W168 Hilfe und Rat benötigt

Diskutiere Hilfe und Rat benötigt im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, habe ein ESP Problem - vielleicht kann hier jemand etwas dazu sagen. Nach einem folgenschweren Unfall (Airbags zu....und -keine Angst -...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 squeezey, 21.12.2007
    squeezey

    squeezey Elchfan

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe ein ESP Problem - vielleicht kann hier jemand etwas dazu sagen.

    Nach einem folgenschweren Unfall (Airbags zu....und -keine Angst - dem LKW-Fahrer ist nichts passiert) ist der Rahmen links vorne ca 0,5 cm gestaucht.
    Der Wagen wird mir jedoch als Unfallwagen für kleines Geld abgekauft wenn
    er wieder fahrtüchtig ist.
    Da ich eine freie Werkstatt im Bekanntenkreis habe ist der Wagen nun
    ebenfalls für kleines Geld optisch & technisch wieder hergerichtet, allerdings ist elektronisch der Wurm drin.

    Manko:
    das ESP ist durcheinander - bei LINKSKURVEN greift es spontan ein; es bremst die linken Räder ab !! Ab ca 50 km/h wird es rabiat -
    durchaus heftige nur linksseitige Bremser - sehr gefährlich.
    Getestet im ruhigen Industriegebiet der Werkstatt.
    Fahrbar nur bei Entfernung der ESPSicherung.

    Das Lenkrad steht allerdings noch schief - Spureinstellung folgt.

    Kennt jemand das Problem / kann jemand Tips geben?
    Mit der werkstatteigenen Software ließ sich nicht bis
    zum ESP vordringen.

    Vielen Dank im Voraus - A170CDI 98

    Squeezey
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elch-Fahrer, 21.12.2007
    Elch-Fahrer

    Elch-Fahrer Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Squeezey!

    In welche Richtung steht das Lenkrad schief?


    Gruß
    Carsten
     
  4. #3 squeezey, 21.12.2007
    squeezey

    squeezey Elchfan

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo - es steht wie bei einer Rechtskurve nach rechts schief - während die
    Räder gerade sind.

    Habe gerade auch ein bischen gegoooogelt. Es gibt wohl einen
    Lenkwinkelsensor am Lenkrad - der ist nun wahrscheinlich in Panik, da er
    denkt das der Elch jeden Moment kippt -- da sich 50 Kmh nicht mit diesem
    Lenkeinschlag vereinbaren lassen.......
     
  5. #4 Elch-Fahrer, 21.12.2007
    Elch-Fahrer

    Elch-Fahrer Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ja genau...dahin ging auch meine Vermutung...deswegen meine Frage!

    Kann der *elch* nicht mehr gerichtet werden?
     
  6. #5 squeezey, 21.12.2007
    squeezey

    squeezey Elchfan

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    ....mann - geht das schnell hier mit den Antworten. Meine Hochachtung und meinen Dank!!


    ...richten kann man es denke ich schon (meine Hinterhofwerkstatt hat die Stauchung mit ihren Mitteln allerdings nur halbieren können - von 1 auf 0,5 cm) es ist aber eine Frage des sich Lohnens......

    Wert: 5-6000 wenn unfallfrei.
    proffesionelle Reparatur : unbezahlbar
    dazu schleichender Leistungsverlust ("Hallo, Injektor" unke ich mal ins Blaue hinein.....)

    so leid es mir tut : der Nächste wird wohl wieder eine C-Klasse -- doch zu ersten Mal kein Diesel - sondern Benzin + LPG-Gasanlage (die eigentliche Einnahmequelle meiner Hinterhofwerkstatt)

    nun aber die alles entscheidende Frage :


    wo sitzt der Sensor??

    Habe ja 2 Möglichkeiten:

    Spur einstellen - Lenkrad ab - und gerade wieder draufsetzen

    ODER

    Spur einstellen - Kreuzgelenke unten ab Lenkstange mit Lenkrad
    gerade setzen




    DANKE!!!!!
     
  7. #6 Elch-Fahrer, 21.12.2007
    Elch-Fahrer

    Elch-Fahrer Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
  8. #7 squeezey, 21.12.2007
    squeezey

    squeezey Elchfan

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    DAS ist es........

    vielen Dank - das bringt weiter.......


    melde mich wenns nicht klappt --- dann wahrscheinlich aber unter dem Topic
    "Hilfe und Rat benötigt - mein Airbag ist von alleine losgegangen"


    Gruß und schönen Abend --- morgen sehen wir weiter !!
     
  9. #8 Elch-Fahrer, 21.12.2007
    Elch-Fahrer

    Elch-Fahrer Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Na dann viel Glück! ;)

    Ich muß auch bald das Lenkrad abbauen, da mein Kombischalter kaputt ist! *heul*

    Also denk daran, die Batterie abzuklemmen!

    Gruß
    Carsten
     
  10. Marc

    Marc Elchfan

    Dabei seit:
    19.12.2002
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-System-Elektroniker
    Ort:
    Asbach, WW
    Marke/Modell:
    Es war ein A 160
    Ein kleiner Tip auch noch von mir... wenn du die Batterie abklemmst... das ESP-Problem wird sich wahrscheinlich danach sowieso erledigen... musst die Lenkwinkelsensoren neu einlernen... also nach dem Batterie wiederanklemmen einfach Lenkrad einmal komplett nach links und komplett nach rechts einlenken... dann sollte die Leuchte im Cockpit erlischen!
     
  11. #10 squeezey, 07.01.2008
    squeezey

    squeezey Elchfan

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hi Marc,

    hat tatsächlich funktioniert!

    bin mir aber noch nicht sicher ob alles jetzt so ist wie vorher.

    Besser ists auf jeden Fall - denn nun schaff ich auch 100 ohne das der Elch bremst- wie vorher bei 60 .......

    weiter wollt ich nicht testen - da dunkel + Regen.....
    meine immer noch, dass das Ding etwas spinnt - kann aber auch
    sein, dass meine vermehrte Aufmerksamkeit auf das Problem mir
    bei der neutralen Begutachtung 1 Strich durch die Rechnung macht.

    Deshalb meine bitte -beschreib doch nochmal exakter:

    1Batterie ab - 5 min warten ? -
    2dann ohne? oder mit Zündung? oder mit Motor?
    3einmal nach links -dann nach rechts ? (ist die Reihenfolge wurscht?)
    4dann wieder in Mittelstellung ?

    Habe folgendes gemacht - bei Zündung an "1xlinks-1xrechts"- dann nochmal bei Motor an- 1x rechts 1xlinks......

    besser ists - wie gesagt.....

    aber wie gehts richtig(er)


    Dank dir & euch allen
     
  12. mc_pop

    mc_pop Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gas-Wasser-Schei**e
    Ort:
    Gifhorn, NDS
    Marke/Modell:
    A 140 PreMopf "Eric"
    Der Sensor sollte so wieder passen.
    Das schiefe Lenkrad ist nur noch ein Schönheitsfehler.
    Die Räder optisch gerade stellen.
    Die Bakterie abklemmen, den Airbag mit einem längeren 15´er Torx lösen.
    In der DIY steht drin, man soll das Kabel des Airbags im Lenkrad lösen.
    Hat man es noch nie gemacht, artet das in Fummelei aus.
    Einfacher geht es, wenn Du das Kable direkt am Airbag abziehst.

    Nun einfach mit einem zweiten Mann zum Gegenhalten das Lenkrad lösen, abziehen und optisch gerade wieder aufsetzen und anschrauben.
    Airbag mit dem Kabel verbinden, festschrauben.
    Bakterie wieder anklemmen und bei laufendem Motor ein paar mal komplett nach links und rechts einschlagen, bis die Lampen ausgehen.

    Danach sollte man am Lenkrad nicht mehr sehen, das der Elch gebumst *ulk* hat.

    Ganz wichtig, während der Einstellung darfst Du auf keinen Fall die Bakterie anklemmen und die Zündung einschalten.
    Das ganze wird dann mit einem hübschen Airbagfehler im Speicher belohnt, bzw klemmst Du bei eingeschalteter Zündung den Airbag an, kann es bumm sagen.

    Als ich mein Plastik-Lenkrad gegen das Lederlenkrad getauscht habe, habe ich das ab und anklemmen dfes Airbags vom Beifahrersitz aus gemacht.
    Sicher ist sicher, auch wenn ich diese Teile fünf Jahre lang produziert habe.
    Während dieser Zeit hat es ab und an während der Schicht gerummst, zum Glück waren es immer nur die Seiten-Airbags für den Golf 4.

    Wenn Du ganz sicher gehen willst, rödel dir ein abisoliertes LS-Kabel ums Handgelenk und verbinde das andere Ende mit einem geigneten Potenzialausgleich (Blitzableiter oder Metallrohr, welches im Erdboden verschwindet).
    Damit wird vorhandene statische Aufladung abgeführt, das ist so das einzige Übel, was die kleinen Dinger nicht abkönnen, lösen dann einfach aus.
     
  13. #12 Elch-Fahrer, 08.01.2008
    Elch-Fahrer

    Elch-Fahrer Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Habe nun auch das gleiche Problem!

    Habe zunächst erst mal den Bremslichtschalter gewechselt!

    Muß ich den Fehlerspeicher löschen lassen, damit die Lampen aus bleiben, oder reicht es, die Batterie 10 min abzuklemmen und dann den Lenkwinkelsensor wieder anzulernen?

    Hat jemand den Lenkwinkelsensor schon mal selber kalibriert, so wie es im Rep-Handbuch beschrieben ist?

    Gruß
    Carsten
     
  14. mc_pop

    mc_pop Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gas-Wasser-Schei**e
    Ort:
    Gifhorn, NDS
    Marke/Modell:
    A 140 PreMopf "Eric"
    Das Kalibrieren ist habe ich weiter oben schon beschrieben, ist das einfachste der Welt.
    Wichtig ist nur, das die Räder gerade stehen beim kalibrieren, da dies fürs ESP automatisch die absolute Nullstellung ist.
     
  15. #14 Elch-Fahrer, 08.01.2008
    Elch-Fahrer

    Elch-Fahrer Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ich meinte mit kalibrieren, den Lenkwinkelsensor selber...im ausgebauten Zustand!
     
  16. mc_pop

    mc_pop Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gas-Wasser-Schei**e
    Ort:
    Gifhorn, NDS
    Marke/Modell:
    A 140 PreMopf "Eric"
    Muttu auch beischreiben, das du im ausgebauten Zustand kalibrieren willst. ;D

    Das ist so ein Punkt, wo ich lieber die Finger von lasse, der Sensor dürfte nicht billig sein.
     
  17. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    ... ich glaube 200 Flocken sollte der bei Mercedes kosten.

    Viele Grüße, Mirko
     
  18. #17 squeezey, 10.01.2008
    squeezey

    squeezey Elchfan

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal ......


    ....zum Thema Lenkrad optisch gerade stellen:

    ich wollte das Lenkrad gerade stellen indem ich das Kreuzgelenk der Lenkrohrs löse - um alle Airbag-Unannehmlichkeiten zu vermeiden.....
    spricht was gegen diese Methode?
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Marc

    Marc Elchfan

    Dabei seit:
    19.12.2002
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-System-Elektroniker
    Ort:
    Asbach, WW
    Marke/Modell:
    Es war ein A 160
    Guten Morgen Squeezey,

    ich habe es selber noch nicht gemacht, aber Tommi D. hat bei mir schon das Lenkrad gegen ein Carbon-Lenkrad vor 3 Jahren gewechselt.

    Dabei ist er so vorgegangen wie mc_pop beschrieben hat.

    Zu deiner Idee kann ich leider nichts dafür und nichts dagegen sagen... denke aber das andere evtl. einen Tip haben ;)
     
  21. mc_pop

    mc_pop Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gas-Wasser-Schei**e
    Ort:
    Gifhorn, NDS
    Marke/Modell:
    A 140 PreMopf "Eric"
    Ich kenne zwar den Aufbau des Kreuzgelenkes nicht, das wird nicht gehen.
    100%tig ist in der Verbindung eine Arretierung vorhanden, damit du weiter lenken kannst, sollte sich die Verbindung mal lockern.
    Ausserdem würdest du ja den Weg, den der Sensor hat, nach links oder rechts verkürzen.
    Wenn du dann Pech hast, ist beim nächsten Vollanschlag der Sensor im Ar...

    Dir bleibt nur die Möglichkeit mit dem Lenkrad selber.

    Wo wohnst Du denn, vielleicht zufällig in meiner Nähe?
    Dann liesse es sich vielleicht einrichten, das wir das gemeinsam machen.
     
Thema:

Hilfe und Rat benötigt

Die Seite wird geladen...

Hilfe und Rat benötigt - Ähnliche Themen

  1. Tipps benötigt - Einsamer W168 aus der Nachbarschaft...

    Tipps benötigt - Einsamer W168 aus der Nachbarschaft...: Moin liebe Elch-Gemeinde, ich bin der Jan Christian, komme aus dem hohen Norden und bin eigentlich im W210/W203 Segment Zuhause. Zurzeit fahre...
  2. Hilfe, verkehrte Radioaleitung bei meinem Elch

    Hilfe, verkehrte Radioaleitung bei meinem Elch: Guten Morgen, ich bin neu hier, und seit Freitag stolze Besitzerin einer A169 edition 10 A Klasse von 10/2008. Beim Durchschauen der...
  3. HILFE -Pin Belegung Nockenwellensensor

    HILFE -Pin Belegung Nockenwellensensor: Hallo hat einer einen Plan oder weiß wie die Pinbelegung des Steckers am Nockenwellensensor ist Suche dringend einen Rat welches Kabel wohin...
  4. A140 Zylinderkopfdichtung wechseln Anleitung oder Hilfe

    A140 Zylinderkopfdichtung wechseln Anleitung oder Hilfe: Hallo, bei meinem A140 ist die Kopfdichtung defekt und muss ausgetarsucht werden. Kann man den Tausch selber durchführen ohne den Motor...
  5. Bitte Bitte Hilfe. W168 Automatik bei P fest.

    Bitte Bitte Hilfe. W168 Automatik bei P fest.: Hallo Leute, meine Frau hat eine w168 A160 bj 99 in Automatik. Letzte Woche in der Früh hat sie den Wagen gestartet und Motor lief. Als sie...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.