Injektion Reiniger + Drehzahlschwankungen / Sägen.

Diskutiere Injektion Reiniger + Drehzahlschwankungen / Sägen. im Vaneo W414 Forum Forum im Bereich Der Vaneo; Ich muß da was neues schreiben. Man kann mich für bekloppt halten, oder was auch immer, ist mir gerade alles echt egal. Leute das hätte ich nicht...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Vaneo freund, 13.01.2009
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Ich muß da was neues schreiben.

    Man kann mich für bekloppt halten, oder was auch immer, ist mir gerade alles echt egal. Leute das hätte ich nicht für möglich gehalten. Ich habe heute Morgen den Injektion Reiniger von Liqui Moly reingekippt. Dann den Tank durch Zufall genau bis 3/4 aufgefüllt. Danach mit meiner Frau extra im Nachbarort zum Einkaufen gewesen. ca. 4Km Bundesstraße, mit 120 Kmh. Wieder nach Hause. Die Ausfahrt zum harten Bremsen wegen den Scheiben an der Hinterachse benützt (hinter mir war keiner). Ich lenke und gebe Gas, da merke ich das nix geht, der Motor war aus!! So ganz ohne Geschüttel oder irgendwas. Ich habs wohl wegen Radio, Frau oder Kindergequatsche einfach nicht gemerkt. Von rechts: "das fängt ja gut an!!!" Schnell den Motor wieder gestartet, völlig Problemlos. Noch weitere 1,5 Km später mit reinem Stadtverkehr wegen der engen und völlig zugeschneiten / geeisten Einfahrt langsam gebremst, saaanft, eingelenkt, war der Motor wieder einfach so weg. Einfach als ob Ihn einer Abstellt. Der ganze Christbaum an. Von rechts: "WAS HAST DUU!! DA REINGEFÜLLT!!??!!! wenn das Morgen auch so ist......". Ok, ich hatte erst noch mal Zeit. Schnell alles ausgeladen und noch ne große Runde fahren. Mich hat das Verhalten meines Pampersbombers echt genervt, ehrlich auch ein bischen besorgt. Also wieder durch die Stadt auf die Bundesstraße. Der Motor startet sofort, Fährt wie immer. Das ganze waren dann nochmal 70Km nur Bundesstraße. Getriebe auf "S" manuell die Gänge begrenzt und extra immer Hochtourig gefahren. So, das nur selten unter 3.000 U/min war. Das besondere an der Tour. Es gibt einen Abschnitt der "frei" ist. Also das Öl war sicherlich warm, da hab ichs gewagt und den "Laster" mal gedrückt. Ich weis jetzt, das 190 Kmh kein großes Problem sind und der Motor bei >4.500 U/min echt auf Dauer zu laut ist. Alternative 160 Kmh in der 4ten Fahrstufe. Das Ganze habe ich als "Belastungsprofil" gefahren. Also wieder runter vom Gas, Dann wieder voll drauf und so weiter. Zum schluss nochmal extra durch den Stadtverkehr.

    Ergebniss: Die Frontscheiben Waschanlage ist bei dem Fahrtwind eingefrohren (-6°C). Der noch ganz heiße Motor lief im Leerlauf sensationell stabil mit eingelegter Fahrstufe, in einem unteren Drehzahlbereich, wo ich Ihn noch nie gesehen habe. Er ging nicht mehr aus. Der Wechsel der Fahrstufen war sehr früh. Das Einlegen von R oder D aus N heraus ging ohne jegliche Drehzahlschwankungen. Die Leerlaufdrehzahl "stand" echt fast wie angenagelt. Auch beim wechseln von R nach D oder umgekehrt.

    Bisher hatte ich immer einen überdeutlichen Ansprung der Leerlaufdrehzahl zwischen den Fahrstufenwechsel bis deutlich an die 1.200 U/min heran. War die Fahrstufe drinn, sackte der Motor ab und presste, schüttelte gegen das AG. Auch wurde bisher deutlich später in den nächsten Gang geschaltet. Ich war total platt. Sowas in meinem Vaneo, das war überhaupt nicht das von früher.

    Meine erste Amtshandlung heute Abend: Proberunde Fahren mit "C" Modus, meinem Standart. Das Auto stand also über 9 Std. bei noch immer -6°C drausen. Ich habs Radio und die Lüftung ausgemacht. Den Motor gestartet. Sprang nach nur kurzem drehen des Anlassers sofort an. Geräusche gab es keine. Die Drehzahl ist sofort runter auf einen Wert unter 1.000 U/min ohne Fahrstufe. Jetzt R eingelegt, kein pressen oder rütteln, kein "drehzahl in den Keller gequetsche". Nur ein absinken der Drehzahl. Alles bisher völlig neuartig. Weiter in der Stadt gefahren, mit Licht, Gebläse und Sitzheizung. Radio an aber auf "stumm". So früh in den nächsten Gang hat mein Vaneo nur im Sommer mit warmen Motor, aber noch nie im Winter mit völlig kaltem Motor und Antriebsstrang geschaltet. Ich muß sagen, Das AG schaltete etwas fühlbarer. Auch waren Drehzahlanhebungen bis ca 900 U/min zwischen den Fahrstufen beim Wechseln von R-N-D beim völlig kalten Motor vorhanden. Weiteres kann ich noch nicht Berichten, ich melde mich aber wieder (mit total neuem Vaneo Fahrgefühl.)
     
    userkolo gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vaneo freund, 18.01.2009
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Hallo, mein Fahrbericht.
    Also das war bisher alles sehr positiv. Die Verbesserungen sind nach und nach gekommen. Mein Motor ist wie neu. Ich habe eine viel stabielere Leerlaufdrehzahl. Fast kein sägen mehr. Wenn gewünscht, ist der Antritt aus dem Stand deutlich agressiver.

    Bei kaltem Motor: Die Leerlaufdrehzahl ist deutlich tiefer und hat nur minimale schwankungen. Beim einlegen aus P oder N der Fahrstufe kommt es zu einem kontrollierten absinken der Drehzahl. Der Motor schüttelt, presst oder vibriert nicht mehr. Beim schnellen wechseln von D nach R (zum Rangieren) gibt es nur noch sanfte Drehzahlanhebungen unterhalb der 1.000 U/min. Die Gänge werden weich und meistens ohne merkbaren Ruck gewechselt.

    Bei warmen Motor: Der Motor ist dabei absolut ruhig. Nur noch minimalste Schwankungen der Leerlaufdrehzahl. Sehr niedriges Drehzahlniveau. Beim einlegen aus P oder N der Fahrstufe ist keine Änderung der Drehzahl bemerkbar. Auch beim schnellen Wechseln von D und R sind keine Drehzahländerungen bemerkbar. Der Motor läuft und schaltet wie ein Elektromotor. Die Gangwechsel kann man nur hören oder am Drehzahlmesser sehen.

    Fazit: Mit meinem ultrakurzstrecken Fahrprofil habe ich mir wohl die übelsten Ablagerungen zugelegt. Diese waren für einen großen Teil der Motor und Automatikgetriebe Störungen oder Kompforteinbusen verantwortlich. Ich kann jedem der mit seinem Motor, oder Automatikgetriebe nich zufrieden ist zu diesem Mittelchen raten. Probierts selber einfach mal aus. Langfristig wird in meinen Vaneo nur noch V-Power Benzin von Shell reinkommen. Das Zeug ist 5 cent pro Liter teurer als Super, macht bei 50 Litern also eine differenz von 2,50€ (pro Tank). Die hier enthaltenen Reinigungsaditive sollten den selben Effekt haben.

    Viel Glück, gute Fahrt und immer einen Schluck Benzin im Tank wünsch ich euch. Wenn einer das auch ausprobiert, bitte einfach die eigene Erfahrungen schreiben.
     
  4. #3 Schleicher, 25.01.2009
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    @ Vaneo freund

    Hallo, hatte das bei mir auch mal. Ist aber ein W168er aus 11.99. Siehe Text

    ""
    Dieses Problem ist hier im Forum schon einige male aufgetaucht.

    Manche hatten Glück und konnten durch Reinigung der Drosselklappe einen Erfolg erzielen. Bei anderen half nur der Austausch des kompletten Steuergerätes. (Ist leider nicht ganz billig) Bei mir, ich hatte auchmal solche Probleme half eine längere Autobahnfahrt. (Urlaubsfahrt) Danach war alles wie weggeblasen. (Hatten sich offensichtlich Rückstände im Bereich des Ansaugtraktes gebildet)

    ""

    Im Moment läuft meiner ruhig, wobei die Drehzahl im Stand schon sehr niedrig ist. Sogar bei der letzten AU im November ist das aufgefallen. ca. 100Upm zu wenig.

    Aber wenn das eingefüllte Zeug (Reiniger) was hilft. Ich werds probieren.

    Gruß Schleicher
     
  5. #4 Vaneo freund, 23.03.2009
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Bisher binn ich noch immer jedes mal aufs neue überrascht, wie weich mein Antriebsstrang im Vaneo jetzt läuft. Besser kanns fast nicht mehr sein. Wie neu.

    Die Verbesserungen bisher sind:
    1. Deutlich leiserer Motor sowohl vom Leerlauf, als auch bei Teil- bis Vollast. Kaum ein Verbrennungsgeräusch zu hören (ist ein Benziner), optimaler sanfter Rundlauf bei allen Lastsituationen
    2. Keine Vibrationen im Leerlauf oder bei Teil- Vollgas am Lenkrad zu spüren
    3. Stabiele Leerlaufdrehzahl (kein Sägen mehr) mit nur noch seltenen minimalen Schwankungen
    4. Kein Abwürgen durch das einlegen einer Fahrstufe. (bei kaltem Motor)
    5. Schneller wechsel der Fahrstufen beim rangieren von R und D bei warmen Motor ohne eine zwischen Anhebung der Leerlaufdrehzahl
    6. Absolut keine fühlbaren Gangwechsel des Automatikgetriebes egal ob bei minimaler oder maximalere Beschleunigung.
    7. Absolut keine fühlbaren Gangwechsel beim runterschalten des Automatikgetriebes
    8. Deutlich sportlicherer Start aus dem Stand (einfädeln an der Kreuzung) möglich
      [/list=1] Mängel die nicht besser wurden:
      1. Bei kaltem Antriebsstrang keine saubere Schubtrennung vom Wandler. Beim anhalten an der ersten Kreuzung mit anschliesendem warten gibt es nach ca 5-15 sec. eine deutliche Schubtrennung, welche sich mit dem lösen der Fußbremse wieder herstellt.
      2. Beim anhalten mit kaltem Antriebsstrang gibt es einen spürbaren Rucker wenn der erste Gang kurz vor dem stehenbleiben eingekuppelt wird
        [/list=1]Also ich binn für die Verbesserungen dankbar und arbeite mich hier im Forum noch durch das Problem mit dem kalten Wandler.
     
  6. #5 thoweiss, 14.05.2009
    thoweiss

    thoweiss Elchfan

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    technischger Redakteur
    Ort:
    Kreis Waf
    Marke/Modell:
    A160 classic (W168)
    Ich glaube das probiere ich auch mal...

    Wo bekommt man das zeug? Bei ATU?

    Muss man bei der anwendung was besonderes beachten? Oder kann man einfach so drauflos fahren?
     
  7. #6 Vaneo freund, 15.05.2009
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Das gibts überall im Baumarkt oder bei den bösen "anderen".
     
  8. #7 thoweiss, 05.06.2009
    thoweiss

    thoweiss Elchfan

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    technischger Redakteur
    Ort:
    Kreis Waf
    Marke/Modell:
    A160 classic (W168)
    Sooo - habe den reiniger jetzt seit ner 3/4 tankfüllung drin..

    und kann die Positiven ergebnisse von Vaneo freund nur bestätigen.

    - Ruhigerer Motorlauf
    - Bessere Gasannahme
    - Motor zieht besser durch

    Also *daumen* für das zeug!
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Karl May, 07.06.2009
    Karl May

    Karl May Elchfan

    Dabei seit:
    20.09.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    SE
    Marke/Modell:
    Vaneo 1,7D LaVida
    Ihr habt mich sehr neugierig gemacht. Ich bin auch mit den Schaltpunkten und dem zugehörigen Motorlauf besonders im Winter sehr unzufrieden. Werd´s mit Genehmigung der Regierung vielleicht auch mal probieren.

    Meine Frage aber: gibt es Auswirkungen auf den Spritverbrauch?
     
  11. #9 Vaneo freund, 07.06.2009
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Für deinen DIESEL solltest du aber auch das passende in den Tank schütten.

    Entweder die einmalige Anwendung der Diesel-Spülung für das lösen von Ablagerungen. Die Reinigungswirkung ist hier die Stärkste. Oder die wiederholte bzw. die Einmalige Anwendung wie gewünscht (alle 2000Km zur Wiederholung empfohlen) mit dem Super Diesel Additiv zur verbesserung des Motorenlaufs und der Leistung. Ich würde beides nacheinander ausprobieren. Ich denke es kann beides nicht schaden. Machs wie du willst. Schreib uns was draus geworden ist.

    P.s. Ich binn nicht von der "Firma" hab nur die Infos von der Homepage. *keks*
     
Thema:

Injektion Reiniger + Drehzahlschwankungen / Sägen.

Die Seite wird geladen...

Injektion Reiniger + Drehzahlschwankungen / Sägen. - Ähnliche Themen

  1. Drehzahlschwankungen Kaltstart > 3 Tage Standzeit

    Drehzahlschwankungen Kaltstart > 3 Tage Standzeit: Hallo, leider habe ich mal wieder ein Problem; ich habe Drehzahlschwankungen beim Kaltstart nach ca. 30 sec, wenn meine A-Klasse (A150, BJ...
  2. Tip: Automatik-Getriebe Reiniger nutzen

    Tip: Automatik-Getriebe Reiniger nutzen: Hier sollte eigentlich der Link stehen; ich erhielt aber eine Meldung, daß ich erst 10 Beiträge brauche um dies zu ermöglichen - merkwürdige Sache...
  3. Anleitung gesucht Ausbau Mittelkonsole für Reinigung GEM

    Anleitung gesucht Ausbau Mittelkonsole für Reinigung GEM: Hallo liebes Forum, in meinem Vaneo 1.7 CDI Automatik 2002 ruckelt die Schaltung. Die Diagnose bei Mercedes ergab ein defektes...
  4. Drosselklappe u. Luftmassenmesser reinigen ( Stecker entfernen ? )

    Drosselklappe u. Luftmassenmesser reinigen ( Stecker entfernen ? ): Hallo Elchfreunde, wenn ich den Luftmassenmesser und die Drosselklappe mal reinigen möchte , kann ich dann bei "Zündung aus" die elektrischen...
  5. Könnt ihr mir sagen ob...... :-D

    Könnt ihr mir sagen ob...... :-D: Hey.....Hatte eben den Heckwischer vom W169 zerlegt und denke mal das Problem kommt häufiger vor bei der primitiven Bauweise. Sorry wenn ich das...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.