glühkerze abgebrochen was nun?

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von Abak, 11.01.2013.

  1. Abak

    Abak Elchfan

    Dabei seit:
    11.01.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forum Gemeinde,

    Es handelt sich um einen Mercedes W169 - 160CDI Classic Bj 2007

    Habe meine A Klasse bei einer Werkstatt abgegeben um die Glühkerzen auswechseln zulassen, leider brach der Kfz Mechaniker eine Glühkerze ab beim herrausschrauben das Auto ist jetzt schon seit 4 Tage in der Werkstatt sie bekommen es nicht rausgeschaubt. Ich weis nicht was ich tun soll. Wie sieht es Rechtlich aus kenne mich da leider nicht sogut aus muss ich die Werkstatt bezahlen für ihre tolle Arbeit? Kann ich sie verklagen? Ist es meine Schuld und muss ich jetzt für den Schaden aufkommen?

    Meine A Klasse hat nur 53 tkm und es macht mich traurig ;-(

    Danke für eure Antworten.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Warum das; oder einfach nur so, damit eine Werkstatt was zu tun hat.

    Soll die Werkstatt mal sehen, wie sie damit klar kommt, wenn sie ein Auto annimmt, mit dem sie sich NICHT auskennt.

    RENE
     
  4. #3 DCX2010, 11.01.2013
    DCX2010

    DCX2010 Elchfan

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    (Un)Freundlicher! :)
    Ort:
    Rhein Neckar
    Marke/Modell:
    170 Diesel W 168
    Damit er im Warmen steht .... ein Dach übern Kopf hat :D

    und warum?



    Gruß
     
  5. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Es ist ja nun nicht so, dass das in einer MB Werkstatt nicht passieren könnte.
    Inwieweit man dort den Mehraufwand bezahlen müsste, wissen bestimmt andere hier?
    Es kann wohl durchaus sein, dass dazu der Motor raus muss, oder?
     
  6. #5 Schrott-Gott, 11.01.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.673
    Zustimmungen:
    773
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -


    Oder noch viel mehr:
    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=355466
    -
    http://www.babybenzclub.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=494713
    -
    Auch und gerade bei MB kannst Du Dich da dumm und dämlich zahlen, wie die Beispiele eindrucksvoll belegen.
    -
    Weiter viel Spaß mit dem konstruktiven Sche..!
    Ich würde mich vorher absichern, dass es nicht über eine Obergrenze geht!! Verbindlicher KVA .

    Außerdem habe ich gehört und bei anderen Motoren auch schon selber gemacht, dass die Glüh-Kerzen sich gut lösen lassen, wenn man sie vorher ein paar Tage "einweicht".
    Das war aber kein "Rostlöser", sondern was anderes, war das Grill-Reiniger??
    Oder gar "Glüh-Kerzen-Löser":
    -
    http://shop.autoteile-weinhold.de/i...ezialloeser+fuer+Injektoren-+Gluehkerzen+unsw.
    -
    http://www.stahlgruber.de/Kataloge/werkzeug/index.php?sb=114931
    -
    Anleitung:
    http://www.stahlgruber.de/Kataloge/werkzeug/data/pdf/ausbauproblemgluehstiftkerze.pdf
    -
    Ich habe beim Vorkammern-Ausziehen immer "Steinöl" genommen. Außerdem langsam gut heiß gemacht mit weicher Flamme.
    Also, wenn so ne Kerze abreißt, dann kann das sehr wohl auch auf die "Scheißegal-Haltung" des Machhenikers zurück zu führen sein, der keine Lust hat langsam und sorgfältig an die Sache ran zu gehen, obwohl er weiß, dass mit der "HauRuck-Methode" die Wahrscheinlichkeit sehr groß ist, dass das Ding abreißt.
    Scheißegal, der Kunde zahlt ja - was fährt er auch nen MB.
    Dann hat ers ja !!
    Also, Husch-Pfusch - Zeit ist Geld und je mehr kaputt geht, desto höher der Umsatz und die Werkstatt-Auslastung. Sowas lohnt sich doch. Nachweismöglichkeit für fahrlässiges Vorgehen: Gegen NULL !

    Aber diese Dinge bei der Werkstatt abfragen, kann man ja mal.
    Evtl. legen die dann nicht den ganzen Pfusch auf den Kunden um?
     
  7. #6 DCX2010, 11.01.2013
    DCX2010

    DCX2010 Elchfan

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    (Un)Freundlicher! :)
    Ort:
    Rhein Neckar
    Marke/Modell:
    170 Diesel W 168
    Vorkammern haben die wenigsten Probleme gemacht ..... außer Schr..... hat vergessen vorher die Glühkerze herauszuschrauben. ;-)
    Da hat auch Steinöl nichts genutzt :D
    Dann mußte der Kopf runter, vorausgesetzt der "Spezialist" hat es gemerkt und nicht vertuscht, sonst war der Motor fürn "Schrotti"

    Gruß
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja, die Werkstatt ist dabei natürlich immer in einer Zwickmühle.
    Bringe dem Kunden, dessen Kerze noch ok ist, mal bei, dass er für eine Glühkerze das Auto mehrere Tage in der Werkstatt lassen muss, entsprechende Kosten zu tragen hat, weil bei 5% die Kerze so festgebacken ist, dass sie abreißt.
    Nicht wenige laufen zur nächsten Werkstatt, die es einfach so macht.
    Keine wirklich einfache Geschichte, wo man mal locker pauschalisieren kann.


    Ich denke du wirst keine Chancen haben, denn in den meisten Fällen ist es nicht Pfusch der Werkstatt, sondern einfach die Gegebenheit am Fahrzeug. Du müsstest der Werkstatt nachweisen, dass sie unfachmännisch gearbeitet hat. Das wird hier aber in der Tat wahrscheinlich nicht der Fall gewesen sein. Schuld ist also nicht die Werkstatt, sondern die festgebackene Glühkerze (für die, die Werkstatt auch nichts kann). Vermutlich wäre das in einer anderen Werkstatt genauso passiert.

    gruss
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Man liest das immer wieder, dass es da arge Probleme gibt.
    Das schreckt mich doch eher ab, einen A oder B-Klasse Diesel zu fahren, wenn ich die "ersparten" Fahrkosten mehrfach in so eine Reparatur stecken muß.
    Ich hatte das mal bei meinem BMW 320d, aber da war genügend Platz für die Mechaniker, das Dingens raus zu bekommen.
     
  11. #9 Schrott-Gott, 14.01.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.673
    Zustimmungen:
    773
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -

    Ja, die Probleme sind bekannt! ! ! Nicht nur bei A-Klassen, und nicht seit heute.
    Und von daher sollte man auch vorbeugen, eben indem man dem Kunden vorher sagt, entweder sie lassen uns mit dem Auto 2 Tage Zeit (auch übers WE geht locker, Fr oder Sa gebracht, Mo gemacht, Mo abend fertig!) oder es besteht ein erhöhtes Risiko, dass dann sie (Kunde) tragen.
    Sowas ist fair, alles andere Grauzone.
    -
    Nach meine Erfahrungen gehen fast alle Kerzen raus, die "eingeweicht" und sehr vorsichtig und langsam gelöst wurden.(Auch mit "Löseschlägen" direkt auf die Kerze, die ist sowieso für die Tonne).
    Somit ist mein Eindruck der, dass nur Kerzen abreissen, die mit Gewalt und ohne Vorbereitung (="Einweichen") angegangen wurden.
     
Thema: glühkerze abgebrochen was nun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w169 glühkerzen wechseln anleitung

    ,
  2. glühkerzen abgebrochen was tun

    ,
  3. glühkerzen wechseln mercedes b klasse w245

    ,
  4. w169 glühkerzen wechseln www.elchfans.de,
  5. glühkerzenwechsel b klasse abgerissen,
  6. glühkerzen abgerissen,
  7. glühkerzen wechseln mercedes a-klasse w169 anleitung,
  8. glühkerze abgerissen,
  9. glühkerzen gebrochen kosten,
  10. glühkerze abgebrochen mercedes,
  11. mercedes A160 glühkerze ausbohren,
  12. glühkerze abgerissen werkstatt verklagen,
  13. glühkerze a klasse abgerissen,
  14. w169 glühkerzen ausbauen,
  15. mercedes a klasse glühkerzen abgerissen,
  16. glühkerze abgerissen wer zahlt
Die Seite wird geladen...

glühkerze abgebrochen was nun? - Ähnliche Themen

  1. Kurbelwellenpasstift abgebrochen!

    Kurbelwellenpasstift abgebrochen!: Hallo an alle , meine Riehmenscheibe an der Kurbelwelle hat sich verabschiedet.Beim Wechseln ist der passtift flöten gegangen...laut MB ein...
  2. Glühkerzenfaden leuchet trotz Austausch von Steuergerät und Glühkerzen

    Glühkerzenfaden leuchet trotz Austausch von Steuergerät und Glühkerzen: Hallo, vor ca. 4 Wochen wurden wegen einer nach dem Start kurz leuchtendem Glühfaden in der Anzeige, die Glühkerzen meiner A-Klasse...
  3. Schlüssel abgebrochen,Start Error

    Schlüssel abgebrochen,Start Error: Hallo, Bei meinem Elch ist der Schlüssel am Bart abgebrochen. Habe mir über Amazon einen Universal-Schlüssel besorgt und die Original Platine rein...
  4. Glühkerze und Tacho-Beleuchtung defekt/schwach

    Glühkerze und Tacho-Beleuchtung defekt/schwach: Hallo zusammen, bei mir scheint eine Glühkerze defekt zu sein ("Vorglüh-Zeichen" leuchtet nach dem Starten für ein paar Sek. auf). Zudem ist die...
  5. Beim wechseln der Abblendlampe zwei Drehverriegelungsdübel abgebrochen

    Beim wechseln der Abblendlampe zwei Drehverriegelungsdübel abgebrochen: =D Moin, habe gerade die linke Abblendlampe wechseln müssen. Dazu hab ich den Wagen links vorne aufgebockt und bin durch die Wartungsklappe dran...