HILFE! Schreckliches Geräusch aus dem Motorraum!

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von kassi88, 04.06.2013.

  1. #1 kassi88, 04.06.2013
    kassi88

    kassi88 Elchfan

    Dabei seit:
    12.07.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 BJ.2000
    Hallo Allerseits!
    Ich habe ein Problem mit meinem Elch A140 Bj. 2000 mit 163000km auf dem Tacho. Ich habe im Motorraum, würde sagen auf der Beifahrerseite, ein schreckliches Geräusch. Es ist komisch zu beschreiben. Ein rattern,rasseln,klappern. Es tritt NUR bei WARMEN Motor auf und um so wärmer der Motor ist um so intensiver wird das Geräusch. Nach ca. 6km fahrt wird das Geräusch deutlich, vor allem im Leerlauf an der Ampel usw. wahrnehmbar. Nach ca. 20km Fahrt ist es richtig extrem, hört sich an wie ein Trecker der rappelt und scheppert. Dann ist das Geräusch auch wahrnehmbar beim fahren. Ist drehzahlabhängig, also Drehzahl steigt, wird das Geräusch schneller. Ich hoffe Ihre könnt mir einen Rat geben. Habe schon viel gelesen mit der Steuerkette. Habe das Geräusch nun schon 3 Automechanikern vorgeführt und alle meinen das ist auf keinen Fall die Steuerkette????? Man tendiert zur Drosselklappe. Aber macht die soviel Terror?? :-( Manchmal ist auch leichter Benzin-/Ölgeruch wahrnehmbar!

    DANKE für eure Antworten im Voraus!! :-)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Skubi

    Skubi Elchfan

    Dabei seit:
    21.03.2012
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    73
    Beruf:
    muss leider wie viele von uns arbeiten! :-)
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    w168 1,6 L / 102 PS
    Hi kassi88,


    und du fährst weiter damit?
    Kann ich leider nicht verstehen, zum nächsten Freundlichen und Auto abstellen, oder besser das Fahrzeug abschleppen lassen!


    Bin schon gespannt auf weitere Antworten,


    Gruß Skubi
     
  4. Andy1

    Andy1 Elchfan

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 A1.4 Avantgarde mit Schaltgetriebe 12-1998 190Mm . . . . . Nächste HU 6 - 2017 // WDB124 2.3 '92 . . . . . . . . . WDB123 2.0 '82 . . . . . . . . . . . . . . VW 1.2 '74
    Wir brauchen jetzt ein Sound-File von dem Geräusch . . .

    Meine Ferndiagnose: O-Ring des Kettenspanners ist verschlissen - ich würde den Motor erst nach dessen Austausch wieder starten . . . :-/
     
  5. #4 Vaneo freund, 04.06.2013
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Jetzt mahl ehrlich, deine Beschreibung kann doch niemand wirklich deuten. *blumen*

    Also raus mit dir, fahr um den Block und stell eine kleine Video /Sound - Aufnahme hier rein. Dan wird dir geholfen. *gn8*
     
  6. #5 Mr. Bean, 04.06.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Auf der in Fahrtrichtung rechten Seite sind alle Aggregate, der Riemen und die Steuerkette. Was sollen wir dir antworten ?


    Genau ...

    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&threadID=41280
     
  7. #6 CarstenE, 05.06.2013
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    Du schreibst dass es nur bei warmen Motor auftritt- somit besteht das Problem wohl schon was länger- UND ist reproduzierbar

    Ich denke das sich irgendwo etwas gelöst hat (Verkleidung z.B.) und dieses durch die Motorwärme etwas elastischer wird- in der Folge an ein Aggregat oder an den Riemen kommt...

    Steuerkette, Riemen, etc. halte ich für ausgeschlossen- wenn die Dinger kaputt gehen gehen bleibt es dabei

    Bei meinem Onkel war mal an der B-Klasse die Riemenscheibe der Wapu lose... das gab ein gar schreckliches Klack Klack Klack. Seit dem Anziehen der Schrauben ist wieder Ruhe

    Grüsse
    Carsten
     
  8. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    132
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Wenn es ein Rasseln ist: Steuerkette? Je wärmer der Motor wird, desto wärmer wird auch die Kette und somit wird sie länger. Dann wird auch das Rasseln lauter.

    So wie hier: http://www.youtube.com/watch?v=0od97NBdfkE
     
  9. #8 kassi88, 10.06.2013
    kassi88

    kassi88 Elchfan

    Dabei seit:
    12.07.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 BJ.2000
    So ich habe nun etwas zu berichten! :-)
    Ich war mit dem Geräusch bei einigen KFZ Meistern und jeder hatte etwas anderes gesagt. Es war dabei defekte Steuerkette, Hydrostößel, Drosselklappe usw. Im Netzt hab ich ja vieles mit defekter Steuerkette gelesen. Nun sagte mir der letzte Meister das es, was viele nicht für möglich halten bei diesem Geräusch, von einem zu flüssigen Öl kommen kann. Hatte vor wenigen Monaten mal ein 5W-40 einfüllen lassen. Habe gedacht das würde meinem Elch mal gut tun. :whistling: Na das war wohl zuviel des Guten!! B-) Es wurde das Öl gewechselt und wieder ein 10W-40 eingefüllt mit einem Visco-Stabil. Jetzt schnurrt er wieder und selbst nach langer Autobahnfahrt mit 160 ist nix zu hören! :thumbsup:
     
  10. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    132
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Das hatten wir hier aber auch schon in den Beiträgen, dass dickeres Öl das Klackern der Hydros dämpft oder sogar beseitigt.

    Egal wie - freue Dich über das Resultat und spendiere dem Kleinen mal 'nen Schnaps Zweitaktöl :D
     
  11. #10 Mr. Bean, 10.06.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ein 10W40 hat bei Motorbetriebstemperatur aber die selbe Fießgeschwindigkeit wie ein 5W40. Das 40 ist ja gleich ...

    Dafür dreht der Motor im kalten Zustand bzw. im Winter leichter beim 5er, denn das Öl fleißt hier ja leichter. -> http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&threadID=15676&pageNo=2



    Evtl. war das Öl durch den langen Winter nur sehr stark verdünnt.
     
  12. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    132
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Jaaa, bei **Betriebstemperatur**. Deshalb klackert es nur, wenn er kalt ist. Das habe ich auch: Ganz leise, nur beim Beschleunigen, aber nicht reproduzierbar, d.h. nicht jeden Morgen. Ich war bei der Werkstatt meines Vertrauens (negativ), und heute bei einer Spezial-Werkstatt für die A Klasse. Ebenfalls negativ: das wäre normal für die A Klasse.

    Und es hat keiner gesagt, dass mein Getriebe defekt sei! :D :thumbsup: *thumbup* (Ich hatte schon mit dem Getriebe-Spruch gerechnet und war ganz von den Socken, dass er heute nicht kam...)
     
  13. #12 Peter54, 12.06.2013
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    "Das wäre normal für die A-Klasse", war eigentlich jetzt eine ehrliche Antwort, weil nicht besonders gut konstruiert und irgendwann betrifft es jeden.

    Nun zu mir, Anfang des Jahres Ölschlammmspülung Liqui Moly, zum ersten mal Öl 15-W40 und zum ersten mal 0,2 Liter 2-Taktöl in den Tank.
    Im Moment rasselt nichts mehr. *thumbup*

    Gruß
    Peter
     
  14. ATESH

    ATESH Elchfan

    Dabei seit:
    29.12.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    A160
    Hallo,
    wir haben uns vor ein paar Wochen einen A160 Bj. 98 mit 240.000 km, als Zweitwagen für meine Frau, geholt.
    Steuerketten-Paranoid, wie ich als ehemaliger Opel Zafira 2,2 Fahrer bin, beunruhigen mich die Horror-Geschichten im Netz umso mehr.
    Zum Glück ist kein "Wup Wup"-Geräusch zu hören.
    Rasselt tut die Kette allerdings schon ein wenig.
    Bevor ich mir Gedanken über einen Spannerwechsel mache, will ich erst einmal probieren, ob ein Ölwechsel etwas bringt.
    Denn das Öl, das ich am Meßstab "erfühle" sieht 240T Kilometer alt aus (trotz lückenlosem Scheckheft).
    Die Frage lautet:
    Welches Öl nun? Tut es der Kette denn nicht gut, wenn sie im Kalten Zustand möglichst flüssiges Öl (0W-40) bekommt?
    Warum dann die Aussagen a la 15w-40?
    Zweite Frage. Wenn man sich im Netz so bewegt, könnte man meinen, dass wir mit unseren 240.000 kurz vor dem Motor-Tod stünden? Ist die W168 derart kurzlebig?
    Gibt es hier noch andere User, deren BENZINER ähnlich hohe Laufleistungen aufweisen?
    MfG
     
  15. #14 schabernackl, 29.12.2014
    schabernackl

    schabernackl Elchfan

    Dabei seit:
    15.05.2014
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    ~Karlsruhe
    Ausstattung:
    Auf vielfachen Wunsch geändert: leasingsilber, Vier Räder, 0710/516, ein Hund, ledig, ..., ach ja, der Kaufgrund: Automatisches Getriebe, wegen einer Behinderrung, Anhängerkupplung, ...
    Marke/Modell:
    w168
  16. ATESH

    ATESH Elchfan

    Dabei seit:
    29.12.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    A160
    Danke, aber das beantwortet mir nicht, welche Viskosität der Kette aber besten tut.
     
  17. #16 Speedy_1304, 29.12.2014
    Speedy_1304

    Speedy_1304 Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    126
    240.000 sind für einen Benziner-W168 schon eine biblische Laufleistung, wie ich meine ...
    Für den Winter würde ich Dir auf alle Fälle ein 5W40 oder höherviskos empfehlen, sonst dauert das zu lange beim Kaltstart ...
    Sollte MB 229.1 erfüllen, ansonsten keine Ansprüche ...
    Viel wichtiger als die Kette ist die Schmierung der Kipphebel und der Nockenwelle!
    Ich glaube auch eher nicht, dass das Klappern, was Du hörst, die Kette ist ... ansonsten müsste die sofort gewechselt werden.
     
  18. ATESH

    ATESH Elchfan

    Dabei seit:
    29.12.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    A160
    Ich dachte an 0W-40 von Mobil.
    Hat eine MB Freigabe.
    Wie hört sich das an?
     
  19. #18 Speedy_1304, 29.12.2014
    Speedy_1304

    Speedy_1304 Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    126
    Klar, warum denn nicht ... wenn es viel kosten soll, ist das auch OK. ;)
    Anders gesagt: Wenn Du von mir hören möchtest, ob dieses Öl "gut" ist, dann muss ich Dir leider sagen, dass ich die Ansicht vertrete, dass Ölkauf eine reine Glaubensfrage ist. Wirklich "gute" oder "schlechte" Öle gibt es meiner Meinung nach nicht. Unsere A-Klasse fährt prima mit High Performer 5W40 von Delticom - oder einem beliebigen Baumarktöl selber Viskosität für unter 20 EUR/5l. Hauptsache Freigabe ... und es ist gar nicht so unmöglich, dass dieses Öl aus dem selben Tank wie ein Mobil 5W40 kommt ... oder ein Castrol, oder, oder ...
     
    Tellursilber gefällt das.
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Gast010, 29.12.2014
    Gast010

    Gast010 Guest

    Ich seh das ähnlich wie Speedy.
    Das Öl fliegt bei mir sowieso jedes halbe Jahr raus, da ich viel Kurzstrecke fahre im Moment. 5W40 mit MB-Freigabe und da das preiswerteste aus unserem Supermarkt... oder von Obi...
     
  22. T-hai

    T-hai Elchfan

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Rhein-Main
    Marke/Modell:
    W 169-200T Avantgarde, 10.03.07 --- W 168-140 Classic, 12.03.03
Thema: HILFE! Schreckliches Geräusch aus dem Motorraum!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mitsubishi asx motor geräusche

    ,
  2. nach abstellen des motors komische geräusche bei mitsubishi asx

    ,
  3. nach abstellen des motors komische geräusche beim mitsubishi asx

Die Seite wird geladen...

HILFE! Schreckliches Geräusch aus dem Motorraum! - Ähnliche Themen

  1. Zwei Probleme: Morgens Starten und Geräusche / Wackeln

    Zwei Probleme: Morgens Starten und Geräusche / Wackeln: Hallo. Vor ein paar Monaten habe ich einen A 168 gekauft, gebraucht von 1999, der Werkstattinhaber hatte den für sich selbst erneuert ("große...
  2. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  3. Surren im Motorraum

    Surren im Motorraum: Hallo Bin seit gestern Besitzer eines Cdi 170. Jetzt ist mir ein surren im Motorraum aufgefallen welches sich wenn die Zuendung abgeschaltet ist...
  4. Merkwürdiges Geräusch aus dem Motorraum ab ca. 70km/h

    Merkwürdiges Geräusch aus dem Motorraum ab ca. 70km/h: Hallo Levve Lütt, mir ist schon vor einigen Monaten ein leises Geräusch auf einer Autobahnfahrt aufgefallen. Es war ein leichtes, schwaches...
  5. W168 170 CDI bei Gas geben Geräusche

    W168 170 CDI bei Gas geben Geräusche: Hallo Elch Fans, ich fahre seit kurzem eine Mercedes A-Klasse, W168 170 CDI 2004 Bei meinem tauchen Motorengeräusche auf wenn ich Gas gebe, von...