W169 Innenspiegelhalterung wird weich

Diskutiere Innenspiegelhalterung wird weich im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo zusammen, wenn mein CDI 180 (Bj. 08/2008 nach Mopf) ein paar Stunden auf dem Parkplatz in der Sonne steht wird die Halterung des...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wurnie

    Wurnie Elchfan

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AB
    Marke/Modell:
    A180 CDI 11/08
    Hallo zusammen,

    wenn mein CDI 180 (Bj. 08/2008 nach Mopf) ein paar Stunden auf dem Parkplatz in der Sonne steht wird die Halterung des Innenspiegels extrem weich. Schon ein leichtes Berühren des Spiegels hat ein starkes Verdrehen zur Folge. Die ersten paar Minuten der Fahrt ergibt sich dadurch auch ein total verschwommenes Spiegelbild. Wenn das Fahrzeug dann gut durchgelüftet bzw. die Klimaanlage läuft eine Zeitlang wird der Spiegel wieder fest und alles ist wieder in Ordnung.
    Ich war in dieser Sache schon beim Freundlichem, dort wurde der Spiegel ausgetauscht. Allerdings ohne Erfolg. *heul*

    Der MB eines Kollegen steht auf dem Parkplatz direkt neben an, dort bleibt der Spiegel fest.


    Kennt noch jemand dieses Phänomen?




    Gruss


    Wurnie
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Ja, kenn ich. Wobei es bei mir nicht vibriert beim Losfahren.

    Hängt wohl mit dem Kunststoff und den Schmiermitteln zusammen.

    Nimm doch mal den Spiegel ab (Sperrklinke anheben, zur Not ab zu MB) und spül die Kugelgelenke mit Alkohol (Isopropanol) aus oder noch besser, leg die Halterung bis zur oberen Kugelpfanne über Nacht in Alkohol ein (bitte nicht den Spiegel mit Gehäuse). Das sorgt dafür, dass etwaiges Fett oder Öl abgewaschen wird, ohne das Plastik zu beschädigen. Dann sollte der Spiegel selbst bei hohen Temperaturen schwergängig bleiben.

    Viele Grüße, Mirko
     
  4. Wurnie

    Wurnie Elchfan

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AB
    Marke/Modell:
    A180 CDI 11/08
    Hi Mirko,

    Danke für deine schnelle Antwort. Ich möchte allerdings bei einem Auto das erst ein paar Monate alt ist nicht zur Selbsthilfe greifen. Ich denke da ist MB am Zug.
    Ich fahre jetzt knapp 30 Jahre MB und hatte noch nie einen Innenspiegel der bei Wärme wackelt.

    Gruss


    Wurnie
     
  5. Asia

    Asia Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    C169 A170
    Kenne ich auch von meinem Innenspiegel. *mecker*
     
  6. Wurnie

    Wurnie Elchfan

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AB
    Marke/Modell:
    A180 CDI 11/08
    Neues von weichen Innenspiegel. Es wird immer schlechter, bei den Außentemperaturen z.Zt. führt jedes Berühren des Spiegel (auf- und abblenden) zum ungewollten verstellen. Aufblenden mit dem Hebel, ich seh den Dachhimmel, abblenden ich seh meine Füsse.
    Nochmal zum Freundlichen (langsam wird er unfreundlich) und reklamiert.
    Ausage Sache wird geprüft, 5 Wochen nichts passiert. Erneute Nachfrage, am Montag erfolgt Rückruf.
    Rückruf ist erfolgt: Ist schon der neueste Spiegel eingebaut worden, gibt keine Lösung! Ich müßte mir die Sache mal ansehen! Antwort: War schon dreimal in der Werkstatt, wer will es denn noch alles ansehen?
    Die restlichen Aussagen der Werkstatt: Nur dummes Zeug und Geschwafel.

    Darauf habe ich den Verkäufer angerufen. Er will sich nochmal kümmern.
    Rückruf Verkäufer: Hat nochmal mit Gott und der Welt gesprochen, eine Lösung von MB gibt es wohl z.Zt. nicht. Evtl. eine "nicht amtliche Lösung", Gleitmittel rauswaschen *heul*.
    Ich habe dem Verkäufer mitgeteilt, dass ich mich mit dem CAC in Verbindung setzen werde. Das habe ich heute auch getan. Mal sehen was passiert?

    Ich melde mich wenn es was neues gibt.


    Gruß


    Wurnie
     
  7. #6 A200 Coupé, 12.08.2009
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Hmmm ich will jetzt nicht umbedingt geschlagen werden weil ich meine Meinung hier deutlich poste aber ich finde hier wird nicht mehr mit Kanonen auf Spatzen geschossen sonden schon mit Atombomben auf Hausstaubmilben geworfen....

    Ich fasse mal zusammen ob ich das richtig verstanden habe. Dein Spiegel funktioniert einwandfrei. Er zeigt was hinten vor sich geht.

    Es wurde schon ein neuer Spiegel eingebaut bei dem sich das gleiche (zugegebenermaßen schon sicherlich nervige) Problem zeigt.

    Ich meine mir würde das auch ein wenig auf den Geist gehen wenn er so sensitiv reagiert.

    Aber was bitte willst du denn noch? Die Werkstatt hat versucht das Problem zu beheben indem Sie einen neuen Spiegel verbaut hat. Anscheinend erfolglos. Mittels nicht zu harschem Vorgehen hätte die Werkstatt sicherlich die Lösung mit dem "auswaschen" ausprobiert. Dies scheint sie aber nun nicht zu tun, da du so ein riesen Fass aufmachst und auch noch beim CAC anrufst. Wegen einem Teil das streng gesehen den Herstellervorgaben gerecht wird und das tut was es soll....nämlich Buchstaben spiegelverkehrt wiedergeben.

    Ich würde ein wenig in die Zukunft blicken. Sollte an deinem Elch mal was wirklich kulanzbedürftiges sein, wirst du sicherlich auf kein Wohlwollen seitens deiner Werkstatt/Ndl oder CAC hoffen dürfen.

    Es gibt weitaus schlimmere Sachen als ein empfindlich verstellbarer Spiegel. Klar mich würde es auch nerven, da kann ich dich auch verstehen. Und wir haben in den letzten 10 Jahren seitdem ich Auto fahre schon mindestens 7 Autos gehabt bei denen das ähnlich war. Aber mal ehrlich. Es wird nur einmal am Tag Nacht. Also wirst du einmal ablenden müssen. Ebenso wirds nur einmal Morgen. Deine h
    Hand geht zum Auf und Abblenden sowieso nach oben. Da kannst du den Spiegel doch auch gleich einstellen oder?

    In der Hoffnung auf Respektierung meiner Meinung hoffe ich das es sich bei Dir zum Guten wendet.

    Grüße
     
  8. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Mich würde ein solcher Spiegel auch ziemlich nerven. Denn wenn man ihn richtig nutzt, blendet man deutlich öfter als einmal pro Nacht auf und ab -- nämlich immer dann, wenn man wieder so nen Deppen mit verstellten Scheinwerfern hinter sich hat oder einen, der den Fernlichtschalter nicht findet. Dann blendet man ab, und darf gleich wieder den Spiegel einstellen, nur um wenige Minuten später wieder aufzublenden und ihn erneut einstellen zu dürfen... denn die Abblendfunktion ist nur für kurzzeitige Nutzung gedacht, weil man sonst nämlich bei Dunkelheit schnell von hinten kommende Fahrzeuge übersieht, z.B. Motorräder. Sollte man also mal drüber nachdenken, ob man den Spiegel richtig benutzt...

    Ich würde folgendes machen: im MBGTC nach Ersatzspiegeln suchen und einfach mal drei bestellen. Dann ins Auto legen und ausprobieren, ob die bei Hitze wirklich alle so leichtgängig sind. Kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen. Dann sucht man sich den Schwergängigsten aus, schickt die anderen beiden innerhalb der 14 Tage Widerrufsrecht zurück und fährt mit dem schwergängigen zum (Un-)Freundlichen.

    Dort wird er dann ja wohl hoffentlich kostenlos eingebaut und auch die Rechnung für den Gebrauchtspiegel übernommen. Sie können ja deinen alten (oder eher neuen) ans MBGTC zurückgeben und das so gegenbuchen.

    Viele Grüße, Mirko
     
  9. #8 Monarch, 12.08.2009
    Monarch

    Monarch Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Informationssicherheit
    Ort:
    Rottweil
    Ausstattung:
    voll (Navi, Solardach, Leder, PCS)
    Marke/Modell:
    Toyota Prius III Executive
    Oder einfach gleich den automatisch abblendenden Spiegel nehmen... der ist übrigens deutlich schwergängiger, wie ich bei mir festgestellt habe. Das muss aber natürlich nicht allgemeingültig sein...

    Vielleicht ist auch was an deiner Spiegelhalterung faul.

    mfg
    Monarch
     
  10. #9 A200 Coupé, 12.08.2009
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Nichts für ungut aber ich denke nicht das man Fahrzeuge übersieht wenn man nicht permanent auf und abblended. Aber so sind eben Augen wie Meinungen unterschiedlich.
     
  11. #10 Scanner, 12.08.2009
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    so, auf diese bockwurst gebe ich auch noch nen streifen senf.


    mein spiegel wird bei sonneneinstrahlung (da reichen 50°C im auto, also halbintensiv) ebenfalls wachsweich.
    bei unebenen untergrund verstellt sich der spiegel rasch und man muss alle 2-3 minuten das ding einstellen.
    allerdings nur, wenn es vibrationsartige unebenheiten sind (zB mit 50 ueber kopfsteinpflaster oder eine schlaglochreiche strasse), einfache unebene fahrbahn reicht nicht aus

    jetzt die frage der frage:
    wie oft faehrt man denn so?

    allerdings macht er das auch, wenn ein gullideckel auf der strasse 5cm versenkt eingebaut ist, der schlag verstellt ihn auch. nur solange der spiegel ueberhitzt ist.



    das problem ist bereits bekannt, loesung gibs nich.
    CAC kann da auch nix machen, fuer MB funktioniert die sache.
    damit ist es ein komfortproblem, das sich nur durch auswaschen (wie bereits oefter hier erwaehnt) loesen laesst.


    mein fazit ist, das es mich nicht stoert. klappern und rasseln das die freundlichen nicht hoeren wollen, stoert mich viel mehr.
     
  12. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Hm, ist mir so noch nie aufgefallen.
    An unserigem Elch hält der Spiegel, da wird auch nix weich,
    selbst bei sehr langer Sonnendirekteinstrahlung !
    Das bei extrem holperige Strecke sich der Spiegel
    von allein verstellt ? Zumindest bei unserem Elch nicht.
    Und der Automatisch Abblendbare ist ja vom Eigengewicht
    schwerer.... *kratz*

    Ob es einen Unterschied gibt von automatisch abblendbar zu
    "normalo" Spiegel was das Gehäuse betrifft, kann ich so
    nicht feststellen, von der Materialoberfläche sind beide gleich.
    (hab durch tausch Abblendbar den Standart Spiegel hier noch liegen)

    Ich vermute mal, das Mercedes die Spiegelgehäuse durch
    Zulieferer bekommt ! Und es dort zu Qualitätsschwankungen
    kommt der Materialzusammensetzung,
    was bei Mercedes dann ungeprüft verbaut werden. :-X

    Rabattz machen auf jeden fall, ist ja immerhin eine
    Sicherheits-relevantes Bauteil am Fahrzeug !

    Zur Not 1-2 schichten GFK drüber, mit Leder verkleiden, fertig.... ;)
     
  13. #12 Scanner, 12.08.2009
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    nur bei hitze verformt es sich, im winter kann die strasse noch so holprig sein.
     
  14. Wurnie

    Wurnie Elchfan

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AB
    Marke/Modell:
    A180 CDI 11/08
    Genau hier liegt der Hund begraben! Ich fahre schon über 30 Jahre Mercedes und noch nie hat ein Spiegel bei Wärme sich selbstständig verstellt.

    Wir reden hier über Mercedes und nicht über Lada. Ich habe denn weichen Spiegel schon drei verschieden Mitarbeitern der Werkstatt vorgeführt und jeder hat gesagt: Das darf nicht so sein!
    Aber eine Lösung hat keiner der drei gefunden. Also soll sich der Hersteller (oder sein Lieferant) Gedanken machen wie er das Problem löst. Und wegen der möglichen späteren Einschränkungen bei evtl. Kulanzanfragen mache ich mir mit Sicherheit keine Sorgen. Ich bin Kunde und kein Bittsteller.

    Ich bin in der glücklichen Lage, dass ich mir den Hersteller meines Fahrzeugs aussuchen kann. Aber der Hersteller kann sich seine Kunden nicht aussuchen. Es dauert manchmal Jahre um das Vertrauen eines Kunden zu gewinnen, um es zu verlieren benötigt man manchmal nur Sekunden.

    Ich habe das Thema der Qualtätssicherung bei Mercedes mit einem Bekannten, der bei einem großen Zulieferer vom Mercedes arbeitet, angesprochen. Er meinte wenn sich sein Unternehmen solche faulen Eier leisten würde, könnte er Übernacht die Lager bei MB ausräumen und einwandfrei Ware liefern.
    Beim zweiten mal würde man sich dann überlegen ob der Zulieferer den Qualitätsansprüchen noch genügt.

    Ich habe bisher bei meinen drei Vorgänger Mercedes im großen und ganzen sogut wie keine Probleme gehabt. Deshalb bin der Marke treu geblieben.
    Ich sehe auch die A-Klasse und B-Klasse als richtigen Mercedes. Nicht jeder der einen "kleinen" Mercedes fährt macht das aus finaziellen Gründen.

    Wenn Mercedes glaubt sich nicht bewegen zu müssen, verlieren sie halt einen Kunden. Das haben schon viele vor mir gemacht und werden noch viele nach mir machen (Siehe Absatzzahlen im Vergleich MB/VW) .


    Gruß

    Wurnie
     
  15. #14 General, 13.08.2009
    General

    General Guest

    Aber auch Mercedes muss Abstriche machen, schließlich baut man ja ein "günstigeres" Auto.... :-X

    Im Übrigen kenne ich das Spiegelphänomen von meinem alten A180 CDI 2004, der hatte das aber immer, sobald man etwas tieftouriger unterwegs was verstellte der sich.
    Haben die in der Werkstatt so gemacht, was die gemacht haben kann ich aber nicht sagen.

    Mein jetziger 200er hat genau dein Phänomen wenns richtig war ist und die Sonne noch auf die Frontscheibe geschienen hat.
    Wie Butter in der Sonne, so lange man ihn aber nicht anpackt ist er stabil ;D

    Stört mich nicht weiter, man lernt auch mit Außenspiegeln zu fahren, wenn man tag täglich T4 Busse durch die Lande fährt.
     
  16. #15 funkenmeister, 13.08.2009
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    Ich hoffe du glaubst nicht wirklich das du für 30.000€ oder mehr Qualität gekauft hast.
    Die Zeiten sind schon lange vorbei mit der Qualität. Ich wünsche mir ein Mopf 124 wieder.
     
  17. Wurnie

    Wurnie Elchfan

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AB
    Marke/Modell:
    A180 CDI 11/08

    Wie hast Du doch recht, mein 190er 2.3 war von der Qualität ein TRAUM (360000km ohne größere Prob.). Ich mag dieses kleine Auto eigentlich sehr, aber wenn beim Versiegeln des Lack's der Motorhaube ein Dong-Dong Geräusch (gab es vor zwanzig Jahren bei den ersten Suzuki-PKW) ertönt, fragt man sich ob man der richtigen Marke treu ist. Ob die anderen besser sind? Der ADAC sagt in seinen Berichten immer ja, es gibt bessere.

    Gruß


    Wurnie
     
  18. #17 General, 14.08.2009
    General

    General Guest

    Der ADAC sagt aber auch immer es gibt bessere, nur zu welchem Preis und welchen Einschränkungen?
    Und ob die Besseren dann nicht vielleicht ganz andere Sachen haben *kratz*

    Aber wie gesagt der Spiegel lässt sich in den Griff bekommen, ging ja bei mir auch ???
     
  19. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Moin,

    da es schon mehr Senf als Wurst gibt noch nen Nachschlag der gelben Delikatesse von mir.

    A2C muss ich recht geben, zumindest soweit, dass dieses Problem vll. als Störfaktor angesehen werden sollte und nicht gleich als Wiederspiegelung der Qualitätsansprüche eines ganzen Konzerns.

    Was ich jedoch traurig finde ist die Unfähigkeit deiner Werkstatt - unabhänigig ob sich nen Stern auf'm Dach dreht oder ein anderer Name angeschlagen ist, hättte man nach dem ersten vergeblichen Versuch zumindest auf unkonventionelle Weise Abhilfe schaffen können.

    Wenn ich dich richtig verstanden habe ist ein Kugelgelenk das Problem, hätte man Kugel und Pfanne von einander getrennt und einen oder zwei popelige Streifen Gewebeband o.ä. hineingekelbt, so würde sich das Gelenk bei den beschriebenen Erschütterungen wohl nicht mehr verstellen.
    Der Zeit- und Materialaufwand wäre nicht der Rede wert, ordentlich ausgeführt wäre diese Lösung von Aussen nicht sichtbar und der Kunde wäre zufrieden.

    Nur weil es dafür keine "Verfahrensanweisung" nach EN/ DIN - schlag-mich-tot oder Arbeitsanweisung vom Werk gibt, sollten solche, manchmal banalen Lösungen, nicht unmöglich sein.

    Gruß
    Über
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Das geht so weit ich weiß leider nicht -- das Spiegelgehäuse ist verschweißt, sodass man an die Pfanne nicht mehr herankommt. Das wird wohl von innen nach außen durchgesteckt, sodass ein nachträgliches Trennen nicht mehr möglich ist. So ist es auch bei meinem W168er.

    Viele Grüße, Mirko
     
  22. #20 General, 14.08.2009
    General

    General Guest

    @cooper
    wie gesagt daran glaub ich beim W169 nicht, bei mir wurde damals kein neuer Spiegel eingebaut, vielleicht kann ich aber noch herausbekommen was gemacht wurde!? *kratz*
    Ist halt nur schon eine Weile her :-X

    Werde mal schauen ob sich da was machen lässt.
     
Thema:

Innenspiegelhalterung wird weich

Die Seite wird geladen...

Innenspiegelhalterung wird weich - Ähnliche Themen

  1. kupplung auf einmal ganz weich

    kupplung auf einmal ganz weich: Hallo A-Klassen gemeinde, ich habe seit heute auf einmal das Problem das die Kupplung sich butter weich drücken lässt. - Gänge lassen sich...
  2. Hinterachse sehr weich...

    Hinterachse sehr weich...: Guten Tag Gibt es für den Elch hinten härtere Federn z.B. von der Lang-Version...meiner ist so weich hinten...das mit frau und 3 Kindern (2x...
  3. Weichere Federn aus dem Zubehör?

    Weichere Federn aus dem Zubehör?: Gibt es für den W168 im Zubehör extra weiche Federn? Bisher gibt es hier im Forum -soweit ich das sehe- nur threads übers Tieferlegen. Der Komfort...
  4. W168 Weicheres Fahrwerk - gibts das?

    Weicheres Fahrwerk - gibts das?: Hallo alte 168er-Hasen, fahre seit geraumer Zeit nur noch auf Ostfrieslands Holperstrecken. Sehr nervig - geht aber nicht anders! Was liegt da...
  5. W168 Platz für Weiche im Beifahrerfußraum gesucht ?!

    Platz für Weiche im Beifahrerfußraum gesucht ?!: Hallo zusammen, Aktuell versuche ich eine ( große ) Passivweiche im Beifahrer-Fußraum meines A210 unterzubringen. Die Passivweiche ist etwas...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.