W169 Handytelefonbuch mit APS50 synchronisieren

Diskutiere Handytelefonbuch mit APS50 synchronisieren im Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; *kratz* Hab da mal ne Frage, ist es möglich ein Handytelefonbuch (Nokia N73) mit dem Telefonbuch des APS50 zu synchronisieren? Das Handy bzw. das...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 ferschnecki, 04.09.2008
    ferschnecki

    ferschnecki Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W169 A200 Coupe
    *kratz*
    Hab da mal ne Frage,
    ist es möglich ein Handytelefonbuch (Nokia N73) mit dem Telefonbuch des APS50 zu synchronisieren? Das Handy bzw. das APS50 sind über ein Original MB Bluetooth Modul miteinander gekoppelt und funktionieren soweit ganz gut miteinander. Leider habe ich nirgendwo etwas über das synchronisieren gefunden was mir weiterhilft.
    Auf das Telefonbuch der SIM Karte kann ich über das APS50 nicht zugreifen.
    Senden der Einträge via Bluetooth scheitert ebenfalls.

    Muss ich etwa alles von Hand ins Radio eintippen? *mecker* *angst*
     
  2. Anzeige

  3. #2 BlackDevil, 04.09.2008
    BlackDevil

    BlackDevil Elchfan

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Systemadministrator
    Ort:
    Maintal, Hessen
    Marke/Modell:
    W169 150
    So wie ich gelesen habe musst du vCards an das Radio senden.

    HIER

    Datum des Druck:
    04.09.2008
    Betriebsanleitung Interaktiv [Kommunizieren | Nokia | N73]
    Ausgabe der Betriebsanleitung: RE 2008/09
    Hinweis: Die Online-Betriebsanleitung stellt die jeweils aktuellste Version dar. Etwaige Abweichungen zu Ihrem konkreten Fahrzeug könnten
    nicht berücksichtigt sein, da Mercedes-Benz seine Fahrzeuge ständig dem neuesten Stand der Technik anpasst, sowie Änderungen in Form
    und Ausstattung vornimmt. Bitte beachten Sie daher, dass diese Online-Betriebsanleitung in keinem Fall die gedruckte Betriebsanleitung
    ersetzt, die mit dem Fahrzeug ausgeliefert wurde.
    N73
    Schnellzugriff
    Was Sie beachten sollten
    Ihr Mobiltelefon
    Die folgende Beschreibung gilt für das Mobiltelefon Nokia N73 und erfolgt am Beispiel der Telefonanlage des COMAND
    APS. Sie gilt entsprechend auch für Audio 50 APS, Audio 25 und Audio 20.
    Ergänzende Informationen und nähere Hinweise zu den grundlegenden Bestandteilen des Bediensystems für COMAND
    APS, Audio 50 APS, Audio 25, Audio 20 und dem Mobiltelefon entnehmen Sie der jeweiligen Betriebsanleitung.
    Mobiltelefon mit Telefonanlage verbinden
    Damit eine Verbindung des Mobiltelefons an Ihre Mercedes-Benz Telefonanlage hergestellt werden kann, muss vorher
    das Mobiltelefon eingeschaltet und Bluetooth im Mobiltelefon aktiviert sein, siehe Mobiltelefon-Betriebsanleitung.
    Mobiltelefon für die Mercedes-Benz Telefonanlage sichtbar machen
    Was Sie beachten sollten
    Ihr Mobiltelefon
    Mobiltelefon mit Telefonanlage verbinden
    Mobiltelefon für die Mercedes-Benz Telefonanlage sichtbar machen
    Mobiltelefon verbinden (autorisieren)
    Am Mobiltelefon den Passkey eingeben
    Lautstärke einstellen
    Visitenkarten empfangen und versenden
    Visitenkarten empfangen
    Visitenkarte vom Mobiltelefon versenden
    Softwareaktualisierung
    Unfallgefahr
    Beachten Sie beim Betrieb von Mobiltelefonen im Fahrzeug die gesetzlichen Bestimmungen des jeweiligen Landes, in
    dem Sie sich momentan aufhalten. Wenn die Bedienung von Mobiltelefonen während der Fahrt gesetzlich zugelassen
    ist, so bedienen Sie diese nur, wenn es die Verkehrssituation zulässt. Sie könnten sonst vom Verkehrsgeschehen
    abgelenkt werden, einen Unfall verursachen und sich und andere verletzen.
    Benutzen Sie während der Fahrt aus Sicherheitsgründen nur die Freisprecheinrichtung zum Telefonieren. Wenn Sie mit
    der Freisprecheinrichtung telefonieren, fahren Sie aufmerksam, schließen Sie alle Fenster und vermeiden Sie alle
    störenden Geräusche.
    Halten oder parken Sie, wenn Sie zum Telefonieren nicht die Freisprecheinrichtung benutzen wollen. Halten oder parken
    Sie nicht im Halte- oder Parkverbot.
    Verletzungsgefahr
    Durch überhöhte elektromagnetische Strahlung können auch Sie und andere gesundheitliche Schäden erleiden. Durch
    den Gebrauch einer Außenantenne wird dem in der Wissenschaft diskutierten möglichen gesundheitlichen Risiko durch
    elektromagnetische Felder Rechnung getragen.
    Page Betriebsanleitung Interaktiv [Kommunizieren | Nokia | N73] e 1 of 4
    http://www4.mercedes-benz.com/manual-cars/ba/cars/169/de/communication/d13e12... 04.09.2008
    Mobiltelefon verbinden (autorisieren)
    Beispieldarstellung
    Bei erfolgreicher Bluetooth-Verbindung werden Sie am Mobiltelefon aufgefordert, weitere Bedienschritte vorzunehmen.
    Am Mobiltelefon den Passkey eingeben
    Das Mobiltelefon muss in der Mercedes-Benz Telefonanlage sichtbar sein.
    Ausgehend von der Grundmaske des Mobiltelefons die Menütaste
    (Menüanzeige und -abfolge kann bei anderen Software-Versionen abweichen.)
    drücken.
    Die Optionen „System“ „Bluetooth“ „Sichtbarkeit des Tel.“ „Für alle sichtbar“ wählen.
    Das Mobiltelefon ist in der Telefonanlage sichtbar.
    Mobiltelefon suchen: Ausgehend vom Grundmenü „TEL“ in der Mercedes-Benz Telefonanlage die Menüs „Telefon“
    „Bluetooth-Telefone“ „Aktualisieren“ wählen.
    Es wird nach passenden Bluetooth-Telefonen gesucht.
    Die Dauer des Suchvorgangs hängt von der Zahl der Bluetooth-Telefone und deren Typ ab. Der Suchvorgang kann bis
    zu einigen Minuten dauern.
    Wenn die Geräteliste bereits zehn autorisierte Geräte enthält, müssen Sie ein bereits autorisiertes Gerät deautorisieren,
    siehe Betriebsanleitung.
    Autorisiertes und momentan verbundenes Gerät (Punkt, Gerätesymbol
    und Häkchen sind schwarz)
    Nicht verfügbares, aber bereits autorisiertes Gerät (Gerätesymbol und
    Häkchen sind grau)
    Neu gefundenes und noch nicht autorisiertes Gerät (kein Häkchen)
    Ein noch nicht autorisiertes Mobiltelefon in der Telefonliste auswählen.
    Passkey eingeben: Menüs „Optionen“ „Autorisieren“ wählen.
    Das Eingabe-Menü für den Passkey erscheint.
    Der Passkey ist eine beliebige, ein- bis sechzehnstellige Zahl, die Sie selbst bestimmen können. Um einen
    ausreichenden Schutz der Telefonverbindung zu erhalten, geben Sie mindestens eine vierstellige Zahl ein. Sie müssen
    die gleiche Zahl an der Telefonanlage und an dem zu autorisierenden Mobiltelefon eingeben.
    Entsprechende Zifferntasten drücken und mit in der Menüleiste bestätigen.
    Eingabe löschen/korrigieren: in der Menüleiste wählen und kurz (einzelne Ziffer) oder lang (ganze Ziffernfolge)
    drücken.
    Page Betriebsanleitung Interaktiv [Kommunizieren | Nokia | N73] e 2 of 4
    http://www4.mercedes-benz.com/manual-cars/ba/cars/169/de/communication/d13e12... 04.09.2008
    Der Name des Mobiltelefons erscheint auf dem Display der Telefonanlage, wenn der Verbindungsprozess erfolgreich war.
    Lautstärke einstellen
    Damit die Lautstärke für ein Mobiltelefon eingestellt werden kann, muss
    z Bluetooth im Mobiltelefon aktiviert sein, siehe Mobiltelefon-Betriebsanleitung
    z das Mobiltelefon über Bluetooth mit der Mercedes-Benz Telefonanlage verbunden sein.
    Visitenkarten empfangen und versenden
    Damit Visitenkarten (vCards) in der Mercedes-Benz Telefonanlage empfangen und vom Mobiltelefon versendet werden
    können, muss
    z Bluetooth im Mobiltelefon aktiviert sein, siehe Mobiltelefon-Betriebsanleitung
    z das Mobiltelefon über Bluetooth mit der Mercedes-Benz Telefonanlage autorisiert sein.
    Visitenkarten empfangen
    Im Dialogfenster erscheint die Meldung
    (Menüanzeige und -abfolge kann bei anderen Software-Versionen abweichen.)
    „Bluetooth. Passwort für MB Bluetooth:“
    Den gleichen Passkey wie bei der Mercedes-Benz Telefonanlage eingeben.
    Den Passkey mit „Ok“ bestätigen.
    Die Meldung „Verbindungsaufforderung von MB Bluetooth akzeptieren?“ erscheint.
    „Ja“ wählen.
    Die Meldung „Mit MB Bluetooth verbunden“ erscheint.
    Informieren Sie sich über die optimale Lautstärke-Einstellung für Ihr Mobiltelefon in Ihrem Mercedes-Benz Service-
    Stützpunkt oder im Internet unter www.mercedes-benz.com.
    Veränderungen können zu starken Beeinträchtigungen der Übertragungsqualität führen. Diese Einstellungen können
    nicht während eines aktiven Telefongesprächs verändert werden.
    Ausgehend vom Grundmenü „TEL“ in der Mercedes-Benz Telefonanlage die Menüs „Telefon“ „Lautstärke
    einstellen“ wählen.
    Die Option „Empfangslautstärke“ oder „Sendelautstärke“ wählen.
    Die Optionen „Empfangslautstärke“ und „Sendelautstärke“ erscheinen nur, wenn das ausgewählte Mobiltelefon
    autorisiert ist.
    Lautstärke auf der Skala einstellen: Taste oder Taste drücken.
    Einstellung bestätigen: Taste oder Taste drücken.
    Ausgehend vom Grundmenü „TEL“ in der Mercedes-Benz Telefonanlage die Menüs „Telefon“ „Kontakte
    Page Betriebsanleitung Interaktiv [Kommunizieren | Nokia | N73] e 3 of 4
    http://www4.mercedes-benz.com/manual-cars/ba/cars/169/de/communication/d13e12... 04.09.2008
    Die Bluetooth-Verbindung zum aktuellen Mobiltelefon wird unterbrochen und ein eingehendes Gespräch kann nicht
    angenommen werden. Dafür können Visitenkarten vom Mobiltelefon in der Mercedes-Benz Telefonanlage empfangen und
    die Anzahl der importierten Visitenkarten angezeigt werden.
    Visitenkarte vom Mobiltelefon versenden
    Softwareaktualisierung
    Wenn Ihr Mobiltelefon nicht mit der universellen Freisprecheinrichtung funktioniert, könnte das am Firmwarestand Ihres
    Mobiltelefons liegen.
    So ermitteln Sie den aktuellen Firmwarestand an Ihrem Mobiltelefon:
    Ein Firmware-Update für Ihr Mobiltelefon erhalten Sie von Ihrem Mobilfunk-Provider oder auf der Website Ihres
    Mobiltelefon-Herstellers: http://www.nokia.com.
    Datum des Druck:
    04.09.2008
    Betriebsanleitung Interaktiv [Kommunizieren | Nokia | N73]
    Ausgabe der Betriebsanleitung: RE 2008/09
    Hinweis: Die Online-Betriebsanleitung stellt die jeweils aktuellste Version dar. Etwaige Abweichungen zu Ihrem konkreten Fahrzeug könnten
    nicht berücksichtigt sein, da Mercedes-Benz seine Fahrzeuge ständig dem neuesten Stand der Technik anpasst, sowie Änderungen in Form
    und Ausstattung vornimmt. Bitte beachten Sie daher, dass diese Online-Betriebsanleitung in keinem Fall die gedruckte Betriebsanleitung
    ersetzt, die mit dem Fahrzeug ausgeliefert wurde.
    importieren“ „Visitenkarten empfangen“ wählen.
    oder
    oder bei Anzeige des Adressbuchs „Kontakte importieren“ „Visitenkarten empfangen“ wählen.
    Empfang beenden: Taste oder Zurück-Taste drücken.
    Ausgehend von der Grundmaske des Mobiltelefons die Menütaste
    (Menüanzeige und -abfolge kann bei anderen Software-Versionen abweichen.)
    drücken.
    Die Option „Kontakte“ wählen.
    „Kontakte“ wird angezeigt.
    Sende-Eintrag auswählen
    Auf die Optionstaste klicken.
    Die Optionen „Senden“ „Via Bluetooth“ wählen.
    Eine Suchmaske wird angezeigt.
    Nach erfolgreicher Suche den Namen Ihrer Mercedes-Benz Telefonanlage „MB Bluetooth“ wählen.
    Die Meldungen „Verbindung wird hergestellt“ dann „Daten werden gesendet“ werden angezeigt.
    Die Visitenkarte wird zur Mercedes-Benz Telefonanlage gesendet.
    Zum Schluss erscheint die Meldung „Daten gesendet“.
    Tastenkombination *#0000# drücken.
    Page Betriebsanleitung Interaktiv [Kommunizieren | Nokia | N73] e 4 of 4
    http://www4.mercedes-benz.com/manual-cars/ba/cars/169/de/communication/d13e12... 04.09.2008
     
  4. #3 ferschnecki, 04.09.2008
    ferschnecki

    ferschnecki Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W169 A200 Coupe
    @BlackDevil

    erstmal Danke für Deine rasche Antwort, aber leider hatte ich das schon probiert. Hatte mir die Online Anleitung ausgedruckt und mit ins Auto genommen nur leider ohne Erfolg *thumbdown*

    Bei mir sieht das dann so aus:

    Nach erfolgreicher Suche den Namen Ihrer Mercedes-Benz Telefonanlage „MB Bluetooth“ wählen. ( Das klappt noch )
    Die Meldungen „Verbindung wird hergestellt“ dann „Daten werden gesendet“ werden angezeigt. ( hier kommt dann: "Verbindung kann nicht hergestellt werden")
    Die Visitenkarte wird zur Mercedes-Benz Telefonanlage gesendet.(Negativ)

    und weiter,
    bei Anzeige des Adressbuchs „Kontakte importieren“ „Visitenkarten empfangen“ wählen. ( im APS50 habe ich weder Kontakte importieren noch Visitenkarten empfangen )

    Mir scheint es so das die Software des APS50 nicht auf dem richtigen Stand ist, aber wie kann ich das denn checken?
     
  5. #4 BlackDevil, 04.09.2008
    BlackDevil

    BlackDevil Elchfan

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Systemadministrator
    Ort:
    Maintal, Hessen
    Marke/Modell:
    W169 150
    Irgendwo hab ich mal eine Kompatibilitäsliste gesehen gehabt finde Sie aber nicht mehr grml... Auf welchem Softwarestand ist den dein Nokia?? Ich werde nochmal googeln und Bescheid geben
     
  6. #5 Mrs.Funkenmeister, 04.09.2008
    Mrs.Funkenmeister

    Mrs.Funkenmeister Elchfan

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Marke/Modell:
    A 210 EVO
    Was hast du für ein APS 50 und welches Baujahr hast du ??
    Ist das schon der Modellgepflegte W169


    Gruß Funki
     
  7. #6 ferschnecki, 04.09.2008
    ferschnecki

    ferschnecki Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W169 A200 Coupe
    *kratz*Öhhh, gibts verschiedene APS50?, sorry dachte bisher es gibt nur ein Modell des APS50.

    Habe das Baujahr 2006.
     
  8. #7 BlackDevil, 04.09.2008
    BlackDevil

    BlackDevil Elchfan

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Systemadministrator
    Ort:
    Maintal, Hessen
    Marke/Modell:
    W169 150
    Die Frage ist gut Mrs. Funk.... ich habe gerade gelesen das die alten Modelle zwar die BT Schnittstelle haben aber diese nur für Headsets ist :-)

    Was ist das für ein MB Bluetooth Modul??

    Hier noch etwas aus den Nokia FAQs

    Verbindungen
    Bluetooth Verbindung
    Sie können mit Bluetooth Funktechnik eine kabellose
    Verbindung zu anderen kompatiblen Geräten herstellen.
    Kompatible Geräte umfassen beispielsweise Mobiltelefone,
    Computer und Zubehör wie Headsets oder Kfz-
    Einbausätze. Sie können die Bluetooth Verbindung zum
    Senden von Fotos, Videoclips, Musik und Soundclips sowie
    Notizen oder für Funkverbindungen zu Ihrem kompatiblen
    PC (z. B. zur Dateiübertragung) verwenden. Oder stellen
    Sie eine Verbindung zu einem kompatiblen Drucker her,
    um Fotos mit Fotodrucker zu drucken. Siehe
    „Fotodrucker“, S. 38.
    Da mit Bluetooth Funktechnik ausgestattete Geräte
    mittels Funkwellen kommunizieren, muss zwischen Ihrem
    und dem anderen Gerät keine direkte Sichtverbindung
    bestehen. Die beiden Geräte müssen lediglich weniger als
    zehn Meter voneinander entfernt sein. Allerdings kann
    die Verbindung durch Hindernisse wie Wände oder durch
    andere elektronische Geräte beeinträchtigt werden.
    Dieses Gerät entspricht der Bluetooth Spezifikation 2.0.
    Folgende Profile werden unterstützt: Basic Printing (BPP),
    Dial-up Networking (DUN), Headset (HSP), Handsfree
    (HFP), Object Push (OPP), File Transfer (FTP), Basic Imaging
    (BIP), SIM Access (SIM), Synchronization (SYNC) und
    Human Interface Device (HID). Verwenden Sie von Nokia
    zugelassenes Zubehör für dieses Modell, damit das
    problemlose Funktionieren mit anderen Geräten, die
    Bluetooth Funktechnik unterstützen, gewährleistet ist.
    Erkundigen Sie sich bei den Herstellern anderer Geräte
    über deren Kompatibilität mit diesem Gerät.
    Glossar: Ein Profil gehört zu einem Dienst oder einer
    Funktion und legt fest, wie unterschiedliche Geräte
    miteinander verbunden werden. Das Handsfree Profile
    wird beispielsweise zwischen der Freisprecheinrichtung
    und dem Mobiltelefon verwendet. Um die
    Kompatibilität von Geräten zu gewährleisten,
    müssen sie dieselben Profile unterstützen.
    Möglicherweise gibt es an manchen Orten
    Einschränkungen in Bezug auf den Einsatz von Bluetooth
    Funktechnik. Informieren Sie sich bei den zuständigen
    Behörden oder Ihrem Diensteanbieter.
    Funktionen, die auf Bluetooth Funktechnik zugreifen,
    auch wenn sie bei der Verwendung anderer Funktionen
    im Hintergrund laufen, erhöhen den Stromverbrauch
    und verkürzen die Betriebsdauer des Geräts.
    Verbindungen 110
    Wenn das Gerät gesperrt ist, können Sie keine Bluetooth
    Verbindung nutzen. Unter „Sicherheit“, auf S. 139 finden
    Sie weitere Informationen zum Sperren von Geräten.
    Einstellungen
    Drücken Sie , und wählen Sie System > Bluetooth.
    Beim erstmaligen Öffnen des Programms werden Sie
    aufgefordert, einen Namen für Ihr Gerät festzulegen. Wenn
    Sie die Bluetooth Verbindung aktiviert und Sichtbarkeit
    des Tel. auf Für alle sichtbar eingestellt haben, sind Ihr
    Gerät und dieser Name für andere Benutzer von Bluetooth
    Geräten sichtbar.
    Wählen Sie eine der folgenden Optionen:
    Bluetooth – Wählen Sie zwischen Ein und Aus. Um eine
    Funkverbindung mit einem anderen kompatiblen Gerät
    herzustellen, setzen Sie zuerst die Bluetooth Verbindung
    auf Ein und stellen Sie anschließend die Verbindung her.
    Sichtbarkeit des Tel. – Damit Ihr Gerät von anderen
    Geräten mit Bluetooth Funktechnik erkannt wird, wählen
    Sie Für alle sichtbar. Mit Verborgen können Sie Ihr
    Telefon vor anderen Geräten verbergen.
    Name meines Telef. – Bearbeiten Sie den Namen
    für Ihr Gerät.
    Externer SIM-Modus – Wenn die SIM-Karte Ihres Geräts
    von einem anderen Gerät, zum Beispiel dem Zubehör eines
    kompatiblen Kfz-Einbausatzes, zur Herstellung einer
    Netzverbindung verwendet werden soll, wählen Sie Ein.
    Externer SIM-Modus
    Für die Verwendung des externen SIM-Modus in
    Kombination mit dem Zubehör eines kompatiblen Kfz-
    Einbausatzes muss die Bluetooth Verbindung und die
    Verwendung des externen SIM-Modus für das Gerät
    aktiviert werden. Vor der Aktivierung des Modus müssen
    beide Geräte gekoppelt und die Kopplung vom zweiten
    Gerät aus initiiert werden. Verwenden Sie zur Kopplung
    den 16-stelligen Passcode, und stellen Sie sicher, dass das
    andere Gerät als autorisiertes Gerät eingerichtet wird.
    Siehe „Geräte koppeln“, S. 112. Aktivieren Sie den externen
    SIM-Modus vom zweiten Gerät aus.
    Wenn der externe SIM-Modus auf dem Nokia N73
    aktiviert wurde, wird in der Ausgangsanzeige Externe SIM
    angezeigt. Die Verbindung zum Mobilfunknetz wird
    unterbrochen. Dies wird durch das Symbol in der
    Signalstärkeanzeige dargestellt. In diesem Fall können
    Sie keine SIM-Kartendienste oder –funktionen verwenden,
    die eine Verbindung zum Mobilfunknetz erfordern.
    Wenn sich das mobile Gerät im externen SIM-Modus
    befindet, können Sie nur Anrufe tätigen oder annehmen,
    wenn kompatibles Zubehör wie beispielsweise ein Kfz-
    Einbausatz angeschlossen ist. Ihr mobiles Gerät kann in
    diesem Modus nicht zum Tätigen von Anrufen verwendet
    Verbindungen
    111
    werden. Es können in diesem Modus nur die
    Notrufnummern angerufen werden, die im Gerät
    einprogrammiert wurden. Um das Gerät zum Tätigen von
    Anrufen zu verwenden, muss zunächst der externe SIMModus
    deaktiviert werden. Wenn das Gerät gesperrt
    wurde, müssen Sie den Code eingeben, um es zu
    entsperren.
    Zum Beenden des SIM-Modus drücken Sie die Ein-/Aus-
    Taste und wählen Sie Ext. SIM-Mod. schlß..


    EDIT 3
    Auszug von Motor Talk
    Für die Freunde der gepflegten Unterhaltung,erweitert die Mercedes-Benz Accessories GmbH ihr Kommunikationszubehör um eine weitere Bluetooth-Telefonie-Lösung und kommt damit individuellen Kundenwünschen entgegen: Das neue Mercedes-Benz Telefon-Modul mit Bluetooth® (HFP-Profil) ermöglicht erstmals auch die komfortable Verbindung eines BlackBerry®-Gerätes mit einem Mercedes-Benz Pkw, ohne das Gerät per Kabel an das Fahrzeug anschließen zu müssen. Die modulare Lösung ist speziell für Telekommunikations-Anwendungen im Auto konzipiert und eignet sich auch für ausgewählte Mobiltelefone mit integrierter Bluetooth®-HFP-Unterstützung. Das neue Telefon-Modul mit HFP-Software (Hands Free Profile) ergänzt die werksseitig angebotenen Lösungen sinnvoll und ist für fast alle Mercedes-Baureihen verfügbar.

    E-Mails senden und empfangen, Telefongespräche führen, Bilder und Präsentationen begutachten – der mobile Manager trägt mit einem BlackBerry®-Handheld-Computer sein Büro stets bei sich. Erstmals ermöglicht jetzt das neue Mercedes-Benz Telefon-Modul mit Bluetooth® (HFP-Profil) auch die komfortable, kabellose Verbindung der BlackBerry®-Modelle 8700g, 8700v und 8707v mit einem Mercedes-Benz Pkw.



    Das neue Zubehör-Produkt der Mercedes-Benz Accessories GmbH macht das mobile Telefonieren im Auto noch sicherer und komfortabler. Größter Vorteil: Der Handheld oder das Mobiltelefon kann in der Jacken- oder Handtasche bleiben. Die Verbindung zum Fahrzeug erfolgt vollkommen automatisch und kabellos per Bluetooth-Funk. Das Modul verfügt über lediglich einen Taster. Darüber wird der so genannte „Pairing“-Prozess ausgelöst, also die erstmalige Verbindung von Mobiltelefon oder BlackBerry® zum Modul hergestellt. Danach funktioniert die Verbindung stets automatisch. Die Integration in das Fahrzeug ermöglicht es zudem, die Telefon-Funktionen sicher und bedienungsfreundlich über das Multifunktionslenkrad, das Audiosystem und das Zentraldisplay im Kombiinstrument zu nutzen.



    Das Telefon-Modul mit Bluetooth® (HFP-Profil), das sich außerdem für die Anbindung der Mobiltelefone Motorola PEBL U6, Nokia 6131, Nokia 6111, Nokia N70, Sony Ericsson K610i, Sony Ericsson W550i sowie BenQ-Siemens EF81 eignet, erweitert die Mobiltelefon-Vorrüstung mit universeller Schnittstelle. Diese ist in vielen aktuellen Mercedes-Benz Fahrzeugen bereits vorhanden (Sonderausstattungs-code 386). Das Modul wird einfach in die Mobiltelefon-Vorrüstung in der Mittelarmlehne eingesteckt. Das Mercedes-Benz Telefon-Modul mit Bluetooth® (HFP-Profil) ist als geschlossene Box im eigenständigen Design für 250,00 Euro inkl. MwSt. (Preis gilt für den deutschen Markt) ab März 2007 bei den Mercedes-Benz Vertriebspartnern erhältlich.



    High-End Telefonie: Die zweite Gerätegeneration des Mercedes-Benz Telefon-Moduls mit Bluetooth® (SAP-Profil) bietet noch mehr Möglichkeiten



    Das bereits eingeführte Telefon-Modul mit Bluetooth® SAP-Technologie (SIM Access Profile) lässt sich nun auch mit den Mobiltelefonen aus der Business-Reihe von Nokia E60, E61 und E70 verwenden. Besonders praktisch für Geschäftsleute, die abwechselnd ein Fahrzeug nutzen: Jetzt können bis zu vier Telefongeräte aktiviert werden. Sind diese einmal angemeldet, erkennt das Modul automatisch eines dieser Geräte, sobald es in Reichweite ist, und stellt die Verbindung selbstständig her. Außerdem kann nun die SIM-PIN (Persönliche Identifikationsnummer) gespeichert werden, was die Benutzung noch komfortabler macht.



    Alternative für Mobiltelefone ohne Bluetooth® -Unterstützung: Die Original Aufnahmeschalen von Mercedes-Benz



    Wer ein Mobiltelefon besitzt, das nicht über die Bluetooth®-Unterstützung verfügt, stellt den Kontakt des Mobiltelefons zur Freisprecheinrichtung am besten über spezielle Mobiltelefon-Aufnahmeschalen her. Die Aufnahmeschalen der Mercedes-Benz Accessories GmbH sind technisch und optisch für die Mercedes-Benz Fahrzeugmodelle maßgeschneidert. Sie ermöglichen die Bedienung des Mobiltelefons mit dem Multifunktionslenkrad sowie die Anzeige des Telefon-Status über das Multifunktions-Display. Darüber hinaus wird mit diesen Aufnahmeschalen der Akku des jeweiligen Handys im Fahrzeug aufgeladen. Das Fahrzeug muss mit der Sonderausstattung Mobiltelefon-Vorrüstung mit Schnittstelle (Code 386) oder mit der Sonderausstattung Mercedes-Benz Mobiltelefon (Code 388) ausgerüstet sein.



    Das Angebot der Mercedes-Benz Accessories GmbH ist sehr umfangreich und wird kontinuierlich aktualisiert. Im Programm sind derzeit die Original Mercedes-Benz Aufnahmeschalen für die Mobiltelefonmodelle





    Nokia 3120, 6020, 6021, 6100, 6210, 6220, 6230, 6230i, 6310, 6310i, 6610, 6610i, 6820, 6822, 7250i



    Siemens S65, SP65, SK65, CX65, CXT65, CX65V, CX70, CXT70, CX70V, CX75, M75, ME75, S75, SL75



    SonyEricsson T610, T630, K600i, K750i, W800, W800i, W810i



    Samsung SGH-D600 und SGH-E720



    Motorola RAZR V3, V3i und SLVR L7.
     
  9. #8 Mrs.Funkenmeister, 04.09.2008
    Mrs.Funkenmeister

    Mrs.Funkenmeister Elchfan

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Marke/Modell:
    A 210 EVO
    Ich denke du hast noch keinen nagelneuen W 169.
    Wenn du über die UHI Schnittstelle ein Bluetoothmodul angeschloßen hast dann kannst du das Telefonbuch über die Kombination

    Telefonnummer eingeben 0000 senden drücken am APS

    syncronisieren



    Gruß Funki
     
  10. #9 ferschnecki, 05.09.2008
    ferschnecki

    ferschnecki Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W169 A200 Coupe
    @Mrs.Funkenmeister

    Jo, habe das BT Modul über die UHI Schnittstelle eingebaut.

    Aber " Wenn du über die UHI Schnittstelle ein Bluetoothmodul angeschloßen hast dann kannst du das Telefonbuch über die Kombination
    Telefonnummer eingeben 0000 senden drücken am APS
    syncronisieren "

    das verstehe ich nicht *kratz* Kannst Du mir das für Dummies erklären.

    Just for Info, wenn beide Geräte verbunden sind wird im Handy Display das Headset-symbol angezeigt.
     
  11. #10 funkenmeister, 05.09.2008
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    9


    Janz einfach

    Audio 50 an

    Cradel Bluetooth gesteckt und mit einem Mobiltelefon gekoppelt

    dann am aps auf den Modul Telefon gehen

    die Telefonnummer 0000 eingeben und wählen

    das Radio geht für ca 3 sekunden in den Stumm Modus

    starte die Bluetoothverbindung neu und syncronisiert dann das komplett telfonbuch des Mobiltelefons
    dauer bis zu 10 Minuten
    bitte alle ausführen lassen und keine bedienungen am APS oder fahrzeug durchführen

    anschließend Kontrolle der Telefonbucheinträge im APS 50

    Gruß Funki
     
  12. #11 ferschnecki, 06.09.2008
    ferschnecki

    ferschnecki Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W169 A200 Coupe
    @Funki

    *heul* *heul* *heul*

    Das funzt so nicht bei mir *scheisse*

    Audio 50 an ( jepp, alles klar )

    Cradel Bluetooth gesteckt und mit einem Mobiltelefon gekoppelt ( Ok, no Problemo )

    dann am aps auf den Modul Telefon gehen ( jau habe ich )

    die Telefonnummer 0000 eingeben und wählen ( Ok, das APS ist kurz stumm und wählt dann die "0000" an um dann mit der Ansage "Die von Ihnen gewählte Rufnummer ist nicht verfügbar" abzubrechen )

    das Radio geht für ca 3 sekunden in den Stumm Modus ( nee, eben nicht )

    starte die Bluetoothverbindung neu und syncronisiert dann das komplett telfonbuch des Mobiltelefons
    dauer bis zu 10 Minuten ( jepp alles gemacht und 15 min. gewartet )
    bitte alle ausführen lassen und keine bedienungen am APS oder fahrzeug durchführen ( ok habe ich )

    anschließend Kontrolle der Telefonbucheinträge im APS 50 ( nix, null, nada passiert, alles so wie vorher )

    Habe das jetzt dreimal probiert, werde wohl die wichtigsten Nummern von Hand eintragen und gut ist. Trotzdem Danke für Deine Unterstützung.
     
  13. #12 funkenmeister, 06.09.2008
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    9

    Wo speicherst du die Telefonnummeren , auf der Karte oder im Telefon ?

    Kann ich nicht so ganz verstehen. Führ bitte ein reset am Telefon durch.
    Akku ausbauen und die Kontakte am telefon zum akku mit einem geldstück brücken. Akku wieder rein und neu starten.
    Dann das ganze nochmal durchführen.

    Drück bitte mal am Telefon *#0000' und schreib mal was da steht. Ein E 70 ist es gewesen? ? ? ?


    gruß Funki



    p.s gibst du aber schnell auf ;)
     
  14. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 ferschnecki, 06.09.2008
    ferschnecki

    ferschnecki Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W169 A200 Coupe
    *wink2* Hi Funki,

    aufgeben tu ich nicht ;) nur wenn ich mehr Zeit fürs synchronisieren brauch, dann kann ichs auch direkt eingeben.

    Hier die Versionsanzeige aus dem Handy:
    V 4.0750.31.2.1
    15-12-2007
    RM-133
    Nokia N73 (Y8.01)

    Die Telefonbucheinträge sind auf dem Handy und in der SD Karte gespeichert.

    Werde Sonntag mal ein anderes Handy probieren.
     
  16. #14 ferschnecki, 07.09.2008
    ferschnecki

    ferschnecki Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W169 A200 Coupe
    ;D
    Jo hi, ich nochmal.

    Habe heute ein anderes Handy ( Sony Ericson W890i ) ausprobiert und alles funzt *thumbup* scheint dann ja wohl an den Nokia Einstellungen zu liegen *kratz*

    Nun ja wichtig ist das nun alles geht, aber woher kommt die Dokumentation mit der "0000" zB. ? Konnte über die UHI Schnittstelle bei MB nix finden oder besser gesagt nix fürs "alte" Modell vor 2008.

    Gibts da irgendwo einen Link für mein Modelljahr (2007)
     
Thema: Handytelefonbuch mit APS50 synchronisieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. handy syncronisieren mit w169

    ,
  2. Handy synchronisiert nicht mit APS50

    ,
  3. aps50 uhr im kombiinstrument synchronisieren

    ,
  4. slk 2006 v3i tefon einschalten,
  5. mercedes audio 50 iphone telefonbuch,
  6. mercedes audio 50 kontakte,
  7. audio50aps freisprecheinrichtung übernimmt telefonbuch von handy nicht,
  8. kontakte synchronisieren a klasse,
  9. audio 50 aps telefonbuch übertragen,
  10. mercedes empfängt nicht die visitenkarte,
  11. mercedes comand kontakte importieren,
  12. kontskte sus samsung sg5 an aps 50
Die Seite wird geladen...

Handytelefonbuch mit APS50 synchronisieren - Ähnliche Themen

  1. W169 Uhr einstellen, jetzt ohne aps50

    Uhr einstellen, jetzt ohne aps50: Hallo, Ich möchte meine Uhr umstellen, habe das Hand Buch gelesen... Und da steht dass das Uhr Menü nur kommt wenn man das Audio System xxxx...
  2. W169 APS50 updaten

    APS50 updaten: Hallo, meine Frau hat sich einen Elch (W169, Bj.2006) gekauft, es ist aber nur eine alte Navi-CD dabei Version 4.0, verbaut ist ab Werk ein APS...
  3. W169 Umbau APS50 PreMopf auf Audio 20 NTG 2.5

    Umbau APS50 PreMopf auf Audio 20 NTG 2.5: Moin aus dem Norden an alle, dieser ist mein erster Beitrag hier im Forum ... hier geht es ja genauso nett zu wie in "meinem" SLK-Forum...
  4. W169 Welche GPS-Antenne für APS50 NTG2

    Welche GPS-Antenne für APS50 NTG2: Hey, Was für eine GPS-Antenne brauch ich da? Gruß Ben
  5. W169 APS50 Alternative mit Einschub für Speicherkarten?

    APS50 Alternative mit Einschub für Speicherkarten?: Hallo, ich wollte mal fragen, ob es vom APS50 inzwischen neuere Modelle gibt, die einen Speicherkarten-Slot haben? Oder ob es andere...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden