Ich glaube drei sind eindeutig zu wenig.
    Ich hab eine Weihnachtsbaumkonstruktion, da habe ich immer fünf in Reihe.
    gruß
     
  17. JOJO

    JOJO Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Marke/Modell:
    jetzt Toyota Corolla
    Hallo ,

    also ich würde vor dem Einsetzen des Widerstandes die Spannung an der Battierie während dem Motorlauf messen und darauf hin die Leds oder den Widerstand berechnen.

    Gruss JOJO
     
Thema:

Glimmende Leuchtdioden

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.