W168 Habe ich beim Händler bei Kauf Garantie?

Diskutiere Habe ich beim Händler bei Kauf Garantie? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hi Leute kann mir evtl. hier jemand sagen, ob ich Garantieansprüche beim Kauf meines neuen Elches habe? Ein wunderschöner und auch optisch sehr...

  1. #1 Mausi11, 22.11.2010
    Mausi11

    Mausi11 Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhausen
    Marke/Modell:
    W168 A 140 BJ 2000
    Hi Leute
    kann mir evtl. hier jemand sagen, ob ich Garantieansprüche beim Kauf meines neuen Elches habe? Ein wunderschöner und auch optisch sehr gepflegtes Auto, BJ 2000. Nun sind kaputt: Domlager, lamdasonde und sogar eine Alufelge, hoffe das ist alles, da evtl. bei Lamdasonde Folgeschäden sein könnten *heul*. Kann mir jemand einen Rat geben? Der Kaufvertrag wurde von mir und dem Händler ohne Garantie geschlossen und es wurde ein anderer Verkäufer in den Vertrag über den Händler eingesetzt. Ein Privatmann. Das wars glaube ich für mich *heul* *mecker*. Wer weiß wirklich, was noch kommt. Habe ich wirklich keine Garantieansprüche? Ich habe 4.000 Euro für ihn bezahlt bei 120.000 km Laufleistung.
    Danke für Eure Antworten und LG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hayaman, 22.11.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Wie, was?

    Garantie ist eine freiwillige Leistung, so erstmal vom Begriff her.
    Beim Gebrauchtwagenkauf hat man 2 Jahre Gewährleistung mindestens 1 Jahr *.

    Zwei Möglichkeiten:

    1. Du hast den Wagen von einem "Privatmann" gekauft der z. B. aufm Hof vom Händler mit dem Hinweis "Im Auftrag vom Kunden" oder ähnlich stand.

    2. Es war nur ein Fake-Vertrag proforma aufgesetzt vom Händler um die gesetzlichen Ansprüche zu umgehen.

    Beim Fake-Vertrag ist es Betrug und somit strafbar.

    Hier sind die Begleitumstände vom Kauf wichtig.

    Als erstes:
    Steht der angebliche "Privatverkäufer" als letzter im Brief?
    Wenn ja, dann ist es schlecht.

    Wenn nicht dann ist es ein Fake und gehe am besten zum Anwalt.

    Ist das dein erster Autokauf?


    --------------------
    * "Handelt es sich hingegen um einen Verbrauchsgüterkauf (ein gewerblicher Verkäufer verkauft an einen privaten Käufer), so kann die Gewährleistungsfrist bei Gebrauchtwagen lediglich auf 1 Jahr verkürzt werden, ein gänzlicher Gewährleistungsausschluss wäre in diesem Fall unwirksam (§ 475 Abs. 2 BGB).
     
  4. #3 Elchy48, 23.11.2010
    Elchy48

    Elchy48 Elchfan

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Wesselburen
    Marke/Modell:
    Keinen mer ( Ford Focus Tunier TDCI BJ 2008 )
    Hallo !
    Das ist die schlechte art die die Händler machen, meistens steht es so (im Kundenen Auftrag oder nur Auftrag Vermitlung usw).
    Also mal ein beispiel ich verkaufe ein Auto an einen Händler,dan bekomme ich einen kaufvertrag ist ok, aber dan bekommt man vom Händler noch einen Kaufvertrag mit meinen daten etc, neuer Käufer bleibt aus gibt es ja noch nicht ! den muß man Unterschreiben ohne Datum nun bekomme ich mein € mein Wagen ist weg!!!

    Nun Kommt ein neuer Käufer und bekommt mein Blankovertrag vorgelegt im Auftrag und wen er in Kauft ist die Garantie hinfällig.....

    Also finger weg von solchen Angeboten lieber direkt vom Händler kaufen, macht er es nicht ist was dabei (Schmmmmmmuuu) Geschäft.

    Liebe Grüße !

    Ich dene die meisten wissen wie es Abläuft , es ist nur für die Unwissenden.
    *kloppe* *kloppe* *kloppe* *kloppe* *kloppe* *kloppe*
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wie schon angedeutet werden tatsächlich viele Fahrzeuge im Kundenauftrag verkauft, das bedeutet, dass der Händler nur Vermittler ist.
    Ist das so und das Auto wurde auch tatsächlich vom privaten Verkäufer vorher genutzt, so gibt es keine Gewährleistung.

    Nur wenn der private Verkäufer vergeschoben ist, hast du eine Chance (wie Hayaman schon sagte, wer mit welchem Datum steht im Brief?).
    Das halte ich aber für unwahrscheinlich.

    Zu den Mängeln:
    Das Domlager und die Lamdasonde sind sicher ein Fall für die gesetzliche Gewährleistung, bei der Alufelge hingegen muss man fragen ob das nicht beim Kauf sichtbar war? War es sichtbar, so ist es kein Mangel, denn das ist auch für den Autolaien sicher zumutbar zu erkennen.

    gruss
     
  6. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    Da es nur ein Vermittlungsvertrag war und ohne Garantie geschlossen wurde siehts wirklich nicht gut für dich aus...hatte das Auto den einen neuen TÜV/ASU?Diese Sachen werden da eigentlich auch geprüft...wenn schon ohne Garantie kaufen ..dann wenigsten mit neuen TÜV ist zwar auch nicht immer sicher das was an wichtigen Teilen ist..aber zumindest unwahrscheinlich....
     
  7. #6 Mausi11, 23.11.2010
    Mausi11

    Mausi11 Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhausen
    Marke/Modell:
    W168 A 140 BJ 2000
    vielen dank für eure nachrichten. das auto hat gerade zwei jahre tüv bekommen trotz steinschlag frontscheibe im fahrersichtbereich, das zum stichwort tüv, jetzt lasse ich erstmal mein auto reparieren und hoffe, dass ich ansonsten wirklich keine folgeschäden durch diese lambdasonde habe.
    vielen dank
    achso.. meine deckenlampe in der rückbank surrt, stört aber nur diejenigen die hinten sitzen.
    noch zu den Fragen: Der verkäufer ist nicht der letzte halter des autos, naja ich warte jetzt noch ab und dann sehen wir denke ich weiter. so schlau war ich jedenfalls nur einmal. und nein, es ist mein zweites auto, beim letzten hatte ich auch keine garantie aber ich fuhr es jetzt fast 6 jahre... *heul*

    LG
     
  8. #7 maddy0815, 23.11.2010
    maddy0815

    maddy0815 Elchfan

    Dabei seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Na, das ändert doch einiges, ich würde den Verkäufer damit konfrontieren, dass das ganze anwaltlich verfolgt wird, sollte er nicht einlenken. Sollte herauskommen, dass er das immer so macht , bekommt er mächtigen Ärger. Ich denke das weiss er. Ansonnsten einfach mal dezent darauf hinweisen.

    Man könnte auch den Vorbesitzer befragen, die sind meist kooperativ........
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wer war letzter Eigentümer des Autos ist die spannende Frage.
    Halter kann jeder sein!
    Wenn du nicht vom Eigentümer gekauft hast, dann würde ich mir noch ganz andere Sorgen machen, denn Eigentum kann man nicht von jemand erwerben, der nicht Eigentümer der Sache ist.

    gruss
     
  11. #9 allgäu-blitz, 23.11.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    in dem vorliegenden Fall geht es ja richtig ins "Eingemachte". Da zeigt sich die ganze Farbenpracht des Gebrauchtwagenhandels. 1. Herzlichen Glückwunsch zum neuen Auto, 2. viel Spaß damit und mit den Streitigkeiten. 3. Frohe Weihnacht.
     
Thema:

Habe ich beim Händler bei Kauf Garantie?

Die Seite wird geladen...

Habe ich beim Händler bei Kauf Garantie? - Ähnliche Themen

  1. Probleme beim Radio Einbau

    Probleme beim Radio Einbau: Hallo. Ich wollte gestern in meinem w168 a140 ein neues Radio einbauen. Da habe ich bemerkt, daß der Vorbesitzer die Stecker umgebaut hat. Jetzt...
  2. Luftmassenmesser beim a160

    Luftmassenmesser beim a160: Guten morgen liebe Elchfans. Ich bin neu hier. Habe mir vor circa 2 Wochen den a160 Benziner,Baujahr 2001, Manuelle Schaltung gekauft. So als...
  3. Empfehlung Werkstatt für Limawechsel beim 170CDI Berlin

    Empfehlung Werkstatt für Limawechsel beim 170CDI Berlin: Hi Gemeinde, Kann mir jmd. eine Werkstatt im Raum Berlin empfehlen, welche zu einem vernünftigen Preis meine Lima wechselt? Oder hat jmd. Lust...
  4. A140 quietscht beim Einkuppeln

    A140 quietscht beim Einkuppeln: Moin, ich habe diesen A140 ganz neu von einem Bekannten erhalten. Er ist gut durchrepariert, doch ein Quietschen / Fiepen tritt auf. Ich gebe in...
  5. Mein w168 kreischt beim anlassen

    Mein w168 kreischt beim anlassen: [MEDIA] Unser Auto hört sich genauso an, Anlasser wurde letztes Jahr getauscht, paar Wochen später tauchte das selbe Problem auf... Das...