HILFE: Benzin in meinem Diesel

Diskutiere HILFE: Benzin in meinem Diesel im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Fragt nicht wie und warum, es ist passiert! Ich habe benzin in meinen diesel getankt - möchte es später absaugen und mit diesel auffüllen. ist...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hid1ss

    hid1ss Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Marke/Modell:
    170 CDIL
    Fragt nicht wie und warum, es ist passiert!

    Ich habe benzin in meinen diesel getankt - möchte es später absaugen und mit diesel auffüllen. ist das ok, oder muss ein profi ran? weiss es nicht mehr genau: Diesel im Benziner oder Benzin im Diesel-Fahrzeug ist eine Sache für den Profi

    Bitte helft mir!!!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fred

    Fred Elchfan

    Dabei seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    CAD-Konstrukteur
    Ort:
    Neumarkt i.d.Opf.
    Marke/Modell:
    A140L
    Wie viel hast du reingetan ?
     
  4. hid1ss

    hid1ss Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Marke/Modell:
    170 CDIL
    voll!

    wenn schon scheisse, dann richtig scheisse!! ich mache da keine halben sachen

    absaugen ist kein problem - aber: ich meine mich zu erinnern, dass mann das richtig in der werkstatt (Reinigung) machen muss: benziner oder diesel, dass ist die frage
     
  5. Vmatz

    Vmatz Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    hmm, also ich hatte auch mal 8,5 l Benzin getankt. :o :o :o :o :o
    MeinTankwart meinte, einfach den Tank mit Diesel auffüllen und beten. *daumen*
    Hab ich gemacht, und mein Kleiner hat die Fopperei untadelig weggesteckt.
    Das war vor vier Jahren.

    Gruß

    Matthias
     
  6. #5 Andy_DC, 07.02.2005
    Andy_DC

    Andy_DC Elchfan

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Glaskugelartist (Elektrik/Elektronik)
    Ort:
    Bremen
    Marke/Modell:
    A160 Classic
    Hallo,

    hast du ihn schon laufen lassen?

    Wenn ja kann es sowieso schon zu spät sein, denn wenn erstmal Ottokraftstoff in die Hochdruckeinspritzanlage kommt wars das.

    Die Pumpe und die Injektoren fangen an zu Fressen weil keine Schmierung mehr da ist.

    Falls er noch nicht gelaufen ist, lass ihn in eine Werkstatt abschleppen und entanken, dann muß noch das Kraftstoffsystem bis zum Filter entlerrt werden. danach neu befüllen und starten.



    MfG

    Andy_DC

    PS: solltest du in Versuchung kommen in dei Werkstatt zu fahren mach die auf eine Rechnung von mindestens 1500-2000 € gefasst.
     
  7. #6 Peter Hartmann, 07.02.2005
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Immobilien-Ökonom
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Marke/Modell:
    A45 AMG
    So ein Ärger :-/ Um eine Komplettreinigung des Tank- und Einspritzsystems sowie um eine Erneuerung des Kraftstofffilters wirst Du nicht herumkommen - schon eine kleine Menge Benzin kann die Injektoren beschädigen, gerade die CDIs sind da extrem anfällig. Ich hoffe mal, dass Du das Auto nicht wieder gestartet hast?! Wenn ja und wenn nur noch wenig Diesel im Tank war: Auauauaua... *beppbepp*
     
  8. hid1ss

    hid1ss Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Marke/Modell:
    170 CDIL
    weder gefahren noch angelassen !!!

    reicht es aus selber zu entleeren oder nicht?
     
  9. Julian

    Julian Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2002
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Marke/Modell:
    Audi TT
    den postings kannst du entnehmen, das das wohl eher sehr riskant wäre..

    *angst* :-/
     
  10. hid1ss

    hid1ss Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Marke/Modell:
    170 CDIL
    grad mit Mercedes NL gesprochen - man hat mich eindringlich gewarnt selber etwas zu machen !

    300.- €
     
  11. Oldman

    Oldman Elchfan

    Dabei seit:
    01.07.2004
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A 160L Eleg/Pica
    Hi,
    guter Rat. Leider etwas Teuer, aber alles Andere wird wesendlich teurer.
    Oldman
     
  12. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Wurde der Motor nach der Falschbetankung noch nicht gestartet,
    ist es ausreichend, den Kraftstofftank nach Vorschrift zu entleeren und die Kraftstoffniederdruckleitungen zu reinigen!

    Solltest du keine Möglichkeit haben den Tank unter Beachtung der Unfall- und Gefahrstoffvorschriften zu entleeren rate ich dir ausdrücklich davon ab es selbst zu machen!

    Beachte Bitte auch dass du den abgelassenen Sprit entsorgen mußt.

    Gruß Kipper
     
  13. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    300 Euro *rolleyes* *kratz* *LOL*

    Normalerweise schließt man vorn an der Saugleitung eine Pumpe an und saugt den Sprit ab! (ohne den Tank auszubauen) Dann füllt man Diesel auf und saugt weiter bis die Leitung wieder mit Diesel gefüllt ist!


    Gruß Kipper
     
  14. hid1ss

    hid1ss Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Marke/Modell:
    170 CDIL
    also:

    der Wagen wurde zu Mercedes gebracht - kein starten des Motors, kein Anlasser, erst recht nicht bewegt. Bin so auf der sicheren Seite.

    Danke an Alle
     
  15. #14 Am0d-Marc, 08.02.2005
    Am0d-Marc

    Am0d-Marc Elchfan

    Dabei seit:
    07.10.2004
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT- Fachinformatiker
    Ort:
    Heilbronn
    Marke/Modell:
    A190 AMG
    Ich weiß nicht genau wie der Kraftstoffkreislauf beim Elch genau aussieht
    aber das gleiche hab ich mit nem neuen 320d miterlebt.

    Schön den Super reingetankt, gezahlt und losgefahrn. Nach 500Metern ist die Kiste ausgegangen und jeder hier im Thread kann sich schon denken wies ausging.......

    Mein Kumpel wollte daß Benzin abschläucheln was sich als hoffnungsloses
    unterfangen rausstellte bedingt durch die Verteilung auf mehrere Benzinkammern. Die alte "Rasenmäher"-Technik zieht da leider nicht mehr.

    So haben wir daß Auto zu BMW transportiert und es verging eine Woche
    bis sich der BMW wieder aus eigener Kraft fortbewegte *heul*.

    Motor stilllegen, "Ausbrennen", wie beschrieben Kraftstofffilter und Ventile erneuert und nochn paar Sachen die wir irgendwie verdrängt haben.
    In diesem Fall wars wohl das Worst-Case Szenario.

    Kostenpunkt damals: 31/2 Europäische Riesen :-/
     
  16. #15 gemeisv, 08.02.2005
    gemeisv

    gemeisv Elchfan

    Dabei seit:
    12.02.2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    deutschland
    Ich habe auch schon mal falsch getankt. Es waren allerdings nur 6 Lieter. Ich habe dann einfach nachdem ich mit dem Bosch Dienst telefoniert haben draufgetankt und bin weitergefahren. Ich habe noch nicht mal einen Unterschied gemerkt. Mein Tank war leer und mit den 6 Lietern Benzin war der Anteil lediglich 10%. Der meinte da passiert nichts wegen geringerer Schmierung. Es hätte aber auch nicht mehr sein dürfen.
     
  17. hid1ss

    hid1ss Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Marke/Modell:
    170 CDIL
    351.- € ohne Abschleppgebühren!

    das volle Programm mit reinigen der Leitungen. Man meinte, dass sogar der geringste Anteil an Benzin verhherend sei. Trotz sich wiedersprechender Aussagen, habe ich die sichere Variante gewählt.
     
  18. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Hast Du es selbst bezahlt?

    bei mir im Serviceheft steht unter Mobilo-Life:

    Sogar bei kleinen Mißgeschicken, die zu einer Panne führen, wie ..........
    und selbst bei betanken mit falschem Kraftstoff, bleiben Sie mit Mobilo-Life in den ersten 4 Jahren nicht auf der Strecke.


    Gruß Kipper
     
  19. hid1ss

    hid1ss Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Marke/Modell:
    170 CDIL
    Abschleppgebühren wurden kulanterweise übernommen
    - in neuerern Mobilo life Garantien ist das Abschleppen wegen diesem Grund wohl ausgeschlossen -
    den Rest (351 €) musste ich natürlich bezahlen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 sumsisum8, 25.02.2005
    sumsisum8

    sumsisum8 Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    M
    Marke/Modell:
    A200 CDI Avantgarde
    Boah hast aber echt noch ein riesen Glück gehabt,

    mein Bruder hatte in seinem Elch auch mal etwas Benzin drin und dann nur noch Ärger damit, wie ne Art Kolbenfresser er hat dann das Auto verkauft weil immer wieder Probleme kamen
     
  22. McDell

    McDell Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Projektleiter Gussasphalttechnik Benninghoven
    Ort:
    Altrich
    Marke/Modell:
    A210 Evolution
    HI*keks*

    JO Habe mir Gestern in meinen ELCH( Benziner) Diesel reingemacht
    so und heute will ich abpumpen versuche aber zuerst selber.
    Ist aber ein SCHEIß gefühl wenn man sowas gemacht hat.

    MFG
     
Thema:

HILFE: Benzin in meinem Diesel

Die Seite wird geladen...

HILFE: Benzin in meinem Diesel - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Diesel Partikelfilter wegen AGR Ventil?

    Frage zu Diesel Partikelfilter wegen AGR Ventil?: Hallo zusammen! Mir stellt sich Frage welches AGR Ventil ich mir besorgen soll? Es gibt welches für, mit Partikelfilter und welches für ohne!?...
  2. Diesel Zuheizer stinkt und macht krach ?!?!

    Diesel Zuheizer stinkt und macht krach ?!?!: Hallo, warscheinlich schon die 1000ste Frage über den Zuheizer, das unbekannte Wesen.... ich habe da mal so ein paar Fragen... - ist es normal,...
  3. Klimabedienteil - Unterschied zwischen Diesel & Benziner?

    Klimabedienteil - Unterschied zwischen Diesel & Benziner?: Hallo Elchfans, Wegen dem Verdacht auf ein defektes Klimasteuergerät hatte ich mir ein gebrauchtes gekauft. Dabei habe ich festgestellt, dass...
  4. Bitte Bitte Hilfe. W168 Automatik bei P fest.

    Bitte Bitte Hilfe. W168 Automatik bei P fest.: Hallo Leute, meine Frau hat eine w168 A160 bj 99 in Automatik. Letzte Woche in der Früh hat sie den Wagen gestartet und Motor lief. Als sie...
  5. Schaltgetriebe A210 das gleiche wie alle Benziner???

    Schaltgetriebe A210 das gleiche wie alle Benziner???: Hallo Elch Gemeinde, ich habe folgendes Problem: Ich fahre eine W168 A210 L mit Schaltgetriebe, bei dem jetzt nach etwas mehr als 100tkm die...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.