Inspektion; welches Öl ? (Verwirrung wegen Kennzeichnung)

Dieses Thema im Forum "W176 Allgemein" wurde erstellt von HDKL, 28.09.2015.

  1. HDKL

    HDKL Elchfan

    Dabei seit:
    28.09.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    W176
    Hallo Zusammen,

    ich heiße Marcel und komme aus Köln; fahre eine a Klasse 180 urban und die B1 inspektion steht jetzt an.
    Der nette Herr von Mercedes sagte, dass ich beim
    Besorgen des Öls auf die Kennzeichnung 229.5 achten und demnach 5w30 bestellen soll.
    Im Netz gibt es nur 229.51 zu ordern (beispielsweise das gastrol Edge) ... Er hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass dieses eher für den Diesel (wegen den Praktikelfilter) genommen wird. Auch habe ich schon die Liste von Mercedes gesehen (mit den ganzen Freigaben)
    Meine Frage nun, was fahrt ihr ? Bei den letzten Wechsel
    wurde wohl 5w40 reingekippt (Überlegung meinerseits da zum Meguin)
    (Habe einen Benziner)
    Und wieso hat er mir das 5w30 empfohlen ? Ist es tatsächlich besser ?

    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Polarstern176, 29.09.2015
    Polarstern176

    Polarstern176 Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2014
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    IT-Systemadministrator
    Ort:
    Scharbeutz
    Ausstattung:
    Bi-Xenon, Audio 20 CD mit Becker Map Pilot, aktiver Parkassistent mit Parktronic, Nebelscheinwerfer, Sitzheizung, Licht und Sicht Paket, Sitzkomfortpaket, Line: Urban
    Marke/Modell:
    MB A-180 Blue Efficiency
    Moin Marcel,
    willkommen im Forum.

    Die Viskosität des Öls ist nicht primär kriegsentscheidend, viel wichtiger ist die Spezifikation MB 229.5
    Die 229.51 ist wirklich nur für die neuen Diesel gedacht, man kann es zwar auch für den Benziner nehmen, aber die klare Empfehlung geht zu 229.5
    Die meisten hier schwören auf das Mobil1 New Life 0W40, man kann aber mit ruhigem Gerwiessen auch ein 5W30 einfüllen.

    Gruß,
    der Polarstern
     
  4. #3 Giselchen, 29.09.2015
    Giselchen

    Giselchen Elchfan

    Dabei seit:
    29.10.2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hann.Münden/Winterswijk
    Ausstattung:
    Sport Paket Brock RC17 Navi und noch etliche MB Kreuzchen mehr
    Marke/Modell:
    Mercedes W246/ B200
    Hallo, ich habe in meinem W246 B200 und in unserem Smart 251 das Öl von Castrol Edge 5-40 (229.51) drin, gewechselt wurde das Öl, bei der A-Wartung, und der nette Kundendienst-Berater, sagte vorab, wörtlich zu mir, das 229.5 hätte gereicht, aber das 229.51 wäre einfach das bessere Öl?? dieses Öl 229.51ist sogar im Wartungs-Heft aufgeführt!! und nicht nur, für ein Dieselfahrzeug! und nur aus diesem Grund habe ich die Spezifikation 229.51 genommen!
    mit Gruß Giselchen
     
  5. #4 flockmann, 29.09.2015
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    229.51 passt bei Diesel und Benziner...Ausser bei Diesel mit SCR ..die brauchen 229.52(Der 45er braaucht auch ein eigen Öl).....aber das Thema gibt es ja noch nicht bei den Elchen...
    Grüsse vom F.
     
  6. #5 Hitra77, 03.10.2015
    Hitra77

    Hitra77 Elchfan

    Dabei seit:
    03.10.2015
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    9
    Marke/Modell:
    22880 Wedel
    Hallo, für den Benziner reicht absolut 10w40 gibt es überall zb, Maktkauf oder Toom.
    4,5 Liter wenn der Oelfilter mit gewechselt wird.( immer mitmachen

    mfg Hitra77
     
  7. #6 Fabrizio, 03.10.2015
    Fabrizio

    Fabrizio Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Linz
    Marke/Modell:
    A140
    Ist für einen Benziner grundsätzlich das dickere 10w40 besser oder kann ich auch das Mobil 1new live 0w40 nehmen? Ist das Mobil 1 nich zu dünnflüssig für meinen *elch* ?
    Mein A 140 hat 130000 km drauf (falls das was ausmacht)
    Ich würde ja bedenkenlos 10w40 rein kippen das Problem ist das ich von meinem Exauto noch 10 L Mobil 1 übrig habe.
    Grüsse
     
  8. #7 Hitra77, 05.10.2015
    Hitra77

    Hitra77 Elchfan

    Dabei seit:
    03.10.2015
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    9
    Marke/Modell:
    22880 Wedel
    10 W40 ist da beste Oel

    Alle anderen so wie 0W30 -5W40 ist nur zum Geld drucken gedacht.

    Ich selbst fahre es seit 210000km.


    Das Ole ist zwar dünnflüssig, aber je heisse es wird um so dickflüssiger wird es.
    Rat vom Fachmann
    Hitra77
     
  9. #8 speedykk, 05.10.2015
    speedykk

    speedykk Elchfan

    Dabei seit:
    29.05.2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    H-
    Marke/Modell:
    Megane GT GT / A 190
    m Hallo,
    das ist pauschal so nicht richtig. :D

    Es kommt da auch immer auf den Motor an. Habe selbst jahrelang meinen alten Vectra A 2,0i (Bj. 1993)
    mit Mobil 1 0W-40(voll-synthetik) gefahren, ohne irgendwelche Probleme zu haben obwohl nur 15W-40 vorgegeben war.
    Es gibt zum Thema Öl auch auf Motor-Talk einen schönen Thread.

    Ob 10W-40 oder 5W-40 ist preislich eh egal, sind meistens sowieso keine voll-synthetischen Öle.

    Außerdem beschreibt die Erste Zahl die Fließfähigkeit bei kaltem Öl und die Zweite Zahl die Fließfähigkeit bei heißem Öl.
    Das heißt ein 0W-40 Öl und ein 10W-40 Öl haben bei heißem Motor die selben Eigenschaften,
    das 0W-40 ist nur bei Kälte "dünnflüssiger". Beim Kaltstart im Winter ist also der Motorverschleiß verringert, weil das Öl
    schneller an den Stellen im Motor ist, wo es zur Schmierung benötigt wird.

    Wenn man sparen will kauft man das Öl dann eben nicht in der Markenwerkstatt aka Apotheke sonder im freien Handel.
    Solange das Öl die entsprechende Herstellernorm erfüllt spricht da auch nichts gegen die Hausmarken von
    ATU, Marktkauf usw.

    Bei meinem jetzigen Auto ist 5W-40 vorgegeben, habe zum nachfüllen das 5W-40 Öl von ATU für 8€/Liter gekauft.
    Hätte auch 15 € für Shell Helix ausgeben können. (beides HC, also Hydro-Crack Öle)

    mfg

    kk
     
  10. #9 Rundmaus, 06.10.2015
    Rundmaus

    Rundmaus Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Alfeld
    Marke/Modell:
    B200
    Kein Öl der Welt wird bei höherer Temperatur dickflüssiger. Da verhalten sich alle Kohlenwasserstoffe gleich. Steigende Temperatur = fallende Viskosität.

    Wenn man schon meint, seine Beiträge (in mehreren Threads) mit "Rat vom Fachmann" oder "Ich bin vom Fach" untermauern zu müssen, dann doch bitte wenigstens nicht direkt darüber mit Pauschalaussagen und Falschinformationen eindrucksvoll beweisen, dass man vom Fach keine Ahnung hat.

    Nix für ungut,
    Andreas
     
    tippex gefällt das.
  11. #10 Gast010, 06.10.2015
    Gast010

    Gast010 Guest

    Naja...
    Könnte ja auch sein, dass er das als Rat von einem "Fachmann" bekommen hat und er das nur weiter gibt. :-X
     
  12. #11 Rundmaus, 06.10.2015
    Rundmaus

    Rundmaus Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Alfeld
    Marke/Modell:
    B200
    Zitat aus einem anderen Thread:

    "Ich bin KFZ Fachmann.
    Hitra77 "
     
    Gast010 gefällt das.
  13. #12 Gast010, 06.10.2015
    Gast010

    Gast010 Guest

    Oh... 8| ;-( ?(
     
  14. #13 schabernackl, 06.10.2015
    schabernackl

    schabernackl Elchfan

    Dabei seit:
    15.05.2014
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    ~Karlsruhe
    Ausstattung:
    Auf vielfachen Wunsch geändert: leasingsilber, Vier Räder, 0710/516, ein Hund, ledig, ..., ach ja, der Kaufgrund: Automatisches Getriebe, wegen einer Behinderrung, Anhängerkupplung, ...
    Marke/Modell:
    w168
    Empfehlung Helix Ultra ECT C2/C3 0W-30 4.5Liter ca 100,-
    Alternative Helix Ultra Professional AB-L 0W-30 4,5Liter ca 90,-

    komplett mit allem incl Rückstellen und Eintrag ins Serviceheft

    wenn du Glück hast gibt es in der Wartezeit noch n Kaffee


    ich mach alle Ölwechsel bei denen und ich fahr 60kmx2
     
  15. JNZ

    JNZ Elchfan

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Systemadministrator
    Ort:
    Lübeck
    Ausstattung:
    Bi-Xenon, Harmann Kardon, Command Online und mehr
    Marke/Modell:
    A200 AMG Line
    Hatte kürzlich den Service A und hatte beim vorherigen B-Service Öl selbst geliefert.
    War eine direkte MB-Niederlassung, dort haben sie das Öl einfach genommen. Letzte Woche in ner Vertragswerkstatt hat man mich angerufen und gesagt, dass das 5w30 Mobil1 (229.51) theoretisch für Diesel und Benziner sei, allerdings der 200er Motor bzw der Benziner der A-Klasse damit geeignet sei und sie das nur ungerne verwenden möchten. Statt 50€ habe ich dann 155€ für das vergoldete Öl von MB bezahlt.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  16. #15 Hitra77, 09.08.2016
    Hitra77

    Hitra77 Elchfan

    Dabei seit:
    03.10.2015
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    9
    Marke/Modell:
    22880 Wedel
    Hallo,
    der Mann hat ihnen das 0-30 empfohlen weil es im Winter bei und in Deutschland bis zu 30 -35 Grad minus kalt wird.
    Und das Oel nicht billig ist.
    10-40 Oel ist im Winter bis zu 20-25 Grad minus ist bei uns absolut Ok.


    Mfg Hitra
     
    Schrott-Gott und tippex gefällt das.
  17. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Schrott-Gott, 09.08.2016
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.676
    Zustimmungen:
    775
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Also weißte, warum se das nur "ungern" verwenden ...
    .
    Den Teil verstehe ich jetzt nicht so ganz .!.
     
  19. #17 Tellursilber, 09.08.2016
    Tellursilber

    Tellursilber Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Fächerstadt
    Ausstattung:
    Handschalter, 580 Klimaanlage, 880 Schließanlage mit Funkfernbedienung, 759 MB Audio 5 (Ersetzt worden), 441 Lenksäule mech. höhenverstellbar, 723 Gepäckraumabdeckung, 570 Armlehne vorn
    Marke/Modell:
    A 160 Classic, Mopf
    Eben, der M270 / M274 im 176 bzw der MFA-Plattform und größeren Heckantriebplattformen, ist sowieso ein technisch einheitlich entwickelter Motor, einmal halt für Quereinbau und in der anderen Version für Längseinbau. Das hat aber nix mit der dafür vorgesehenen Öl Qualität zu tun, auch nicht ob da hinten "200" oder "180" am Kofferraum klebt, ist sowieso prinzipiell das Gleiche - zumindest auf das Öl bezogen.

    Da schaut man sich mal in der Betriebsanleitung um, was dort vorgeschrieben ist für das eigene Fahrzeug und dann kann man sich auch noch in der Mercedes BeVo um sehen --> https://bevo.mercedes-benz.com/bevolisten/bevo-blaetter-sort1.html

    Ehrlich gesagt kann man das billigste Öl verwenden, so lange es die Herstellereigene Qualität einhält die für den Motor vorgeschrieben ist.
    Beispielsweise nutze ich seit jahren für meinen M271.946 in meinem 203 Total Quartz 9000 MB229.5 Motoröl. Da kosten 6l um die 30 €, Mercedes Empfiehlt mir auch immer ihr "besseres" Mobil 1 Öl, was aber 26 € der Liter kostet. Das angelieferte Öl füllen die mir auch immer ungern ein, angeblich weil nur Mobil für den Motor vorgesehen ist, dass das von mir beschaffte Öl sogar die 229.5 erfüllt und damit sogar über dem liegt was gefodert ist, lässt sich halt trotzdem nicht wegargumentieren.
    Funktoniert schon seit bald 300.000 km mit dem Auto sehr gut, auch wenn man mir gerade als der Wagen neu war oft gesagt hat das dann die Garantie nicht mehr gewährt wird wenn am Motor was ist, da es ja angeliefertes Öl ist. Wäre damals bei einem recht neuen Motor was gewesen, hätte ich es wohl drauf ankommen lassen - MB229.5 ist MB229.5 ganz egal ob angeliefert oder teuer bei Mercedes gekauft.

    Ich halte einfach nichts davon das man aus dem Öl eine Wissenschaft macht und neur Premium Öle gut sind. Nach Hersteller Vorgabe spezifiziert ist von diesem Zugelassen - Punkt. Da kann es auch die billigste Plörre sein. Ein Kumpel von mir testet beruflich Öle und Motoren auf dem Prüfstand und macht diese spezifizierungen für unterschiedliche Hersteller. Die Unterschiede sind grob gesagt die Additive die dem Öl beigegeben wurde und letztlich , wenn es die Spezifikation erhält ist es völlig wursch ob billig oder teuer.

    Für unsere A-Klasse nutze ich MB229.1 Mannol Favorit 15w50 und mach den Wechsel selbst - wie auch mittlerweile bei meriner C-Klasse. Mercedes riet dringend davon an dieses 15w50 zu verwenden, damit ist kapitaler Motorschaden nach wenigen 100 km zu erwarten hieß es. Nur 0w30 oder maximal 5w30 vollsynthetik Öl von Mobil ist zu empfehlen. Klar, dafür tickern dann die hydros lustig vor sich hin.

    Seit dem der nun auf 15w50 teilsynthetik Öl läuft ist ruhe mit den Hydros - die ich demnächst hoffentlich endlich gewechselt bekomme. Im Prinzip würde ich mich da sogar 20w50 trauen zu fahren, das die hydros ruhe geben. Der Motor in unserem A 160 fährt nun seit 23000 km damit und ich habe nicht den Eindruck, dass das 15w50 ihm zum Nachteil reicht. Alles Bestens!

    Ich finde, man soll sich nicht wegen Öl verrückt machen. Nehmt das was vorgesehen ist und schaut auf den Preis, beim Hersteller selbst würde ich kein Öl kaufen - da macht nur einer Gewinn bei und das ist nicht der Kunde
     
    Gast010, backfisch, Schrott-Gott und einer weiteren Person gefällt das.
Thema: Inspektion; welches Öl ? (Verwirrung wegen Kennzeichnung)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welches öl für w176

    ,
  2. inspektionskosten bei a klasse w176 diesel

    ,
  3. welches öl für b180 w246

    ,
  4. anzugsdrehmoment w176 ölablass,
  5. mercedes w176 shell helix,
  6. öl 15w50 marktkauf,
  7. db forum w 176 oelmenge,
  8. öl mercedes w176,
  9. öl a klasse w176
Die Seite wird geladen...

Inspektion; welches Öl ? (Verwirrung wegen Kennzeichnung) - Ähnliche Themen

  1. Stossdämpfer verliert Öl

    Stossdämpfer verliert Öl: An unserem Elch läuft Öl aus dem Stossdämpfer HR. Die Pfütze am Garagenboden hat einen Durchmesser von ca 4 cm. Muß wohl neue Dämpfer...
  2. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  3. Überdruck im Kühlsystem und ? Wasser ? im Öl

    Überdruck im Kühlsystem und ? Wasser ? im Öl: Hallo, habe seid kurzem ein Vaneo 1.7 CDI 91Ps (OM668.914) Automatik von 2005. Ich habe folgendes Problem: Überdruck im Kühlsystem und ?Wasser?...
  4. Inspektion/Wartung bei 250.000km

    Inspektion/Wartung bei 250.000km: Hallo, Mein Elch rennt langsam aber sicher auf die verdiente Viertelmillion zu, die 249tkm sind schon geknackt *elch* Nun habe ich beim Lesen...
  5. W169 A200 CDI Welches ÖL & Filter

    W169 A200 CDI Welches ÖL & Filter: Guten Morgen Elchfans, welches ÖL& Filter ist Freigegeben für das Modell bzw. welches Könnt ihr Empfehlen ? Beste Grüße,