Hallo und Fragen zum neuen Elch

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von bananeninmilch, 13.03.2012.

  1. #1 bananeninmilch, 13.03.2012
    bananeninmilch

    bananeninmilch Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A140 grün, 1,6L, 5 Gang Automatik
    Hallo Elchfan-Forum,

    bin seit einer Woche Besitzer eines Elches (EZ 08/2000, 73.000km, A 140, 5 Gang Automatik, 1,6L, 82PS, Farbe Waldmeister innen und außen, erstanden für €3.000,- ).

    Bin insgesamt total happy mit dem Auto, allerdings hapert es auch an manchen Stellen. Ich dachte, ich kann Euch vielleicht um Hilfe fragen.

    Punkt 1: EPS / ABS Leuchte - Die Leuchten gehen unregelmäßig und aus keinem konkreten Grund an und verschwinden nach Neustart - habe schon gegoogelt - werde zuerst die Batterie aufladen und wenn das Problem noch besteht den Bremslichtschalter wechseln. Batteriespannungsprobleme sind gut vorstellbar, da ein Subwoofer eingebaut ist. Lt. Vorbesitzer hat der Subwoofer die Batterie schon einmal leergezogen und es ist jetzt eine "spannungsstärkere" Batterie verbaut.
    Frage: Ich wollte die an der Tankstelle laden lassen. Wird das ok sein oder muss ich mit so ner Batterie zu nem Spezi?

    Punkt 2: Radio - Das Radio (nachgerüstetes Radio von Kenwood) vergisst Sender und alle anderen Einstellungen - lt. Recherche wäre es einen Versuch wert, rot und gelb zu wechseln. Das wollte ich machen. Allerdings war ich mit der Nagelfeile nicht erfolgreich damit, das Radio aus der Konsole zu ziehen. Es scheint mir, als wäre der Rahmen nicht der Mercedes Rahmen sondern ein Standard-Rahmen. Habe ein paar Fotos gemacht (sorry für die schlechte Qualität)
    Frage: Wie kann ich das Radio rausnehmen?

    [​IMG]

    [​IMG]

    Punkt 3: Blinkerschalter - ist defekt (Fernlicht geht viel zu leicht an und geht nicht mehr aus) - kann ich den ohne Bedenken selber wechseln? Habe keine Lust, den Airbag abzubekommen, mir die Lenkung zu versauen oder so. Wollte mir einen Schalter vom Schrottplatz holen.
    Frage: Kann ich das so bedenkenlos selber machen?

    Viele Grüße
    Simon
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nief

    Nief Elchfan

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Hessen
    Marke/Modell:
    A140 - W168
    Hey :)

    Zu Punkt 2: Der Rahmen sollte auch von Kenwood sein. Habe selbst eins verbaut. Um das Radio raus zu bekommen brauchst du
    zwei dünne Blech-Stifte, die eigendlich beim Radio dabei waren. Die werden zwischen dem Rahmen (im Bild silber) und dem Plastikgehäuse
    des Radios jeweils auf der rechten und der linken Seite mittig eingeschoben.

    Sollten in etwa so aussehen [​IMG]

    Wenn du die nicht hast kannst dus ja mit was ähnlichem versuchen, oder vllt wohnt ja ein anderer *elch* -Fan um die Ecke und
    kann dir kurz aushelfen :P ansonsten sollte es sie auch bei eBay für paar Euros geben.

    Greez *thumbup*
     
    bananeninmilch gefällt das.
  4. Falk

    Falk Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Landkreis Leipzig
    Marke/Modell:
    W168 A140 Avantgarde Automatik 03/2001 MoPf
    punkt 3. wenn du schon so fragst scheinst du wenig erfahrung zu haben und dann solltest du es machen lassen. airbagarbeiten benötigen eine erlaubnis, lenkrad kann man schief aufsetzen und lenkwinkelsensor ist auch empfindlich. wer handwerkliche erfahrung hat schafft das gut aber so harmlos und leicht und ohne risiko ist es nicht.
     
    bananeninmilch gefällt das.
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Zu 1.:
    ABS Steuergerät könnte es z.B. auch sein, war es mal bei mir.
    Aber fange ruhig so an zu prüfen. Das kostet kaum was und ist auch nicht grade ausgeschlossen, dass es daran liegt.

    Zu 2.:
    Ist alles gesagt.

    Zu 3.:
    Naja Airbag ist nie so ganz ohne und den Lenkwinkelsensor hat man auch schnell kaputt gemacht. Lass es lieber.
    Und nimm ein Neuteil! Die Dinger gehen deshalb kaputt, weil der Kunststoff spröde wird. Mit einem Neuteil hat du wohl Ruhe bis zum Lebensdauerende deines Auto, bei einem Schrottteil, bist du, wenn du Pech hast, in 6 Monaten wieder am Schrauben.

    gruss
     
    bananeninmilch gefällt das.
  6. #5 bananeninmilch, 14.03.2012
    bananeninmilch

    bananeninmilch Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A140 grün, 1,6L, 5 Gang Automatik
    Hallo.

    Danke für die netten und hilfreichen Antworten.

    @Falk: was meinst Du mit "Airbagarbeiten benötigen eine Erlaubnis"? Von wem?

    Ich werde mal einen befreundeten KFZ-Meister fragen, ob er mir nicht für ein Abendessen hilft bei der Sache mit dem Lenktstockschalte. Ich würde gerne von mir denken, dass ich handwerklich nicht ganz unbegabt bin (habe mal ne Simson Schwalbe in Einzelteilen (außer Motor) gekauft, zusammengebaut und sie lief), bin aber nach Allem was ich gehört habe vorsichtig. Ich habe das Buch "So wird's gemacht" von H.R. Etzold. Da stehen für den Airbag ca. 20 Warnhinweise, also denke ich, ich lasse mir lieber mal helfen.

    @Jupp: Wenn du schreibst, dass ich ein Neuteil nehmen soll - ich hatte auch dieses (restauriert) ins Auge gefasst. Kennst Du die auch?


    Gruß
     
  7. #6 Mr. Bean, 14.03.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    An deinem eigenen Auto darfst du herumschrauben so viel du möchtest. Du brauchst niemanden um Erlaubnis fragen. Das Fahrzeug muß hinterher nur wieder alle Auflagen erfüllen. Dafür hasftest du dann selber.

    In Firmen haftet der Ausführende, denn es ist eine Fachkraft. Ausßerdem der Fimeninhaber/Geschäftsführer. Da sieht die Sache schnell anders aus ;)
     
  8. #7 bananeninmilch, 14.03.2012
    bananeninmilch

    bananeninmilch Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A140 grün, 1,6L, 5 Gang Automatik
    Danke Mr. Bean für die Klarstellung.
     
  9. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    bananeninmilch gefällt das.
  10. #9 bananeninmilch, 14.03.2012
    bananeninmilch

    bananeninmilch Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A140 grün, 1,6L, 5 Gang Automatik
    Hallo xelos,

    vielen Dank!

    Ich habe grade selber den Test von 2008 gefunden. Und da war mir klar, dass es wohl kaum von vor 2002 sein wird. Hatte Deine Antwort noch nicht gesehen bevor ich die Frage oben gelöscht habe.

    Sorry für die Voreiligkeit!!
     
  11. Falk

    Falk Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Landkreis Leipzig
    Marke/Modell:
    W168 A140 Avantgarde Automatik 03/2001 MoPf
    Hier im Forum wurde bisher sofort drauf hingewiesen das man eine Ausbildung und Erlaubnis für Arbeiten an pyrotechnischen Artikeln wie Airbags und Gurtstaffer benötigt. Darauf wollte ich hinweisen. Mich wundert das dies hier nun plötzlich nicht mehr von Bedeutung ist. Aber Mr. Bean weiss das besser, also dann los beim selberschrauben :thumbup: . Ich würde aber übrigens auch ein NEUTEIL empfehlen, da der "Kombischalter" sehr oft kaputt geht.
     
    bananeninmilch gefällt das.
  12. #11 bananeninmilch, 14.03.2012
    bananeninmilch

    bananeninmilch Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A140 grün, 1,6L, 5 Gang Automatik
    Alles klar.

    Danke für die Warnungen - werde Vorsicht (und wenn irgend möglich den Fachmann) walten lassen - wenn ich das richtig verstehe, ist es rechtlich zwar nicht vorgeschrieben, aber verdammt leichtsinnig, es selber zu machen.?

    Ich werde das mit meinem Bekannten zusammen machen.

    Ich werde berichten.

    ...Habe übrigens bei eBay diese Teile bestellt - http://www.ebay.de/itm/Autoradio-En...Autoradios&hash=item230adc2b1a#ht_3701wt_1396

    Hoffe, das sind die richtigen. Radio scheint BJ 2008 zu sein, aber die in der Anleitung abgebildeten Dinger sehen eher aus wie die von Nief geposteten...
     
  13. #12 Schrott-Gott, 14.03.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.677
    Zustimmungen:
    777
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Tatsächlich werden im "Arbeiten an Airbag-Komponenten-Bereich" massenhaft Nebelkerzen gezündet, die den Durchblick nicht einfacher machen.
    Ich habe da bereits mehrfach bei HWK-Ausbildern und bei einem Vorsitzenden des Prüfungsauschusses gesprächsweise nachgefragt.
    Die Antworten, die ich bekam, waren sehr unterschiedlich und haben sich im Laufe der Jahre auch noch geändert.
    -
    Je geringer die Qualifikation des Antwortenden (Mechaniker bis Meister!!), desto verbotener sind (seiner Meinung nach) Arbeiten im Zusammenhang mit Airbags.
    Erst ab Ausbilder, und dann weiter bei Mitgliedern des Prüfungsausschusses (tw.Dipl.Ing.) wurden die Antworten dann differenzierter:
    Was ich für mich daraus ableiten konnte, ist Folgendes:

    1. Wer innerhalb eines Gewerbes an Airbags, Airbagkomponenten oder Gurtstraffern arbeitet, braucht zusätzlich zur "normalen" Qualifikation (Kfz-Mechaniker, Mechatroniker, etc.) noch den Nachweis über eine Schulung (Zertifikat).

    2. Wer "privat", also am eigenen Auto oder im Zuge der Nachbarschaftshilfe, am Auto vom Freund oder Verwandten unentgeltlich (s. Schwarzarbeit) an oder mit Teilen hantiert, in denen Airbags eingebaut sind, der darf das, wenn er die erforderliche Sorgfalt walten lässt, Sicherheitsvorschriften beachtet, genug Schmalz in der Birne hat und wenn nichts passiert.
    -
    Ist ungefähr das Gleiche, wie wenn der Postbote (als Beispielberuf!) zu seinem Nachbarn, der kaputte Bremsbeläge hat, sagt: Komm, das machen wir am WE, habe ich schon jahrelang an meinem Golf, Astra, (BlaBlup) gemacht.
    Wenn er das richtig macht und das Fahrzeug bremst nachher besser als vorher oder genausogut, ist alles paletti.
    Baut er aber, weil er nicht aufpasst (weil die Frau seines Nachbarn mit ihrem g..... A.... vorbeigewackelt ist) den Belag falschrum rein und dann fährt der Nachbar ne Oma tot, weils nicht richtig bremsen wollte, dann sitzt der Postbote auf der Anklagebank! (Zusätzlich zu den Selbstvorwürfen, weil ein Mensch tot ist, durch seine Schuld).
    -
    Mein Ausbildungsmeister hat immer zu uns gesagt: "Wenn ihr am Motor rumpfuscht, dann kostet das vielleicht Geld.
    Aber an Bremsen und Fahrwerk baut nur rum, wer hellwach ist und sich auskennt. Sonst fragt ihr mich. Ihr steht da immer mit einem Bein schon im Knast."
    -
    Viele gute Infos zu dem Thema stehen bei MT.

    Wer fundiert etwas beitragen kann, möge dies tun. Das Thema ist sehr interessant für mich. Bitte keine "Weiß doch jeder" - Aussagen, die stehen in anderen foren zuhauf und sind tw. total grottenfalsch.

    Auch dass Lenkräder und Türen etc. mit eingebauten Airbags nicht verkauft werden dürften gehört zu diesem Unsinn !!

    Grüßgott

    Schrott-Gott
     
    Rudi_Rennsau gefällt das.
  14. med705

    med705 Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hab ich einen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI W168
    Morgen also ich kann dir nur empfehlen einen neuen Lenkstockschalter zu kaufen. Ich habe meinen erst vor 2 Monaten gewechselt und ich habe genau 97,- Euro dafür bezahlt. Da ich meinen alten zerlegt habe und mir das Ding mal genau angeschaut habe, frage ich mich wie man einen gebrauchten wieder herrichten möchte.
    Der Grund für den defekt ist brechender Kunststoff, der einfach über die Jahre seine Weichmacher verliert und spröde wird. Also stellt sich mir die Frage wie man diesen wieder "elastisch" bekommen möchte.

    Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Ich hab mir lieber einen neuen gekauft, auch wenn der wahrscheinlich meinen Elch überleben wird, aber ich hab zumindest ruhe von dem Teil und weiß das es erstmal hält!

    Aber das musst du selbst für dich entscheiden ob es dir das Geld wert ist......................
     
  15. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Kenne ich nicht. Ich persönlich würde trotzdem zum Neuteil greifen.

    Zu Arbeiten an Airbags:
    Es ist nicht verboten an seinem Fahrzeug am Airbag herumzuschrauben. Das ist genauso, wie ich auch zu Hause eine Steckdose installieren darf ohne staatlich geprüfte Elektrofachkraft zu sein. Im Beruflichen gelten aber wieder andere Regeln. Da braucht man den Schein eben, um an den Airbag zu gehen oder eine Steckdose zu installieren.
    Unter dem Strich soll der Verweis, dass man, wenn man es beruflich macht eine entsprechende Qualifikation braucht, nur sagen, dass diese Arbeiten nicht ganz "Ohne" sind. Hat man keine Ahnung, dann besser Finger weg (bei der Steckdose leuchtet es ja auch jedem von allein ein).

    gruss
     
  16. #15 Schrott-Gott, 17.03.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.677
    Zustimmungen:
    777
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    *teufel* *teufel* *teufel*
     
  17. #16 bananeninmilch, 18.03.2012
    bananeninmilch

    bananeninmilch Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A140 grün, 1,6L, 5 Gang Automatik
    Zwischenstand -

    Batterie ist top geladen, Bremslichtschalter vom Schrottplatz geholt, 50km später prompt wieder die Lampen an.

    Werde jetzt mal in die Werktstatt fahren, Fehlerspeicher auslesen lassen.

    Wie funktioniert der Fehlerspeicher eigentlich? Ist das (wie der Name erhoffen lässt) tatsächlich ein langfristiger Speicher und weist auch noch die Fehlermeldungen von vorgestern aus oder kann das nur dann angezeigt werden, wenn gerade die Lampen an sind / waren?
     
  18. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Der Fehlerspeicher speichert Fehler. Du wirst eher das Problem haben, dass da viel zu viel drin ist, als zu wenig ;). Sprich oft ist es gar nicht so einfach unter den ganzen Fehlern sich den Relevanten herauszusuchen. Unter Umständen wirst du den Speicher erst einmal komplett löschen müssen, um dann so lange zu fahen, bis der Fehler wieder auftaucht und dann wieder auszulesen.

    gruss
     
  19. #18 Landgraf, 19.03.2012
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Bremslichtschalter kauft man bei Mercedes neu!
    Kostet keine 20 EURO...

    Hatten so ein Problem mal bei einem W210 MOPF...

    Wie kann man solch ein Teil vom Schrottplatz holen?

    Kombischalter - wie schon erklärt - ist recht einfach selbst auszuwechseln, dazu muss aber natürlich der Airbag demontiert werden und auch das Lenkrad abgenommen werden. Aber alles machbar - wenn man etwas Ahnung von der Materie Auto hat.

    Sternengruß.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Kostet keine 10 Euro wolltest du wohl sagen :D.

    gruss
     
  22. #20 Landgraf, 19.03.2012
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Wahrscheinlich :D

    War mir nicht mehr sicher ob es netto 7 oder 17 EURO waren... ;)

    Jedenfalls sollte man so etwas IMMER gegen Neuteile tauschen. Das Problem ist jedenfalls bei dem 210er nie wieder aufgetreten (auch wieder um 40.000Km her).

    Sternengruß.
     
Thema: Hallo und Fragen zum neuen Elch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schlosschalter mercedes w168 entfernen

    ,
  2. w210 lenkwinkelsensor zerlegen

Die Seite wird geladen...

Hallo und Fragen zum neuen Elch - Ähnliche Themen

  1. Schlachte meinen Elch

    Schlachte meinen Elch: Schlachte meine Elch Bj 99 160 Benziner mit Schaltgetriebe Besonderheiten 4 einzelnen teilleder sitze hinten mit Armlehne.Vorne umgebaut auf...
  2. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  3. W168 Biete Achsschenkel komplett Neu Links Fahrerseite

    Biete Achsschenkel komplett Neu Links Fahrerseite: Biete ein Achsschenkel von Atec mit Aufnahme zum abholen in Mannheim für 25EUR, kam doppelt aus Fehlerlieferung
  4. Elch W169 hat "Parkinson"

    Elch W169 hat "Parkinson": Hallo, Freunde des Elchs! Nach 290.000 km auf der Uhr bekommt mein W169 180CDI Automatik von 2006 nun Parkinson: Im kalten Zustand zunächst...
  5. wieder mal neuer TÜV Fazit ...

    wieder mal neuer TÜV Fazit ...: Nach vergessen / Wiederauffinden des Paassworts mal wieder eine Rückmeldung. 1.) Für den Vaneo CDI gab es gerade neuen TüV *elch* *thumbup* mit...