W168 Hydrostoessel, 2.Versuch

Diskutiere Hydrostoessel, 2.Versuch im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Nachdem bei ca.25.000 km die Hydrostoessel wegen Klappergeräuschen getauscht wurden, steht der Elch 3 Monate und 3000 km später wegen klappernden...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Uhei

    Uhei Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    a160 11/99
    Nachdem bei ca.25.000 km die Hydrostoessel wegen Klappergeräuschen getauscht wurden, steht der Elch 3 Monate und 3000 km später wegen klappernden Hydros wieder in der Werkstatt.
    Gerade kam der Anruf: Die Nockenwellenlager seien eingelaufen, dadurch bekämen die Hydros zu wenig Öl und klapperten.Eine 1.Kulanzanfrage sei abgelehnt worden (Baujahr 11/99 - ca. 28.000 km) aber danach wäre noch eine Kulanzanfrage zum "Entscheider "? gemacht worden, die noch aussteht.
    Kann mir jemand mit diesen Angaben näher erklären, was in dem Motor passiert sein könnte? Warum laufen Nockenwellenlager nach 28.000 km ein ?Klappern Hydros wegen eingelaufener Nockenwellenlager, oder laufen Nockenwellenlager wegen defekter Hydros ein oder liegt die Ursache ganz woanders und Nockenwellenlager und Hydros sind Folgeschäden einer anderen Sache ? Die Hydros haben nicht "jahrelang" geklappert, sondern insgesamt - vor erstem Wechsel bis jetzt - vielleicht 300 -400 km.Und zwar nicht ununterbrochen, sondern immer mal wieder mit Zwischenpausen.
    Der Elch (A 160 Bj 11/99 ) wurde 01.2003 mit Km-Stand 8.500 von mir als Gebrauchtwagen bei DC gekauft, Assyst wurde pünktlich 11.2003 bei Km-Stand ca 18.000 Km bei DC gemacht.Dabei wurde ein Veedol 0w-30 Öl eingefüllt - an Öl und Wartung wurde m.E. also nicht gespart und der Elch wird auch nicht überstrapaziert.
    Der Kulanzanfrage sehe ich eher skeptisch entgegen.Bei der ersten Hydrostoesselaktion vor 3 Monaten hatte ich mich auch an die berühmte Stelle in Maastricht gewandt und eine Ablehnung ( wegen "im 5. Laufjahr...") erhalten, die m.E. schon ans Veräppeln (um keinen deftigeren Ausdruck zu benutzen) grenzte.
    Über zahlreiche technische Erklärungen,Tipps und Erfahrungen von Euch würde ich mich sehr freuen.
    Bin immer noch Elchfan, aber es wird einem immer schwerer gemacht!
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Hydrostoessel, 2.Versuch. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Hydrostoessel, 2.Versuch

Die Seite wird geladen...

Hydrostoessel, 2.Versuch - Ähnliche Themen

  1. W168 Hydrostössel, lohnt eine Reparatur noch?

    Hydrostössel, lohnt eine Reparatur noch?: Hallo Elchfans, Auch ich habe nun einen Elch (geerbt). A140, BJ 2000 und 160000km auf der Uhr. Vor kurzem hat er Ölwechsel, Batterie,...
  2. W414 W414 Vaneo 1,6 Hydrostössel tauschen !

    W414 Vaneo 1,6 Hydrostössel tauschen !: Hallo Ihr Fachleute, habe nächstes Wochenende vor bei unserm Vaneo 1,6 die Hydrostössel zu tauschen Hat vielleicht jemand die Anleitung mit...
  3. Vaneo 1,6 ! Hydrostössel tausch.Drehmomentwerte gesucht.

    Vaneo 1,6 ! Hydrostössel tausch.Drehmomentwerte gesucht.: Hallo Ihr Fachleute, habe nächstes Wochenende vor bei unserm Vaneo 1,6 die Hydrostössel zu tauschen Hat vielleicht jemand die Anleitung mit...
  4. W168 Hydrostößel wechseln - wie?

    Hydrostößel wechseln - wie?: Hallo zusammen, ich bin seit einigen Tagen stolzer Besitzer von einem 140er Elch aus dem Geburtsjahr 10/2000. Nun hatte ich den Elch von einem...
  5. W414 Vaneo Hydrostößel wechseln

    Vaneo Hydrostößel wechseln: Hallo Forum! Reicht es beim Vaneo 1,7 CDI Bj. 2002 90 PS den Ventildeckel zu demontieren um die Hydrostößel zu wechseln? Oder muss da der Motor...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.