Hinterachslager selber wechseln?

Diskutiere Hinterachslager selber wechseln? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Elchfreunde, hat jemand schon selbst einmal die Hinterachslager mit einem REPARATURSATZ QUERLENKER repariert? Gehen die verrosteten Lager...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 rafi911, 05.02.2007
    rafi911

    rafi911 Elchfan

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BT
    Marke/Modell:
    A140 EZ12/98
    Hallo Elchfreunde,

    hat jemand schon selbst einmal die Hinterachslager mit einem REPARATURSATZ QUERLENKER repariert?
    Gehen die verrosteten Lager leicht raus, bzw. lassen sich die neuen Lager leicht einpressen?
    Mir wie viel NM müssen die Schrauben an Lager/Dämpfer angezogen werden?

    Danke!

    Gruß
    Rainer
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. taurus

    taurus Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Längslenker:
    Schraube zur Befestigung des Längslenkers am Hinterachsträger: 140 Nm + 90 Grad.
    Mutter zur Befestigung des Kurvenstabis am Längslenker: 70 Nm.
    Schraube zur Befestigung des ABS-Drehzahlsensors: 8 Nm.

    Stoßdämpfer:
    Vorsicht -- geänderte Hinterachse ab Baudatum 19.2.2001!
    Obere Mutter zur Befestigung des Stoßdämpfers am Hinterachsträger bis 18.2.2001: 40 Nm + 45 Grad.
    Obere Mutter zur Befestigung des Stoßdämpfers am Hinterachsträger ab 19.2.2001: 45 Nm + 90 Grad.
    Untere Schraube und Mutter zur Befestigung des Stoßdämpfers am Längslenker: 80 Nm + 90 Grad.

    taurus
     
  4. #3 rafi911, 06.02.2007
    rafi911

    rafi911 Elchfan

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BT
    Marke/Modell:
    A140 EZ12/98
    Hallo,

    Danke für die Info.
    Brauche ich außer den Repartursatz auch noch die Stopmutter und die Staubkappe für die Radnarbe?
    Ich denke schon oder?

    Gruß
    Rainer
     
  5. #4 cryonix, 07.02.2007
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Bei der Staubkappe ist es egal, ob diese nach dem Lösen verdengelt ist.
    Die Mutter allerdings ist nur für Einmalverwendung!
    ( Im Achsgewinde ist eine scharfkantige Kerbe eingeschliffen. Die Mutter wird nach Anzug mit Dorn oder Meißel in dieser Kerbe zur Sicherung gegen Verdrehen festgesetzt )
    Gutes Werkzeug ist erforderlich

    es gibt eine Bebilderung über den Wechsel der HA-Lenker. Meine, diese war von Jogi. Eine super Idee daraus ist die Befestigung der kompletten Bremsen am Türgriff mittels eines Gepäckspinnenngummis! *thumbup*
     
  6. JOJO

    JOJO Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Marke/Modell:
    jetzt Toyota Corolla
    Hallo ,

    ne die Anleitung war von mir. Und das mit dem Gepäck Gummi ist halt eine Lösung das man den Bremskreislauf nicht aufmachen muss. Man muss aber sehr aufpassen wenn die Bremsleitung abknickt ist Sense.

    http://www.seifert-1978.de/Bilder/Elch/

    Gruss Joerg
     
  7. #6 rafi911, 07.02.2007
    rafi911

    rafi911 Elchfan

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BT
    Marke/Modell:
    A140 EZ12/98
    Hallo Ihr,

    Danke für die Bilder.
    Muß ich sonst noch was beachten?
    Habe heute einen Reparatursatz für den Querlenker bestellt.
    Die Mutter und die Staubkappe bekomme ich leider nur beim Benz.
    Oder hat der ATU sowas? Bosch und TROST hatten die nicht :-)

    Gruß
    Rainer
     
  8. #7 cryonix, 07.02.2007
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    wie gesagt: gutes Werkzeug!
    ( wir haben z.B. an einer Stahlwille-Knarre den Kunsstoffgriff mit dem Teppichmesser entfernt, dort eine Tiefnuss aufgesteckt und mit 3! 1/2" Verlängerungen die Knarre auf fast 1 Meter gebracht, um die Mutter am Lagerbolzen überhaupt lösen zu können. . .)

    Achja, Merken, wie die Federn drinne lagen - sonst schleifen die nacher am Chassis. Und bei der Gelegenheit überdenken, ob Du die Beläge hinten mitmachst. Die werden zwar noch genügend Stärke haben, sind aber je nach Alter schon soweit verglast, dass sie wenig Grip haben. Nach 6 Jahren dürfen die auch mal neu. Und der Elch bremst besser - bemerkbar dadurch, dass er vorne weniger tief runter geht.

    Und wo Du die Bilder von Jojo gesehen hast - überlege Dir mal, wie Du die Lagerschalen in so einem Verwesungsstadium überhaupt aus den Lenkern herausbekommst. Die einfachere Variante ist sicherlich der komplette Tausch.

    Sorry Jojo für die Verwechselung - selbstredend warst Du gemeint *thumbup*
     
  9. #8 rafi911, 07.02.2007
    rafi911

    rafi911 Elchfan

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BT
    Marke/Modell:
    A140 EZ12/98
    Danke an alle!!!

    Gruß
    Rainer
     
  10. JOJO

    JOJO Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Marke/Modell:
    jetzt Toyota Corolla
    Genau das war der Grund warum ich die kompletten Lenker genommen habe. Den selbst Mercedes hatte angeblich keine Presse da um die Lager pressen zu können. So hab ich den Mechaniker Satz gekauft beide Lenker alle Schrauben und Muttern ca. 250 €. Achja das Werkzeug ist Wirklich sehr wichtig die E-Profil Nuss für den Lagerbolzen hat als erstes Schlapp gemacht war keine schlechte , bin dann nochmal weg und hab mir eine Hazet geholt die ging dann. Achso so Wirklich Freude macht das in der Garage ohne Bühne sowieso nicht und bei den Temperaturen schon gar nicht. Ich glaube ich würde es machen lassen oder vielleicht in eine Hobby Werkstatt gehen.

    Gruss Joerg
     
  11. #10 rafi911, 12.02.2007
    rafi911

    rafi911 Elchfan

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BT
    Marke/Modell:
    A140 EZ12/98
    Hallo Elchfreunde,

    heute das Lager getauscht.
    2,5 Stunden Arbeit und 35 EUR Materialkosten :-)
    Bis auf die Schraube vom Stoßdämpfer alles gegangen, die mußte aufgesägt werden. Gutes Werkzeug ist wichtig ....
    Habe die Lager vorsichtig mit einem Schraubstock eingepresst, ging leicht.

    Gruß
    Rainer
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 kirkdis, 21.02.2007
    kirkdis

    kirkdis Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    mechatroniker
    Ort:
    Oberfranken
    Marke/Modell:
    160CDI
    hi leute am samstag habe ich auch meine lager gewechselt. hatte nen kompletten rep satz von mercedes mit den schrauben für die bremsen usw. die bremsen können definitiv and en leitung gelassen werden. es sit etwas verzwickt die schrauben zu entfernen zumal ich die reparatur in der einfahrt gemacht habe. die plastikabdeckungen an der unterseite des fahrzeugs sind wohl das größte problem *G* die gehen hald nur auf einer seite loszuschrauben. dann müssten diese weggeklappt werden und ausgehängt. das geht nur wenn man ca 1m luft unter dem fahrzeug hat. somit blieben diese dran und störten jeweils zu den ungünstigen zeitpunkten. benötigt hatte ich 2 stützen, 1 hydraulikheber. ne 30er Nuß ne 16er Nuß jeweils als vielzahnausführung also nicht die normalen mit 6 kanten sondern doppelte anzahl. ne 1/2" Ratsche ne kleine ratsche mit 8er und 10 nusaufsatz für die abdeckungen unten. dann 16er 18er ringschlüssel. beim einbau bitte auch auf die federgummipuffer achten die sind meisst verrostet, durchgegammelt und durchgewetzt. die hatte ich noch kurz vor 12 bei der daimler niederlassung geholt. 6,95eur beide. nach knapp 4 std war ich fertig, was wohl auch schneller machbar sein sollte. die zuerst angeschlagenen 450 euro für die reparatur hab ich mir gespart. teile gesamt kam ich auf 107 euro.

    Die lagerschalen waren bei mri auch richtig reingegammelt. zuerst die innere plastikhülse herausnehmen dann richtig reinigen danach mit WD40 oder einem anderen rostlöser einsprühen einwirken lassen und dann von der jeweil gegenüberliegenden seite herausklopfen. dazu habe ich eine der beiden alten innenhülsen aus metall genommen. die lager sind in ca 15 min komplett ausgetauscht. am meisten hält das drumherum auf...
     
  14. #12 cryonix, 21.02.2007
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    da das nun relativ unproblematisch bei einigen Nutzern geklappt hat, wäre es doch eine Überlegung wert, diesen Thread mit ein wenig Überarbeitung und vielleicht den Fotos von Jojo mit in die DIY Anleitungen aufzunehmen...

    Da wird bestimmt noch die ein - oder andere Anfrage zu gestellt werden.

    Cryonix
     
Thema: Hinterachslager selber wechseln?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a klasse hinterachslager wechseln anleitung

    ,
  2. w168 hinterachslager wechseln hinten

    ,
  3. merzedes a160 stosdeampfer hinten preis

    ,
  4. mercedes w168 hinterachslager wechseln,
  5. hinterachslager vaneo tauschen,
  6. Hinterachsschwingenlager,
  7. w168 narben kappe,
  8. 911 hinterachslager ersetzen,
  9. achskörperlager nm,
  10. hinterachslager w169,
  11. achsaufhängung a140 reparaturkosten,
  12. mercedes a klasse schwingenlager wechseln,
  13. hinterachslager wechseln mercedes A-Klasse,
  14. mercedes a klasse 170 lager wechseln,
  15. a-klasse w168 hinterachslager wechseln,
  16. kann ich das hinterachslager beim mercedes w168 selber wechseln?,
  17. hinterachslager a1,
  18. a klasse hinterachslagerwerkzeug bild,
  19. a klasse hinterachslager wechseln,
  20. achsaufhängung hinterachslager M.B. A 160,
  21. mb w168 hinterachslager wechseln,
  22. hinterachse a168,
  23. W168 Hinterachslager Silentböcke wechseln,
  24. toyota achskörperlager wechseln
Die Seite wird geladen...

Hinterachslager selber wechseln? - Ähnliche Themen

  1. W168 Servopumpe zerlegen - Kohlebürsten wechseln

    W168 Servopumpe zerlegen - Kohlebürsten wechseln: Hallo zusammen, ich suche eine Anleitung/ Tips, wie die elektrische Servopumpe zerlegt wird. Bei meiner sind die Kohlebürsten bis ans Ende...
  2. W169 / A150 Kühler wechseln wie geht es ? erfahrungen?

    W169 / A150 Kühler wechseln wie geht es ? erfahrungen?: Hallo ihr Lieben Wer hat schon einmaö nen Wasserkühler gewechselt und weiss wie es geht ? vielleicht ne kleine anleitung ? Muss die ganze vordere...
  3. Anleitung für Komplette Spanneinheit (Keilrippenriemen) wechseln?

    Anleitung für Komplette Spanneinheit (Keilrippenriemen) wechseln?: Liebe Elche! Ich suche eine halbwegs brauchbare Anleitung von einer Spanneinheit (Keilrippenriemen) wechsel, ohne den Motor absenken zu müssen!?...
  4. A140 Zylinderkopfdichtung wechseln Anleitung oder Hilfe

    A140 Zylinderkopfdichtung wechseln Anleitung oder Hilfe: Hallo, bei meinem A140 ist die Kopfdichtung defekt und muss ausgetarsucht werden. Kann man den Tausch selber durchführen ohne den Motor...
  5. Kühlwasserleitung lösbar??? (Anlasser wechseln...)

    Kühlwasserleitung lösbar??? (Anlasser wechseln...): Servus zusammen!!! Ich stehe gerade kurz vorm Nervenzusammenbruch...bin gerade dabei - bzw. versuche es den Anlasser beim VANEO 1.6 von oben...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.