W168 Herausnehmbarer Passgiersitz / Nachruestung

Diskutiere Herausnehmbarer Passgiersitz / Nachruestung im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Elch-Fans, bin neu hier. Bei meinem gestern erworbenen 170 CDI L / Autom. moechte ich den Passagiersitz auf "hoehenverstellbar- und...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. KFB

    KFB Elchfan

    Dabei seit:
    06.04.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kunstauktion
    Ort:
    Koeln
    Marke/Modell:
    170 L CDI
    Hallo Elch-Fans,

    bin neu hier.

    Bei meinem gestern erworbenen 170 CDI L / Autom. moechte ich den Passagiersitz
    auf "hoehenverstellbar- und herausnehmbar" umruesten/nachruesten.

    Ist das ohne Aufnahme einer Hypothek/Bankueberfall oder Ausbildung zum Kfz.-Meister moeglich ?

    Danke fuer jeden Hinweis im voraus
    Klaus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jmp70

    jmp70 Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Solingen
    Marke/Modell:
    A 140
    Hallo Klaus,

    soweit ich weiß mußt Du nur die entsprechende Konsole unter Deinem tauschen. Ich weiß allerdings nicht, ob Dein Sitz ab Werk eine Steckerverbindung für den Airbagsensor hat. Es mußte ein roter Stecker sein. Wenn der da ist, ist der Rest nicht das große Problem.

    Jörg
     
  4. #3 marcsen, 07.04.2007
    marcsen

    marcsen Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    SLK 200 K
  5. KFB

    KFB Elchfan

    Dabei seit:
    06.04.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kunstauktion
    Ort:
    Koeln
    Marke/Modell:
    170 L CDI
    @ Joerg & Marc,

    vielen Dank fuer die Hinweise.
    Werde mal versuchen mich schlau zu machen bei der NL in Koeln, ob Umprogrammierung bzw. Software Veraenderung moeglich ist.

    Klaus
     
  6. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Servus,

    ich hatte das gleiche vor und habe das Unterfangen inzwischen endgültig aufgegeben.

    Für die vollständige Nachrüstung brauchst du einen neuen Kabelbaum zum Beifahrersitz, wenn ich das richtig im Kopf habe kostet die Nachrüstung 500-600 Euro. Dann brauchst du noch einen passenden Beifahrersitz mit passender Sitzbelegungsmatte, sonst fährst du ständig mit roter Airbag-Warnlampe und deaktivierten Airbags rum.

    Ich mache das inzwischen so: Die vier Torxe einfach raus aus dem Sitz, den Sitz rausheben und die rote Leuchte halt für die paar mal ignorieren. Sooo oft brauch ich den Sitz ja auch nicht rausmachen.

    Viele Grüße, Mirko
     
  7. KFB

    KFB Elchfan

    Dabei seit:
    06.04.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kunstauktion
    Ort:
    Koeln
    Marke/Modell:
    170 L CDI
    Hallo Mirko,

    vielen Dank fuer die Info und das ermutigende Link, was eigentlich alle Fragen beantwortet..

    Damit ist das Thema "Original-Nachruestung" vom Tisch. (siehe auch das erbauliche Link von Marc )

    Ob da ein rotes Laempchen leuchtet waere mir noch voellig egal, Hauptsache der Sitz geht leicht raus und das Auto faehrt noch....aber wenn das ganze Airbag-System ausgeschaltet wird, faende ich das nicht so gut.

    Trotzdem, der Vollstaendigkeit halber :
    Die Bodenverankerungen sind ja schon da, also brauchst Du doch "nur" den passenden Beschlag am Sitz. Warum hast Du das nicht gemacht ? Gibt es den nicht bzw. kann man den Sitzbeschlag nicht aendern/umruesten ??

    Wo gehen die Torx Schrauben rein ? Ist ein Gewinde in der Bodenplatte oder ist eine Mutter darunter -an die man nie mehr ran kommt ?
    Koennen irgendwelche Muttern spurlos verschwinden, wenn man die Torxe raus dreht ??

    Was die Elektrik angeht, hab ich nachgeschaut: da liegen 2 Kabel mit Steckern, eins -nehme ich an - fuer die Sitzheizung, das Andere fuer den Airbag.

    Abgesehen von der Deaktivierung des Systems, kann ich die Kabel fuer den Airbag einfach trennen ohne einen unloeschbaren Eintrag ins Klassenbuch zu riskieren ? Hab da sowas von Fehler codes gelesen, die gespeichert werden.......???

    Koennte mich schwarz aergern, dass ich nicht gleich ein Auto in der richtigen Farbe, mit herausnehmbarem Sitz & Tempomat gekauft habe, dann koennte ich mir diesen ganzen unsinnigen Nachruestaufwand jetzt sparen ..Hine sight is the best sight !

    Viel Gruesse
    Klaus

    P.S.
    hab mir gerade ueberlegt, dass ich das Auto wieder verkaufen werde -ist noch nicht umgemeldet. Wer an einem 170 L CDI Auto., Mod. 2004, mit Schiebedach etc. interessiert ist, bitte melden.
    Suche: mehr oder weniger das Gleiche, ABER MIT HERAUSNEHMBAREM SITZ & TEMPOMAT -kein silber met.
     
  8. #7 Rüdiger, 08.04.2007
    Rüdiger

    Rüdiger Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Marke/Modell:
    Vaneo 1.7 CDI
    Hallo KFB!

    Ich hatte das gleiche Problem mit dem nicht herausnehmbarem Beifahrersitz. Ich bin zu einem Werkzeughändler gefahren und da haben wir den passenden Torx rausgesucht. Hat zwar etwas Geld gekostet (der Torx), aber im Verhältnis zum vorgeschlagenem Komplettumbau minimaler Einsatz. Jetzt werden die Torxe rausgedreht, Stecker unter dem Sitz ziehen, rausheben (aber Vorsicht mit dem Sitz, kann Kratzer an der Tür machen) und fertig. Die Airbaglampe leuchtet solange der Sitz nicht wieder drin ist, aber das geht schon.

    Solltest Du den Elch zu Mercedes zur Wartung bringen, dann sagst Du, dass evtl. im Fehlercode was drinsteht. Habe ich auch so gemacht, und es gab keine Rückfragen. Wo bekommst Du schon ein ca. 3,60 m langes Auto in dem Du eine Ladelänge von über 2 m hinbekommst. Mir ist keines bekannt. Und wenn der Elch vielleicht nicht die Wunschausstattung hat, der Rest (Sparsam, niedrige Versicherungseinstufung, auch die Werkstattkosten sind annehmbar-auch wenn das einige anders sehen) entschädigt für vieles.

    Schönes Osterfest wünscht Rüdiger
     
  9. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Genau das habe ich mir auch gedacht. Sollte ja kein Problem sein, schraubt man halt die Halterungen um oder tauscht gleich die ganze Sitzschiene.

    Weil das de facto unmöglich ist.

    Die Sitzhalterungen sind mit den Sitzschienen vernietet, und zwar so, dass du sie nie wieder zusammen bekommst, wenn du die Nieten ausbohrst. Insbesondere hinten, da müsstest du neben zwei Nieten auf jeder Seite noch einen Bolzen ausbohren und neu fertigen. Und das ganze bitte so, dass bei einem Unfall nichts passiert. Also Finger weg.

    Die Sitzschienen kannst du aber auch nicht wechseln. Es ist unmöglich, den Sitz aus der Schiene zu bekommen, denn du hast vorne und hinten jeweils zwei Sperren (einmal einen doppelt genieteten Haken und dann hat man noch einen Teil der Sitzschiene zusammengedrückt, damit man keinesfalls "rausfahren" kann). Selbst wenn du sie rausbekommst, löst sich das Linearkugellager, das in den Sitzschienen eingelegt ist, in Wohlgefallen auf. In dem Zustand befindet sich nun mein Bastelsitz, und ich werde ihn in Kürze der Abfalltonne übereignen.

    Die einzige praktikable Lösung ist, sich bei Ebay einen gebrauchten rausnehmbaren Sitz zu kaufen und dann die eigene Sitzbelegungsmatte sowie Sitzheizung dort einzubauen.

    Genau.

    Ja, geht ohne Probleme. Ich hatte jedenfalls bislang keine, und ich hab den Sitz schon hin und wieder mal draußen gehabt.

    Den Hinweis von Rüdiger wegen den Kratzern in der Tür solltest du übrigens sehr sehr beherzigen... grmpf! Besser ist es, den Sitz nach hinten durch die hintere Tür oder gar Heckklappe rauszunehmen. Also lose schrauben, Stecker ziehen nicht vergessen, Sitz einfach nach hinten umlegen und rausnehmen.

    Viele Grüße, Mirko
     
  10. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    @cooper

    Falsch! Man kann das Sitzgestell ummontieren!

    Teilenummer A 168 910 68 36 Preis 257,69 € plus MwSt.

    schau auch mal hier: Beifahrersitz entnehmbar nachrüsten

    Gruß

    Kipper
     
  11. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    ... es ging hier darum, von einem billig bei Ebay geschossenen Sitz das Untergestell zu verwenden und eben nicht darum, etliche hundert Euro bei Mercedes zu lassen.

    Ich bleibe bei meiner Aussage: Nur die Sitzschienen oder Halterungen austauschen ist de facto unmöglich.

    Viele Grüße, Mirko
     
  12. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Aber das Sitzgestell! Auch wenn es von einem gebrauchten Sitz stammt! (und dazu noch geschenkt für 0 €)

    Gruß

    Kipper
     
  13. jmp70

    jmp70 Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Solingen
    Marke/Modell:
    A 140
    ...also einen herausnehmbaren Sitz (allerdings ist das Sitzpolster demontiert) habe ich noch im Keller stehen....

    Wenn jemand Interesse hat bitte melden.

    Jörg
     
  14. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Okay, ich befürchte, ich habe dich falsch verstanden, ich dachte du redest von einem speziellen Untergestell mit anderen Schienen, wo man den vorhandenen Sitz draufstellt oder so.

    Mit Sitzgestell meinst du aber offenbar das gesamte Metallgerüst nur eben ohne Polster und Verkleidungen. Klar, das passt natürlich, man braucht nur den eigenen Sitz zu strippen und alles auf das Sitzgestell tun. Da kann man aber auch einfach nur bei einem gebrauchten Sitz die Sitzbelegungsmatte tauschen, wie ich es hätte machen sollen, ist einfacher.

    Viele Grüße, Mirko
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Wenn der Bezug und das Polster noch in Ordnung / zu gebrauchen ist hast Du Recht. Andernfalls ist das Gestell schnell !!!! umgebaut.

    Gruß

    Kipper
     
  17. KFB

    KFB Elchfan

    Dabei seit:
    06.04.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kunstauktion
    Ort:
    Koeln
    Marke/Modell:
    170 L CDI
    Hallo Ruediger,

    zunaechst mal vielen Dank an Dich and alle die sich wegen meiner "Probleme" so viel Gedanken machen.

    Dieses Forum ist wirklich grossartig.

    Grundsaetzlich bin ich mit der Wahl eine lange A-Klasse zu kaufen mehr als zufrieden, eben wegen der 3.50 m Innenraumlaenge.
    Aber deswegen ist der 'rausnehmbare Beifahrersitz ist fuer mich unumgaenglich. Brauche das Auto ausschliesslich geschaeftlich ( werde fuer ein Auktionshaus arbeiten und muss regelmaessig z.B. Gemaelde abholen).
    Die Alternative waere gewesen, einen Grand Voyager mitzubringen (habe bisher in USA gewohnt).
    Nur, selbst zum Cigaretten holen immer mit 6m Auto unterwegs sein zu muessen, dazu die horrenden Spritpreise hier, macht eigentlich keinen Sinn.

    Werde mir alle Anregungen, Vorschlaege und hinweise in Ruhe durchlesen und dann eine Entscheidung treffen.

    Da ich meinen "Neuen" noch nicht umgemeldet habe, ueberlege ich, weiter nach dem richtigen Auto suchen. und den, den ich jetzt habe wieder zu verkaufen.
    Bin mir auch nicht mehr sicher, ob einen Diesel zu kaufen wirklich so eine gute Idee war.
    Jetzt habe ich gerade gelesen, dass ich womoeglich einen Russ-Filter (?) einbauen lassen muss, um weiter in der Innenstadt fahren zu koennen.....

    Die NL in D'dorf hat einen A 190 L, den werde ich mir gleich mal ansehen und versuchen, ob die an einem Deal interessiert sind.

    Melde mich wieder, wenn ich bei DC war.
    Viele Gruesse
    Klaus
     
Thema:

Herausnehmbarer Passgiersitz / Nachruestung

Die Seite wird geladen...

Herausnehmbarer Passgiersitz / Nachruestung - Ähnliche Themen

  1. beheizte Scheibenwaschdüsen für W169 nachrüsten (CODE 875)

    beheizte Scheibenwaschdüsen für W169 nachrüsten (CODE 875): Hallo liebe Elchfans, da nun mehrere Tage bei uns in Bayern Frost ist, stellt sich mal wieder die Frage nach einer beheizten Wischwasseranlage....
  2. Nachrüstung Command NTG2.5 in Vormopf bei vorhandenem NTG2

    Nachrüstung Command NTG2.5 in Vormopf bei vorhandenem NTG2: Hallo Ich würde gerne in einen Vormopf W169 mit NTG2 ein NTG2.5 einbauen. Ist das möglich, dass auch dann alles so funktioniert wie es soll ? Was...
  3. Anklappbare Spiegel nachrüsten , Kabel vorhanden ?

    Anklappbare Spiegel nachrüsten , Kabel vorhanden ?: Hallo, liegen beim W169 Avantgarde von 2005 im Kabelbaum schon die Leitungen für die Anklappung ? D.h. benötigt man nur die klappbaren...
  4. Rückfahr sensoren nachrüsten

    Rückfahr sensoren nachrüsten: Hallo, hab von einem Bekannten so Rückfahr einparkhilfe bekommen Alles kein Problem....... Nur weiß jemand welches Kabel das Massekabel...
  5. Unterschied Gaspedal Tempomat Nachrüstung

    Unterschied Gaspedal Tempomat Nachrüstung: Hallo Forum Member, ich habe vor in mein W169 BJ 2006 A 200 CDI Manuell Schalter einen Tempomat einzubauen. Bei den Teilen die man benötigt...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.