W168 Glühkerzenwechsel W168 A170 CDI

Diskutiere Glühkerzenwechsel W168 A170 CDI im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Ich habe mir eine A-Klasse (EZ August 2001, MoPf-Modell) gekauft. Sie fährt wunderbar, springt auch wunderbar an. Aber abundzu (vor allem bei...

  1. #1 hotginger, 17.09.2011
    hotginger

    hotginger Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI L
    Ich habe mir eine A-Klasse (EZ August 2001, MoPf-Modell) gekauft. Sie fährt wunderbar, springt auch wunderbar an. Aber abundzu (vor allem bei kaltem Motor) geht nach dem Anlassen die Vorglühleuchte wieder an und bleibt dann etwa 400m an, dann geht sie wieder aus. Googlen hat ergeben, dass wohl eine (bei mehreren würde mein Elch wohl nicht mehr so gut anspringen) Glühkerze ausgetauscht werden muss.

    Mein Mann kennt sich nur mit alten BMWs aus und traut sich deswegen nicht dran die Glühkerzen selber auszuwechseln. Deswegen war ich bei unserer Mercedes Niederlassung wegen eines Kostenvoranschlages auf diesem steht nun ein Posten, der erheblich den Preis nach oben treibt, den ich aber im Bezug auf die Gühkerzen nicht verstehe und der mir von dem Herrn bei Mercedes auch nicht erläutert wurde. Ich hoffe mir kann hier jemand helfen.

    Und zwar steht da noch folgendes dabei: Geräuschkapselteil vorn an Motorunterseite aus-, einbauen. Was hat das mit einem Glühkerzenwechsel zu tun?

    Insgesamt will Mercedes 364€ für den Wechsel, das finde ich doch ziemlich heftig und da sind schon 20% "Altwagenrabatt" abgezogen.

    Ich habe hier eine freie Werkstätte, die aber nur Mercedes repariert, bei der würde der Wechsel ca. 160 bis 180€ kosten, das fände ich o.K, mit der Preislage hätte ich sowieso gerechnet. Kann das hinkommen, oder unterschätze ich den Arbeitsaufwand für das Glühkerzenwechseln so und der Preis von Mercedes ist gerechtfertigt?

    Würde mich über Antworten freuen.

    Schon mal Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wuppertaler, 17.09.2011
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    Moin,

    Mercedes macht das von unten und deshalb muss die Motorabdeckung ( Geräuschkapselteil ) an der Unterseite ( Bodengruppe ) abgebaut werden.
    Diese Position macht aber nur einen kleinen Kostenanteil aus.

    Gruss Uli

    Edit :
    Lese z.B. das mal http://www.ringelch.de/wbb2/thread.php?threadid=28727
     
  4. #3 hotginger, 19.09.2011
    hotginger

    hotginger Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI L
    Ah ok vielen Dank! Dann weiß ich Bescheid was das ist. Ist die Problematik mit dem Abbrechen der Glühkerzen wirklich so gravierend? Das macht mir jetzt doch ein bisschen Angst und ich denke dann gehe ich doch eher auf Nummer sicher und zahle das bei Mercedes...

    Ich habe das Auto jetzt seit einer Woche. Der Händler hatte uns gesagt, dass als er das Auto bekommen hat, die Vorglühleuchte nach dem Motorstart nicht geleuchtet hätte, das wäre erst nach zwei Wochen aufgetreten. (Gut wer weiß wie man ihm das glauben kann...). Insgesamt hatte er das Auto vier Wochen auf dem Hof, dann haben wir es gekauft.
    Die ersten drei Tage ist das Problem mit der Vorglühleuchte noch aufgetreten, aber seit ich das Auto regelmässig fahre ist es nicht mehr vorgekommen (jetzt auch 3 Tage). Kann es sein, dass gar keine Glühkerze kaputt ist, sondern eventuell durch die Standzeit (und das zum Teil echt bescheidene Wetter) nur etwas feucht war und jetzt wieder alles o.K ist? Wie kann ich das zuverlässig herausfinden?
     
  5. #4 Wuppertaler, 20.09.2011
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    Moin Hotginger,

    wenn vom Händler gekauft dann hast Du auf jeden Fall GARANTIE !
    Ein Händler kann bei Verkauf an Privat die Garantie nicht ausschliessen und im 1.Halbjahr muss ER Dir beweisen das alles OK war !!!
    Rede nochmal freundlich mit ihm und dann zur Not oder wenn er es nicht anders will => Rechtsanwalt !

    Lass Dich blos nicht abwimmeln, Du hast / bist im Recht !!!!!

    Gruss Uli

    Edit : Reklamier schriftlich, wenn der Fehler wieder auftritt dann kannst Du beweisen das er schon eine Woche nach Kauf vorhanden war ;)
     
  6. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Besorg dir einen Kostenvoranschlag von MB, aus dem eindeutig hervor geht, was defekt ist. Damit gehst du zu dem Händler (Verkäufer) und weist ihn auf seine Gewährleistungspflicht hin. Leider ist es so, dass du ihm die Möglichkeit geben musst, den Schaden zu beheben. Ob er das fachgerecht beseitigt, kannst du wohl nicht kontrollieren.Aber du kannst dir von ihm schriftlich geben lassen, was er gemacht hat. Damit bist du auf der sicheren Seite, wenn der Fehler erneut auftreten sollte. Tritt er wieder auf, musst du ihm erneut die Chance der Beseitigung geben. Danach dann allerdings nicht mehr.
    Wie Wuppertaler schon schrieb: ..innerhalb von 6 Monaten, ist er beweispflichtig.
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das Problem im Moment ist ja eher, dass es keinen Mangel gibt.
    Ohne Mangel, kein Gewährleistungsanspruch.

    Es bleibt also nur abzuwarten, ob der Fehler wieder auftritt.
    Vielleicht hat sich tatsächlich nur irgendwo aufgrund von Feuchtigkeit ein Fehlerstrom gebildet.

    gruss
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 hotginger, 23.09.2011
    hotginger

    hotginger Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI L
    Bisher ist der Fehler zum Glück nicht mehr aufgetreten. War also hoffentlich wirklich nur Feuchtigkeit durch die Standzeit.

    Aber was mich trotzdem noch interessieren würde, ist die Abreißproblematik bei Glühkerzen bei der A-Klasse wirklich so ausgeprägt?
     
  10. #8 derjoseph, 23.09.2011
    derjoseph

    derjoseph Elchfan

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A 170 CDI-L-Elegance
    Fahr auf die Autobahn und gib dem Elchlein mal für paar Kilometer die Sporen.
    Evtl. ist dein Vorbesitzer nur oder viel Kurzstrecke gefahren und du weißt auch nicht genau wie lange der Wagen tatsächlich gestanden hat.
    Wenn kein Mangel mehr vorliegt gibt es auch keinen vernünftigen Grund an dem Elch zu schrauben / schrauben zu lassen.

    Allzeit gute Fahrt
    Joseph


    .
     
Thema: Glühkerzenwechsel W168 A170 CDI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 glühkerzen wechseln

    ,
  2. a 170 cdi glühkerzen wechseln

    ,
  3. Glühkerzen wechseln w168

    ,
  4. w168 cdi glühkerzen wechseln,
  5. glühkerzenwechsel a klasse,
  6. glühkerze a170 wechseln,
  7. glühkerze gehtandauert kaputt Mercedes aklasse,
  8. a 168 glühkerze,
  9. glühkerzen wechseln bei w 168 bj 2002,
  10. glühkerzen wechseln mercedes a-klasse w168,
  11. glühkerzenwechsel a klsse,
  12. glühkerzenwechsel mercedes
Die Seite wird geladen...

Glühkerzenwechsel W168 A170 CDI - Ähnliche Themen

  1. W168 Heckklappe schließt nicht ab.

    W168 Heckklappe schließt nicht ab.: Hallo, Ich bin jetzt schon seit 4 Monaten im Besitz eines A160 cdi ( erstes Auto ) und ich bin wirklich damit voll zufrieden gerade am Freitag...
  2. Lamellendach w168

    Lamellendach w168: Hi ihr lieben schon wieder mal das thema lamellendach . Bei mir ist aber nicht der Motor defekt . Sonder die stangen die das zahnrad bewegen . Ich...
  3. W169 180 CDI Bj 2011ruckeln beim fahren

    W169 180 CDI Bj 2011ruckeln beim fahren: Hallo zusammen, Ich habe hier sehr viel gelesen und bin weiter Ratlos.Bei meinem W169 180 CDI Schaltwagen KM 66ooo Km gelaufen habe Ich ein...
  4. Verkauf A-Klasse 160 W168

    Verkauf A-Klasse 160 W168: Hallo Elchfans, ich biete meine A-Klasse A160 W168 Langversion zum Verkauf an. Hat Unfallschaden mit Gutachten hinten rechts. Leider...
  5. Automatikprobleme W168 ,A-190,Bj.2001,177.000km

    Automatikprobleme W168 ,A-190,Bj.2001,177.000km: Hallo , habe mit der Automatik Probleme! Die schaltet beim anhalten nicht mehr herunter und fährt im zweiten Gang wieder los. Muss dann den Motor...