Heizung wird nicht warm -Sicherung Nr. 49 fehlt ???

Diskutiere Heizung wird nicht warm -Sicherung Nr. 49 fehlt ??? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Moin Moin zusammen, Ich habe seid 3 Wochen einen A170 CDi, Bj. 05/03, 97300 Km. Leider mußte ich feststellen das meine Heizung nicht richtig...

  1. Hänk

    Hänk Elchfan

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister im Qualitätsmanagement
    Ort:
    Leer
    Ausstattung:
    Classic, Handschaltung, Klima, Sitzheizung, AHK
    Marke/Modell:
    A170 CDi
    Moin Moin zusammen,

    Ich habe seid 3 Wochen einen A170 CDi, Bj. 05/03, 97300 Km.

    Leider mußte ich feststellen das meine Heizung nicht richtig warm wird obwohl ich schon 40 km gefahren bin. Dann habe ich noch festgestellt dass die Lüfterstufen nicht richtig gehen. Also Stufe ein eins geht, zwei nicht, drei geht, vier geht wie drei und fünf geht wieder. Habe mich dann bei euch Informiert und erkannt das wohl die Vorwiderstände bzw. die Thermosicherung kaputt sind. Richtig so ? Dafür schon mal vielen Dank.

    Bloß leider verstehe ich nicht richtig wie das jetzt mit dem elektrischen Zuheizer ( sollte mein Wagen ja haben ) zusammenhängt. Habe bei euch gelesen, dass entweder der Zuheizer oder der Thermostat dafür verantwortlich sind dass keine warme Luft in den Innenraum geblasen wird. Was mich auch noch sehr stutzig macht, dass bei mir die Sicherung Nr.49 für die Heizung und den Diesel PTC gar nicht vorhanden ist. Anbei ein Foto vom Sicherungskasten.

    Heißt das jetzt das ich gar keinen Zuheizer habe?

    Wo sitzt dieser genau? (Stecker zum messen evt.)

    Wenn doch, wie kann ich den testen ob der noch funktioniert?

    Oder kann das auch alles mit dem defekt von den Vorwiderständen zusammenhängen?

    Werde leider nicht so ganz schlau aus dieser Sache. Möchte dieses Problem gerne mit eure Hilfe selbst reparieren. Also wenn Ihr mir weiterhelfen könnt, dann bitte melden.

    Vielen Dank schon mal.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flockmann, 11.09.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Hast Du schon mal die Kühlmitteltemperatur gemessen?
    Grüsse vom F.
     
    Hänk gefällt das.
  4. Hänk

    Hänk Elchfan

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister im Qualitätsmanagement
    Ort:
    Leer
    Ausstattung:
    Classic, Handschaltung, Klima, Sitzheizung, AHK
    Marke/Modell:
    A170 CDi
    Habe ich noch nicht gemacht. Wo sollte diese denn im normal fall liegen ?
     
  5. #4 Homer_MCSM, 11.09.2014
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Hi,

    da der Diesel ein ziemlicher Kaltblütler ist, sollte die so um 88 Grad liegen, liegt sie weit drunter, ist dein thermostat defekt. Kostet beim Freundlichen als Ersatzteil um 35€ (gibts kurioserweise auch im Inet nicht billiger)

    Das fiese an der Sache ist, dass die Kombination aus elektrischem Zuheizer (ab Mopf elektrisch, vorher dieselbetrieben) und fehlender Wassertemperaturanzeige dazu führt, dass man das Problem nicht erkennt, da normalerweise innerhalb von einem Kilometer Fahrt bereits warme Luft kommt, auch wenn der Thermostat hin ist.

    Von daher tippe ich bei dir auf ein Problem mit dem zuheizer, weiss allerdings nicht, ob Sicherung 49 da sein muss. Ich kann aber gern heute Abend bei meinem Elch mal nachschauen, wenn bis dahin keiner ne Antwort darauf weiss.

    BTW: Beim Premopf ist der Dieselzuheizer abschaltbar, beim Mopf ist der Elektrische nicht abschaltbar und schaltet sich iirc ab 7 Grad Aussentemperatur automatisch dazu.
     
    Hänk gefällt das.
  6. Hänk

    Hänk Elchfan

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister im Qualitätsmanagement
    Ort:
    Leer
    Ausstattung:
    Classic, Handschaltung, Klima, Sitzheizung, AHK
    Marke/Modell:
    A170 CDi
    Hallo Homer,

    Danke für den Tip. Werde morgen mal ein PT100 in den Kühlkreislauf einbringen und mal messen wie hoch die Temperatur ist.

    Muss denn der große oder der kleine Kühlkreislauf diese Temperatur haben?

    Der Zuheizer springt immer erst unter 7 Grad an ? Ist das immer so ?

    Danke. *thumbup*
     
  7. #6 Homer_MCSM, 12.09.2014
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Soweit ich weiss, schaltet der Zuheizer erst ab 7 Grad zu, es würde mir logisch erscheinen, dass er bei erreichen der korrekten Kühlwassertemperatur auch wieder abschaltet, da die Heizleistung dann ja durch das Kühlwasser erbracht wird. Da bin ich mir aber nicht sicher.

    Die Temperatur sollte in beiden Kreisläufen gleich sein, zumindest mal ist mir nix anderes bekannt.
     
    Hänk gefällt das.
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    So sollte es normalerweise sein.

    Ich tippe auf das Thermostat. Für den Zuheizer wird es aktuell einfach noch zu warm draußen sein. Und wenn nach 40km keine warme Luft kommt, dann ist was faul in Richtung Thermostat.

    gruss
     
    Hänk gefällt das.
  9. Hänk

    Hänk Elchfan

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister im Qualitätsmanagement
    Ort:
    Leer
    Ausstattung:
    Classic, Handschaltung, Klima, Sitzheizung, AHK
    Marke/Modell:
    A170 CDi
    Erstmal danke für die Antworten und Tipps.

    Also werde ich jetzt mal die Kühlwasser Temp. messen. Wenn diese nicht rund 88 Grad hat, heißt das das der Thermostat defekt ist. Richtig ?

    Heute werde ich auch mal die Vorwiderstände ausbauen und messen ob dieser auch defekt ist. Dann kann ich mir die beiden Teile bei meinem Ersatzteilhändler bestellen.

    Werde euch berichten ob es dann wieder funktioniert.
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Richtig, aber du musst schon ein gutes Stück vorher gefahren sein.

    gruss
     
  11. Hänk

    Hänk Elchfan

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister im Qualitätsmanagement
    Ort:
    Leer
    Ausstattung:
    Classic, Handschaltung, Klima, Sitzheizung, AHK
    Marke/Modell:
    A170 CDi
    ja wenn ich von der arbeit komme, bin ich schon 40 km gefahren. Das sollte ja wohl reichen... :-P
     
  12. #11 Homer_MCSM, 12.09.2014
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Das reicht.

    Oha, da hatte ich wohl nen Denkfehler, Jupp. Klar, wir haben ja weit über 7 Grad im Moment, auch nachts. Ok, dann geht mein Tipp auch definitiv in Richtung Thermostat.
     
  13. Hänk

    Hänk Elchfan

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister im Qualitätsmanagement
    Ort:
    Leer
    Ausstattung:
    Classic, Handschaltung, Klima, Sitzheizung, AHK
    Marke/Modell:
    A170 CDi
    So...

    Als ich heute Nachmittag von der Arbeit gekommen bin, habe ich gleich einen PT100 Messfühler an dem Schlauch der zwischen Thermostat und Kühler liegt eingeklebt. Mein Messgerät hatte dann eine Temperatur von 53 Grad angezeigt. Denke + 2-3 Grad mehr das Kühlwasser. Danach habe ich vorsichtig den Behälter mit dem Kühlwasser aufgedreht und das Kühlwasser direkt gemessen. Dieses hatte dann nach ca. 5 Minuten Motor abstellen eine Temperatur von 37 - 38 Grad. Heißt das jetzt das der Thermostat kaputt ist ? ich verstehe das nicht so ganz. Also wenn der Thermostat immer offen ist, dann heißt das, das er kein Kühlwasser in den Heizkreislauf lässt ? Und darum keine heiße Luft aus dem Gebläse kommt ?

    Danach habe ich die Vorwiderstände für den Lüfter ausgebaut. War nur zwei Minuten Sache. Durchgemessen und festgestellt, das ein paar im Kiloohm Bereich lag und das andere paar bei 15 Ohm lag. Also defekt. Ab zum Teilehändler und gefragt ob sie diesen besorgen können. Ergebnis: Nein. Nur originalteil von MB. :( Naja schon mal gefragt was ein Thermostat kostet und siehe da für 17,00 € kann ich einen neuen bekommen. Dann zu MB gefahren und mir die Vorwiderstände besorgt. Kostenpunkt: 48,29 € ;-( :( X( Naja nützt ja nichts mitgenommen > eingebaut und nun laufen wieder alle Lüfterstufen normal ! :-) :-) Aber es kommt immer noch lau warme Luft raus.

    Also denkt ihr das der Thermostat defekt ist ?

    Ist das ein großer Aufwand den zu tauschen ?

    Danke schon mal.

    Gruß aus Ostfriesland..
     
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Zu 99% ja!
    Der Aufwand ist relativ, es ist eben ein bisschen Kühlwassergepansche, welches man hinterher auch wieder auffüllen muss. Mit entsprechendem Equipement ist das Peanuts, ohne sehr lästig. Im letzteren Fall würde ich es an eine Werkstatt geben (kostet nicht die Welt).
    Doch, es gibt ein einen sogenannten kleinen Kühlkreislauf (wo der Wärmetauscher für die Heizung mit drin sitzt) und einen großen Kühlkreislauf.
    Den Kleinen braucht man bei niedrigen Temperaturen mit geringen bzw. keinem Kühlbedarf, den Großen nach entsprechnder Nutzung. Regeln tut das, das Thermostat.
    Sprich wenn das Kühlwasser im kleinen Kühlkreislauf die Grenztemperatur erreicht hat, dann öffnet dieses leicht bzw. stärker und leitet das Kühlwasser durch den großen Kühler hinter dem Kühlergrill und kühlt es.
    Macht dieses aber aufgrund eines Defekts zu weit auf bzw. schließt nicht mehr richtig, ist die Kühlwirkung zu stark und das Kühlwasser erreicht nicht ordentlich Temperatur. Dann bekommt der Wärmetauscher für die Heizung im Innenraum eben auch bestenfalls lauwarmes Wasser, was dann keine warme Luft bedeutet. Dieser Defket ist bei deinem Fahrzeug übrigens keine Ausnahme.

    gruss
     
    Schrott-Gott und Hänk gefällt das.
  15. Hänk

    Hänk Elchfan

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister im Qualitätsmanagement
    Ort:
    Leer
    Ausstattung:
    Classic, Handschaltung, Klima, Sitzheizung, AHK
    Marke/Modell:
    A170 CDi
    Hallo Jupp,

    Besten dank für die Erklärung.

    Also gehe ich morgen zu meinem Teilehändler und bestelle mir einen neuen Thermostat. Werde Ihn dann mal selbst tauschen. An Werkzeug hab ich so gut wie alles dann sollte es klappen.

    Gibt es eine Ablassschraube wo man vorher das Kühlwasser ablassen kann ?

    Gruß
     
  16. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Der Thermostat sitzt praktisch am höchsten Punkt des Systems, trotzem läuft natürlich immer was raus. Das musst du einfach nur auffangen und hinterher den vielleicht halben Liter nachfüllen.

    Edit: Das einfach nur auffangen ist natürlich nicht so einfach ... alles andere kann sehr empfindliche Strafen nach sich ziehen.

    gruss
     
  17. Hänk

    Hänk Elchfan

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister im Qualitätsmanagement
    Ort:
    Leer
    Ausstattung:
    Classic, Handschaltung, Klima, Sitzheizung, AHK
    Marke/Modell:
    A170 CDi
    Hab heute noch gesehen das ich den Schlauch zwischen Kühler und Thermostat auch tauschen muss, weil sich da wohl ein Mader oder so dran gemacht hatte. Dieser leckt nun ein wenig.

    Gut dann werde ich den nächste Woche mal tauschen. Ist ja auch die Gelegenheit das Kühlwasser komplett zu tauschen und mit neuem Frost- und Kühlerschutz aufzufüllen. Wer weiß schon wann oder ob der Rentner das mal machen lassen hat. ;-) so ist man auf der richtigen Seite...
     
  18. #17 Gast010, 12.09.2014
    Gast010

    Gast010 Guest

    Schrott-Gott gefällt das.
  19. #18 Speedy_1304, 12.09.2014
    Speedy_1304

    Speedy_1304 Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    126
    Am Kühler ist eine Ablasschraube und ein Stutzen für einen Ablasschlauch. Viel bekommt man da leider nicht raus, aber jeder Liter weniger Sauerei hilft ... beim Ablassen nicht vergessen, auch den Einfülldeckel aufzumachen ...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Warum sollte er auch, schließlich sind die Vorgaben von Mercedes für einen Wechsel noch nicht erreicht (15 Jahre oder 250.000km).

    gruss
     
  22. #20 Homer_MCSM, 15.09.2014
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Das Fummelige beim Thermostatwechsel sind die blöden Klemmschellen, die ersetzt du am besten durch Schraubschellen. Kühlwasser ablassen musst du eigentlich nicht, es läuft maximal ein Liter raus, den kannst du auffangen und wieder reinfüllen.

    Ist eigentlich kein großer Akt.

    Und ja, es ist zu 99,9% der Thermostat, der defekt ist :-)
     
Thema: Heizung wird nicht warm -Sicherung Nr. 49 fehlt ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. smart fortwo sicherungskasten

    ,
  2. mb vaneo w414 sicherung

    ,
  3. wo ist sicherung für heizung w168

    ,
  4. w168 zuheizer sicherung,
  5. Mercedes A160 w168 Sicherungskasten,
  6. wo ist beim elch a klasse sicherungskasten
Die Seite wird geladen...

Heizung wird nicht warm -Sicherung Nr. 49 fehlt ??? - Ähnliche Themen

  1. Belegungsplan Sicherung

    Belegungsplan Sicherung: Guten Morgen Hat jemand einen Belegungsplan für die Sicherungen bei meinem fehlt die Könnt mir gerne per WhatsApp schicken falls jemand die hat...
  2. Frage zur Belüftung/Heizung innen, Armaturenbrett mittig oben

    Frage zur Belüftung/Heizung innen, Armaturenbrett mittig oben: Liebe Gemeinde, kann mir jemand verraten, wie man das Einstellrad der Belüftung des B200 nennt, das oben auf dem Armaturenbrett im Lüftungsgitter...
  3. MB Nr. für Kennzeichenleuchte Einsatz gesucht

    MB Nr. für Kennzeichenleuchte Einsatz gesucht: Hallo, ich suche die MB Nr für den Plastik -Einsatz in der Heckklappe für die Kennzeichenleuchte. Ich suche nicht die Streuscheibe, Sofitte,...
  4. Heckscheiben Heizung

    Heckscheiben Heizung: Hallo zusammen, einige Fäden der Heckscheiben Heizung sind unterbrochen. Was für einen Silberleitlack habt Ihr zur Reparatur verwendet? Wie...
  5. Wagen springt nicht an (Warm)

    Wagen springt nicht an (Warm): Hallo bei meiner A Klasse W169 Cdi 180 wenn der Motor warm ist sprint es nicht an will anspringen geht aber nicht wenn ich 5-10 min warte geht er...