Hillfee! Hifi Anlage!!! Brauche Dringend Antworte!!!

Dieses Thema im Forum "Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation" wurde erstellt von Susanne18, 03.01.2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Susanne18, 03.01.2004
    Susanne18

    Susanne18 Elchfan

    Dabei seit:
    03.01.2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    MOINSEN!!!

    Ich finde dieses Forum richtig geil!!! Und ich hoffe, ihr könnt mir auch helfen. Folgendes diese Geräte werde ich mir kaufen oder sind schon bestellt und kommen in den nächsten Wochen:

    Headunit: Panasonic CQ-DFX 983
    Lautsprecherfrontsystem: Focal 165v2
    Subwoofer: Ground Zero GZUB 3000
    Endstufe: Steg 310.2 für den Ground Zero Bass
    Hollywood hv300.2 für die Focals
    Kondesator: HelixDPC1000 für die Basstufe


    1. Ich hab hier im Forum gelesen, dass die Anschlüsse der Panasonics Headunits zu hochohmig seien und deswegen den Ton versauen. Ist da etwas Wahres dran?? :o Kann ja sein, dass Panasonic das Problem behoben hat!!! Wer von euch hat da Erfahrungen gemacht??Bestellt und bezahlt ist die Ware schon und ich kriege die Ware erst in ca. 3 Wochen. Hab mir das Gerät eigentlich gekauft, weil der Display, so stylish aussah!!!

    2. Bei den Focals handelt es sich um ein 16,5 cm Mitteltieftöner und ein 5,5 cm Hochtöner. Nähere Infos weiter unten. Was muss man bei der Installation achten?? :] Muss da unbedingt, was gebastelt werden oder passt der lässig so rein??

    3.Ich möchte gerne den Subwoofer ( Messdaten 590x380x440/340 mm), die zwei Endstufen und den Kondensator und wahrscheinlich noch eine zweite Batterie in die Reserveradablage installieren?? *rolleyes* Was muss ich da beachten?? Passt der Subwoofer in die Ablage überhaupt rein oder muss der "auf die Ablage" gestellt werden. Wäre eine Alternative zu sägen sinnvoll, wenn es nötig wäre?? ???
    Den Sub in die Reserveradablage zu stellen, konnte ich bisher nicht, da der Sub erst nächste Woche bei mir ankommt. Es wäre ziemlich geil, wenn es alles in die Ablage passen würde, dann hätte ich noch ein Kofferraum!!! *thumbup*

    4. Wie lang, wie viele und wie dick sollen die Kabeln sein, die ich benötige?? Wieviel kostet mir der Spass?? Sonst noch irgendetwas was ich noch beachten muss? Hab ich irgendetwas vergessen, vielleicht noch ne Sicherung kaufen?? :]

    5. Wisst ihr wieviel das kostet, wenn ich alles vom Fachmann installieren lasse? ein ungefährer Preis reicht vollkommen aus! :]

    Vielen DANK

    SUSI


    Infos zu den Focal 165v2:

    16,5cm Mitteltieftöner

    Einbaudurchm.: 141 mm
    Einbautiefe: 68 mm

    5,5 cm Hochtöner:
    Einbaudurch.: 45mm
    Einbautiefe: 17,3 mm
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julian

    Julian Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2002
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Marke/Modell:
    Audi TT
    Hi, danke ;D und willkommen im Elchforum *thumbup*
    Ich kann Dir leider nicht zu allem was sagen, aber ein stück weit probier ichs mal.

    zu 1.: keine Ahnung ;D

    2.: Die habe ich auch drin. Zu beachten: In den original Lautsprecherkorb passen sie nicht rein, weil die Körbe hinten so ein Gitter haben um Nässe vom Lautsprecher fern zu halten. Entweder man bricht das heraus, oder besser man versucht, das Gitter mit einem Heißluftfön so umzuformen, das die Lautsprecher reinpassen. Alternative: Einbauringe (zum Bsp. von D&W)
    Beste Lösung: maßgefertigte Metall-oder Hartholz Fassungen.

    Nächstes Problem: Wohin mit den Hochtönern. Wenn Du die originalen ersetzen willst, musst Du die Fassung der Türverkleidung etwas bearbeiten. passen tut´s aber schon. Problem: klingt nicht weltberühmt. Besser wäre es, die Hochtöner in die Spiegeldreiecke zu setzen -> sieht gut aus, klingt gut. Die Frequenzweiche kannst Du dann bequem in der Armablage der Türverkleidung unterbringen.
    Alternativer Einbauort: in die A-Säule. Quasi die "Kür", bringt aber Probleme mit sich.


    3.: Subwoofer, Kondensator, 2.Batterie, 2 Verstärker, das ALLES in die Reserveradmulde ? vergiss es :o Also ich bin mir sehr sicher, das das nicht hinhauen wird. Ein paar hier haben es geschafft, einen Woofer und eine Endstufe dort reinzuquetschen, aber der Woofer braucht ja allein schon ein bestimmtes Volumen um überhaupt sinnvoll spielen zu können.
    Ich würde Dir da schon empfehlen, Dich damit anzufreunden, Dir eine entnehmbare Bassbox in den Kofferraum zu stellen. Das hat auch den Vorteil, daß Du vermutlich deutlich mehr Bassausbeute* bekommst, und andererseits gibt es ja verschiedenste Anschlussterminals, mit denen Du die Kiste schnell abklemmen und entnehmen kannst.

    *: Spielt der Woofer nach oben, hat er ein Abstrahlverhalten wie ein Pilz (also mal einfach ausgedrückt ;D) Die Schallwellen prallen an den Dachhimmel und werden von dort wieder nach unten reflektiert.
    Die Lautstärkeausbeute kann deutlich besser sein, wenn der Woofer Richtung Heckklappe spielt, weil die Schallwellen ja dann direkt zu Dir reflektiert werden.

    4.: Gute und ausreichend bemessene Kabel sind sehr wichtig. 200 Euro hat sich da schnell. Nimm besonders bei den Cinchkabeln keine Billigware !!
    Der Steg allein solltest Du schon 35mm² gönnen. Preis zwischen 6 und 10 Euro pro Meter. Eins sag ich Dir gleich, es ist ein riesiger SCH.... :-X, so dickes Kabel zu verlegen!! *rolleyes*

    mal was anderes: wie bist Du denn zu der Hollywood Endstufe gekommen? Die fällt bei der Auswahl der Komponenten glaub ziemlich aus der Reihe.. :-X .. 2x75 RMS ist auch nicht wirklich viel für die Focals. Die verkraften ja schon 100, und sollten eh mit etwas mehr angefahren werden damit Du nicht ganz aufdrehen musst. Hier gibts ein paar Daten zu dem Teil:

    http://www.hollywooddigitalusa.com/index010.htm

    Hm ne echt jetzt, davon würd ich Dir abraten :-/

    Aber zurück zur Frage.. Kabelpreise.
    2x Cinch: ca. 30-60 Euro (nimm keine billigen!)
    4 Meter 35mm²: ca. 35 Euro
    4 Meter 16mm² (je nachdem wieviel die Endstufe zieht), ca 20 Euro
    Massekabel 1 Meter 35mm², 1 Meter 16mm² .. 13 Euro
    2 Sicherungen mit Halter, ca. 20-50 Euro je nachdem wo Du das kaufst
    und natürlich noch LS-Kabel, ca 10 Meter?! ~20 Euro

    Diese ganze Kabelgeschichte ist aber nur ganz grob geschätzt.
    Je mehr ich hier schreib und mich an den Einbau erinnere, desto eher würd ich Dir raten es machen zu lassen *g
    Mal sehen was die Anderen hier meinen.


    5.: KEINE ahnung ;D .Ein Tag Arbeit, vielleicht 200-400 Euro??? ??? ?

    Viele Grüße, und nur Mut, das wird schon *thumbup*
     
  4. Dowoam

    Dowoam Elchfan

    Dabei seit:
    07.11.2003
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Aachen
    Marke/Modell:
    A160
    Hi,
    sind ja viele Fragen auf einmal.
    Zu den Komponenten, die du da ausgewählt hast sage ich nichts. :-) Hab ich doch was gesagt?
    Wäre natürlich sinnvoll gewesen mit einem Einbauer zu sprechen bevor man bestellt. Manchmal gibts dann beim Einbau Rabatt.
    Zu deiner Frage mit dem So reinpassen oder basteln:
    Das wichtigste an den Komponenten ist immer der Einbau und das einstellen (einmessen). Wenn du gute Komponenten kaufst und diese dann schlecht einbaust (falsche Position der HT, Schlechte Türdämmung oder schlechter Einbau der TT) klingen diese meist deutlich schlechter als die originalen Komponenten.
    Ein einfaches einbauen (reinschmeissen) wird wohl um die drei bis fünfhundert € liegen. Wenn du die Komponenten anständig eingebaut haben möchtest wird wohl der Preis fürs einbauen höher sein als das was du für die Anlage ausgegeben hast.
    Ich möchte nicht, dass dieses Posting jetzt irgendwie doof rüber kommt. Mail mir doch mal, dann kann ich dir auch ein paar Fotos oder mehr Ifos zukommen lassen.
    gruß
    dirk
     
  5. Dowoam

    Dowoam Elchfan

    Dabei seit:
    07.11.2003
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Aachen
    Marke/Modell:
    A160
    Nochmal ich,
    Also das geht alles in die Reserveradmulde wenns richtig gelegt wird. Allerdings muss man dann den Kofferraumboden anheben.
    Einbau der HT in die A-Säule ist garnicht so schwer. Anbei ein Pic:

    eingefügt von Julian, Bild war zu groß!

    Noch nicht bezogen. (Warte auf das Leder).
    Allerdings sollte man für Kofferraum und A-Säule ein Händchen für GFK haben :-/.
    gruss Dirk
     

    Anhänge:

    • ht.jpg
      ht.jpg
      Dateigröße:
      31,2 KB
      Aufrufe:
      269
  6. #5 Susanne18, 03.01.2004
    Susanne18

    Susanne18 Elchfan

    Dabei seit:
    03.01.2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    @Julian

    zu 2. Was sind die Vorteile und Nachteile von maßgefertigte Metall-oder Hartholz Fassungen. Wie kriege ich sehr und vor allem wie teuer sind sie?? Ich glaub bei Holz muss noch extra lackieren, oder nicht?

    ZiTAT "Alternativer Einbauort: in die A-Säule. Quasi die "Kür", bringt aber Probleme mit sich"
    Bin eine Frau, wo ist die A Säule?? Und was sind sind Vorteile und die Nachteile?? Und vor allem wieso ist das die Krönung im Vergleich zum Spiegeldreieck??

    zu 3. Ich hab in dem Forum gelesen, dass einer 2 Subs in seiner A klasse eingebaut hat und nun viel power im auto besitzt, so sehr dass die Scheibenwischer vibrieren.
    Der GZUB3000 soll ordentlich viel Power verfügen, ich werde ihn mit ca 1200 Watt betreiben. Ich denke, falls es möglich ist , ihn in der Reserveradablage zu stellen, dann könnte ich es eventuell dämpfen. Was meint ihr denn dazu. Also hier ein Link zu dem Sub und ein Auszug der Seite!

    Ein Testsieger aus dem Hause Ground Zero.
    Zitat Car & HiFi 6/2001: Mit brachialer Wucht zerquetscht
    er die Fahrzeuginsassen förmlich in den Sitzen, ... wird
    sich nach der vollen Basspackung des neuen Uranium-Woofers
    das Grinsen wohl operativ entfernen lassen müssen

    Nachzulesen ist dies auf anfolgender Seite.
    http://www.ground-zero-audio.com/downloads/gzub3000test.pdf

    Ich denke, auf "Bassausbeute" bin ich echt nicht angewiesen, daher wäre ein Platz in dem Reserveradablage eine optimale Lösung.

    4. Wie ich auf die Hollywood gekommen bin, dass ist ne sehr lange geschichte. Die kann man hier nachlesen http://www.autohifiboerse.de/php/html/modules.php?name=Forums&file=viewforum&f=6
    und die kurze geschichte geht so. Mir wurde die Hollywood empfohlen. Welche Alternativen gäbe es noch, sie zu betreiben. Bitte keine Sachen aus dem Elektroschrotthandeln empfehlen! ;D
    Sie soll max250€ kosten

    Vielen Dank
     
  7. #6 Susanne18, 03.01.2004
    Susanne18

    Susanne18 Elchfan

    Dabei seit:
    03.01.2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    @Dowoam wie teuer ist so ne dämmung? Kannst du mir paar pics schicken, wie du das alles eingebaut hast?? Das wäre echt eine grosse Hilfe für mich!! Meine E mail adresse lautet thehakkendenx@aol.com

    Vielen Dank
     
  8. #7 Mr. Bean, 03.01.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Hi,

    der Woofer

    [​IMG]

    ist ein Bandpass Woofer. Und hat ein Volumen von ca. 80 Liter.

    Wenn du den in die Reserveradmulde bauen möchtest, mußt du unbedinngt die original Volumen des Geschlossenen und des Baßreflexgehäuses auch dort beibehalten. Ich denke, das du das nicht schaffen wirst. Wie soll denn der Lautsprecher dort eingebaut werden ....?

    Du wußt wohl oder über deinen Kofferraum opfern. Mit dem Einkaufen sieht es dann allerdings schlecht aus. Dafür mußt du dir jetzt wohl einen Zweitwagen zulegen ;D

    Für den Reserveradeinbau gibt es spezielle Woofer, die für geschlossenen Gehäuse geieignet sind. Schau mal hier, dort sieht man Bilder.

    http://www.elchfans.de/wbb2/thread.php?threadid=4542&sid=

    http://www.elchfans.de/wbb2/thread.php?threadid=1717&sid=


    Und zur Lage des Woofers: Der Schall wird kugelförmig abgestrahlt. Es ist also egal, wohin er zeigt. Wenn du ihn aber zu dicht an die Heckklappe stellst, entsteht eine Druckkammer, die die Schallabstrahlung behindert. Also genügend Abstand halten.
    Die Subwoofer-Membran ist schwer und zieht die Zentrierung aus der Mittellage, wenn sie nach oben zeigt. Mit der Zeit kann sie auch ausleiern und ist nun dauerhaft verschoben. Der Lautsprecher ist dann hin. Den Lautsprecher also am besten stellen. Dann hält er am längsten.

    Äääääh, wieso kaufst du dir dann solche Komponnenten? An der Aussage kann da aber was nicht stimmen. Und mit 1200W kannst du den Elch zerreißen. ( Braucht man sooo viel Leistung? Für einen ordentlichen Gehörschaden bestimmt ;) ;D )
     
  9. Julian

    Julian Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2002
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Marke/Modell:
    Audi TT
    ganz einfach: Je steifer, je besser *g*
    Lackieren? ne, glaub net nötig. Teuer? ja schon, sind ja Einzelanfertigungen. Keine Ahnung wer sowas anbietet :-/
    A-Säule ist ääähm.. schau einfach das Bild an von Dowoam. Bei ihm sind die HT in der A-Säule.
    Das bringt den Vorteil, das das Abstrahlverhalten optimal und eine schöne Bühnenabbildung besser erreichbar ist.
    Die Schwierigkeiten siehste ja selber, GFK...umständlicher halt.
    Du kannst nicht einen Subwoofer, der auf Bandpass ausgelegt ist, in irgendeine Kiste reinschrauben. Das Volumen und die Gehäuseart muss genau auf das jeweilige Chassis abgestimmt sein. Mr. Bean hat das ja zuvor geschrieben. Du müsstest im doppelten Boden exakt die Kammergrößen beibehalten, das ist sehr sehr schwierig. Wenn Du dann noch 2 Verstärker, nen Elko und ne Batterie da reinzwengen willst, dann wird das einfach schon platztechnisch nicht realisierbar sein.
    Ist es denn sooo schlimm wenn so ne (entnehmbare) Kiste im Kofferraum steht?

    Wenn man dir keinen Elektroschrott empfehlen soll, was willst du dann mit der Hollywood?? ;D

    Nimm eine mit ca. 200 W sinus. Klanglich sollte sie eher warm klingen, weil die Hochtöner sonst sehr hart rüberkommen. Wäre das "K2 Power"-System keine Alternative gewesen? gibts auch schon um die 380 Euro und ist deutlich besser. Passende Endstufen sind zum Bsp Audio System, Steg, LRx.
    Einzelne Modelle raussuchen kann ich grad leider net, hoffe es hat trotzdem etwas geholfen.
    Gruß! Julian


    ps:
    zur Türdämmung, boxen und verstärkereinbau gibts do-it-yourself berichte! klick mal auf www.elchfans.de auf "veredelung"..



    @mr. Bean:
    Also ich hab schon mehrmals die Erfahrung gemacht, das in der Reserveradmulde eingebaute Woofer lange nicht die Lautstärke rüberbringen wie Kofferraum-Gehäusewoofer. Ein Bekannter hat in seinem Focus einen 12W6 im geschlossenen Gehäuse an einer Xetec (irgendwas um die 700Rms), und mein 12W3 war DEUTLICH druckvoller und lauter (steg, 450Rms).
    Ich schätze schon, das der Einbauort (vielleicht nicht die Abstrahlrichtung, ok) aber zumindest der Ort schon eine große Rolle spielt.
     
  10. Beni

    Beni Elchfan

    Dabei seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwobaländle
    Marke/Modell:
    A170CDI Pseudo Eleg.
    Hi
    Eine Alternative wäre beim Subwoofereinbau um den Platz zu wahren wäre im Kofferraum seitlich in einem Seitenteilgehäuse. In der aktuellen Ausgabe von Autohifi gibt es eine Anleitung von Renato Rivic (X-Dream Car-Audio).
    In einer anderen Autohifizeitschrift habe ich mal gesehen das jemand auf die Klappe zum Reserverad einen doppelten Boden nach oben hin gebaut hat. Dort waren Endstufen, Frequenzweichen etc einquartiert.
    Diese 2 Sachen sind meiner Meinung gute saubere Einbaumöglichkeiten um den Kofferraum zu behalten. Diese Sachen spiegeln auch vielleicht meine Pläne im Frühjahr aber es ist alles noch sehr offen. Ob die Sache klanglich taugt mag ich nicht urteilen aber ich denke das man auf Renato was geben kann.

    Gruß Beni
     
  11. Dowoam

    Dowoam Elchfan

    Dabei seit:
    07.11.2003
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Aachen
    Marke/Modell:
    A160
    Hi again,
    Also ein paar bilder von meiner halbfertigen elchbaustelle schicke ich dir zu.
    Zur Türdämmung:
    Das Türaussenblech wird mit Bitumenmatten gedämmt um es daran zu hintern zu schwingen. Ich habe danach noch ein Dämmflies aufgeklebt. Dieses sollte jedoch unbedingt wasserfest sein oder gemacht werden.
    Da wo die Nässeschutzfolie normalerweise die Türinnenverkleidung vor nässe schützt sitzen bei mir Stinger Roadkill Dämmatten. Die Türinnenverkleidung ist auch mit Stingermatten undf Bitumen versteift und mit Dämmflies unterlegt.
    TT-Einbaurahmen aus Holz sollten auf jeden Fall imprägniert werden, da die Feuchtigkeit bis hierhin vordringen kann. Zu denn Vor und Nachteilen anderer TT Aufnahmen habe ich gerade in dem Posting zu Einbautiefe was geschrieben.
    Zum Woofer
    Einbau, Wattzahlen und Woofertyp sagen meist nichts über Lautstärke etc. aus. Ist einfach ne Einstellungs- und Geschmacksache. Ich denke das kein Audiophil eingestelltes Auto, auch mit 1200 Watt RMS (an wieviel Ohm???) an einen von diesen Polos und Golfs ran kommt die hier ständig an unserem Wohnzimmer vorbeifahren. :(
    Aber dafür hören die keine Mucke mehr sondern nur noch BUMM.
    Ein Audiophiler Bass ist eher knackig, trocken und präzise. Leistung und Dämpfungsfaktor werden benötigt um den Sub zu kontrollieren.
    gruß
    dirk
     
  12. Dowoam

    Dowoam Elchfan

    Dabei seit:
    07.11.2003
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Aachen
    Marke/Modell:
    A160
    Was vergessen!
    Rotgussringen bietet automagie saar an.
    www.automagie.de
    Ist auch eine der ersten Adressen was alles andere zu Car Hifi angeht. Echt zu empfehlen, besonders für High Ender.
    gruß
     
  13. #12 Susanne18, 04.01.2004
    Susanne18

    Susanne18 Elchfan

    Dabei seit:
    03.01.2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    ich hab mir das jetzt so vorgestellt... den subwoofer werde ich in den Kofferraum stellen. Selbstverständlich mit dem Originalgehäuse!! Ich hab ja auch nie davon gesprochen bzw auch nie vorgehabt, die einzelnen chassis rauszunehmen, sondern den eventuell in den reserveradablage zu stellen!!!
    Das ist ein gewaltiger Unterschied!!!
    Vielleicht werde ich irgendwann mal den doppelten Boden weiter nach oben bauen! Gibt es hier irgendwo eine Anleitung im internet??
    Der Reserverad kommt raus und dafür kommen die zwei endstufen und der Kondensator rein!!!
    Für die zwei Endstufen habe ich mich definitiv entschieden! Hab aus einem anderen Forum gelesen, dass die Focal zusammen mit der Hollywood sehr harmonisch miteinaderarbeiten. Also ich verstehe diese aufregung nicht??
    Wer sagt, dass ich die ganze zeit mit 1200 Watt rumfahren möchte?? in der auto hifi steht, dass die emfohlene Wattleistung bei 500 Watt beträgt und je nach meinem Geschmack werde ich mich auch daran halten oder ändern, falls es mir nicht gefällt! Ein subwoofer besitzt sicherlich auch ein lauter und leiser regler, oder nicht?
    Susi

    ps:
    da fällt mir ein, dass ich noch eine endstufe habe und zwar den GROUND ZERO GZHA 5125X. Ist zwar eine 5 kanalendstufe, aber ich könnte somit das frontsystem mit den focals und das hecksystem(werklautsprecher). Was haltet ihr denn von denn vorschlag??
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Beni

    Beni Elchfan

    Dabei seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwobaländle
    Marke/Modell:
    A170CDI Pseudo Eleg.
    Hi
    ob es eine Anleitung im Internet für den doppelten Boden gibt weiß ich leider nicht da ich das Ding aus ner Zeitschrift kenne und leider keinen Scanner habe. Die Idee ist aber recht simpel und dürfte kein Problem darstellen.
    Man muss einfach am Rand der Reserverad-Klappe eine Holzleiste aussen herum festschrauben (Haken zum öffnen natürlich frei lassen) und einen Deckel mit Scharnieren oder zum herausheben draufsetzten und alles mit Filz oder sonstigem beziehen.
    Man hat zwar rechts und links des Boden eine schmale Vertiefung aber wenn man sich noch nen schönen Seitenteilgehäusesubwoofer bastelt und man seinen CD-Wechsler auf der anderen Seite schön in die Seite integriert ist die Sache auch gegessen.

    Gruß Beni

    *EDIT*
    Habe den Artikel mal abfotografiert. Die Qualität nicht ganz so gut aber ich denke man erkennt was ich gemeint hatte. Die PowerLifts sind natürlich Luxus und durch unsere höhere Ladekante wird die ganze Sache auch gar nicht so auffallen.

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  16. #14 Mr. Bean, 05.01.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Natürlich besitzt der Verstärker der ihn antreibt einen Pegelsteller.

    Aber mahl ehrlich: weiss jemand wie laut 1200Watt (4Ohm) sind? In 2m Entfernung und inmitten der Druckkammer des Autos? Und: kann das Chassis diese Leistung überhaupt in Hub umsetzen?

    Das die "Leistung" zur Kontrolle der Membran benötigt wird stimmt. Obwohl: hier ist es eher die Spannung, da der Woofer bei der Resonanz sehr hochohmig wird. Und ohne die hohe Spannung kann die EMK nicht kontrolliert werden. Somit ist es dann auch mit dem Dämpfungsfaktor vorbei.

    Wie schon weiter beschrieben: mit Musikhören hat das dann nichts mehr zu tun. Im Normalfall hört man mit weit weniger Leistung als von den Endstufen maximal bereitgestellt werden kann. Auch wenn die Chassis einen schlechten Wirkungsgrad haben.
     
Thema:

Hillfee! Hifi Anlage!!! Brauche Dringend Antworte!!!

Die Seite wird geladen...

Hillfee! Hifi Anlage!!! Brauche Dringend Antworte!!! - Ähnliche Themen

  1. Allgemeines Beispiel für HiFi Tuning: Dämmung, DSP-Verstärker, Frontsystem

    Beispiel für HiFi Tuning: Dämmung, DSP-Verstärker, Frontsystem: Ist zwar ein Opel Mokka, aber vom Prinzip her ist es überall gleich ... HiFi Tuning: Dämmung, DSP-Verstärker, Frontsystem:...
  2. Komme von der HU, brauche jetzt ein paar nette Worte

    Komme von der HU, brauche jetzt ein paar nette Worte: Dass unser Kleiner mit Sicherheit nicht mangelfrei ist, das war mir durchaus bewusst, aber das es so schlimm um ihn steht... Mängel: Bremsleitung...
  3. Bitte um Hilfe,welchen Anlasser brauche ich?

    Bitte um Hilfe,welchen Anlasser brauche ich?: Hallo , Kann mir evtl. Jemand helfen welche Teilenummer ich benötige. Habe einen gekauft,bin jetzt aber nicht sicher ob das der richtige ist?...
  4. W168 Suche dringend ISOFIX Strebe

    Suche dringend ISOFIX Strebe: Hallo Kann mir jemand weiterhelfen? Suche dringend eine ISOFIX Strebe zwecks nachrüsten meines 2003 A190 - kriege dieses Teil nirgends mehr...
  5. Brauch Hilfe bei meinem MB A-Klasse 140

    Brauch Hilfe bei meinem MB A-Klasse 140: Hallo ich bin neu hier und habe schon viel gelesen und gegooglet, aber leider bisher noch nicht das richtige gefunden. Ich habe einen MB-...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.