W168 Hilfe Gebläse und Vorwiderstand

Diskutiere Hilfe Gebläse und Vorwiderstand im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, Der Gebläse läuft nur noch auf Stufe 5. Den Vorwiderstand habe ich ausgebaut und ausgemessen. Vom 1. Anschluss zu den Anschlüssen 2 (3...

  1. #1 Peter54, 23.05.2011
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Hallo,

    Der Gebläse läuft nur noch auf Stufe 5.
    Den Vorwiderstand habe ich ausgebaut und ausgemessen.
    Vom 1. Anschluss zu den Anschlüssen 2 (3 Ohm) und 3 (1,7 Ohm) habe ich Durchgang.
    Anschluss 1 und 4, dazwischen hängt der Thermosensor, ist der Widerstand unendlich, also Thermosensor defekt.

    Ich habe den Thermosensor jetzt zum testen, mit einem Draht überbrückt.

    Der Gebläsemotor läuft trotzdem nur auf Stufe 5.
    Auf den kleineren Stufen läuft der Motor nicht und trotzdem wird der Vorwiderstand heiß, also müsste doch Strom fließen.

    Ich bin jetzt mit meinem Latein am Ende, könnte es sein, das der Motor defekt ist?

    Wer hat hier den "Durchblick"?
    Schon mal Danke im voraus.

    Gruß
    Peter
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 23.05.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Welcher Thermosensor *kratz*


    Der Motor ist ein Gleichstrommotor.


    Der Motor hat von höchster Stufe, wo er keinen Vorwiderstand besitzt, zu niedrigeren Stufen immer höhere Vorwiderstaände, bis er bei Stufe Aus in der Luft hängt.

    Gebläse geht nicht

    [​IMG]

    Gebläse funktioniert nicht mehr auf allen Stufen

    [​IMG]

    Du meinst den ganz unten, oder?
     
  4. #3 Peter54, 23.05.2011
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Neues Feedback ! :)

    @Andreas, es ist der grün vergossene Widerstand.

    Ich habe mich beim ersten testen etwas zu dumm angestellt. *kratz*

    Neuer Versuch und den Draht zum überbrücken des Thermosensors angelötet.
    Gebläse funktionoert doch wieder, habe wohl vorher beim festhalten nicht richtig zu gedückt. ( heiß ) *ulk*

    Muss mir jetzt den Sensor besorgen. *beppbepp*

    Gruß
    Peter
     
  5. #4 Mr. Bean, 23.05.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Das kleine Ding unten dran dürfte eine Übertemperatursicherung sein.
     
  6. #5 Peter54, 24.05.2011
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Da war mal wieder einer meiner "Blackouts". *kloppe*

    Das ist natürlich eine Thermosicherung und kein Sensor.

    Das "Ding" ist gewechselt und siehe, es läuft wieder. ;D
    Dank des Forum´s, einige Euro gespart und Danke für die Hilfe. *daumen*

    Gruß
    Peter
     
  7. #6 Mr. Bean, 24.05.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Bitte schön!
     
  8. wuerzi

    wuerzi Elchfan

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo werte Forengemeinde!

    Habe ein ähnliches Problem.

    Lüfter läuft nur auf Stufe 5 bzw. bei überbrückter Thermosicherung auf Stufe 4 + 5.

    Messungen am Widerstand ergaben folgendes (bezogen auf Mr.Beans Bild; Kontakt 1 ist der an der weisssen Kunststoff-Nase des Steckers):

    Kontakt 1 - 2: unendlich
    Kontakt 1 - 3: unendlich
    Kontakt 1 - 4: unendlich

    Kontakt 2 - 3: ~25 MOhm (steigt mit Dauer der Messung langsam an)
    Kontakt 2 - 4: ~25 MOhm (steigt mit Dauer der Messung langsam an)

    Kontakt 3 - 4: 2,8 Ohm (konstant)

    Widerstand über Thermosicherung: unendlich


    Hat jemand einen Rat?
    Bereits vorab vielen Dank für eure Hilfe!

    Gruß MICHAEL
     
  9. #8 Peter54, 30.05.2011
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Da wo man die Erhebungen auf der Gussmasse sieht, sind die einzelnen Widerstandsdrähte angeschlossen.

    An dem einzelnen, neben der Thermosicherung, laufen diese wieder zusammen.
    Wenn du nun diese 3 Anschlüsse zu dem oberen durchmmisst, dürfen nur einige Ohm Widerstand sein.
    Die Thermosicherung ist bei unendlich defekt.
    Diese sollte eigentlich auslösen, bevor die Drähte abbrennen.

    Stufe 5 funktioniert immer, auch bei ausgebautem Vorwiderstand.

    Gruß
    Peter
     
  10. #9 Mr. Bean, 30.05.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Da ist mächtig was abgeraucht ...

    Du benötigst einen neuen Vorwiderstand.


    Hilft das?
    [​IMG]
     
  11. wuerzi

    wuerzi Elchfan

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Peter, hallo Mr.Bean,

    wenn ich die Schaltplanskizze richtig deute, dann müßte ich zwischen den Kontakten

    4 - 1
    2 - 3
    1 - 2

    jeweils einen Widerstandsdraht durchmessen.

    Die Tatsache, daß ich nur zwischen zwei Kontakten einen brauchbaren Widerstand gemessen habe (2,8 Ohm --> bei 12V = 4,3A, das passt zur 30A Vorsicherung) legt wirklich die Vermutung nahe, dass das ganze Widerstandsnetzwerk defekt ist.

    Werde ich Wohl oder Übel einen neuen kaufen müssen. Gibts den im Zubehör, oder nur im Sterne-Shop?

    Hat mal einer das Dingen im intakten Zustand durchgemessen?

    Wo ist auf der Schaltplanskizze eigentlich die Thermosicherung?

    Sorry für die vielen Fragen, manchmal möchte mans halt genau wissen. :)


    Gruß MICHAEL
     
  12. #11 Mr. Bean, 30.05.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Die hat Mercedes vergessen ;)


    Kann ich mir nicht vorstellen. Versuch's mal bei ebay
     
  13. #12 Peter54, 31.05.2011
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Die Thermosicherung 240 Grad, 10 Ampere, gibt es im Elektronikversand. ( 1,20€ )
    Ich hatte Glück mit einem Elektronikladen.

    Suche mal unter Vorwiderstand, fall´s du dich traust, Gussmasse entfernen, den Draht zusammen löten und das Ding ohne Gussmasse wiedeer betreiben.

    Gruß
    Peter
     
  14. #13 Neu-Elch_Rolf, 24.10.2014
    Neu-Elch_Rolf

    Neu-Elch_Rolf Elchfan

    Dabei seit:
    24.10.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altena
    Ausstattung:
    Klima
    Marke/Modell:
    A-Klasse W168
    hallo zusammen,
    Nachdem ich mich schon einmal im "falschen" Forum angemeldet habe, denke ich jetzt, dass ich richtig bin.
    Ich bin also neu hier, absoluter Neuling was das DIY angeht, aber recht ehrgeizig bei den Versuchen, mein (erstes ) Problem mit meinem W168 zu lösen.
    Ich habe seit kurzem keinerlei Funktion mehr auf dem Klimabedienteil.
    Daraufhin habe ich nach Internetrecherchen (hauptsächlich in diesem Forum) folgende Schritte unternommen:
    Neues Klimabedienteil eingebaut
    Vorwiderstand neu eingebaut
    Neue Kontaktplatte Zündschloss eingebaut

    Erfolg: leider NULL ?(
    Ein Test des Gebläsemotors ( Batterie direkt an Stecker hinter dem Bedienteil ) war erfolgreich. Der Motor schnurrte in allen Stufen unterschiedlich schnell.
    Meine Fragen:
    Zum Klimabedienteil kommt ein spannungsführendes schwarz/weißes kabel; was hat dieses für eine Funktion?
    Wo bitte, finde ich die Thermosicherung? Die habe ich leider immer noch nicht entdeckt, obwohl ich fast die komplette vorher Innenverkleidung abgebaut hatte. Vorwiderstand, wie geschrieben, habe ich schon gewechselt.

    Bitte um Hilfe...
    Vielen Dank :thumbsup:
     
  15. #14 Mr. Bean, 24.10.2014
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf

    Also: Ich haue jetzt alles rein was ich gelesen habe ;-)


    Auch irgenwan mal eine Spanung gemesen? Hört sich nicht so an ...
     
  16. #15 Elchfan577, 24.10.2014
    Elchfan577

    Elchfan577 Guest

    Die ist im Vorwiderstand integriert.
    Diese ist in Ordnung wenn alle Lüfterstufen funktionieren.

    Hast du die Sicherungen schon geprüft? Mit Messgerät, nicht nur Sichtprüfung?
     
  17. #16 Neu-Elch_Rolf, 25.10.2014
    Neu-Elch_Rolf

    Neu-Elch_Rolf Elchfan

    Dabei seit:
    24.10.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altena
    Ausstattung:
    Klima
    Marke/Modell:
    A-Klasse W168
    Hallo und vielen Dank für die Antworten

    Gemessen - da muss ich ganz ehrlich sein - habe ich wirklich noch nicht viel (auch mangels entsprechender größerer Fachkenntnisse).
    Ich habe vielleicht laienhaft die zum Klimabedienteil führenden Kabel am entsprechenden Stecker gemessen; ein schwarz/weißes Kabel führte 12 V Spannung. Hab daraufhin dieses Kabel zum Gebläsemotors/Vorwiderstand ? direkt angeschlossen; keine Wirkung. Dann habe ich die 4 rot anteiligen Kabel direkt an Batterie-plus angeschlossen und das Gebläse lief entsprechend unterschiedlich schnell (nach Gehör)
    Was unv allen Dingen wo muss ich denn messen, um eine Fehlersuche erfolgreich zu beenden oder schon mal einen Schritt weiter zu kommen?
     
  18. Emmo86

    Emmo86 Elchfan

    Dabei seit:
    24.02.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    marl
    Marke/Modell:
    w168
    Habe auch ein Problem mit dem gebläse bei stellung 1 hört sich es so an als ob es läuft spürbar nix... 2 ganz aus sogar Klima leuchte 3+4 gleiche Stärke. 5 volle Power. Ursache auch vorwiderstand? Mfg
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Peter54, 05.03.2015
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Zu 99 % !
    Wenn ausgebaut, kann man den defekt auch mit durchmessen erkennen.
     
  21. Emmo86

    Emmo86 Elchfan

    Dabei seit:
    24.02.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    marl
    Marke/Modell:
    w168
    Hab leider keine meßgeräte
     
Thema: Hilfe Gebläse und Vorwiderstand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 wiederstandsnetzwerk gebäse

    ,
  2. thermosicherung gebläsemotor w 168

    ,
  3. w168 vorwiderstand

    ,
  4. A170 bj 2004 Gebläse Vorwiderstand überbrücken,
  5. vorwiderstand 240° 10A,
  6. Heizungswiderstand Mercedes A-Klasse W168 ,
  7. mercedes A190 Gebläse widerstand,
  8. mb w168 kühlerlüfter überbrücken,
  9. mb w168 gebläsewiederstand,
  10. w168 gebläsewiderstand,
  11. Heizung gebläsemotor W168,
  12. gebläse-vorwiderstand a klasse thermosicherung
Die Seite wird geladen...

Hilfe Gebläse und Vorwiderstand - Ähnliche Themen

  1. Hilfe, verkehrte Radioaleitung bei meinem Elch

    Hilfe, verkehrte Radioaleitung bei meinem Elch: Guten Morgen, ich bin neu hier, und seit Freitag stolze Besitzerin einer A169 edition 10 A Klasse von 10/2008. Beim Durchschauen der...
  2. HILFE -Pin Belegung Nockenwellensensor

    HILFE -Pin Belegung Nockenwellensensor: Hallo hat einer einen Plan oder weiß wie die Pinbelegung des Steckers am Nockenwellensensor ist Suche dringend einen Rat welches Kabel wohin...
  3. Gebläse ohne Funktion

    Gebläse ohne Funktion: Seit 2 Tagen funktioniert das Gebläse nicht mehr. Zuerst hab ich mich gewundert das die Scheiben von innen leicht beschlagen sind, dann gestern...
  4. A140 Zylinderkopfdichtung wechseln Anleitung oder Hilfe

    A140 Zylinderkopfdichtung wechseln Anleitung oder Hilfe: Hallo, bei meinem A140 ist die Kopfdichtung defekt und muss ausgetarsucht werden. Kann man den Tausch selber durchführen ohne den Motor...
  5. Bitte Bitte Hilfe. W168 Automatik bei P fest.

    Bitte Bitte Hilfe. W168 Automatik bei P fest.: Hallo Leute, meine Frau hat eine w168 A160 bj 99 in Automatik. Letzte Woche in der Früh hat sie den Wagen gestartet und Motor lief. Als sie...