W169 Habe ich auch Autotronic-Probleme?

Diskutiere Habe ich auch Autotronic-Probleme? im W169 Exterieur, Karosserie, Motor und Fahrwerk Forum im Bereich A-Klasse W169 (2004-2012); Hallo! Da im Moment einige Threads zur Autotronic im Forum aktiv sind wollte ich kurz fragen ob jemand zu den kleinen Sachen meines W169 etwas...

  1. #1 irk, 15.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2021
    irk

    irk Elchfan

    Dabei seit:
    06.04.2021
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    254
    Ort:
    Hessen
    Ausstattung:
    MJ 2010, Avantgarde, CVT, Klima manuell
    Marke/Modell:
    A200 CDI Baumuster 169008
    Hallo!

    Da im Moment einige Threads zur Autotronic im Forum aktiv sind wollte ich kurz fragen ob jemand zu den kleinen Sachen meines W169 etwas sagen kann:

    Wenn das Auto kalt ist (über Nacht in der Garage) und ich morgens losfahre, muss ich, um auf die Hauptstraße in Richtung Zivilisation zu kommen, eine ca. 100m lange 10% Steigung bergab fahren und am Ende der Steigung an einer T-Kreuzung kurz anhalten um zu schauen, ob die Straße frei ist.

    Hier passiert es manchmal, dass wenn ich beim Bergabfahren etwas Gas gegeben habe und dann an der T-Kreuzung bis zum Stillstand abbremse, die Autotronic den Motor abwürgt. Das passiert aber nicht so wie bei der allerersten Fahrstunde wo der Motor poltert und hopst weil der Fahrschüler die Kupplung noch nicht bedienen kann, sondern er geht einfach ganz sanft aus. Das Auto ist dann auch erst mal 2 - 3 Sekunden etwas verdutzt bevor es merkt, dass der Motor aus ist und als Reaktion div. Lampen im KI einschaltet (keine Warnungen/Fehler oder so, sondern Batterieleuchte & Co. wie beim Zündung einschalten ohne Startvorgang).

    Lasse ich das Auto einfach rollen und bremse nur leicht damit es durch das Gefälle nicht zu schnell wird, passiert nichts: der Motor bleibt an wenn ich an der Kreuzung zum Stillstand abbremse. Ich schaue dann nach links und rechts, und düse sobald frei ist los.

    Das passiert alles nur wenn das Auto kalt ist. Lasse ich vorher den Motor 5-10 Minuten laufen oder ist das Auto schon warm, wird der Motor nicht abgewürgt.


    Zweites Problem, extrem selten (bisher nur 1x passiert auf mehreren 1000km):

    Das Auto ist auf Betriebstemperatur. Ich fahre normal und gebe auf der Landstraße im Feierabendverkehr etwas Gas. Zwischen 40 - 60 km/h passiert es im Bereich von 1000 - 1400 rpm, dass der Motor plötzlich leicht st-st-st-st-st-st-stottert. Das fühlt sich ungefähr so an als wenn man ein Auto im 5. Gang ausrollen lässt und es dann irgendwann zu langsam wird und man zwingend runterschalten muss.

    Wenn ich während des Stotterns etwas mehr Gas gebe damit die Drehzahl höher wird, ist das Verhalten sofort weg und kommt auch nicht wieder.


    Hat jemand Ideen? ???



    Den Fehlerspeicher auslesen kann ich leider noch nicht. Ich suche noch nach einer funktionierende Quelle für XDOS mit Patches und Brücke für Openport (dieses Ding: https://www.aliexpress.com/item/33019335206.html). Natürlich nur für den Heimgebrauch. :whistling:

    Eine Getriebespülung wurde wohl noch nie gemacht, aber eine kleine Bosch-Werkstatt in der Nähe bietet das an und ich hatte in den nächsten Monaten auch vor prophylaktisch eine machen zu lassen weil die Service-Geschichte des Autos lückenhaft ist. Das Geld dafür muss halt erstmal reinkommen. Das Getriebeöl wurde vor 3000km beim Service aber geprüft und wieder leicht aufgefüllt und sah lt. Meister sauber aus. Es wurde also wohl in der 87000km langen Geschichte des Autos zumindest gewechselt.

    Das Auto fährt ansonsten auch super. Bis auf diese zwei Sachen ist alles bestens. :-)


    Edit: Das Auto wurde vor mir ausschließlich mit Biosuff betankt. Aktuell bekommt es nur sauberes Aral Ultimate. Ob das Stottern der beworbene "Reinigungseffekt" ist/war?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Heisenberg, 15.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    14.518
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    ;-) Bekommst Post!
    Aber es sei dir gesagt, Xentry Passthru ist Total kastriert! Und wirklich nur für Freie Werkstätten ausgelegt, Anpassungen und Codieren ist ohne Online Bezahlzugang nicht Möglich.
    Fehler Lesen und löschen jedoch schon. Auch Diagnose ist damit Möglich.
    Das ist ein erster Schritt in die Richtige Richtung.
     
    irk gefällt das.
  4. irk

    irk Elchfan

    Dabei seit:
    06.04.2021
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    254
    Ort:
    Hessen
    Ausstattung:
    MJ 2010, Avantgarde, CVT, Klima manuell
    Marke/Modell:
    A200 CDI Baumuster 169008
    Das reicht mir (erst mal). Auch wenn da wohl mit den entsprechenden Mitteln noch mehr geht. Siehe Antwort auf Deine Post.

    Dann werde ich die erstmal vorziehen wenn das nächste Gehalt kommt und danach wieder berichten. :-)
     
    Heisenberg gefällt das.
  5. irk

    irk Elchfan

    Dabei seit:
    06.04.2021
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    254
    Ort:
    Hessen
    Ausstattung:
    MJ 2010, Avantgarde, CVT, Klima manuell
    Marke/Modell:
    A200 CDI Baumuster 169008
    Neben Xentry Passthru ist auch eine fertige VM mit Xentry 05/2019 + Developer-Freischaltung urplötzlich vom Himmel gefallen. Fehlt noch der OpenPort-Dongle. Mal schauen was dann so alles machbar ist.

    Das Autotronic-würgt-Motor-ab-Problem konnte ich noch weiter eingrenzen:

    1. Fahrzeug steht über Nacht
    2. Motor starten
    3. Fahrstufe D einlegen
    4. Beschleunigung auf ca. 25km/h
    5. Bremsen bis Stillstand
    d.h. kurz anfahren und sofort wieder bremsen
    => Motor wird abgewürgt

    6. Fahrstufe N einlegen
    7. Motor wieder starten
    8. Fahrstufe D einlegen
    9. 500m normal fahren (ca. 50-70km/h)
    10. Bremsen bis Stillstand
    => Man fühlt einen Ruck kurz vor Stillstand aber der Motor bleibt an

    11. Normal weiterfahren bis der Motor auf Betriebstemperatur kommt
    => Das Problem ist für den Tag weg

    Termin für die Spülung steht für Anfang Juli. Mal schauen ob es dadurch besser wird. Bericht folgt.
     
    Heisenberg und stuermi gefällt das.
  6. #5 Heisenberg, 17.06.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    14.518
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
  7. irk

    irk Elchfan

    Dabei seit:
    06.04.2021
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    254
    Ort:
    Hessen
    Ausstattung:
    MJ 2010, Avantgarde, CVT, Klima manuell
    Marke/Modell:
    A200 CDI Baumuster 169008
    Den P1843 hatte ich - Gott sei Dank - nicht. Generell war nichts im Fehlerspeicher, was relevant war.

    Aber ich könnte kotzen: Hab das Auto gestern zur Getriebespülung gebracht und heute abgeholt mit dem Ergebnis, dass keine Spülung gemacht wurde, sondern nur ein Getriebeöl- und Filterwechsel. Für rund 400 EUR. Für die Spülung hätte die Werkstatt die passenden Schlauchverbinder nicht da gehabt. Die könnte man extra für mein Auto bestellen und ich müsste dann nochmal kommen und evtl. "nur" den halben Preis für eine Spülung on top bezahlen.

    Dafür hab ich leider kein Geld im Budget und diese Leute lasse ich auch nicht mehr an mein Auto. Falls jemand im Rhein-Main-Gebiet eine gute Werkstatt kennt die das macht, was beauftragt wurde und es ansonsten einfach bleiben lässt, bitte melden.

    Nächsten Freitag ist das Auto bei Mercedes zum Airbag-Wechsel. Ich werde den Meister mal ansprechen, ob es für das Autotronic-Steuergerät evtl. eine neuere Software gibt. Vielleicht ist es ja ein Software-Problem. Werde berichten...
     
    Heisenberg gefällt das.
  8. #7 stuermi, 03.07.2021
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.692
    Zustimmungen:
    1.669
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    400 Euro für etwas, das so nicht beauftragt wurde? :o Der Werkstatt würde ich die Hölle heiß machen! *teufel*

    Wenn Dir Aschaffenburg nicht zu weit ist und es nicht zwingend eine Mercedes Werkstatt sein muss, dann kann ich Kfz Technik Nebel empfehlen, dort wird man nicht über den Tisch gezogen. Die haben meine Getriebespülung gemacht und es gab keine Probleme damit. Ist allerdings nicht die originale Tim Eckardt Methode, sondern irgendein anderes Spülgerät. Dürfte aber letzten Endes auch egal sein, denn hauptsächlich geht es ja darum, daß durch das Spülen der Dreck auch aus den hintersten Ecken rauskommt.
     
    monster, irk und Heisenberg gefällt das.
  9. irk

    irk Elchfan

    Dabei seit:
    06.04.2021
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    254
    Ort:
    Hessen
    Ausstattung:
    MJ 2010, Avantgarde, CVT, Klima manuell
    Marke/Modell:
    A200 CDI Baumuster 169008
    Herzlichen Dank für den Werkstatt-Tipp. Hab ich mir notiert. :thumbup:

    Wegen dem LED-Beitrag von @mb180 bin ich vorhin nochmal ans Auto um zu schauen ob man dem SAM beibringen kann, die Beleuchtung nicht auf Ausfall zu prüfen, und habe eine kurze Ausfahrt gemacht. Immerhin scheint sich der Ölwechsel gelohnt zu haben: die Autotronic würgt jetzt den Motor nicht mehr in der o.g. Situation ab.

    Bzgl. Hölle heiß machen hab ich länger drüber nachgedacht und kurz recherchiert.

    https://www.autoflotte.de/artikelarchiv/artikel/streit-um-leistungen-und-kosten-1963401.html

    Das Auto hatte einen Defekt: Autotronic würgt Motor ab. Es wurde jetzt eine nicht konkret beauftragte Leistung durchgeführt: Ölwechsel statt Spülung. Dem Artikel nach muss ich das also bezahlen.

    Eine "Nachbesserung", wenn man das so nennen kann, hatten sie ja angeboten in Form, dass die sich irgendein Adapterteil bestellen, ich dann nochmal hin muss, und dann für die Arbeit nur die Hälfte zahlen soll. Als Dank fürs Rumstänkern machen sie mir dann evtl. das Getriebe ganz kaputt (womit ich damit nichts unterstellen möchte).

    Das Spülsystem der Werkstatt war übrigens von Motul.

    Im Übrigen hatte ich sie die Motorlager überprüfen lassen. Ergebnis: leicht rissig. Statt zu fragen ob sie getauscht werden sollten - wäre ein Anruf mehr gewesen -haben sie mir den Befund als Kommentar auf die Rechnung geschrieben und ich soll es beobachten. Klar, so kann man die AWs bis man an die Dinger drankommt dann 2x abrechnen.

    Es war eine Bosch Car Service-Partnerwerkstatt. Werde dem Franchisegeber mal eine freundliche E-Mail über diese Erfahrung schreiben, dass man A beauftragt und ungefragt B bekommt, und es dabei dann belassen. Das Problem ist ja erst einmal weg und wenn es wiederkommt habe ich jetzt dank Dir eine bessere Adresse.

    Und jetzt genug Kummerkasten. Das Auto fährt ja wieder wie es soll. *drive*
     
  10. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 stuermi, 04.07.2021
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.692
    Zustimmungen:
    1.669
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    Kommt natürlich darauf an, wie genau Du das in Auftrag gegeben hast. Bei "Die Autotronic spinnt, macht mal was dagegen!" hast Du natürlich Pech und musst löhnen. Hast Du aber gesagt "Einmal Getriebespülung bitte!" und sie machen nur einen simplen Wechsel (zumal so einen sauteuren), bin ich mir ziemlich sicher, daß man rechtlich gut dasteht. Alleine wegen des Preises könnte man ja schon von Wucher sprechen :D
     
    Heisenberg gefällt das.
  12. irk

    irk Elchfan

    Dabei seit:
    06.04.2021
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    254
    Ort:
    Hessen
    Ausstattung:
    MJ 2010, Avantgarde, CVT, Klima manuell
    Marke/Modell:
    A200 CDI Baumuster 169008
    In Auftrag gegeben wurde definitiv eine Spülung.

    Die alternative wäre gewesen erst einmal nicht zu zahlen und das Auto da stehen zu lassen.

    Die 400 EUR setzten sich zusammen aus

    Arbeitslohn 181,70 EUR (23 AW a 7,90 für Motoraufhängung prüfen und Automatiköl wechseln)
    Hydraulikfiltersatz 46,29 eur
    Automatiköl MB236.20 111 EUR
    + Steuer

    Mal schauen was der Franchisegeber antwortet...
     
    Heisenberg und stuermi gefällt das.
Thema:

Habe ich auch Autotronic-Probleme?