W168 Injector ausbauen

Diskutiere Injector ausbauen im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo zusammen, hat jemand von euch Erfahrung in Sachen Injector-Ausbau ( A 170 CDI ) ? Sind die Injectoen eingeschraubt oder gesteckt ? Benötigt...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 JosefII, 21.01.2007
    JosefII

    JosefII Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Hallo zusammen,
    hat jemand von euch Erfahrung in Sachen Injector-Ausbau ( A 170 CDI ) ?
    Sind die Injectoen eingeschraubt oder gesteckt ?
    Benötigt man dazu Spezialwerkzeug ?
    Gibts irgendwelche Tricks ?
    Danke !
    Gruss JosefII
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Injector ausbauen. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lehrerlustig, 21.01.2007
    lehrerlustig

    lehrerlustig Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer(lustig)
    Ort:
    OSL(O)
    Marke/Modell:
    A 170 CDI LARGE
    Zwei Injektoren werden von einer Brücke gehalten...deren Schraube ist unbedingt zu tauschen. Weiterhin sind die Injektoren gesteckt und müssen mit neuer Dichtung wiedermontiert werden.

    Nur: bevor Du an die Dinger herankommst, benötigst Du japanische Gynäkologenhände mit eingebauter Krampfstellung, Ruhe und ordentliches Werkzeug. Also bitte keine Versuche ohne Drehmomentschlüssel und mit Werkzeug aus dem Baumarkt-Grabbeltisch!

    Und: fast immer sitzen die Biester ordentlich mit Ölkohle verkleistert im Kopf...

    Viele Grüße vom Lehrerlustig
     
  4. #3 JosefII, 21.01.2007
    JosefII

    JosefII Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Hallo Lehrerlustig,
    Danke schon mal..
    Wenn ich mich recht erinnere habe ich hier im Forum mal was gelesen
    das man den Bereich der Injectoren mit einer Flüssigkeit benetzen kann welchs dieses Verkleben lösen kann.
    Ich finde leider den Beitrag nicht mehr.
    Gruss JosefII
     
  5. #4 cryonix, 21.01.2007
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    so grob mal...:

    AGR raus, Dieselfilter lösen u. mit Draht o.ä. an der Haube bef.
    ( sehr hilfreich: li Scheinwerfer ausbauen !)
    180° Bogen am LMM ausbauen
    Ölabscheider ausbauen
    Ansaugbrücke ausbauen
    Wärmeschutzblech I abbauen
    Kühlerlüfter ausbauen
    Rückführrohr zur AGR ausbauen
    Turbo ausbauen

    das verbleibende Wäremschutzblech kann dann entspannt nach unten gebogen werden

    Überwürfe an der Rail lösen. Diesel läuft aus!

    Dehnschraube(Torx) an Injektorbrücke entfernen

    Beten!
    Injektoren paarweise ziehen...fertig!
     
  6. #5 JosefII, 22.01.2007
    JosefII

    JosefII Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Hallo zusammen,
    mittlerweile habe ich alles nötige ausgebaut, bis auf die Injectoren.
    Ist eigentlich nicht so kompliziert.
    Das aufwändigste ist natürlich die "schwarze Abdeckung" über den Zylinderkopf abzubauen, also den Luftfilterkasten etc.
    Dazu muss man eigentlich nur alle Torxschrauben finden und ein bischen Fingerspitzengefühl beim Ausbauen beweisen, dann liegt die komplette
    common rail - Anlage vor einem. Ich habe so ca. 3 Stunden benötigt,
    ein Mechaniker, der das öfters macht und eine bessere Reperaturumgebung zur Verfügung hat schaftt das in der Hälfte der Zeit.
    Mittlerweil habe ich mir eine Diesel - Kraftstoffpumpe besorgt und einige neue Dieselfilter.
    Den seperaten Dieselfilter habe ich in Reihe zwischen "Eingang Original Kraftstoffilter" und "Ausgang Rücklaufleitung" angeschlossen und die Pumpe an die Batterie angeschlossen ( Die Pumpe habe ich provisorisch so nahe wie möglich am Tank in die Original - Leitung angeschlossen ). Lasse ich tagsüber laufen und soll so die Kraftstoffanlage ( Leitungen, Tank ) von evtl. Abrieb säubern. Abends wechsle ich den Filter aus und morgends bevors in die Arbeit geht schalte ich die Pumpe wieder ein. Davor schüttle ich kräftig am Heck vom Elch damits im Tank den Diesel kräftig durchschütelt und alles aufwirbelt. Den original Kraftstofffilter und alle Leitungen "in Richtung HD-Pumpe" habe ich mir vom DC Händler neu besorgt. Kosten nicht die Welt. Danach kommt eine Zahnradpumpe und dann die HD-Pumpe. Ausbau von beidem ist total einfach, die Zahnradpumpe kann man nach lösen von 4 Imbusschrauben auseinandernehmen und leicht reinigen.
    Die kaputte HD Pumpe schaue ich mir auch noch an wenn ich wieder mehr Zeit habe. Eine HD-Pumpe habe ich von ebay, so 100 € rum kostet so ein Teil gebraucht.
    Die Injectoren lasse ich noch drinnen, erst mal gucken wie der Motor läuft und wenn der sich nicht rund anhört, dann kommen die halt auch noch raus.
    Die Kupferdichtungen sollten eigentlich bei 150 000 km Laufleistung und bei der Gelegenheit erneuert werden, diese Dichtungen verschleissen gerne mal und ein undichter Injector ist wesentlich schwerer auszubauen. Das muss ich mir noch überlegen. Die Auflageflächen der Kupferdichtungen am Zy-Kopf sollten mit einem passenden Fräser geglättet werden, leider habe ich so ein Werkzeug nicht. Na ja, mal gucke... ich sehe am Samstag ob die Kiste wieder läuft...Viele Grüsse Josef
     
  7. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Hattest Du Späne im Kraftstoffsystem?
    Oder warum machtst Du den ganzen Aufwand?

    Kipper
     
  8. #7 JosefII, 23.01.2007
    JosefII

    JosefII Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Hallo Kipper,
    so wies ausieht hat sich der Abrieb defr HD-Pumpe grosszügig im System verteilt.
    Gruss Josef
     
  9. #8 lehrerlustig, 23.01.2007
    lehrerlustig

    lehrerlustig Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer(lustig)
    Ort:
    OSL(O)
    Marke/Modell:
    A 170 CDI LARGE
    Na da kannst Du ja komplett alles tauschen!

    8-((
     
  10. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Benzin getankt?

    Kipper
     
  11. #10 JosefII, 24.01.2007
    JosefII

    JosefII Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Hallo Kipper,
    garantiert nur Diesel getankt.
    Gruss Josef
     
  12. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 JosefII, 28.01.2007
    JosefII

    JosefII Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Hallo zusammen,
    seit heute läuft meine Karre wieder. Kosten zusammen ca. 130 € und ein WE schrauben. Die Hauptarbeit war das komplette Säubern der Krafstoffanlage, das war zwar zeitaufwändig und mit etwas improvisieren verbunden, aber eigentlich nicht besonders kompliziert. Die HD-Pumpe gabs für 99 € in ebay, neuer Kraftstoffilter und ein paar Dichtungen neu. Ausserdem habe ich in den Rücklauf einen zusätzlichen Dieselfilter eingebaut. Somit sollte kein Abrieb mehr in Richtung Tank kommen, im Falle eines zweiten Falles. Die Injectoren habe ich nicht angelangt, und so wies bis jetzt ( nach ersten 200 km ) aussieht haben sies unbeschadet überstanden. Generell sind die Injectoren nach einem HD-Schaden selten mit betroffen, wie ich mittlerweile weis. Bis jetzt läuft die Karre einwandfrei. Eine DC Werkstatt hatte mir nach einer ersten Diagnose einen Kostenvoranschlag von ca. 4500 € unterbreitet, und mir von 4 defekten Injectoren berichtet. (Werkstattmeister -> *LOL* )
    Von dem gespartem Geld lade ich jetzt meine Feundin zum Essen ein :-).
    Falls jemand Tipps braucht evtl. kann ich jetzt ein wenig aus der Erfahrung weiterhelfen.
    Viele Grüsse Josef.
     
  14. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    So lange noch keine Späne im Railrohr sind, werden auch keine im den Injektoren sein!

    Wünsch Dir mal viel Glück bzw. Deinem Elch (Das Ihr von Folgeschäden verschont bleibt!)

    Gruß Kipper
     
Thema: Injector ausbauen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 injektor wechseln

    ,
  2. a klasse injektor ausbauen

    ,
  3. a 170 cdi injektor wechseln

    ,
  4. mercedes a 170 cdi injektoren ausbauen,
  5. mercedes a klasse injektor ausbauen,
  6. vaneo injektor ausbauen,
  7. a 170 cdi injektor ausbauen,
  8. a 180 cdi injektor ausbauen,
  9. a klasse 1.7 cdi anleitung injektor,
  10. vaneo ansaugbrücke abbauen,
  11. mercedes a klasse einspritzdüsen ausbauen,
  12. w168 injektoren tauschen,
  13. w168 injektor anleitung,
  14. w168 cdi injektoren ausbauen,
  15. Mercedes a 170 cdi 168 injektoren wechseln,
  16. a 170 cdi injektor prüfen,
  17. Mercedes Benz injektor ausbauen w169,
  18. a 170 8njektoren,
  19. mercedes a 170 cdi injektor undicht,
  20. Mercedes A-klasse 180cdi Einspritzdüse wechseln ,
  21. w169 injektoren prüfen,
  22. Mercedes A Klasse 180cdi Einspritz düse wechseln ,
  23. einspritzdüsen beim w168 tauschen,
  24. w168 A170 cdi Injektor tauschen,
  25. mercedes a klasse w168 injektor
Die Seite wird geladen...

Injector ausbauen - Ähnliche Themen

  1. Getriebe ausbauen A200 Bj05

    Getriebe ausbauen A200 Bj05: Grüßt euch ihr Profischrauber und die die es werden wollen! ;-) Ich werde gezwungen meinen Zentralausrücker zu erneuern. Aus dem läuft...
  2. W169 180CDI,Lüftungsdüse Beifahrerseite ausbauen

    W169 180CDI,Lüftungsdüse Beifahrerseite ausbauen: Hallo zusammen, leider lösen sich bei mir die Lamellen der Lüftungsdüse(rechts Beifahrer). Könnte mir jemand mitteilen wie man diese Düse ausbaut...
  3. Dachhimmel ausbauen -Lamellendach defekt

    Dachhimmel ausbauen -Lamellendach defekt: Hallo zusammen, bin neu hier und hab mir vor kurzem einen 169er aus 2005 für den Nachwuchs angeschafft. Wollte mal eine Frage an die...
  4. Mini-Sound-Ausbau am W168-VorMopf

    Mini-Sound-Ausbau am W168-VorMopf: Nabend, heute will ich auch mal was konstruktives beitragen, was vielleicht für den einen oder anderen von Interesse ist. Habe schon hier und da...
  5. Rūcksitzbank ausbauen keine Sonderausstattung w169

    Rūcksitzbank ausbauen keine Sonderausstattung w169: Hallo alle zusammen, lese still seit einem Jahr bei euch mit Aber jetzt muss ich Fragen,weil ich nix passendes gefunden habe. Mõchte die Rückbank...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden