W169 Hat MB verlernt, wie man Autos baut?

Diskutiere Hat MB verlernt, wie man Autos baut? im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Ich denke meinen zwei letzten Vorpostern ist nichts mehr hinzuzufügen. Es scheint halt mit der Zeit vergessen zu werden das man den "billigsten"...

  1. #41 A200 Coupé, 21.06.2010
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Ich denke meinen zwei letzten Vorpostern ist nichts mehr hinzuzufügen.

    Es scheint halt mit der Zeit vergessen zu werden das man den "billigsten" Mercedes gekauft hat. Er wird immer mit den gehobeneren Modellen verglichen. Warum nicht mal mit Wettbewerbern aus der gleichen Klasse. Ich denke da würde der Innenraum und die Qualität schon auf Dauer zeigen wer mehr bietet.

    Alle loben über den grünen Klee das Fahrzeugkonzept und die Ladevariabilität. Das dieser erkauft wird durch kurzen Radstand Sandwichkonzept wird dann beim meckern über ein hartes Fahrwerk vergessen...

    Nehmt euch Heikos Tipp zu Herzen. Wechselt mal die Marke und versucht objektiv zu bleiben. Ich glaube die Chancen stehen gut das wir uns zum großen Teil wieder sehen.
     
  2. Anzeige

  3. Falk

    Falk Guest

    Ich hatte nur die persönlichen MB Fahrzeuge erwähnt. Im Bekanntenkreis gibts auch MB Fahrer der Hochpreisigen wie C E und CLS und was da auch alles an Mängeln anstand....siehe nur die rostenden Dauerelastigen Falze, dass zieht sich durch fast alle Modelle und das seit langer Zeit.
    Und auch die kleineren Benz kosten im Vergleich mehr Geld, dafür sollte die Qualität schon passen. Wie kann man nen W169 im Jahre 2005 auf den Markt bringen mit 100 Jahren PKW Erfahrung und dann rosten die teile sofort vom Band weg.
    Renault würde ich übrigens nie als Kauf erwägen, dann schon eher Citroen die langsm wieder ansehnliche Modelle baun. ;) ...aber es wird wohl wieder wie vor 2001 auf Ford (Galaxy) rauslaufen. Unser 1992er Sierra Kombi Allrad hatte in 9 Jahren nur nen Gasbaudenzugriß , dass war alles *thumbup*
     
  4. #43 Elfe12e, 21.06.2010
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    55
    1. ich bin zufrieden mit meinem Elch
    2. billig sind die Teile nun wahrlich nicht, der Preis pro Zentimeter Wagenlänge wird wohl mit den anderen Fahrzeugklassen bei MB mithalten
    3. die Werbestrategie war nach meiner Erinnerung sinngemäß
    "Mercedesqualität im Kleinwagenbereich"-das wurde bisher nicht widerrufen

    In der A-Klasse-Preisliste von 1999 steht:
    "Deshalb bietet ihnen jeder Mercedes......vorbildliche Qualität.... höchste Zuverlässigkeit...usw.
     
  5. #44 General, 21.06.2010
    General

    General Guest

    *kratz* mal verglichen?
    Nen Golf Plus fängt bspw. bei 21.025 EUR an, nen A bekommste ab 20.854 EUR, neu wohlgemerkt ;D
    Man muss natürlich immer sehen was man vergleicht, aber im Verhältnis finde ich Mercedes jetzt nicht als extrem teuer, funktioniert in der heutigen Zeit auch gar nicht mehr.

    Was Mängel angeht, mal nen 100.000km Test vom Audi A8 gelesen?
    Festgerostetes Scheibenwischergestänge etc. pp.
    Es gibt da so einiges, eben von problemlosen Fahrzeugen bis hin zu nem VW Touran welcher das Sorgenkind war, wo VW irgendwann alle mögliche getauscht hatte und der Fehler bis zum Ende des Tests nicht behoben werden konnte.

    Anderes Beispiel, Arbeitskollege hat sich nen 1 Jahr jungen A3 Cabrio gekauft,
    da wird zur Zeit das gesamte Dach ausgetauscht, weil dies hinten an den Seiten ne Nahtauflösung macht und Druckstellen hat, laut Audi normal weil das
    Dach da eingeklappt aufeinander liegt, da er aber nicht locker gelassen hat bekommt er nun ein neues, mit der Gewissheit in 1 Jahr ist wieder ein neues fällig.....
     
  6. #45 Landgraf, 21.06.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Manchen hier ist nicht zu helfen!
    Aber der alte Ford Galaxy war sicher besser als ein Mercedes *LOL*
    Der ist mindestens so mies wie der Viano (oder V-Klasse)... sind ja auch alle in Spanien produziert worden.

    Aber gut, muss jeder selbst entscheiden!

    Der Elch kostet doch nicht mehr als ein Golf, Audi A1, Mini, etc. im Vergleich. Vor allem kostet beim nagelneuen (Premium) Audi A1 sogar der Bordcomputer, Berganfahrassistent, beheizte Spiegel, Reifendruckverlustkontrolle ALLES extra - ist bei Mercedes aber serienmässig!

    Ich kann mich nicht beschweren - die Verarbeitung meines designo Elchs ist erste Sahne, zuverlässig ist er ohne Ende und die Ersatzteile sind NICHT zu teuer. (schon mal bei VAG Verschleißteile gekauft?)
     
  7. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Falk

    Falk Guest

    lol..der alte Galaxy war ja auch so nen mischmatsch hässlich Auto...von dem war keine rede, ich rede vom aktuellen *daumen*
     
  9. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    423
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Es gehört natürlich auch immer ein wenig Glück dazu.
    Manch Auto macht nur Probleme und ein anderes überhaupt nicht.
    Dumm gelaufen oder auch nicht.

    Nur zahlt man Autos nicht nach Zentimetern.
    Bei der A-Klasse wurde versucht mit viel Aufwand Zentimeter wegzulassen und für jeden fehlenden Zentimeter zahlt man da ;).

    Glaubst du tatsächlich jedem Werbespruch?
    Wer, der was verkaufen will, ist schon ehrlich?
    Wer daran sich orientiert ist wirklich selber schuld!

    gruss
     
Thema:

Hat MB verlernt, wie man Autos baut?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden