Instandsetzung Klimaanlage / hohe Kosten

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von rainer9866, 19.06.2015.

  1. #1 rainer9866, 19.06.2015
    rainer9866

    rainer9866 Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    *Finanzbeamter* o.ä
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Marke/Modell:
    1xA170 1xA150
    hallo zusammen,
    der kleine stern meiner frau war diese woche in mannheim / nl . Anlass war die schlechte kühlleistung der klimaanlage.
    An der anlage des 9 jahre alten fahrzeuges wurden 0,2 kältemittel nachgefüllt.
    Beim öffnen der rechnung bin ich mächtig erschrocken. Gesamtkosten incl. umsatzsteuer = 442€. Besondere kulanz von 50€ waren schon abgezogen.
    Ausgetauscht wurde auch der ventileinsatz, warenwert 15€.
    Folgende positionen sind aufgeführt.
    1. kurztest durchführen 4 AW
    2. klimatisierung prüfen / nach kurztest 3 AW
    3. kältemittel absaugen / dichtheit prüfen / neu befüllen 12 AW
    4. bordnetzspannung aufrechthalten 2 AW
    5. klimaanlage leckprüfung durchführen 6AW
    6. ventileinsatz am serviceventil erneuern 2AW
    7. klimaanlage mit uv-lecksuchmittel befüllen 3 AW
    8. kleinmaterial tracer-stick, kältemittel, ventileinsatz = 42€
    Aus meiner sicht ist die rechnung zu hoch.
    Da muß meine oma lange stricken.
    Weshalb ist die pos. 1 und 2 überhaupt notwendig? :-[
    Bin verunsichert, da ich am montag mit meinem stern ebenfalls einen termin zu nachfüllen habe.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Peter54, 19.06.2015
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Zum Gesamtpreis kann ich nichts sagen.
    Aber Pos. 1 und 2 sind bestimmt in Ordnung.
    Was nützt eine Neubefüllung, wenn irgend welche Teile defekt sind.
     
  4. #3 Gast010, 19.06.2015
    Gast010

    Gast010 Guest

    ...und warum gehst du zu MB zum Nachfüllen?
    Gibt doch genug Klima-Spezies in fast jeder Stadt. Die sind meist deutlich preiswerter und oft auch deutlich besser, weil sie nichts anderes machen als Klimaanlagen...

    Punkt 1 und 2 sind definitiv notwendig.
     
    cirtap gefällt das.
  5. #4 ihringer, 19.06.2015
    ihringer

    ihringer Elchfan

    Dabei seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    Ihringen
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    W169 180 CDI
    Also ich hab alle Punkt beim Boschdienst machen lassen.
    Punkt 6 war bei uns okay, ansonsten hat mir der Spass ganz knappe 100 € gekostet.
    Gesamtdauer circa 50 Minuten.
    Wobei das "Maschinchen" fast alles Arbeitsprozesse von selbst gemacht hat.
    Der Boschmann der es eingestellt und bediente war in Echtzeit mal grad 10 Minuten
    mit beschäftigt, meist zur kontrolle auf den Monitor des "Maschinchen" geschaut.

    Folglich sehe ich die 442 € als einen Wucherpreis. *thumbdown*

    Das meine Rechnung normal ist, zeugte über längere Zeit Werbung von Bosch in
    Zeitungen und Medien, das eine Neubefüllung und Überprüfung der Klimaanlage
    ab 99 € beworben wurde im Frühjahr.
     
  6. #5 Schrott-Gott, 19.06.2015
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.677
    Zustimmungen:
    777
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Finde ich auch ziemlich hoch und würde aus diesem Grund den anderen Termin NICHT wahr nehmen.
    -
    Such doch mal in Deiner Umgebung nach Klimaservice ...
    1. gibt es da günstige Spezialwerkstätten und
    2. hat z.B. Bosch immer wieder Angebote!!MB auch,


    die liegen dann, ohne Ersatzteile, bei ca. 60.- bis 120 Euro!!!

    -
    http://werkstatt.autoscout24.de/klimaservice/

    -
    http://www.boschcarservice.com/de/d...und_klima_service/klima_service/klima-service

    -
    https://www.pitstop.de/services/klima/

    -
    https://www.autoservice.com/klima-service.aspx

    -
    u.v.m.
    -
    Ehrlich gesagt, ich denke Du wurdest böse vera..... !
     
  7. #6 Physiknerd, 19.06.2015
    Physiknerd

    Physiknerd Elchfan

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    22
    Ausstattung:
    Beide Classic + Mittelarmlehne klappbar, Lamellenschiebedach.
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A140, Mercedes Benz A150 EZ 2006
    Eine Nachfüllmenge von 200g (~700g gehen insgesamt rein, 1KG kostet 15€) ist nicht ungewöhnlich, besonders wenn der Service länger her ist.

    Eine Lecksuche mit viel Aufwand muss man EIGENTLICH nicht machen.

    Warum das Ventil getauscht werden musste kann dir auch nur die Werkstatt beantworten.
    Wegen diesem Umstand (ausgetauschtes Teil im Kreislauf) ist es sinnvoll doppelt und dreifach zu prüfen.
    Ich glaube die Ersten zwei Punkte dienen der Diagnose. Mechaniker setzt sich ins Auto und Prüft durch Knöpfchendrücken ob der Kunde nur quatsch erzählt, bei ca. 9€ pro AW schön oder?
    Wäre der Kompressor defekt gäbe es keine Wirkung, mit 200g weniger Kältemittel eine Schlechte wirkung.

    Wann war denn der letzte Service der Klimaanlage? Trat die Verschlecherung der Kühlleistung plötzlich ein oder schleichend, lange nach dem letzen Auffüllen?

    Edit:

    Für einen Klimaservice Hat mir Mercedes LUEG letzen Sommer 138€ Vorgeschlagen, ATU 70€. Gegangen bin ich zu ATU, gezahlt hab ich 142€.
    Meine Anlage war fast vollständig leer, und ist immernoch undicht. Lustigerweise haben die (Aufpreisverursachenden) Unter und Überdrucktests das nicht festgestellt, und so können 3-4 Kilo (ATU-Mech hat immerhin versucht mehrfach zu befüllen) R134a noch ein bischen das Ozonloch größer machen. Kontrastmittel ist auch nirgends zu finden. Die vermutung liegt nah: Undichtem "Verdampfer" (Ist quasi der Wärmetauscher durch den die Luft in den Innenraum Strömt)

    Auch das kontrastmittel tritt nämlich nicht sichtbar aus. Darum vermute ich die Unter/Überdruck tests erfassen das System nur bis zm Expansionsventil, welches nur im Betrieb der Klimaanlage überhaupt öffnet.

    Die Mehrkosten gegenüber dem Service enstanden laut rechnung einzig durch die nötigen Prüfungen auf Dichtheit. Diese fanden aber kein Leck durch das innerhalb von Stunden fast das Komplette Kältemittel entweicht, in meinen augen sind diese "Tests" die das Klimaservicegeräte auch selbstständig durchführt...Geldschneiderei. Bei Mercedes kostet das Auslesen/Zurücksetzen des Fehlerspeichers auch 40€ (!!!). Das ist schlicht Unverschämt und nutzt nur aus, das man sich weder ein ODB Diagnose noch ein Klimaservicegerät zuhause hinstellt.

    Edit II.

    Hätte auch gesagt man hat dich abgezockt.
    Ist bei Mercedes Niderlassungen aber auch nicht unbedingt unüblich.
    600€ Für neue Bremsscheiben am A140 (hat das eigenliche Problem: Bremse Quietscht wenn heiß Nicht beseitig , es kam nach 3 monaten wieder, es lag an ein bischen Rost an denen sich die Beläge verklemmten)....800€ für einen KlimaKondensor mit Steinschlag.... Sind normale Rechnungen von MB-Niederlassungen.
    Bremsscheiben kosten Stück ca .60€, der Kondensor im W169, um die 100€.
     
  8. #7 rainer9866, 19.06.2015
    rainer9866

    rainer9866 Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    *Finanzbeamter* o.ä
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Marke/Modell:
    1xA170 1xA150
    der letzte service verbunden mit dem austausch des kondensators liegt 4,5 jahre zurück.
    Damals angeblich steinschlag, aber keine äußere beschädigung wie z.b. deformation erkennbar.
    Nach meinen informationen unterliegt der ventileinsatz einem gewissen verschleiß aufgrund der alterung des materials.
    Die verschlechterung der kühlleistung trat schleichend ein. Bemerkt bei hohen aussentemperaturen vor ca. 4 wochen.
    Was stört sind die extrem hohen gesamtkosten!
     
  9. #8 Physiknerd, 19.06.2015
    Physiknerd

    Physiknerd Elchfan

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    22
    Ausstattung:
    Beide Classic + Mittelarmlehne klappbar, Lamellenschiebedach.
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A140, Mercedes Benz A150 EZ 2006
    Ich halte das mit der Alterrung des Klimaserviceventils für puren Blödsinn. Das ist im Prinzip nen "Autoventil" Das Kältemittel enthält sogar Öl zur schmierung des Kompressors und gegen austrocknen der Dichtungen.



    Undicht war es ja auch nicht, verlust von 200g Kältemittel über 4,5 Jahre ist Völlig normal für ein Auto.


    Nochmal Edit:

    Selbst wenn, das Serviceventil ist gut zu erreichen und afaik mit einer Überwurfmutter befestigt. Das Kältemittel wurde eh abgepumpt....die anlage eh aufgefüllt. Da wurde etwas ausgeschmückt und abkassiert.
     
  10. #9 flockmann, 20.06.2015
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Die esten zwei Punkte dienen wirklich der Diagnose. Allerdings sitzt da der Mechaniker nicht im Auto und vesucht knöpfchendrückend die Zeit totzuschlagen sonder es werden bei Punkt 2 Diverse Daten/Istwerte (Temperaturen, Drücke, Spannungen,....)aus dem Klimasteuergerät während des Motorlaufs gelesen und Ansteuerungen durchgeführt.
    Grüsse vom F.
     
  11. #10 cryonix, 21.06.2015
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    So - noch mal zurück zu der Ausgangsfrage des Threadstarters, bevor sich das verliert. Ist an der Rechnung etwas zu bemängeln?

    1 kurztest durchführen 4 AW
    2 klimatisierung prüfen / nach kurztest 3 AW
    3 kältemittel absaugen / dichtheit prüfen / neu befüllen 12 AW
    4 bordnetzspannung aufrechthalten 2 AW
    5 klimaanlage leckprüfung durchführen 6AW
    6 ventileinsatz am serviceventil erneuern 2AW
    7 klimaanlage mit uv-lecksuchmittel befüllen 3 AW
    8 kleinmaterial tracer-stick, kältemittel, ventileinsatz = 42€

    Ich sehe in 3. und 5. eine Doppelung: Dichtheit Prüfen u. Leckprüfung sind eigentlich dasselbe. Und 3. doppelt sich mit 7.
    Wenn ich in 7. "klimaanlagemit uv-lecksuchmittel befüllen" das in 8. gesondert enthaltene " tracer-stick" UV-Additiv entferne, bleibt bei 7 "klimaanlage ... befüllen" übrig. Und das ist in 3. schon enthalten.
    Für das Abbrechen der Kappe an der UV Ampulle und Einlegen in das Füllkabinett bzw Injizieren mit einer Kartuschenpistole wird man ernsthaft sicher keine 3AW = 3 x 6Min = 18 Minuten veranschlagen wollen

    ... es sei denn, man will dem Kunden auch noch in Schriftform bestätigen, dass man grundsätzlich im Rückwärtsgang arbeitet.

    Mir scheint es, man hat hier wahllos alle Verrichtungen, die aber nach ASRA in sich geschlossene Kompletttätigkeiten darstellen, munter hintereinandergeklickt.

    Somit sind etliche Einzelarbeitsschritte darin doppelt, gar dreifach enthalten.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  12. #11 dseverse, 21.06.2015
    dseverse

    dseverse Elchfan

    Dabei seit:
    19.06.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Ich nenne das Kind mal beim Namen: Premium Abzocke! Wer Premium Service und Kühlmittel will, bekommt auch einen Premium Preis. Wer sich hinterher beschwert, hat meiner Ansicht nach nicht das Recht dazu. Man kann sich vorher informieren, was ein Klimaservice kostet. Ich habe meinen letzten Klimaservice genau 25€ bezahlt und der Klimamensch kam sogar in meine heimische Garage. Hatte alles dabei in seinem Klimamobil. Wer da zu Mercedes fährt: SELBST SCHULD!
     
  13. #12 Elfe12e, 21.06.2015
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    50
    Inklusive Rechnung?
    Da hätte ich ein schlechtes Gewissen wegen Ausbeutung....25 Euro inklusive Hausbesuch ist zu billig.
     
  14. #13 Schrott-Gott, 21.06.2015
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.677
    Zustimmungen:
    777
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Genau so sehe ich das auch!!

    Abhilfe:
    1. Reklamation bei der Werkstatt - Sie mögen bitte die Rechnung noch einmal überprüfen, da einzelne Arbeiten mehrfach berechnet wurden.
    2. Hilft das nicht, Rechnung an MB schicken, mit eben derselben Bitte:

    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=505222#post505222

     
  15. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Also:
    25€ mit Hausbesuch halte ich auch für Ausbeutung, aber mit 59€ für den Klimaservice fühlte ich mich gut aufgehoben.
    Die genannten Arbeitsschritte führte die Maschine automatisch durch während der Mechaniker nebenan eine Inspektion an einem Toyota durchführte. Er musste lediglich die Schläuche an und abschrauben und 2x Knöpfchen drücken und den Diagnosezettel entnehmen. Eigentliche Arbeitszeit ca 3 Minuten. Den Rest erledigte die Maschine in ca 40min.
    Bei mir haben nach 12 Jahren 100g gefehlt, aber 200g wären auch normal gewesen.
    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&threadID=49306
    Regards
    Rei97
     
  16. #15 dseverse, 21.06.2015
    dseverse

    dseverse Elchfan

    Dabei seit:
    19.06.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Wisst ihr eigentlich wie ein Klimaservice funktioniert? Dafür braucht man keine Mega-Mschine. Zwei Gasflaschen, eine präzise Waage, Vakuumpumpe und zwei Schläuche mit Manometer. Der Mann hat die Schläuche angeschlossen. Gasflasche auf die Waage, Vakuumpumpe an und das System evakuieren. Auf der Waage kannst du dann ablesen wieviel Kühlmittel drin war. Anschließend, Gasflasche mit neuem Kühlmittel auf die Waage und das Ventil langsam öffnen. Das Vakuum saugt das Kühlmittel von selbst ins System. Genaue Menge auf der Waage ablesen. Ventile schließen fertig. Währenddessen hat er zwei Kippen geraucht und wir haben uns nett unterhalten. Er meinte, das nächstemal leihe ich dir das Equipment, kannst du es selbst machen ;) . Ist halt ein Freund von mir, der das macht. Aber von Ausbeuten kann hier keine Rede sein.

    Bei 60-500€ rede ich von Ausbeutung ahnungsloser Kunden.
     
  17. #16 Elfe12e, 21.06.2015
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    50
    Schon recht.
    Aber zwischen einem Freundschaftsdienst und einem Hausbesuch eines Handwerkers für normale Kunden liegt ja nun preislich ein Unterschied.
     
  18. #17 ihringer, 21.06.2015
    ihringer

    ihringer Elchfan

    Dabei seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    Ihringen
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    W169 180 CDI
    Nicht nur das !
    Ich kenn keine Werkstatt, die solche Arbeitsweise mit lose Flaschen usw. heute noch anwendet.
    Schon allein aus Arneitsschutzrechtlichen Gründen der Handwerkskammer....
    Für ne nicht offizielle "Hobbyschrauber" Werkstatt mag es noch do gehen...

    Und so ein modernes Service Maschinchen für Klima kostet halt Geld.
     
  19. #18 rainer9866, 22.06.2015
    rainer9866

    rainer9866 Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    *Finanzbeamter* o.ä
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Marke/Modell:
    1xA170 1xA150
    Habe heute mit dem zuständigen servicemeister telefoniert.
    Erklärungen für mich nur teilweise nachvollziehbar.
    Hat auf die nächst höhere hierachiebene / werkstattleiter hingewiesen.
    Mail ist in vorbereitung. Halte euch auf dem laufenden.
     
    T-hai gefällt das.
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 cryonix, 25.06.2015
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Dann drück ich mal die Dauemen,

    denn das wäre eigentlich schon ein Fall für die Schiedsstelle.
    Faktisch durchgeführt wurden:

    Anlage leeren, absaugen, Fehlmenge am Füllkabinett ablesen ca 5 Minuten
    Undichten Servicekuppler tauschen ca 5 Minuten
    Dye zugeben 2 Minuten
    Anlage evakuieren (aut. Füllkabinett) ca 20 Minuten
    Soll Füllmenge vorgeben, Füllung starten (aut. Füllkabinett) 5 Minuten
    Funktionstest, Absuchen der sichtbaren Verbindungen mit elektr. Lecksucher 8 Minuten.

    Macht zusammen 45 Minuten

    Faktisch wurden aber 32 AW á 6 Minuten = 192 Minuten = 3 !/4 Sunden für dieselben Verrichtungen abgerechnet!

    Die - per Rechnung schriftlich mitgegebene - Peinlichkeit, dass Mercedes bei fast doppeltem Stundensatz auch noch über 4mal mehr Zeit benötigt, dürfte den Werkstattleiter schon in Erklärungsnot bringen.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  22. #20 rainer9866, 25.06.2015
    rainer9866

    rainer9866 Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    *Finanzbeamter* o.ä
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Marke/Modell:
    1xA170 1xA150
    habe heute telefonische rückmeldung auf meine mail erhalten.
    Aus reiner kulanz wird die rechnung um 100€ reduziert.
    Letzt endlich besser als nichts.
    Mein persönliches fazit:
    In zukunft im vorfeld die preise anfragen und vergleichen.
     
Thema: Instandsetzung Klimaanlage / hohe Kosten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schlechte kühleistung nach klimaservice bei atu

    ,
  2. mercedes aw kosten

Die Seite wird geladen...

Instandsetzung Klimaanlage / hohe Kosten - Ähnliche Themen

  1. A140 Springt sehr schlecht an dreht nicht höher als 2000 U/min

    A140 Springt sehr schlecht an dreht nicht höher als 2000 U/min: Unser A140 springt sehr schlecht an nur mit gas an, fahren ist in dem zustand unmöglich, dreht vor allem auch nicht höher als 2000 U/min und wenn...
  2. Leerlaufprobleme bei eingeschalteter Klimaanlage.

    Leerlaufprobleme bei eingeschalteter Klimaanlage.: erstmal hallo zusammen Ich fahre jetzt seit ca.5 Jahre die A klasse w168 A140 160000 KM und habe bis jetzt keine Nennenswerte Probleme gehabt. Mir...
  3. A210; Sehr hohe Drehzahl bei Tempo100 und höher normal?

    A210; Sehr hohe Drehzahl bei Tempo100 und höher normal?: Hallo, ich fahr jetzt seit kurzem den A210 (BJ 2003) und finde das der Motor bei normalen AB-Fahrten ab 120 recht laut und rauh ist. Hab im 5....
  4. W168 Klimaanlage springt manchmal an und manchmal nicht.

    W168 Klimaanlage springt manchmal an und manchmal nicht.: Hallo zusammen und erstmal danke für die vielen tollen Infos hier ! Folgendes Problem : Die Klimaanlage meines W168 springt manchmal an und...
  5. Klimaanlage beim A 170 einschalten

    Klimaanlage beim A 170 einschalten: Eine mehr oder weniger ziemlich dämliche Frage: ist die Klima eingeschaltet, wenn der AC-Schalter leuchtet oder wenn er nicht leuchtet. Ich frage...