GPS Antenne Einbau

Diskutiere GPS Antenne Einbau im Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Hallo Elchfans, ich möchte in meinen Elch ein Becker Navi einbauen. Ich habe hier im Forum gelesen, dass die GPS Antenne unter die Haube vom KI...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. baddy

    baddy Elchfan

    Dabei seit:
    18.12.2003
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Hallo Elchfans,

    ich möchte in meinen Elch ein Becker Navi einbauen. Ich habe hier im Forum gelesen, dass die GPS Antenne unter die Haube vom KI eingebaut werden kann. Nun habe ich versucht dieses Ding abzukriegen. Geht nicht! Habe einen A 170 CDI Bj. 07/2002. Kann mir jemand sagen wie das Teil abgeht? Danke im vor raus und

    Gruss Baddy
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lutzi

    Lutzi Elchfan

    Dabei seit:
    22.08.2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    System Programmierer
    Ort:
    Stuttgarter
    Marke/Modell:
    A160CDI+ Arroganz
  4. baddy

    baddy Elchfan

    Dabei seit:
    18.12.2003
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Hallo Lutzi,

    herzlichen Dank, habe die Abdeckung schon ab. Wenn man weiß wie`s geht ist es einfach.

    Gruß Baddy
     
  5. magejo

    magejo Elchfan

    Dabei seit:
    18.06.2003
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Weißenburg, Franken, Bayern ;)
    Marke/Modell:
    B180CDI
    ich hab meine Antenne immernoch rechts im Fenster,,..da stoert die auch nich nicht und wenns in der "Mulde" drin ist, sieht man die auch nich.

    Waere mal ideal, wenn einer BILDER vom Abnehmen des KIs ins Netz stellen taete - Webspace haette ich, daran liegts nich.
     
  6. baddy

    baddy Elchfan

    Dabei seit:
    18.12.2003
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Hallo Elchfans,

    habe jetzt mein Becker Navi drin und es hat alles problemlos geklappt. Ich habe die GPS Antenne unter der Haube vom KI untergebracht. Auch das Rückfahrsignal habe ich angeschlossen. Zunächst mal zu der Frage wie die Haube vom KI abgeht. Rechts und links an der Haube wo sie das Amaturenbrett berührt sind jeweils zwei kleine Schlitze. Durch die steckt man einen flachen Schraubenzieher den man etwas nach unten kippt und eine Verriegelung nach oben drückt. Den Klipps gedrückt halten und die Seite von der Haube nach vorne ziehen. Aufpassen, dass sie nicht wieder zurückspringt. Das gleiche auf der anderen Seite. Haube nach oben und vorne wegziehen. Eigentlich ganz einfach. GPS Antenne mitten auf das KI kleben. Das Rückfahrsignal ist schon etwas aufwendiger. Also, Beifahrersitz raus. ( Ich Glücklicher habe einen herausnehmbaren. Die Kunststoffkappen der Sitzhalterung abnehmen, dazu den runden Plastikklips in der Mitte mit einen Schraubenziher aushebeln. Das Teil rausziehen. Teppichboden unter dem Beifahrersitz hoch nehmen. Quer zum Sitz ist eine Abdeckung unter der ein Kabelbaum zur Mittelkonsole ist. In dem Kabelbaum ist ein Kabel (bei mir grau/gelb). Gleiche Kabelfarbe wie am Rückfahrlicht im Kofferraum. Messen ob beim Rückwärtsgang zwischen 12Volt und Masse geschaltet wird. Kabel ans Navi und alles ok.

    Gruß Baddy

    [​IMG]
     
  7. #6 Alex170cdi, 10.06.2004
    Alex170cdi

    Alex170cdi Elchfan

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Honer
    Ort:
    Esslingen
    Marke/Modell:
    A170cdi Designo
    Hallo Baddy hab auch ein Becker Navi drin und hab auch die Antenne genau so verlegt aber bei mir (Elch Bj.2003) lag das Rückfahrsignal schon im ISO-Stecker an . *thumbup*

    Bist mit dem Radio zufrieden?

    Gruss Alex
     
  8. baddy

    baddy Elchfan

    Dabei seit:
    18.12.2003
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Hallo Alex,
    das Rückfahrsignal lag leider nicht am ISO Stecker an. Wie gesagt, ich habe es am Kabelbaum unter dem Beifahrersitz abgezweigt. So wie ich immer wieder hier im Forum lese ist das Rückfahrsignal allerdings nicht zwingend notwendig. Ich frage mich warum es dann überhaupt angeschlossen werden soll. Ich bin mit dem Becker NAVI sehr zufrieden. Habe das Vorgänger Modell schon bei Kollegen in Funktion erlebt. Ich wollte hier im Forum auch ein Bild einbinden, hat aber leider nicht geklappt, weil ich von Scripten und so keine Ahnung habe. Vielleicht kann mir ja mal jemand eine Info geben wie das geht.

    Gruß Baddy
     
  9. magejo

    magejo Elchfan

    Dabei seit:
    18.06.2003
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Weißenburg, Franken, Bayern ;)
    Marke/Modell:
    B180CDI
    wieviel KM fahrt Ihr den so rueckwaerts, das man zwingend ein Rueckfahrsignal braucht? - ich hab ein APS30 drin und komm einwandfrei ohne aus.;)
     
  10. Lutzi

    Lutzi Elchfan

    Dabei seit:
    22.08.2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    System Programmierer
    Ort:
    Stuttgarter
    Marke/Modell:
    A160CDI+ Arroganz
    Ich hab's auch nicht angeschlossen, es funktioniert alles einwandfrei. Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass es zu Abweichungen kommen kann, da das Navi beim rückwärts fahren denkt, man fahre vorwärts. Theoretisch stellt es dann eine Diskrepanz zur Satellitenposition fest und kalibriert sich minimal falsch. Dies wird sich nach normal fortgesetzter Fahrt wieder korrigieren. Frage ist nur, wie stark es sich auswirkt und wie lange es dauert, bis alles wieder stimmt.
    Davon kriegen wir als dumme Benutzer des Systems ja nichts mit. Ich merke nur, daß wenn ich aus Tiefgaragen fahre, es 2-3 Minuten dauert, bis ich wieder aus meinem Off-Road Status rauskomme. Dann hat er wieder alle Satelliten. Mit angeschlossenem Rückfahrsignal würde er vielleicht ohne Satellitenempfang exakter agieren. *rolleyes* Ich werd's irgendwann mal anschließen, ein Fehler ist es sicherlich nicht. *thumbup*
     
  11. #10 Crazyhorst, 11.06.2004
    Crazyhorst

    Crazyhorst Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 140 > A 190
    @"lutzi":
    ich hab mein Uralt Becker ohne Rückfahrsignal angeschlossen gehabt, und nur weil ich die Montage beim DC-Händler rausgehandelt habe ;D, mal getestet, ob sie auch alles schön feini fein für Mutti brav angeschlossen haben. Und siehe da, sie haben es sich "gespart". *mecker*
    Mussten dann aber ganz fix wieder alles abfrickeln :]...
    Beim Navigieren habe ich es nicht gemerkt, trotz hin und hergefahre....
     
  12. baddy

    baddy Elchfan

    Dabei seit:
    18.12.2003
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Ich habe schon öfter die Diskussion über das Rückfahrsignal verfolgt. Ich bin der Meinung, das ist gewiss nicht dazu gedacht längere Strecken rückwärts zu fahren. Das macht ja wohl kein Auto. Die Hersteller und die Prrogrammierer haben sich aber etwas dabei gedacht. Ein GPS System im Auto kann auch eine Drehbewegung (das sieht man am Kompasspfeil) feststellen. Über das Rückfahrsignal und das Tachosignal kann es nun auch jede Rückwärtsbewegung des Fahrzeugs feststellen. Ich denke mit angeschlossenen Rückfahrsignal kann das System schneller eine evtl. andere Route neu berechnen. ich werde aber mal eine Mail Anfrage an Becker schicken.

    Gruß
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Crazyhorst, 11.06.2004
    Crazyhorst

    Crazyhorst Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 140 > A 190
    Hm, also die Drehbewegung wird ja mit Gyros (Nein, nicht den Fleischdingern, sondern Kreiseln)
    ermittelt. Wie genau meinst Du das mit den Rückfahrsignalen und Richtungswechseln?
    Habe ich nicht verstanden ???
     
  15. baddy

    baddy Elchfan

    Dabei seit:
    18.12.2003
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Hallo,

    in einem Navigationsystem ist in jedem Fall ein Gyro enthalten. Das kann man sehen wenn man die Kalibrierung von Hand vornehmen will. da gibt einen Punkt "Gerätedrehung und Neigung". Ich vermute durch die GPS Antenne und deren Empfang der verschiedenen Satelliten kann die Position des Navigationsgerätes genau festgestellt werden, incl. der Position zum Nordpol. Wie gesagt, das kann man am wechselnden Kompasspfeil in der Anzeige sehen. Ich kann nicht sagen mit welcher Genauigkeit die Position festgestellt wird. Ich denke aber so ca.10m oder kleiner. Wenn man also zb. rückwärts in eine Einfahrt oä. fährt, kann das Gerät die Rückfahrt und die Drehbewegung miteinander verrechnen und so schneller die neue Route errechnen. Wär mal eine interessante Diskussion. Wie denkt ihr darüber. Vielleicht gibt es ja in diesem Forum Experten die mehr wissen. Ich bin der Meinung, wenn das Rückfahrsignal so überflüssig ist, warum macht sich der Hersteller die Mühe es zu implementieren.

    Gruß
     
Thema:

GPS Antenne Einbau

Die Seite wird geladen...

GPS Antenne Einbau - Ähnliche Themen

  1. Motorprobleme nach Einbau Tuningbox

    Motorprobleme nach Einbau Tuningbox: Morgens, habe mit einem anderen Fahrzeug (VW TDI) gute Erfahrung mit Tuningboxen gemacht. Da ich mir (meiner Frau...) zu Weihnachten einen 180 er...
  2. Einbau original Anbhängerkupplung

    Einbau original Anbhängerkupplung: Hallo zusammen, ich habe mir je eine neue originale abnehmbare Anhängerkupplung und den zugehörigen E-Satz gekauft. Der E-Satz hat die ID: Nr....
  3. W168 Einbau Mittelarmlehne (Becherhalter)

    Einbau Mittelarmlehne (Becherhalter): Hallo Gemeinde, Ich komme grade verzweifelt aus der Garage...wollte eine Mittelarmlehne einbauen, die ich günstig bekommen hatte. Nur leider ist...
  4. Einbau neuer Kontaktplatte

    Einbau neuer Kontaktplatte: Hallo Ich benötige Hilfe beim Einbau einer neuen Kontakt-Platte bei meinem MB A140 W168 Bj. 2000 Wer kann mir ev. behilflich sein mit Tipps und...
  5. Unterstützung Subw.-einbau Rhein-Main

    Unterstützung Subw.-einbau Rhein-Main: Hallo liebes Forum, ich würde mir sehr gerne in meine Reserveradmulde einen kleinen aktiven Subwoofer von Pioneer einbauen, z.b. den Pioneer...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.