W168 Intervall Heckscheibenwischer

Diskutiere Intervall Heckscheibenwischer im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hi, Ich habe ein Problem und leider weiß auch meine Werkstatt nicht woran es liegt ( Der Fehler war nicht zuverlässig reproduzierbar ). Zum...

  1. aequi

    aequi Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    16
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    C320 S203, Ex: A 190 W168
    Hi,
    Ich habe ein Problem und leider weiß auch meine Werkstatt nicht woran es liegt ( Der Fehler war nicht zuverlässig reproduzierbar ).

    Zum Fehler:
    Wenn ich den Heckscheibenwischer länger laufen lasse, beginnt er teilweise ohne Pause zu wischen ( ohne die kurze Pause dazwischen ) und lässt sich auch nicht mehr abschalten.
    Auch wenn man das Auto kurz ausmacht und danach wieder anlässt, läuft der Heckwischer sofort wieder in der Geschwindigkeit los und lässt sich immernoch nicht abschalten.
    Bisher gings dann am morgen oder nach längerer Pause wieder, dass der Wischer wieder normal gelaufen ist und sich auch wieder abschalten lies.

    Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?
    Für Tips wäre ich sehr dankbar, weil das ganze ist doch irgendwie nervig und der Heckwischer verschleißt dadurch auch ziemlich schnell, da man ihn auch nicht mehr abschalten kann, wenn es dann trocken ist.

    Viele Grüße
    Simon
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. syscab

    syscab Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Simon,
    bei mir ist Wasser durch eine defekte O-Ringdichtung der Antriebsachse in den Motor eingedrungen und hat ihn unter Wasser gesetzt. Wenn der Motor ausgebaut ist, kann man den Deckel der Kontaktschleifer abschrauben. Hier war alles korrodiert.
    Am Motor liegt Zündungsplus an, um ihn nach Abschaltung in Ruhestellung zu fahren. Hier waren die Leiterbahnen überbrückt.
    Am Besten den Stecker vom Motor abziehen und prüfen, ob bis dahin alles ok ist.
    Grüße
    syscab
     
  4. aequi

    aequi Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    16
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    C320 S203, Ex: A 190 W168
    Danke für die schnelle Antwort.
    Sobald das Wetter es zulässt, werd ich den Motor mal ausbauen und nachschauen. :)
     
  5. aequi

    aequi Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    16
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    C320 S203, Ex: A 190 W168
    So, habe jetzt mal den Heckwischermotor ausgebaut...

    Als erstes nach dem abbauen des Wischerarmes schaut die Welle so aus:

    http://img502.imageshack.us/i/10012011112.jpg/


    Danach hab ich den Motor mal aufgemacht, dabei ist mir aufgefallen, dass an dem einen Metallstück rechts ( bei dem Knickgelenk ) es ausschaut, als würd es an der Deckplatte reiben...

    An der Deckplatte waren ebenfalls Spuren dass es dort reibt, aber ist wohl nur Fett an sich, hab es gerade noch geprüft und das Material ist nicht rau oder dergleichen.
    Außerdem war ein loses Plastik-/Gummistück darin, weiß einer was das ist?

    http://img204.imageshack.us/i/10012011114.jpg/

    http://img602.imageshack.us/i/10012011116.jpg/
     
  6. syscab

    syscab Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Simon,
    das weiße Kunststoffzahnrad muß noch raus, auf der anderen Seite liegen die Schleifer.
    Die Welle ist, soweit ich mich noch erinnern kann, durch einen Sprengring gesichert.
    Grüße
    syscab
     
  7. aequi

    aequi Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    16
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    C320 S203, Ex: A 190 W168
    Hi syscab,
    hab jetzt nochmal den Motor ausgebaut, aber da ist auf keiner der Verbindungsstücke bei den Gelenken ein Sprengring.
    Habe ihn auch mal halb laufen lassen ( so dass das Knickgelenk sozusagen gestreckt ist, aber auch so hat sich das nicht abziehen lassen, so dass ich das Kunststoffrad nicht herausbekommen habe.
    Habe aber nochmal Bilder gemacht, falls einer eine Idee hat würde ich mich sehr freuen :)
     
  8. #7 Dennis0602, 13.01.2011
    Dennis0602

    Dennis0602 Elchfan

    Dabei seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Duisburg
    Marke/Modell:
    w168 A140 Bj. '98
    Hallo aequi,

    habe zur Zeit das gleiche Problem wie du...
    Gestern habe ich den Motor mal ausgebaut und zerlegt. Auch bei mir ist Wasser in den Motor gelaufen, weil die Dichtung versagte.
    Das weiße Kunststoffzahnrad bekommst du raus, wenn du den vorsichtig mit einem Hammer oder ähnlichem gegen die Stelle klopfst, an der der Wischerarm (außerhalb der Kofferraumklappe) befestigt wird. Damit schiebst du nämlich das ganze Stück ein wenig nach hinten und der Splint, der in weißen Kunststoffzahnrad steckt, löst sich.
    Bei mir sah es darunter ziemlich schlimm aus - alles korrodiert. Konnte da leider auch nichts mehr retten und muss mir einen neuen Motor besorgen. Hoffentlich hast du da mehr Glück.

    Liebe Grüße
    Dennis
     
  9. #8 capriefischer, 13.01.2011
    capriefischer

    capriefischer Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    BRD- z.Z. GR
    Marke/Modell:
    170 CDI L Bauj. 03
    das lose Gummi oder Plastikstück muß ein Abstandshalter sein und gehört zwischen die 2 gebogenen Wülste, wie man auf Bild 602 sehen kann. Forsche mal nach, ob es so ist. Dies ist aber nur eine Vermutung von mir, vielleicht liege ich aber richtig.
     
  10. #9 Rudi_Rennsau, 13.01.2011
    Rudi_Rennsau

    Rudi_Rennsau Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170 CDI/W168 Bj. 1999
    könnte dies auch die Ursache für mein Problem sein?

    Mein Heckwischer geht nur noch sporadisch und eher schleppend. Mal geht er dann eine Weile gar nicht und schaltet sich plötzlich während der Fahrt doch nochmal zu... Dann wiederum geht er ein paar Wischintervalle und versagt darauf hin wieder den Geist und bleibt an den unmöglichsten Ecken stehen...

    Hatte leider weder Zeit noch Muße den Motor auszubauen, muss erstmal gucken wie ich das schadenfrei hinbekomme...
     
  11. #10 Dennis0602, 13.01.2011
    Dennis0602

    Dennis0602 Elchfan

    Dabei seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Duisburg
    Marke/Modell:
    w168 A140 Bj. '98
    Hallo Rudi,

    das bekommst du relativ leicht hin. Demontiere zuerst den Wischerarm. Dazu einfach den Plastikschutz umklappen (evtl. mit einem Schraubenzieher etc... War bei mir etwas festgegammelt) Jetzt kannst du problemlos die Mutter lösen und den Wischerarm abziehen (Ggf. ein wenig hin und her wackeln.)
    Zum inneren Teil des Wischers: Zieh zuerst den Plastikdeckel ab, der von innen über dem 3. Bremslicht sitzt. Danach kannst du die Verkleidung der Kofferraumklappe abziehen. War bei mir mir 6 Plastikpinnen und doppelseitigem Klebeband befestigt.
    Nun musst du nur noch den Stecker vom Motor abziehen und 3 Schrauben (Torx) lösen. Danach einfach den Motor herausziehen und fertig.

    Habe heute mal bei MB angerufen und nachgefragt, was ein neuer Motor kostet... 82,50€ inkl. MwSt, wen es interessiert ;-)

    Liebe Grüße
    Dennis
     
  12. DAbler

    DAbler Elchfan

    Dabei seit:
    29.08.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immobilienkaufmann
    Ort:
    Düsseldorf
    Marke/Modell:
    A 160 - BJ 7/97
    Hallo zusammen,

    ich hatte vergangene Woche das gleiche Problem mit meinem Heckscheibenwischer. Das ganze fing jedoch bereits vor ein paar Monaten an, als der Wischer mehrfach wischte, obwohl ich den Wischer bereits ausgestellt hatte.

    Anfang letzter Woche ging es dann so weit, dass sofort nachdem die Zündung an war, der Wischer zu wischen begann und nicht mehr aufhören wollte ;D Jegliches drücken am Knöpfchen für den Heckscheibenwischer war vergebens...

    Den Wischermotor habe ich dann erstmal abgeklemmt und am Wochenende zerlegt. Der komplette Motor ist voll mit Wasser gelaufen und es war eine reine Schlamm-/Fettschicht drin. Nach vollständiger Reinigung des Motors mit Bremsenreiniger und anschließender Behandlung mit WD-40 und genügend Schmierfett, funktioniert dieser nunmehr wieder einwandfrei. Ich stelle heute Abend gerne mal Bilder rein, wie der Motor von innen aussah.

    FAZIT: In meinem Fall war ein Ausbau des Wischermotors sowie Säuberung und Reinigung und neu Schmierung des Motors notwendig. Nach anschließendem Einbau funktionierte der Wischer(motor) wieder einwandfrei. *thumbup*
     
  13. aequi

    aequi Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    16
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    C320 S203, Ex: A 190 W168
  14. #13 seebaer1976, 23.01.2011
    seebaer1976

    seebaer1976 Guest

    hi an alle,

    hatte das selbe problem diesen winter, bei meinem a140(w168), das der heckscheibenwischer nicht mehr ausging. das hatte sich aber von selbst wieder geregelt.

    nun geht er garnicht mehr an, oder er wischt in zeitluppe oder er bleibt irgendwo stehen und rührt sich nicht mehr. und seit heute geht nichts mehr.

    sicherungen sind alle in ordung, batterie auch schon für ne stund mal abgeklemmt.

    wenn man den schalter drückt hört man hinten ein leises klicken, denke das es das relais ist, aber es rührt sich nichts.

    kann es sein das er auch voll wasser ist und korodiert ist, oder ganz im eimer ist?

    danke
    seebaer1976
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 allgäu-blitz, 23.01.2011
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    wahrscheinlich sogar alle 3, genau in der Reihenfolge.
     
  17. #15 seebaer1976, 25.01.2011
    seebaer1976

    seebaer1976 Guest

    hat überlebt.

    hab ihn eben zerlegt und komplett gereinigt.
    der konnte keinen kontakt mehr bekommen. an einer ecke stark korrodiert und angerostet. zum schluß unten kontaktsprüh rein und das zahnrad und gestänge richtig eingefettet.

    jetzt schnurrt er wieder wie eine katze. :-)

    mfg
    seebaer1976
     
Thema: Intervall Heckscheibenwischer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes a140 heckscheibenwischer ausmachen

Die Seite wird geladen...

Intervall Heckscheibenwischer - Ähnliche Themen

  1. Heckscheibenwischer A-160

    Heckscheibenwischer A-160: Hallo Zusammen, Folgendes Problem: An meiner A-Klasse ruckelt der Scheibenwischer bei betätigen des Schalters am Armaturenbrett und bleibt an...
  2. Heckscheibenwischer geht nur wenn ich links blinke

    Heckscheibenwischer geht nur wenn ich links blinke: Hallo zusammen, ich bräuchte mal euren Rat bei einem seltsamen Effekt. Der Heckscheibenwischer macht seit ein paar Wochen Probleme. Beim...
  3. Service Intervall W169

    Service Intervall W169: Wie ist das eigentlich mit dem Service Intervall beim W169, Baujahr 2005. Service C ist gerade gemacht worden, jetzt habe ich wieder 15000 Km bis...
  4. heckscheibenwischer schaltet nicht mehr aus

    heckscheibenwischer schaltet nicht mehr aus: Hallo, seit gestern lässt sich mein Heckscheibenwischer meines W168 nicht mehr auschalten. Ich habe einiges in den foren gefunden, aber leider...