W168 Heckschloss korrodiert

Diskutiere Heckschloss korrodiert im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo! Ich hab grad bei meinem A140 festgestellt, dass offenbar das Schloss der Heckklappe korrodiert ist. Ich hab´s auch selten genützt ... Der...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Andi08

    Andi08 Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich hab grad bei meinem A140 festgestellt, dass offenbar das Schloss der Heckklappe korrodiert ist. Ich hab´s auch selten genützt ...
    Der Knopf lässt sich noch drücken und die Verriegelung klappt auch noch, aber absperren geht nicht mehr.
    Der Schlüssel geht nur noch zur Hälfte rein und scheint auch etwas "nach oben" gedrückt zu werden. Scheint also so zu sein, dass das Innenleben im Schloss festsitzt.
    Kennt da jemand ein Geheimrezept anstelle von Ausbauen oder gleich ein Neues.
    Ich hätte ungern einen zweiten Schlüssel (1. Fahrertür, 2. dann Heckklappe) dran, wenn das Schloss getauscht werden muss.
    Grüße und Dank

    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 26.07.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  4. Andi08

    Andi08 Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Tipp!
    Die tolle Anleitung hab ich mir schon zu Gemüte geführt - trifft aber nicht mein Problem.
    Bei mir ist "nur" der Schließzylinder korrodiert, das Schloss selbst funktioniert über Zentralverriegelung problemlos. Die Heckklappe rastet auch problemlos ein und kann problemlos (Schließknopf drücken) geöffnet werden.
    Nur der Schlüssel geht (rein mechanisch) nur noch zu Hälfte in den Schließzylinder rein (auch bei ziemlichen Druck tut sich nix) und dann ist Ende.
    Rostlöser in den Schließzylinder einspritzen hab ich schon erfolglos ausprobiert ... Kein Effekt - zumindest bis jetzt nicht.
    Vielleicht braucht er ja länger wie einen Tag... Glaub ich aber nicht.
    Na ja mal sehen ...
    Andi 08
     
  5. #4 Vision A, 27.07.2008
    Vision A

    Vision A Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    W168 - A170 Vision-A
    Hallo Andi08!

    Ist die Schutzklappe, also das Schutzkläppchen das was weg geht wenn man den Schlüssel reinstreckt noch vorhanden ?
    Wenn nicht, ist ist es vermutlich im Schloss und der Verursacher.

    bye
     
  6. kolze

    kolze Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Marke/Modell:
    A170 cdi
    Ich denke, Du meinst das gleiche Problem wie ich auch hatte. Hier ist mal eine kleine Anleitung dazu:

    Leider hab ich keine Fotos von dem ganzen Theater gemacht (war genug mit den Kleinteilen beschäftigt), aber ich versuche es mal mit Worten zu erklären:

    So wie ich das gelesen habe, brauch ich nicht bei dem Ausbau von der Schlosseinheit anfangen, dass dürfte nicht das Problem sein.
    Also nachdem Du die Schlosseinheit in der Hand hast, leg Dir erstmal ein paar Blatt Küchenrolle auf Deinen Tisch und such Dir ne helle Lampe!

    -auf der Schlüsselseite die Abdeckung kannst Du einfach abhebeln, aber Vorsicht,..dahinter ist ne große Feder die auch mit raus will :-)
    -nun entfernst Du den Sprengring auf der Rückseite von dem Schloss,
    -jetzt kannst Du die Plastikteile (zwei Stück) abziehen,
    -achso, leg die Teile in der Reihenfolge hin wie Du sie abnimmst und merke Dir zusätzlich gut wie das alles zusammen war. Falls Du das nicht hinbekommst, sollte das auch kein Problem sein, die Teile passen immer nur in einer Stellung wieder zusammen
    -nun ziehst Du die Führungsstange der Pneumatik aus der Führung. Aber vorsicht das Du die Führung nicht abbrichst.
    -danach kannst Du den Plastikring in dem das Schloss liegt heraushebeln. Ich meine den großen schwarzen mit den Führungsnasen wo Anfangs die zwei Plastikteile drin saßen. Der Ring ist ebenfalls mit Nasen in dem Schlossgehäuse befestigt. Einfach mit einen kleinen Schraubendreher zwischen Gehäuse und dem Ring und dann vorhebeln
    -Nun kannst Du das Schloss nach hinten entnehmen
    -jetzt musst Du hinten am Schloss den Ring entfernen der die ganze Geschichte sichert. Das ist eine Art Sprengring der nach aussen sich ausdehnt. Einfach mit einen kleinen Schraubendreher den Ring heraushebeln.
    -nun kannst Du das Schloss uund noch ein paar einzelne Teile nach hinter herausnehmen. Das kann durch die Versüffung recht schwer gehen. Einfach einen Schraubendreher mit dem Griff auf das Schloss halten und mit leichten Hammerschlägen nachhelfen
    -dann solltest Du irgendwann den Übeltäter in der Hand haben
    -Jetzt kommt die eigentliche Fummelei, der Schließzylinder hat einzelne Blätter drin die von Federn immer nach oben gedrückt werden, also vorsicht beim zerlgen und die Reihenfolge der Schließblätter nicht durcheinander bringen

    Ich denke das sollte reichen. Wie gesagt, hat alles zusammen knapp 3,5h gedauert (ohne Anleitung). Dürfte also ein bissl schneller bei Dir gehen. Falls noch fragen sind, einfach hier posten!

    Achso, und zu dem anderen Problem das es nur ab und zu mal schließt: Schau dazu mal unter "Do it yourself" bei W168, da ist noch ein weiteres Problem mit den Heckschlossern beschrieben. Vielleicht trifft das ja auch auf das Schloss zu!

    Viel Erfolg
     
Thema:

Heckschloss korrodiert

Die Seite wird geladen...

Heckschloss korrodiert - Ähnliche Themen

  1. "Altes" Heckschloss Reinigen

    "Altes" Heckschloss Reinigen: Hallo zusamnen, ich wollte letzte Woche mein Heckschloss nach der DIY Anleitung die hier einsehbar ist reinigen und wieder gangbar machen. Das...
  2. Korrodierte Bremsbeläge lösen sich schon nach 47.000 km ab

    Korrodierte Bremsbeläge lösen sich schon nach 47.000 km ab: Hallo, hatte meinen W169 gestern zum Service C abgegeben. Gegen Mittag kam dann der Anruf, dass die Bremsscheiben und Bremsbeläge der Hinterachse...
  3. Wieder mal Heckschloss, aber neues Problem

    Wieder mal Heckschloss, aber neues Problem: Hallo liebe Elch-Gemeinde, ja wieder mal das Heckschloss, aber nicht der Schlüßel, sondern die Schließmechanik will nicht mehr... Bedeutet, ich...
  4. W168 Displaybeleuchtung + Heckschloss Probleme

    Displaybeleuchtung + Heckschloss Probleme: Hier im Forum habe ich einige Themen durchgelesen, die beschreiben, wie ich die Birne hinter dem Display wechseln muss. Leider steht nicht dabei...
  5. W168 Massekabel korrodiert?

    Massekabel korrodiert?: Hi, unser Elch springt manchmal nicht an. Das Problem tritt nur alle paar Wochen oder sogar Monate auf, dann aber abends oder in der Pampa......
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.