Heizung bleibt 'überwiegend' kalt

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von tds, 30.04.2013.

  1. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    132
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Jetzt habe ich ein - hoffentlich - kleines Problem: Am Wochenende hatte ich die Klimaanlage getestet. Wann sie zum letzten Mal gewartet wurde, wage ich nur zu vermuten (mindestens 3 Jahre her). Resultat: Sie kühlte bombig!
    Heute hatte ich einen Medikamenten-Cocktail vom Dottore verabreicht bekommen, und **meine** Systeme liefen aus dem Ruder, sprich: Trotz schönen Wetters war mir kalt. Also Heizung auf den Bereich zwischen weiss und rot - ca. 24! C - gestellt. Es kam nur kalte Luft raus. Heizung auf 28° C gedreht - es wurde warm.

    Wo kann ich anfangen, die Ursache zu prüfen? Kühlmittelkontrolle - d.h. wenn zu wenig Kühlflüssigkeit = kalt? Andere Beiträge habe ich schon per Suchfunktion gefunden und durchgelesen, vom Schalter bis zur Schubstange. Bei Strom und Elektronik bin ich jedoch komplett aufgeschmissen, Mechanik beherrsche ich relativ gut. Mittelkonsole ausbauen geht momentan wegen meiner eingeschränkten Bewegungsmöglichkeit (versteifter Rücken) nicht.

    Oder lieber gleich zu einer Werkstatt, die sich mit dem Elch gut auskennt?

    Ansonsten wünsche ich allen Menschen, die derzeit kein Rückenproblem haben, einen tollen Tanz in den Mai - tanzt für mich mit!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kleiner schwarzer, 30.04.2013
    kleiner schwarzer

    kleiner schwarzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    H-SE 6666
    Marke/Modell:
    W168 A160 Avangarde Original orig. 102.000km BJ: 8/2000 Schalter Klima Faltdach und W639 FUN 3,0CDI 150.000km; W124 230E 86.000km
    Was hattest du für Ausstemperaturen? Stand deine Design-Ikone ;-) in der Sonne?

    So fing es bei mir an, Heizung ja und nein. Das wird doch nicht das Selbe sein?

    Probier es morgen Früh noch mal.
     
  4. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    132
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Aussentemperatur lag heute bei maximal 18° C. Der Elch stand im Halbschatten.

    Morgen Mittag gibt es einen neuen Test - vorher geht es leider nicht.
     
  5. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    132
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    So, ich habe es heute nochmal ausprobiert. Wagen stand bei Abfahrt in der Sonne, Temperatur laut Tacho-Anzeige 18,5° C. Bei Stellung 22° kommt kalte Luft (wie Aussenluft) durch die Luftschächte, bei 26° ändert sich nichts, bei einer Raste über 28° wird es richtig warm.

    Der Clou: Wenn ich die Trocknung zuschalte, gibt es schon bei 26° warme Luft.

    Drehe ich auf 16° runter, zischt es irgendwo leise, und es kommt saukalt aus den Düsen - Kühlschrank lässt grüssen.

    Drehe ich wieder auf 22°, ist die Luft wärmer, in etwa wie die Aussenluft. Den Regler ein paar Mal langsam mit Gefühl hoch und runter gedreht - keine Änderung. Auf den Regler habe ich allerdings noch nicht gedrückt, wie hier schon mal jemand geschrieben hat.

    Kühlwasser: Deckel konnte ich nach der Fahrt noch nicht öffnen - wie voll muss denn der Ausgleichsbehälter sein?

    Die dicken Schläuche sind sehr warm, die dünnen lauwarm.
     
  6. #5 kleiner schwarzer, 02.05.2013
    kleiner schwarzer

    kleiner schwarzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    H-SE 6666
    Marke/Modell:
    W168 A160 Avangarde Original orig. 102.000km BJ: 8/2000 Schalter Klima Faltdach und W639 FUN 3,0CDI 150.000km; W124 230E 86.000km
    Hast du die Eingestellte Temp. schon mal mit einen Thermometer im Innenraum gemessen? Schau mal.
    Ansonsten beleiben nur noch Klimabedienteil prüfen und den Temp.-Fühler Oben bei der Innenraumbeleuchtung. Den könne man auslesen lassen.
     
  7. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    132
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Ha! Gute Idee - in einem Raucher-Auto kann da natürlich Dreck drauf sein. Danke, ich werde das Ding mal demontieren, wenn mein Rücken das mitmacht.
     
  8. #7 kleiner schwarzer, 02.05.2013
    kleiner schwarzer

    kleiner schwarzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    H-SE 6666
    Marke/Modell:
    W168 A160 Avangarde Original orig. 102.000km BJ: 8/2000 Schalter Klima Faltdach und W639 FUN 3,0CDI 150.000km; W124 230E 86.000km
    *ironie* Du Rauchst im Auto, in deiner Ikone??? Ne, ne, Diese Raucher :whistling:

    Bei meinem Bus ist der Fühler im Kniebereich und der Staubt auch ab und zu ein. Also, jedesmal mit absaugen. Ich Rauche übrigens nicht im Auto *thumbup* Ich mach dann lieber eine Pause
     
    Juedorn gefällt das.
  9. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    132
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Klar, ist doch ein Gebrauchsgegenstand oder auch ein Werkzeug, um von A nach B und zurück zu kommen :-)

    Ich habe das Teil mal abmontiert. Das war voll mit Staub - der muss aber schon von den Vorbesitzern gekommen sein, das kann ich allein nicht verursacht haben. Die Kappe vom Lüfter abgenommen, das Lüfterrad und den Ansaugstutzen ausgesaugt, wieder eingebaut. Heute Abend werde ich das mal testen.

    Ich hatte noch ein paar Beiträge zu der Aircon gelesen. Also, wenn ich den Temperaturschalter auf 22°C stelle, den Lüfterschalter auf mindestens Stufe 1, dann soll die Anlage entweder kühlen oder heizen, je nach Innentemperatur. Auch wenn es draussen kalt ist und der Elch in der Sonne stand, sind unterm Dach relativ hohe Temperaturen. Daher gehe ich momentan davon aus, dass der Sensor das Signal bekommt 'Kühlen', weil die Luft da oben sehr warm ist (Stauwärme). Daher heizt die Aircon erst wenn ich den Regler auf 28° C stelle - nehme ich an.

    Ich werde heute Abend mal die Aircon auf 17° C stellen und den Elch runter kühlen, dann müsste die Automatik beim Umstellen der Temperatur auf 22° C logisch betrachtet wieder heizen und es müsste warme Luft aus den Düsen kommen.

    Und nein - die Innenraumtemperatur habe ich noch nicht mit einem normalen Thermometer gemessen.
     
  10. #9 kleiner schwarzer, 02.05.2013
    kleiner schwarzer

    kleiner schwarzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    H-SE 6666
    Marke/Modell:
    W168 A160 Avangarde Original orig. 102.000km BJ: 8/2000 Schalter Klima Faltdach und W639 FUN 3,0CDI 150.000km; W124 230E 86.000km
    "Ich hatte noch ein paar Beiträge zu der Aircon gelesen. Also, wenn ich den Temperaturschalter auf 22°C stelle, den Lüfterschalter auf mindestens Stufe 1, dann soll die Anlage entweder kühlen oder heizen, je nach Innentemperatur. Auch wenn es draussen kalt ist und der Elch in der Sonne stand, sind unterm Dach relativ hohe Temperaturen. Daher gehe ich momentan davon aus, dass der Sensor das Signal bekommt 'Kühlen', weil die Luft da oben sehr warm ist (Stauwärme). Daher heizt die Aircon erst wenn ich den Regler auf 28° C stelle - nehme ich an."

    Die Erklärung ist eigentlich logisch.




    Ich habe vorhin bei meinem Bus, wo ich meine Kinder abgeholt, mal darauf geachtet. Ausstemp. 15°Grad, leichte Sonne, Innenraum ca. 23°Grad und er Kühlte auch. Klimaautomatik ist auf 22°Grad eingestellt.
     
  11. #10 kleiner schwarzer, 02.05.2013
    kleiner schwarzer

    kleiner schwarzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    H-SE 6666
    Marke/Modell:
    W168 A160 Avangarde Original orig. 102.000km BJ: 8/2000 Schalter Klima Faltdach und W639 FUN 3,0CDI 150.000km; W124 230E 86.000km
    Also

    ich habe es mit unerem kleinen verglichen. Es ist auch bei uns der Fall, das kalte Luft aus den Düsen kommt. Es ist normal in meinen Augen. Ich habe jetzt drei MB's probiert.

    Ich rate dir zu beobachten. Mehr nicht
     
  12. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    132
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    @ kleiner schwarzer:

    Vielen Dank für Deine Beobachtungen und Infos!

    Problem ist weg. Er heizt wieder. Ich habe ihn mal runtergekühlt (Kalte Luft nach oben geblasen) und dann auf 24° C gedreht: nach 2 bis 3 Sekunden kommt warme Luft aus den Düsen [​IMG]

    DANKE
     
  13. #12 Discuslike, 03.05.2013
    Discuslike

    Discuslike Elchfan

    Dabei seit:
    12.04.2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    75
    Marke/Modell:
    W168 - A140 BJ2000 - Pre-Mopf - Schalter - Original - 159tkm
    Vielleicht eine gute Idee, den Fühler mal zu reinigen. Wie bekommt man die DBE am leichtesten ab? Vor Plastik hab ich immer Schiss. Hab's mir aber noch nicht so genau angesehen.

    Offtopic: Schau dich mal bzgl. elektrischer Zigarette um. Aber nicht die Zigarettenähnlichen vom Real und Co.! Die sind Mist!
    Ich habe den Umstieg seit letztem Sommer geschafft. Meine Mutter jetzt auch. Eine 'richtige' schmeckt mir jetzt gar nicht mehr.
    Falls jemand Infos braucht, steh ich gern zur Verfügung.
     
  14. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    132
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    @Discuslike

    Setz Dich hinter das Lenkrad, greife den Rand des linken, vorderen Lampendeckels (der Richtung Windschutzscheibe zeigt) und lupfe den etwas hoch, der Clip löst sich relativ leicht, dann kommt Dir der Lampendeckel schon entgegen. Gleiches Spiel auf der rechten Seite.

    Jetzt nimmst Du einen Elektro-Schraubenzieher und führst ihn in die linke, vordere, rechteckige Aussparung ein. Aber bitte so, dass die Klinge schräg nach oben zeigt und gegen den Rand des Dachelements stösst. Dann ziehst Du die Klinge nach hinten oben. Gleiches auf der rechten Seite. Wenn Du den Schraubenzieher senkrecht in die Aussparung schiebst und versuchst zu hebeln, passiert nicht, weil das eine V-förmige Feder ist, deren unteres Ende Du zusammendrücken musst, d.h. Du musst den vorderen Schenkel des V nach hinten ziehen. Sonst bewegst Du nur die Feder, ohne dass die Einheit gelöst wird.

    Erschrick Dich nicht, wenn die Einheit runterfällt - da kommt noch ein Schaumstoffkeil hinterher!

    Dann nimmst Du die Einheit, ziehst den weissen Stecker ab (etwas hoch und runter bewegen), dann den schwarzen, am besten mit dem Elektroschraubenzieher drunterschieben und sanft nach oben hebeln. Jetzt kannst Du die komplette Einheit mit ins Haus nehmen und reinigen. Achtung: Die Soffitten sind sehr heiss!

    Dann nimmst Du einen Staubsauger und hältst ihn seitlich vorne und hinten an das Gehäuse, in dem der Lüfter läuft. Das schwarze Gehäuse des Lüfters mit dem Zeigefinger festhalten. Anschliessen hältst Du den Sauger an die untere Öffnung mit dem kleinen Gitter, das Du im Elch siehst.

    Die Reihenfolge ist wichtig: Ich habe vorher alles mit einer Mini-LED untersucht. Der Sensor hängt kurz hinter dem kleinen Ansaug-Gitter. Fängst Du also beim Ansauggitter an zu saugen, ziehst Du den Dreck aus dem Lüfterrad direkt in den Sensor - das wäre nicht so gut.

    Einbau: erst den Schaumstoffkeil mit dem dünnen Ende links von der Mitte des Dachausschnitts einsetzen, so dass die Rundung an das Dach angepasst ist. Grund: Steckst Du ihn mittig ein, ist er dem Lüfter im Weg. Dann verbindest Du die Stecker wieder (geht jeweils nur in eine Richtung, keine Angst), dann die Leuchtenplatte erst mit dem Ende des Lichtschalters einsetzen, dann vorne, wo die Clips sind. Ordentlich drücken, damit die Clips einrasten.

    Wenn ich es schaffe, mache ich nachher ein paar Fotos mit der kleinen Digiknips.
     
    Bredo0002, Castus, Brummer und 2 anderen gefällt das.
  15. #14 kleiner schwarzer, 03.05.2013
    kleiner schwarzer

    kleiner schwarzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    H-SE 6666
    Marke/Modell:
    W168 A160 Avangarde Original orig. 102.000km BJ: 8/2000 Schalter Klima Faltdach und W639 FUN 3,0CDI 150.000km; W124 230E 86.000km

    Bitte, nichts zu danken.
     
  16. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    132
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Hier die Fotos:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die roten Pfeile zeigen den Rand des Clips, die grünen Pfeile die Richtung, in die Du den Clip drücken musst.

    Ich habe eben nochmal nachgeschaut: die Lampenabdeckung kannst Du auch an der Seite greifen und abziehen.
     
    Castus, Brummer, Peter54 und einer weiteren Person gefällt das.
  17. #16 Mr. Bean, 04.05.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Die technische Erklaerung:

    Durch den Staub der den Sensor isoliert kann keine kalte Luft angesaugt werden. Der Istwert der Regelung stimmt nicht. Wenn nur etwas Sonne auf dem Dach steht liegt der Istwer ueber dem Sollwert des Stellers (mit dem du die Temperatur vorgibst). Die Heizung muss also gar nicht heizen. Am Endanschlag hat man die Reglung einfach ueberbrueckt. Hier muss einfach 100Prozent geheitz werden.

    Regeltechnik ...


    Die gibt es in dem Auto an allen möglichen Stellen. Das macht die Fehlersuche so kompliziert!
     
    Castus gefällt das.
  18. #17 Discuslike, 04.05.2013
    Discuslike

    Discuslike Elchfan

    Dabei seit:
    12.04.2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    75
    Marke/Modell:
    W168 - A140 BJ2000 - Pre-Mopf - Schalter - Original - 159tkm
    Bin gerade dabei, hab auch ein paar Fotos gemacht die ich noch posten werde.
    Frage: Kann man das Lüftergehäuse auch komplett wegnehmen? Das hängt da jetzt mit etwas Spiel am Plastik dran. Traue mich aber nicht es wegzureißen. Müsste nur gesteckt sein, oder?
     
  19. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    132
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    @ Discuslike

    Wenn Du die Abdeckung für das Lüfterrad meinst: ja, das geht, ist aber fummelig. Erst musst Du die DBE umdrehen und von unten die beiden schwarzen Stege/Halter zur Seite und gleichzeitig nach oben drücken. Dann wieder umdrehen, und mit einer dünnen Klinge die Gehäuseseiten am Lüfterrad über die kleinen Nasen ziehen, die Du am unteren Rand siehst. Dann den Deckel abziehen. Achtung, sehr viel klebriges Fett auf den Spiralfedern! Die Reihenfolge ist wichtig, weil Du sonst mit dem Aufhebeln der Stege das Gehäuse wieder über die Nasen drückst. Ganz weglassen kannst Du es nicht, weil dann das Lüfterrad nicht mehr richtig ansaugt.

    @ Mr. Bean

    Ja, nicht ganz einfach zu verstehen für jemanden, der bisher nur Heizung, Klima und einen gigantischen Lüfter hatte, die manuell geregelt wurden (und das alles ganz ohne Elektronik - wow). Aber jetzt weiss ich, wie die Elektronik 'denkt und spinnt'.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Discuslike, 04.05.2013
    Discuslike

    Discuslike Elchfan

    Dabei seit:
    12.04.2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    75
    Marke/Modell:
    W168 - A140 BJ2000 - Pre-Mopf - Schalter - Original - 159tkm
    Hab's hinter mich gebracht. Hier mal meine Version einer Anleitung...wobei tds eigentlich schon alles gesagt hat. Vielen Dank!!!

    - Abdeckungen links und rechts einfach vorne nach unten herausziehen

    [​IMG]


    - Anblick ohne Abdeckungen

    [​IMG]


    - Links und rechts an den kleinen Rechtecken den Metallclip eindrücken, dadurch löst sich der vordere Teil der DBE

    [​IMG]


    - Anblick von der anderen Seite

    [​IMG]


    - Jetzt die DBE einfach hinten links und rechts anfassen und nach vorne (Richtung Frontscheibe) drücken/schieben , sie wird nur durch zwei Plastiknasen im Himmel gehalten, nämlich so


    [​IMG]


    - Et Voila

    [​IMG]


    - Bei diesem Stecker erst die Plastiknase (links oben) Richtung Heckscheibe eindrücken und Stecker abziehen

    [​IMG]


    - Den weißen Stecker durch ziehen und wackeln lösen

    - Objekt der Begierde: Mit dem Schraubenzieher diesen Stecker nach oben raushebeln, dann abziehen

    [​IMG]


    - Da ist das Ding!!

    [​IMG]


    - Wenn man jetzt die schwarze Lüfterabdeckung ab macht, sieht es so aus. Muss man aber wirklich nicht unbedingt, weil wirklich sehr fummelig.

    [​IMG]


    - Immerhin kann man nun so richtig putzen. Um die Federn herum, und auch die Lamellen des Lüfters (Wattestäbchen). Sowie aussaugen. Wie tds schon sagte, erst von oben, dann von unten. Bei der Gelegenheit auch den Rest der DBE reinigen.

    [​IMG]


    - Nach erfolgter Reinigung die Plastikkappe - falls entfernt - wieder aufsetzen, und alles wieder einbauen. Evtl. erst den Lüfterstecker aufstecken, Zündung ein und kontrollieren, ob er läuft.


    Bei mir hat die Lüftereinheit leichtes Spiel (also nicht nur die Federn - logisch - , sondern das gesamte Ding), weiß nicht ob das so normal ist. Egal, der Lüfter funktioniert jedenfalls so wie er soll.

    Somit hat der Elch nun definitiv seine Lifetime-Reinigung der DBE erhalten. :D
    Also wie schon gesagt, all credits to tds und nochmal schönen Dank!
     
    Castus, Brummer, Schrott-Gott und einer weiteren Person gefällt das.
  22. #20 kleiner schwarzer, 04.05.2013
    kleiner schwarzer

    kleiner schwarzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    H-SE 6666
    Marke/Modell:
    W168 A160 Avangarde Original orig. 102.000km BJ: 8/2000 Schalter Klima Faltdach und W639 FUN 3,0CDI 150.000km; W124 230E 86.000km
    Ich finde es schlecht, dass man diese Teil nicht Einzeln bekommt, sonder nur die Ganze Einheit. *thumbdown*
     
Thema: Heizung bleibt 'überwiegend' kalt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 e heizung heiß oder kalt

    ,
  2. Mercedes 190 heizung kommt 1 seite kalte luft raus

    ,
  3. heizung a-klasse 160 bj 2000

Die Seite wird geladen...

Heizung bleibt 'überwiegend' kalt - Ähnliche Themen

  1. Neuer 170er CDI und Heizung total kalt

    Neuer 170er CDI und Heizung total kalt: Hallo werte Gemeinde, ich habe mir gerade als Notnagel für die Arbeit (Porsche-Saison ist zu Ende & mein 7'er hat leider gestern die Diagnose...
  2. Auto springt bei Kälte nicht an

    Auto springt bei Kälte nicht an: Hallo kann mir jemand sagen was das sein könnte wenn das Auto warm ist Ansprikt wenn er Kalt ist nicht anspringt. Kurbelwellensensor habe ich...
  3. A170 CDI / Heizung geht nur auf höchster Temperatur und Frage zum Fahrwerk / Laufleistung

    A170 CDI / Heizung geht nur auf höchster Temperatur und Frage zum Fahrwerk / Laufleistung: Guten Morgen, ich bin seit gut 3 Jahren begreisterter Elch-Fahrer. Zuerst hatte ich nen A 140 (Bj. 1999), den ich dann vor einem Jahr gegen einen...
  4. Unruhiger Motorlauf im kalten Zustand

    Unruhiger Motorlauf im kalten Zustand: Moin. Ich bin Dieter, 67 Jahre alt und neu hier. Ich möchte für meine Frau einen A 140 kaufen, habe aber keine Ahnung von dem Fahrzeug. Habe...
  5. Lima lädt im Leerlauf bei kaltem Motor nicht.

    Lima lädt im Leerlauf bei kaltem Motor nicht.: Also: Mein A170CDI hat sich was Neues einfallen lassen. Nach einem Kaltstart brennt die Ladekontrolllampe im Leerlauf und logischerweise ist auch...